Viehscheid

Beiträge zum Thema Viehscheid

579× 111 Bilder

Viehscheid
750 Rinder in Immenstadt angekommen

Tausende Zuschauer haben am Samstagvormittag gut 750 Alprinder auf dem Viehmarktplatz in Immenstadt empfangen. Nur zwei der insgesamt elf Alpen hatten heuer kein Kranzrind: die Alpen Hinterkrumbach und Seifenmoos. Für die Herden von den Alpen Gund, Hinterkrumbach und Seifenmoos ging es anschließend weiter nach Untermaiselstein. Die anderen Tiere wurden am Scheidplatz ihren Besitzern übergeben. Im Festzelt unterhielten die Musikkapellen Immenstadt und Stein, am Nachmittag wurden Schellen...

  • Kempten
  • 19.09.15
297× 21 Bilder

Alpabtrieb
Viehscheid in Wertach: Kranzrind der Aple Vodere Kölle mag nicht mehr

Den Einen oder Anderen hat es wohl gewundert: Beim Viehscheid in Wertach zog die Herde der Alpe Schnitzlertal mit gleich zwei Kranzrindern ein. Hirte Edwin Hartl erklärte am Scheidplatz, was es damit auf sich hat: 'Wir waren früher zwei Alpen und wurden dann zu einer zusammengefasst. Es blieb die Tradition, mit zwei Kranzrindern zum Viehscheid zu ziehen.' Die Herde der Alpe Vordere Kölle kam dafür ganz ohne Kranzrind, obwohl der Sommer gut verlaufen war: Unser Kranzrind hat sich am...

  • Kempten
  • 18.09.15
145× 12 Bilder

Bildergalerie
Der Viehscheid im Spiegel der Zeit: Leser schicken historische Viehscheid-Fotos aus dem Allgäu

Der Viehscheid zählt für die Bergbauern zu den wichtigsten Terminen im Jahr. Bevor in den Bergen der Herbst mit Unwettern und Schnee beginnt, werden die Rinder von den Alpen ins Tal getrieben. Die Ursprünge des Brauchtums reichen weit in die Geschichte zurück. Viele unserer Leser haben das Brauchtum von Kindesbeinen auf mitverfolgt und für uns in ihren Familienarchiven gekramt. So haben uns nach einem Aufruf in den vergangenen Wochen zahlreiche historische Aufnahmen der Viehscheide in unserer...

  • Kempten
  • 18.09.15
182× 30 Bilder

Brauchtum
1.642 Rinder kommen bei dem Viehscheid in Gunzesried ins Tal

Die Sonne spitzt vorsichtig zwischen den Zweigen hervor und wärmt die tauüberzogenen Gräser der Lichtung. Während sie sich zögerlich weitertastet, ertönen plötzlich Rufe von weiter oben am Berg. Nach und nach kommt das Läuten von immer mehr Schellen hinzu, bis beinahe 100 Schumpen um die Kurve donnern und den steilen Weg bergab galoppieren. Treiber und Hirten versuchen, die Tiere zu bremsen. Doch gegen deren Wucht ist kaum anzukommen. Was viele mit einem ausgelassenen Fest im Bierzelt und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.09.15
78×

Leseraktion zum Viehscheid
Gesucht: Die schönsten Kranzrinder im Allgäu

Wo werden die schönsten Kranzrinder ins Tal geführt? Den prächtigsten traditionellen Kopfschmuck bei den Viehscheiden im Allgäu und im Kleinwalsertal suchen die Allgäuer Zeitung und die Engelbräu Rettenberg wieder bei der 'Allgäuer Kranzrind-Prämierung 2015'. Die Viehscheid-Saison im Allgäu läuft. Rund 30.000 Rinder werden auf den Allgäuer Bergweiden alljährlich geälpt, vor allem Jungvieh, aber auch etwa 3.000 Kühe auf den Sennalpen, zudem einige Pferde und Ziegen. Wenn die Herden im Herbst...

  • Altusried
  • 15.09.15
101× 22 Bilder

Tradition
Viehscheid in Seeg: Gelebtes Brauchtum lockt zahlreiche Schaulustige an

Die Tiere, die Ursprünglichkeit des bäuerlichen Brauchtums machen den Alpabtrieb in Seeg zu einem festen Bestandteil im Jahreskreis, den der Schützenverein St. Ulrich bereits zum 37. Mal organisierte. Die Menschen erleben die Tiere hautnah, dürfen sie streicheln. Eine wunderbare Gelegenheit für meine Kinder, so ein Rind mal ganz nah zu erleben, meinte Klara Weber aus Frankfurt lächelnd. Am Festplatz angekommen, durften die zwei Schönsten, die prächtig geschmückten Kreuz- und Kranzrinder,...

  • Füssen
  • 14.09.15
35×

Festlichkeit
Viehscheid-Däg in Pfronten von 5. bis 19. September

Bei den Viehscheid-Däg in Pfronten, die in diesem Jahr vom 5. bis 19. September 2015 stattfinden, sind wieder einige Vorführungen und kreative Mitmach-Aktionen rund um das Ende des Alpsommers geboten. Das dichte Programm zeigt, wie man traditionelles Brauchtum mit der heutigen Zeit verbinden kann. So können Besucher lernen, wie man eine Dirndlschürze näht oder Haferlschuhe Schustert. Mehr zum Programm der Viehscheid-Däg lesen Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen,...

  • Füssen
  • 03.09.15
25×

Brauchtum
Wieder umfangreiches Programm für Viehscheid-Däg in Pfronten

Das Programm der diesjährigen Viehscheid-Däg in Pfronten ist im Gasthof Fallmühle in Pfronten vorgestellt worden. Dabei wurde auch gleich eine kulinarische Neuerung präsentiert: Der Viehscheid-Däg-Fladen, von Wirtin Hedwig Doser und den Versammelten bald auch augenzwinkernd 'Kuhfladen' genannt. Er ergänzt das zweiwöchige Programm, in dem viele Aufführungen, Wanderungen und Konzerte auf dem Programm stehen, vor allem aber auch Handwerk und Brauchtum rund um die Viehscheid. Diese selber findet...

  • Füssen
  • 23.07.15
223× 24 Bilder

Viehscheid
48 Rinder und Hunderte Zuschauer bei Apfeltranger Viehscheid

'Gestern haben wir gekranzt. Das heißt Blumenschmuck für die Tiere und Hirten aus Pflanzen hergestellt und...' - weiter kommt Alexandra Stich nicht. Ihr Sohn Mathias unterbricht sie mit den Worten 'Wann gamer jetzt endlich los?' Zum zweiten Mal darf er beim Apfeltranger Viehscheid mitlaufen. Dabei merkt man vor allem den Kindern die Aufregung an. Denn während die Erwachsenen auf der Alp noch brotzeiten und auch die Kühe in aller Ruhe das saftige Gras genießen, können es die jungen Mitläufer...

  • Kaufbeuren
  • 06.10.14
447× 15 Bilder

Viehscheid
Kranzrind-Prämierung: Hauptpreise für die Alpen Hinteregg, Buchel und Holzschlag

Mit Enzian und Vogelbeere wird’s am Schönsten Echt? Wirklich? Elke Gehring ist die ersten Minuten ganz verblüfft. Wie fast jedes Jahr hat sie den Kranz für die Buchelalpe gebunden, die ihre Familie seit 15 Jahren bewirtschaftet. Schafgarbe, Enzian, Golddisteln und Moos hat sie hineingebunden. Viele haben mir dieses Jahr gesagt, dass der Kranz besonders schön ist, erzählt Gehring. Große Hoffnungen hat sie sich trotzdem nicht gemacht. Wir waren schon mal in der engeren Auswahl. Insgesamt...

  • Kempten
  • 01.10.14
275× 46 Bilder

Brauchtum
Röfleuter Viehscheid zeigt sich klein aber fein Tourismusdirektor Jan Schubert zieht Bilanz

'Klein aber fein' hat sich die Röfleuter Viehscheid Gästen aus nah und fern gezeigt. 135 Jungtiere kehrten nach 123 Tagen mit ihrem Hirten Flori Gschneidner von der Röfleuter Alp in Pfronten ins Dorf zurück. Dort feierten Pfrontner und Gäste ein familiäres gemütliches Fest. Nach zwei Wochen Viehscheid-Däg zog auch Tourismus-Direktor Jan Schubert Bilanz. Der Zuspruch war noch größer als 2013, lautete sein Fazit. Besonders die LandHand-Ausstellung mit ihren Abendöffnungen und den anwesenden...

  • Füssen
  • 21.09.14
173× 49 Bilder

Brauchtum
Tausende strömen bei bestem Festwetter zum Viehscheid nach Wertach

Bei prächtigem Festwetter fand am Donnerstag in Wertach der Viehscheid statt, mit 705 Tieren von sechs Alpen - und mit der inzwischen Tradition gewordenen Versteigerung des Maibaums am Nachmittag im Festzelt. Trotz des schwierigen Bergsommers hatte es keinerlei Verluste gegeben, sodass jede Alpe ein Kranzrind schmücken konnte. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung im Festzelt, wo die Musikkapelle Wertach aufspielte. Bei sonnigem Viehscheid-Wetter waren tausende Besucher in die...

  • Oy-Mittelberg
  • 19.09.14
480× 36 Bilder

Viehscheid
1.600 Tiere von 15 Alpen ziehen nach Gunzesried

Diese eine Sache liegt Alois Oswald besonders am Herzen. 'Es sind Schellen, keine Glocken', erklärt der zierliche Mann. Mit Lederhose und dunkelgrünem Filzhut, an dem eine rote Blüte steckt, steht er auf drei Holzpaletten, begrüßt die einzelnen Herden und vermittelt den Besuchern in breitem Oberallgäuer Dialekt allerlei Wissenswertes über den Viehscheid in Gunzesried. Zum zweiten Mal hat er in diesem Jahr die Rolle als Moderator übernommen. Beim größten Viehscheid der Region sind am...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.09.14
49×

Viehscheid
Viehscheid in Nesselwang: 112 Schumpen kommen wohlbehalten zurück ins Tal

Solche Hirten brauchen wir Nach dem verregneten Sommer hatten die Nesselwanger heuer Glück bei ihrem Viehscheid: Mit einem strahlenden Spätsommertag verabschiedete sich der Alpsommer. Der Alphirt und seine Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um die 112 Rinder in Schach zu halten, so ungestüm drängte das Jungvieh ins Tal. Angeführt von der Nesselwanger Harmoniemusik und den festlich geschmückten Kranzrindern wurden sie von einigen Tausend Besuchern auf dem Scheidplatz am Fuße der Alpspitze...

  • Oy-Mittelberg
  • 17.09.14
172× 36 Bilder

Viehscheid
Viehscheid in Kranzegg: Rund 200 Tiere ins Tal abgetrieben

'Die Hirten waren wohl am Sonntag immer alle in der Kirche, darum scheint heute beim Viehscheid die Sonne', witzelt der Sprecher der Musikkapelle Rettenberg. Und tatsächlich beim Alpabtrieb in Kranzegg trübt kein Wölkchen den blauen Himmel. Sechs Herden mit Milchkühen beenden in Kranzegg ihren Alpsommer. Eine Besonderheit, denn auf den meisten Alpen verbringen Jungrinder ihren Sommer. Insgesamt acht Herden mit etwa 200 Tieren zogen am gestrigen Montag durch die Straßen von Kranzegg. Auch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.09.14
122× 28 Bilder

Brauchtum
200 Tiere kehren beim Maierhöfer Viehscheid ins Tal zurück

Ein sonniger Tag zum Abschluss des Weidesommers 2014 wäre untypisch gewesen. Schließlich waren die vergangenen Monate häufig nass. Doch so passt das Wetter: Am Viehscheid-Samstag dominieren die Wolken. Nieselregen begleitet die 200 Stück Vieh und die 35 Treiber vom Hochgrat bis nach Maierhöfen. "Fast perfekt" nennt Alpmeister Herbert Mader die kühlen Temperaturen um zehn Grad und das wohl dosierte Nass von oben. Für den 25 Kilometer langen Marsch ist das Wetter für Tier und Mensch...

  • Kaufbeuren
  • 15.09.14
42×

Brauchtum
Viehscheid im Dorf der Königsschlösser

Ein bunt gemischtes Publikum aus Einheimischen, angereisten Viehscheid-Freunden und zufällig anwesenden Schlosstouristen hatte sich schon lange vor dem für die Mittagszeit angekündigtem Eintreffen der über 100 Jungrinder entlang der Ortsstraße von Hohenschwangau eingefunden. Bei leichtem Nieselregen erwarteten die Zuschauer am Samstag die Rückkehr der Tiere ins Tal, die zusammen mit ihren Hirten und Helfern schon einen längeren Weg hinter sich hatten, da die Schwangauer Alpen weit hinter dem...

  • Füssen
  • 14.09.14
84×

Alpsommer
Viehscheid: Erste Herden ins Tal nach Oberstdorf und Bolsterlang getrieben

Noch vor dem ersten Viehscheid, der am Donnerstag in Bad Hindelang stattfindet, wurden am Mittwoch in Oberstdorf und Bolsterlang zwei Herden ins Tal getrieben. Die Hirten der Alpe Schlappold am Fellhorn zogen mit rund 60 Kühen über die Loretto- und Oststraße durch Oberstdorf. Trotz des Regens erwarteten viele Einheimische und Gäste die Herde am Wegesrand. Nass sei der Weg gewesen – wie der gesamte Alpsommer, berichteten die Hirten. Deswegen sei man heuer auch schon etwas früher ins Tal...

  • Oberstdorf
  • 10.09.14
14×

Brauchtum
Viehscheide im Füssener Land beginnen am Samstag, 13. September

Touristen, die eigens wegen dieses Festes anreisen. Tausende Besucher, die den Straßenrand säumen, und vor Schweiß dampfende Schumpen. Alljährlich zieht der Viehscheid die Menschen magisch an und ist aus dem Allgäuer Brauchtum nicht wegzudenken. Bald wird auch im Füssener Land das Vieh von den Alpen zurück ins Tal getrieben. Pfronten-Heitlern: Rund 400 Tiere kehren hier am kommenden Samstag, 13. September, ins Tal zuruck. Das Festzelt ist ab 8 Uhr bewirtschaftet. Ab 9 Uhr treffen die...

  • Füssen
  • 10.09.14
371× 112 Bilder

Brauchtum
Über 2.500 Besucher bei Viehscheid in Markt Rettenbach

Start zur Allgäuer Viehscheid-Saison war traditionell in Markt Rettenbach. Über 2.500 Besucher pilgerten in die Unterallgäuer Marktgemeinde und verfolgten, wie knapp 30 Schumpen durchs Dorf getrieben wurden. Wie jedes Jahr ist der Viehscheid in Markt Rettenbach der erste der Saison. Während immer mehr Menschen an die Strecke strömen und es am Straßenrand langsam eng wird, beginnen um kurz nach Zehn die Festlichkeiten: Die Günztaler Alphornbläser spielen vor der Kirche. Eine halbe Stunde...

  • Mindelheim
  • 07.09.14
96×

Brauchtum
Ab 13. September Viehscheid-Däg in Pfronten

Eine Woche vor der großen Pfrontener Viehscheid am Samstag, 13. September, beginnen die 'Viehscheid-Däg'. Das 14-tägige Programm rankt sich um Heimat, Tradition und Brauchtum. Den Auftakt gibt am Samstag um 9.30 Uhr die Eröffnung der Ausstellung 'Bäuerliche Handwerkskunst zur Viehscheid' des Vereins LandHand Allgäu im Pavillon am Rathaus. Es folgen zahlreiche Angebote auch zum Selbermachen wie beim Haferlschuh bauen oder Bergstecken schnitzen, Vorführungen wie das Binden einer Kranzkrone oder...

  • Füssen
  • 02.09.14
121×

Brauchtum
Viehscheid in Markt Rettenbach mit buntem Rahmenprogramm

Schon zum sechsten Mal wird die Freiwillige Feuerwehr Markt Rettenbach am Samstag, 6.September, ab 10.30 Uhr ihre Viehscheid abhalten. Zusammen mit den Markt Rettenbacher Musikanten und angeführt vom bunt geschmückten Kranzrind, werden die Treiber das Jungvieh über den Marktplatz zum Pfarrgarten treiben. Die Musikanten spielen dann weiter zum Frühschoppen vor dem Feuerwehrhaus, bei dem es auch wieder einen kleinen Kramermarkt geben wird. Abends spielen ab 19 Uhr die "Les Megeles".

  • Mindelheim
  • 01.09.14
20×

Brauchtum
Viehscheid in Pfronten lockt auch dieses Jahr Tausende in die Region

Einzigartig, faszinierend – und viel Spaß 'Dass man weiß, dass die Tiere den Sommer über auf der Alp waren und dass sie jetzt, wenn die Saison vorbei ist, runter kommen - das ist es, was mich an der Viehscheid fasziniert.' Karin Foerster aus Berlin hält ihren Schirm in der Hand und lacht. Vor 40 Jahren hat sie einmal eine Viehscheid gesehen und ist heuer extra nach Pfronten gekommen, wie so viele Gäste jedes Jahr. Um neun Uhr geht das Spektakel los. Den Weg vom Vilstal zum Festplatz in Heitlern...

  • Füssen
  • 16.09.13
98× 11 Bilder

Brauchtum
Viehscheid in Oberstaufen: Viel Gewitter, viel Fleiß

Seit es den Viehscheid in Oberstaufen gibt, ist sie dabei. Erika Schneider hat schon 1973 das Vieh auf der Falkenhütte bei Wind und Wetter gehütet. Seit 40 Jahren engagiert sich ihre Familie für den Scheid, seit 1933 bewirtschaften sie die Alpen Falken und Schneeloch. Ihr bereits verstorbener Bruder Josef Bergmann hat die Veranstaltung in Oberstaufen quasi initiiert. Schneider hilft auch jedes Jahr, Schellenspender für den Scheid zu finden. Um die Arbeit über 40 Jahre als Hirtin und Wirtin auf...

  • Oberstaufen
  • 14.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ