Vogel

Beiträge zum Thema Vogel

Polizei
Symbolbild.

Zeugenaufruf
Vermutlich Brut geschützt: Vogel kollidiert in Immenstadt mit Drohne und stirbt

Ein Vogel (Sperberweibchen) ist am Mittwochabend in Immenstadt vermutlich mit einer Drohne kollidiert und daraufhin gestorben. Ein Wildbiologe begutachtete den toten Vogel und vermutet, dass das Sperberweibchen seine Brut vor der Drohne schützen wollte. Das teilt die Polizei mit. Eine Zeugin hatte die Drohne zwischen 17:30 und 17:45 Uhr im Bereich des Fußwegs zwischen Eicheneck und der Stadtalpe beobachtet. Wenige Meter vor ihr stürzte dann der Vogel ab und wies Verletzungen auf, so die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.04.20
  • 3.949× gelesen
  •  4
Polizei

Wildvogel
Tierischer Einsatz für die Polizei Immenstadt

Am Montagnachmittag wurde die Polizei Immenstadt über einen verletzten Greifvogel im Werdensteiner Moos informiert. Eine Streifenbesetzung der Polizei Immenstadt fuhr daraufhin zum Einsatzort. Dort konnten die Polizisten dann durch das Moos zu dem verletzten Tier vordringen. Den Beamten war schnell klar, dass der verletzte Falke ohne Unterstützung nicht mehr flugfähig war. Das junge Tier wollte sich den Polizisten aber nicht anvertrauen und versteckte sich schnell im Gestrüpp. Deswegen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.04.17
  • 75× gelesen
Lokales

Vogelschutz
Henning Werth aus Sonthofen setzt sich für Birkhühner ein

Ein kleiner, rarer Geselle kann in Deutschland sogar Einfluss auf Lift- und Bergbahnprojekte haben: das Birkhuhn. Körperlich können die Hühnervögel Beton und Stahl natürlich nichts entgegensetzen. Aber sie stehen in Bayern auf der Roten Liste vom Aussterben bedrohter Tierarten. Und die 'bayerischen Ureinwohner' haben Fürsprecher wie Henning Werth (Sonthofen) vom Landesbund für Vogelschutz. Als Gebietsbetreuer der Allgäuer Hochalpen untersucht Werth die Bestände wissenschaftlich und weiß viel...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.11.16
  • 179× gelesen
Lokales

Sensation
Seltene Alpensegler in Sonthofen zu Hause

Henning Werth vom Landesbund für Vogeschutz (LBV), zugleich Betreuer des Naturschutzgebiets Allgäuer Hochalpen, spricht von einer kleinen Sensation: In der Nähe des Sonthofener Bahnhofs habe sich ein Alpensegler-Paar niederlassen. Frühmorgens würden die Tiere das Nest verlassen und erst bei Einbruch der Dämmerung wieder zurückkommen. Bisher seien nur zwei bis drei Alpensegler-Paare in ganz Bayern bekannt gewesen, allesamt im Raum Lindau. Einige andere Alpensegler waren in der Nähe von Freiburg...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.08.16
  • 163× gelesen
Lokales

Tiere
Brieftaube verirrt sich bei Wettflug ins Allgäu

Ruhig und entspannt schaut 'Rainbow' aus dem Käfig ins Wohnzimmer. Der kleinen Taube geht es wieder besser. Sie hatte Glück – sie landete bei Samantha (11) und Giuliana (10). Die beiden Immenstädter Mädchen päppeln die abgemagerte Brieftaube derzeit wieder auf. In einer Woche wollen sie Rainbow ihrem Besitzer, Züchter Wolfgang Lampert, zurückbringen. Der Vogel hatte sich bei einem Wettflug auf der Strecke zwischen Schrobenhausen und der Schweizer Grenze ins Allgäu verirrt. Der zahme Vogel war...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.05.16
  • 20× gelesen
Lokales

Artenschutz
Allgäuer Stromwerke bewahren den Rotmilan vor dem Stromtod

Ein unschönes Bild bot sich in der Vergangenheit immer wieder in Sonthofen (Oberallgäu): Unterhalb von Strommasten lagen tote Rabenkrähen. Das registrierte auch einer der im Allgäu seltenen Rotmilane, wie aufmerksame Spaziergänger meldeten. Der betrachtet die toten Vögel nämlich als willkommene Nahrungsquelle. Er landete also selbst auf den Strommasten - brachte sich dadurch aber in erhebliche Gefahr, wie Henning Werth, Biologe beim Landesbund für Vogelschutz und zugleich Stadtrat in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.09.14
  • 125× gelesen
Lokales

Tierwelt
Steinadler in Hinterstein: Jungvogel kehrt zur Mutter zurück

Eigentlich sollten die beiden in diesem Frühjahr geschlüpften Jungadler aus dem Horst am Giebelhaus bei Hinterstein (Oberallgäu) jetzt schon selbstständig sein und nicht mehr im Horst übernachten. Bei einem Jungvogel ist das auch der Fall. Der andere aber hatte den Horst ebenfalls verlassen, war dann aber zurückgekehrt in den Unterschlupf zu den Eltern. So etwas sei selten, berichtet Diplom-Biologe Henning Werth, Gebietsbetreuer des Naturschutzgebietes Allgäuer Hochalpen. Denn wenn ein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.08.14
  • 127× gelesen
Lokales

Tierisches
Hintersteiner Steinadler ist der fruchtbarste

Keiner der 47 Steinadler im Freistaat brütet so erfolgreich wie der im Hintersteiner Tal bei Bad Hindelang im Oberallgäu. Das am Berg Giebel beheimatete Steinadler-Paar hat in den vergangenen Jahren alle zwei Jahre gebrütet und jeweils zwei Jungvögel zur Welt gebracht. Statistisch gesehen ergebe sich mithin ein Bruterfolg von einem Jungvogel pro Jahr, sagt Diplom-Biologe Henning Werth, Gebietsbetreuer des Naturschutzgebietes Allgäuer Hochalpen. Damit stelle das Hintersteiner Adler-Paar einen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.08.14
  • 154× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020