Vierspurig

Beiträge zum Thema Vierspurig

Das Genehmigungsverfahren für den Ausbau der B12 startet.
5.594× 2

Zwischen Kempten und Buchloe
Genehmigungsverfahren für vierspurigen B12-Ausbau startet

Die B12 zwischen Kempten und Buchloe soll vierspurig ausgebaut werden. Dafür hat jetzt das erste von sechs Genehmigunsverfahren begonnen. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) geht es dabei um den 10,2 Kilometer langen Teilabschnitt zwischen Untergermaringen und der A96 bei Buchloe, für den 57 Millionen Euro eingeplant sind. Insgesamt soll der autobahnähnliche Ausbau der 51 Kilometer langen Strecke 265 Millionen Euro kosten. Der Allgäuschnellweg: B12-Ausbau bekommt eigene Homepage Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 22.05.20
Der Blick vom Georgiberg in Germaringen Richtung Rieden offenbart eine Idylle – und die B12 mit ihrem Verkehr. Viele Germaringer sind mit den Ausbauplänen, so wie vorgestellt, teilweise nicht glücklich.
2.961× 2 1

Petition
B12-Ausbau bei Germaringen: Agenda-Arbeitskreis Klimaschutz beklagt Flächenfraß und hohes Tempo

Der vierspurige Ausbau der B12 hat nicht nur Befürworter. In Germaringen zum Beispiel regt sich Widerstand. „Wir sind nicht generell gegen den Ausbau“, sagt Michael Jahn, Mitglied im Agenda-Arbeitskreis Klimaschutz in der Allgäuer Zeitung, „aber nicht so.“ Der Arbeitskreis hat demnach jetzt eine Petition im Bayerischen Landtag eingereicht. In der Petition geht es darum, dass der Ausbau des zehn Kilometer langen Abschnitts bei Germaringen nach Ansicht des Arbeitskreises viel zu viel Fläche...

  • Germaringen
  • 25.01.20
Symbolbild.
11.710×

Verkehr
Nach vierspurigem Ausbau der B12: Ohne Tempolimit von Kempten nach Buchloe

Wie die Allgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe berichtet, soll es auf der B12 zwischen Kempten und Buchloe nach dem vierspurigen Ausbau keine Geschwindigkeitsbegrenzung geben. Wenn alles gut laufe, könne der Ausbau Ende 2021 beginnen. Die Bundesstraße war laut AZ auch Thema der jüngsten Sitzung des Buchloer Stadtrats. Unter anderem weil es keine Geschwindigkeitsbegrenzung geben wird, sehe Stadtrat Rudolf Grieb (UBI) den Ausbau schon länger kritisch. Er fürchte beispielsweise hohe...

  • Buchloe
  • 20.12.19
B12: 2021 könnten die Bauarbeiten zum vierspurigen Ausbau beginnen.
4.875×

Ausbau
Bauamt: 2021 könnte der vierspurige B12-Ausbau beginnen

Läuft alles nach Plan, dann können 2021 die ersten Bagger für den vierspurigen Ausbau der B12 rollen – und zwar im zehn Kilometer langen Abschnitt zwischen der A96 bei Buchloe und Untergermaringen. Einige Monate später sollen die sieben Kilometer zwischen Kempten und Wildpoldsried folgen. Diesen vorsichtigen Zeitplan skizziert Thomas Hanrieder vom Staatlichen Bauamt in Kempten. „Wir geben für dieses Projekt Vollgas“, sagt der Leiter der neuen Abteilung für große Straßenbauprojekte. 17 der...

  • Kempten
  • 16.06.18
90× 3 Bilder

Bundesverkehrswegeplan 2030
Höchste Priorität: B12 von Buchloe bis Kempten im Vordringlichen Bedarf

Künftig gilt kompletter Abschnitt von Buchloe bis Kempten als vordringlich. CSU-Politiker: unverzüglich mit Planung beginnen Der vierspurige Ausbau der B 12 zwischen Kempten und der A 96 bei Jengen (Ostallgäu) wird im neuen Bundesverkehrswegeplan nun doch durchgängig als Projekt mit höchster Priorität gelistet. Das teilten am Montag die Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke und Dr. Gerd Müller (beide CSU) mit. Sie verknüpfen mit der Aufstufung die Erwartung, dass nun unverzüglich die...

  • Kaufbeuren
  • 14.11.16
103×

Verkehrspolitik
Nach tödlichem Unfall bei Geisenried: Forderung nach B12-Ausbau

Politik und Behörden-Vertreter sind überzeugt, dass vier Spuren das Kollisionsrisiko erheblich senken Mehrere Wochen wird es vermutlich dauern, bis ein Gutachter den entsetzlichen Unfall auf der B 12, bei dem am Wochenende drei Menschen ihr Leben verloren haben, analysiert hat. Das teilte Sebastian Adam, Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, mit. Nach wie vor gebe es keinen Hinweis, wieso der 32-Jährige mit dem Auto in den Gegenverkehr geraten war. 'Es gibt keine Zeugen, die wir...

  • Buchloe
  • 10.10.16
70×

Straßenbau
B12-Ausbau zwischen Kempten und Kaufbeuren: Vordringlicher Bedarf im Bundesverkehrswegeplan?

Satssekretärin Dorothee Bär (CSU) im Bundesverkehrsministerium war offenbar beeindruckt. Die 6.000 Unterschriften, die durch eine Aktion unserer Zeitung vor zwei Jahren von Befürwortern eines vierspurigen Ausbaus der B12 zwischen Kempten und Buchloe gesammelt worden waren, zeigen in Berlin Wirkung. Dies zumindest ist der Eindruck des Kaufbeurer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler), der jetzt bei Dorothee Bär einen Gesprächstermin hatte. Denn nicht nur die objektive Notwendigkeit...

  • Buchloe
  • 10.06.15
53×

Verkehr
B12-Ausbau zwischen Kempten und Buchloe: Vierspurige Trasse noch keineswegs gesichert

Für den neuen Bundesverkehrswegeplan sind zehnmal mehr Projekte angemeldet als bezahlt werden können. 'Wir müssen erheblich klappern' Schon oft wurde den Autofahrern der vierspurige Ausbau der Bundesstraße 12 von Buchloe bis Kempten versprochen. Ob der Allgäuschnellweg tatsächlich kommt, hängt davon ab, ob er in den Bundesverkehrswegeplan als sogenannter vordringlicher Bedarf aufgenommen wird. Und dies entscheidet sich in den nächsten Monaten. Der Regionale Planungsverband Allgäu will sich...

  • Buchloe
  • 07.12.14
33×

Fischen
CSU Oberallgäu gegen Steuererhöhungen

Der Kreisvorsitzende der CSU Oberallgäu, Joachim Konrad, lehnt Steuererhöhungen, wie von Rot-Grün geplant, kategorisch ab. Das erklärte er am Abend in Fischen beim Neujahrsempfang der CSU Oberallgäu. Daneben sieht er im Landkreis vor allem den vierspurigen Ausbau der B12 als wichtiges und dringendes Projekt an. Außerdem stünden die Subventionen für die Allgäuer Landwirtschaft ganz oben auf der Agenda, so Konrad.

  • Oberstdorf
  • 11.01.13
31×

Straßenbau
Stadtrat von Kaufbeuren würdigt Seehofers Zusage für einen vierspurigen Ausbau der B 12

Druck auf freundliche Art und Weise noch einmal erhöhen 'B 12 vierspurig kommt!!' So hat es Horst Seehofer jüngst bei seinem Besuch des Allgäuer Medienzentrums ins Gästebuch geschrieben. Damit machte der bayerische Ministerpräsident vielen Politikern und Pendlern in der Region neue Hoffnung auf einen baldigen weiteren Ausbau der Bundesstraße. Auch bei der Mehrheit im Kaufbeurer Verwaltungsausschuss kam dieses Bekenntnis gut an, denn die Verankerung des vierspurigen Ausbaus als vordringlicher...

  • Buchloe
  • 11.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ