Villa

Beiträge zum Thema Villa

Nachrichten
258×

Perfekt für Selbstständige
Von Co-Working bis Einzelbüro – das Erfolgskonzept der Kemptener Gründervilla

Früher sprach man noch von den Mächlern im Allgäu – jetzt sind es die Allgäuer Gründer, die die Blicke nach Kempten und auf die Metropole des Allgäus ziehen. In den letzten Jahrzehnten hat sich die Gründerszene vor allem in Kempten, aber auch im gesamten Allgäu sehr stark und kreativ entwickelt. Verschiedene Anlaufstellen für Gründer Mit ein Grund dafür waren auch die verschiedenen Anlaufstellen für Gründer, wie das 2017 ins Leben gerufene Gründerzentrum Allgäu Digital. Daneben gibt es aber...

  • Kempten
  • 02.02.21
Repro: 1899 wurde die Chapuis-Villa umgebaut. Unser Foto zeigt Wilhelm Chapuis mit seiner Tochter Berta Elisabeth. Die Familie wohnte bis 1984 in dem herrschaftlichen Anwesen mit Park. Dann übernahm die Stadt das Areal.
636×

Stadträte
Fraktionen plädieren für Kindertagesstätte in Kempenter Chapuis-Villa

Die Chapuis-Villa an der Füssener Straße gehört zu jenen markanten Gebäuden in der Stadt, die nicht nur für Heimatfreunde eine Bedeutung haben. Seitdem der Verein für Körperbehinderte mit seiner Einrichtung für Schädel-/Hirnverletzte ausgezogen ist, wurde über eine sinnvolle Nutzung diskutiert. Die jetzt vom Liegenschaftsausschuss favorisierte Nutzung als Kindertagesstätte wird von allen Fraktionen akzeptiert. Ein Verkauf des Gebäudes, den zuvor der eine oder andere Stadtrat nicht abwegig...

  • Kempten
  • 18.12.18
Wird die Chapuis-Villa zur Römer-Villa?
1.000×

Stadtentwicklung
Wird die Kemptener Chapuis-Villa zur Römer-Villa?

Die denkmalgeschützte Chapuis-Villa an der Füssener Straße steht leer, seit der Verein für Körperbehinderte seine Kemptener Einrichtungen in der Immenstädter Straße konzentriert hat. Der Pachtvertrag läuft zwar noch bis 2021, doch die Stadt wird das markante Gebäude eventuell vorzeitig zurücknehmen und in ein Konzept für die Darstellung der römischen Geschichte Kemptens einbinden, bestätigte Oberbürgermeister Thomas Kiechle auf Anfrage der Allgäuer Zeitung. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Kempten
  • 09.06.18
810×

Stadtbild
Kempten: Die Sozialbau will ehemalige Pförtner-Villa an der alten Weberei sanieren

Die Sanierung der ehemaligen Pförtner-Villa nahe den Weberei-Sheddachhallen an der Keselstraße hat jüngst den Gestaltungsbeirat der Stadt beschäftigt. Mit dem Projekt will die Sozialbau das Quartier städtebaulich abrunden. Die Beiratsmitglieder machten deutlich, wie wichtig ihnen der Erhalt des Gebäude-Charakters ist. Besprochen wurden zudem ein geplantes Verwaltungsgebäude an der Memminger Straße und ein Wohnkomplex 'Am Alpenblick' in Lenzfried. Dabei sorgten vor allem die Parkplatzsituation...

  • Kempten
  • 20.12.17
831×

Selbstständigkeit
Gründervilla in Kempten soll Jungunternehmer zusammenbringen

Anscheinend gibt es in Deutschland so wenige Gründer, dass die wenig Verbliebenen neuerdings sogar auf Vox in einer Castingshow gesucht werden müssen. Haben junge Deutsche zu wenig Ideen für die Selbstständigkeit? 'Auf keinen Fall', meint Jugendforscher Simon Schnetzer. Mit der Gründervilla in Kempten wollen er und Thomas Herzhoff ein Projekt schaffen, das Modell stehen soll für 'eine neue Kultur des Arbeitens im ländlichen Raum'. Denn nicht zuletzt durch teure Mieten würden Großstädte...

  • Kempten
  • 04.09.14
48×

Premiere
Schnitzlers Reigen in der Villa Raczynski bei Bregenz aufgeführt

Als sei es das erste und einzige Mal Mancher mag ja davon träumen, mal in das Ehegemach des Nachbarn hineinzulinsen, einer Dirne bei der Arbeit zuzuschauen oder Augenzeuge einer verbotenen Affäre zu sein. Die Gäste des Vorarlberger Landestheaters können solche Neigungen intensiv ausleben – und das in exquisitem Ambiente. Bei der Inszenierung von Arthur Schnitzlers 'Reigen' in der Villa Raczynski wird der Theaterbesucher an einem Abend zehnmal in die Rolle des Voyeurs versetzt und erlebt...

  • Kempten
  • 30.05.12

Historie
Der Rückzugsort des Staatssekretärs

Die «Villa Goldkuhle» in Irsee bestach durch ihre außergewöhnliche Architektur «Und draußen scheint die Sonne so klar über das ewige, grüne Allgäuer Land.» Dr. Else Goldkuhle Irsee Nach dem Ersten Weltkrieg und dem Sturz des Kaiserreichs tat sich die erste deutsche Demokratie schwer. Zwischen 1918 und 1930 wechselten sich 17 Kabinette in Berlin ab. In der Anfangszeit gehörte der Kommerzienrat Heinrich Goldkuhle als Staatssekretär drei Kabinetten an, ehe er sich 1920 auf Druck von Lobbyisten aus...

  • Kempten
  • 15.03.11
15×

Memmingen
«Gute Lösung für das Stadtbild»

Was soll mit der leer stehenden Haferkamp-Villa gegenüber dem Memminger Finanzamt geschehen? Diese Frage sorgte im vergangenen Jahr für Diskussionen im Bausenat des Stadtrats und unter den Bürgern (wir berichteten). Die Vorschläge reichten von der Einrichtung eines Jugendcafés bis hin zum Abriss des rund 100 Jahre alten Gebäudes. Mittlerweile hat der Finanzsenat in nicht öffentlicher Sitzung einem privaten Unternehmer ein Erbbaurecht für 60 Jahre eingeräumt - und zwar mit der Vorgabe, das...

  • Kempten
  • 05.08.10

Pfronten
Ein «Schatz» für Pfronten

«Die Villa Goldonkel ist eines der wenigen Häuser in Pfronten, an dem sich die Geschichte des Hauses im 17. und 18. Jahrhundert ablesen lässt», lobte Heimatforscher Bertold Pölcher den Ankauf durch die Gemeinde Pfronten. In dem historischen Gebäude unterhalb der Pfarrkirche St. Nikolaus in Pfronten-Berg seien sämtliche Originalbalken, die ursprüngliche Raumaufteilung und zahlreiche Ausstattungselemente aus dem 17. und 18. Jahrhundert erhalten. «Ein kulturhistorischer Schatz», so Pölcher. Für...

  • Kempten
  • 28.07.10
22×

Oberstdorf
Fasziniert von Strukturen

Die landschaftlichen Impressionen Arrigo Wittlers (1918 - 2004) sind motivisch stark von der Allgäuer und Tannheimer Bergwelt geprägt, in der der aus dem Ruhrgebiet stammende Maler lange Zeit zu Hause war. Sein Hauptwerk besteht jedoch aus den Strukturen- und Metamorphosenbildern. «Inspiration Alpen» heißt folgerichtig eine Ausstellung mit Auszügen aus dem Gesamtwerk von Arrigo Wittler, die derzeit in der Oberstdorfer Villa Jauss zu sehen ist.

  • Kempten
  • 27.03.10

Pinswang
Vadim lässt Villa vibrieren

Wieder einmal hat es das Ehepaar Holzammer geschafft, einen Pianisten mit Weltniveau in die Villa in Pinswang zu holen. Der Künstler zog das anspruchsvolle Publikum restlos in seinen Bann. Solche Konzerte bestätigen, dass die Villa ein echter Geheimtipp für die Liebhaber der klassischen Klavierkunst ist.

  • Kempten
  • 18.02.10
38×

Memmingen
«Besser abreißen als renovieren»

Abgelehnt hat der II. Senat des Memminger Stadtrats eine Bauvoranfrage eines privaten Investors, der die zweigeschossige Villa an der Ecke Kaisergraben/Bodenseestraße sanieren wollte. Als Begründung nannten die Senatsmitglieder, dass die Stadt als Eigentümerin das Gebäude besser abreißen sollte, um den dortigen Grabenbereich von Bebauung weiter freizumachen.

  • Kempten
  • 16.07.09

Villa mit Rundum-Versorgung

Von Sabine Metzger | Bad Hindelang Das 'Gesundheits- und Seniorenhaus Villa Montis' in Bad Hindelang hat seinen Betrieb offiziell aufgenommen. 'Was die Versorgung der älteren Menschen im Oberallgäu angeht, haben wir in den vergangenen zwölf Jahren viel erreicht', freute sich Landrat Gebhard Kaiser bei einer Feierstunde zur Übergabe. Im Frühjahr soll es einen 'Tag der offenen Tür' für jedermann geben, um sich die umgebaute ehemalige 'Allgäu-Clinic' anschauen zu können.

  • Kempten
  • 12.02.08

In der Villa regiert eine Woche das Klavier

Pinswang (rl). Der weltbekannte Klavierpädagoge Professor Peter Feuchtwanger unterrichtete bereits zum fünften Mal in der Villa und präsentierte anlässlich seines internationalen Meisterkurses wieder europäische Spitzentalente. Im Rahmen des Workshops fanden auch drei Konzerte statt, zwei mit anerkannten Klaviervirtuosen, eines mit den Meisterschülern von Professor Feuchtwanger

  • Kempten
  • 18.04.07

Villa Jauss ruht auf sicherem Boden

Oberstdorf (pts). Wer künftig in der Villa Jauss in Oberstdorf bis in die Mansarde vordringt, um auch dort Grafiken von Picasso oder Dali zu betrachten, wird das bisherige Schwingen des Dielenbodens nicht mehr vorfinden. Auch wenn sich Brautpaare unterm Gebälk der obersten Etage das Ja-Wort vor der Standesbeamtin geben, wird das Parkett nicht mehr beiläufig knarzen. Die jahrelangen Bemühungen, den ganz aus Holz gebauten ehemaligen Sommersitz eines Brauereibesitzers nach und nach als Kunsthaus...

  • Kempten
  • 23.02.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ