Viehscheid

Beiträge zum Thema Viehscheid

Viehscheid in Kranzegg
4.620× 55 Bilder

Bildergalerie
Beim Kranzegger Viehscheid 2018 kommen auch Schafe und ein Pferd ins Tal

Nebelig war's am Freitagmorgen in Kranzegg. Das kleine Örtchen am Fuße des Grüntens war dennoch sehr belebt. Hier kündigten sich schon die Vorboten des Herbstes an. Biertische und -bänke waren aufgestellt, eine Blaskapelle spielte, und der Krämermarkt füllte sich langsam mit Besuchern. Dann kamen die ersten Herden von den Alpen runter. Neben dem Vieh kam auch ein Pferd runter ins Tal. Eine andere Herde bestand nur aus Schafen.

  • Rettenberg
  • 14.09.18
Viehscheid in Oberstdorf
24.293× 79 Bilder

Bildergalerie
Der Wolf ist auch beim Viehscheid 2018 in Oberstdorf ein großes Thema

Auch heuer kamen wieder tausende Zuschauer nach Oberstdorf, um das Ende des Alpsommers zu feiern. Und der lief, laut Aussage vieler Alphirten, sehr gut – trotz Hitze, Trockenheit und Wolf. „Es hat hier immer mal gewittert und geregnet – besonders in den hohen Lagen“, sagte eine Bäuerin aus Altstädten, die 39 Rinder auf der Rappenalpe hatte. Wasserknappheit war also kein Problem. Der trockene Boden sei sogar sicherer für die Tiere gewesen, die auf feuchtem Grund leichter ausrutschen. Auch in...

  • Oberstdorf
  • 13.09.18
Viehscheid in Seeg 2018
7.579× 40 Bilder

Bildergalerie
Viehscheid 2018 in Seeg: Erstmals seit über 20 Jahren kein Kranzrind

„Über 20 Jahre ist das in Seeg nicht mehr passiert.“ Engelbert Hipp, der seit neun Jahren Hirte auf der Alpe Beichelstein bei Seeg ist, zeigte sich beim Viehscheid schockiert. Denn vor zweieinhalb Wochen verendete ein Tier. Deshalb gab es heuer auch kein Kranzrind. Trotzdem wurde der Viehscheid im Ort gefeiert, wenn auch ein wenig gedämpft. Welche Erklärung der Hirte für den Tod des Tieres hat und was in Seeg sonst noch geboten war, erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer...

  • Seeg
  • 09.09.18
Viehscheid in Pfronten 2018
15.718× 101 Bilder

Bildergalerie
400 Rinder kehren in den Stall zurück: Impressionen vom Viehscheid 2018 in Pfronten

Ein nicht ganz glücklicher Alp-Sommer ist in Pfronten mit dem Viehscheid aus dem Ach- und Vilstal zu Ende gegangen. Auf fast allen Alpen gab es heuer Unglücke. Sieben Jungrinder sind verendet, wie auch ein Pferd, das vom Blitz erschlagen wurde. Nur die Edelsberg-Alm wurde verschont, weshalb es auch nur ein echtes Kranzrind gab. Insgesamt sind am Samstag in Pfronten ca. 400 Rinder von den Alpen in den heimischen Stall zurückgekehrt, was sich enorm viele Zuschauer nicht entgehen ließen, die...

  • Pfronten
  • 09.09.18
6.697× 30 Bilder

Bildergalerie
Viehscheid-Auftakt 2018 in Pfronten mit Umzug durch die Gemeinde

Zum Auftakt des Pfrontener Viehscheids 2018 fand am Freitag, 07. September, ein Umzug durch die Gemeinde statt. Bei dem Umzug präsentierten sich die Pfrontener Vereine. Die Vereine zogen angeführt von der Harmoniemusik Pfronten und musikalisch unterstützt von den Musikkapellen Mari Rain und Vils sowie einem Spielmannzug ins Festzelt ein. Bilder finden Sie hier.

  • Pfronten
  • 08.09.18
Viehscheid in Höfen
2.914× 105 Bilder

Bildergalerie
Viehscheid 2018 in Höfen (Außerfern)

Bei kaltem und nassen Wetter trieben am Samstag Sennerin und Hirte (Kathrin und Claudio Dietrich) zusammen mit Alpmeister Andreas Knapp und allen Helfern, die auch im Sommer auf der Höfener Alm (1.670 Meter), der einzigen Melkalm im Hahnenkammgebiet, geholfen haben, die 44 Kühe ins Tal. Zwischen dem Braun-Vieh und anderen kamen sechs Original Tiroler Grau-Vieh die acht Kilometer mit hinunter. Zuvor wurden auf 1.450 Meter noch die großen Schellen angelegt und Kränze aufgesetzt. Im Gegensatz...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 02.09.18
555× 9 Bilder

Viehscheid
Auch in Apfeltrang Ende des Alpsommers 2017 eingeläutet

Nun ist der Alpsommer wirklich zu Ende: In Apfeltrang hat am Sonntag der letzte Viehscheid im gesamten Allgäu stattgefunden. Hunderte Besucher waren dazu gekommen. Sie alle erwarteten den Einzug der rund 50 Schumpen, die seit Mitte Mai auf der Alpe Schrofenstein geweidet hatten, 200 Meter Luftlinie vom Ortsrand entfernt. Das – aus der Nähe ohrenbetäubende – Läuten der Schellen hörte man schon den ganzen Morgen bis ins Dorf hinunter. Da es erfreulicherweise ein unfallfreier Sommer war, konnten...

  • Kaufbeuren
  • 01.10.17
813× 68 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Oberstaufen

Die Tage werden kürzer, es wird kälter und die Schneefallgrenze sinkt. Klare Zeichen dafür, dass der Alpsommer vorbei ist. Für die Älpler rund um Oberstaufen heißt das: Viehscheid. Mit über 1.100 Tieren haben die Älpler heute die 14 Oberstaufener Alpen verlassen und sind ins Tal gezogen. Empfangen werden sie im Ortsteil Höfen seit Jahren von tausenden Zuschauern.

  • Oberstaufen
  • 25.09.17
483× 38 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Balderschwang

Getrieben von ihren Hirten kamen beim Viehscheid in Balderschwang rund 150 Tiere zurück ins Tal. Im Ort wurden sie von ihren Bauern in Empfang genommen. Wir haben Sie mit der Kamera begleitet. Rund 100 Tage verbringen die Tiere in den Bergen. War ihr Aufenthalt ohne Unfall, ist beim Abtrieb, wie auch in diesem Jahr in Balderschwang, ein Kranzrind dabei.

  • Oberstdorf
  • 25.09.17
1.267× 36 Bilder

Alpabtrieb
Viehscheid 2017 in Schöllang mit Video: 700 Rinder kehren aus den Oberstdorfer Bergen zurück ins Tal

Video vom Alpabtrieb aus der Vogelperspektive: Wir haben die Herde der Gutenalpe mit der Drohne begleitet. Vier Herden von vier Alpen wurden aus den Oberstdorfer Bergen nach Schöllang geführt. 700 junge Rinder kamen, geleitet von ihren Hirten, am Montagmittag im Dorf an. Die Tiere wurden von ihren Besitzern in Empfang genommen. Meist waren es Bauern aus der Umgebung, die ihre Herde von Schöllang aus gleich weitertrieben. Hunderte von Schaulustigen sahen dem Spektakel zu. Die Tiere kamen...

  • Oberstdorf
  • 25.09.17
967× 68 Bilder

Brauchtum
Mehr als 1200 Tiere beim Viehscheid 2017 in Obermaiselstein

Der Viehscheid in Obermaiselstein ist einer der größten im Allgäu. Von elf Alpen kommen die Tiere an diesem Tag zurück ins Tal. 1266 Tiere wurden am Samstag von ihren Hirten zurück ins Tal getrieben. Einige der Tiere waren mit Kränzen geschmückt, dem Zeichen dafür, dass der Sommer in den Bergen ohne Unfall vergangen ist.

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 24.09.17
349× 33 Bilder

Brauchtum
Neun Kranzrinder beim Viehscheid 2017 in Thalkirchdorf

Mit rund 800 Tieren zogen die Hirten beim Thalkirchdorfer Viehscheid am Freitag ins Dorf. Die Herden wurden von neun Kranzrindern angeführt. Am Samstag finden die letzten großen Viehscheide im Oberallgäu statt. In Obermaiselstein ab 9 Uhr mit rund 1200 Tieren. Ab 10 Uhr gibt es Musik im Festzelt. Um 9.30 Uhr werden in Missen rund 400 Tiere am Feststadel erwartet. Ab 9 Uhr spielen die Alphornbläser. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom...

  • Oberstaufen
  • 23.09.17
698× 30 Bilder

Viehscheid 2017
Älpler ziehen mit ihren Tieren im Kleinwalsertal und in Bolsterlang talwärts

Mit über 700 Tiere zogen die Älpler am Dienstag zum Scheidplatz an der Breitachbrücke in Riezlern. Vor der Kulisse der verschneiten Kleinwalsertaler Berge beendeten Obere Spitalalpe, Alpe Bärgunt, Zwerenalpe, Außerkuhgehren, Alpe Galtöde und Schwarzwasser den Sommer. Am Scheidplatz wurden die Rinder von ihren Besitzern in Empfang genommen. Dort fand auch ein kleiner Bauern- und Krämermarkt statt. Beim Viehscheid in Bolsterlang wurden etwa 550 Rinder von drei Galtalpen Hinteregg, Bolgen und...

  • Oberstdorf
  • 20.09.17
393× 38 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Balderschwang

Getrieben von ihren Hirten kamen beim Viehscheid in Balderschwang rund 150 Tiere zurück ins Tal. Im Ort wurden sie von ihren Bauern in Empfang genommen. Wir haben Sie mit der Kamera begleitet. Rund 100 Tage verbringen die Tiere in den Bergen. War ihr Aufenthalt ohne Unfall, ist beim Abtrieb, wie auch in diesem Jahr in Balderschwang, ein Kranzrind dabei.

  • Oberstdorf
  • 19.09.17
404× 24 Bilder

Alpabtrieb
Auf dem Viehscheid 2017 in Maierhöfen empfangen rund 3.000 Menschen am Straßenrand die 200 Schumpen

Wie viele Kühe laufen da mit?', fragt eine Touristin mit rheinischen Tonfall. 'Gar keine', antwortet ihr Alpmeister Herbert Mader schmunzelnd und im ungewohnten Hochdeutsch. Und er ergänzt: 'Das sind Schumpen. Jungvieh.' Einige Sätze über nicht vorhandene Stiere und den Unterschied zwischen Schellen und Glocken gehen noch hin und her – und das einen guten Kilometer vor Maierhöfen. Mader sieht in diesem Moment nicht so aus., als ob er unter Strom stehen würde. Im Gegenteil. Es ist eine...

  • Kaufbeuren
  • 18.09.17
265× 7 Bilder

Alpabtrieb
A bitzle kalt wars auf dem Viehscheid 2017 in Pfronten-Röfleuten

Bei kühlen Temperaturen hat der Röfleutener Viehscheid stattgefunden: Bei nur sechs Grad sind 161 Schumpen von der Röfleuter Alp ins Dorf zurückgekehrt. Einheimische konnten sich nicht erinnern, dass es bei diesem Ereignis jemals so kalt gewesen war. Trotzdem kamen überraschend viele Zuschauer. Der Anblick der Tiere und der Gedanke an Biergaudi mit Musik waren eben doch zu verführerisch. Auch Glühwein hätte sich wahrscheinlich gut verkauft – doch den gab’s nicht. Auch Gäste aus Bad Iburg in...

  • Füssen
  • 18.09.17
146× 7 Bilder

Brauchtum
Hunderte Zuschauer und gute Stimmung auf dem Viehscheid 2017 in Jungholz

Hunderte Zuschauer säumten die Straßen beim Viehscheid in Jungholz. Die Alpe Älpe zog, angeführt von der Blaskapelle, mit 26 Stück Vieh ins Tal, von der Alpe Stubental kamen etwa 60 Kühe und acht Pferde. Beide Alpen präsentierten in diesem Jahr prächtig geschmückte Kranzrinder. Am Feuerwehrhaus war zur Feier des Tages ein Festzelt aufgebaut worden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 18.09.2017. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Oy-Mittelberg
  • 17.09.17
148× 5 Bilder

Brauchtum
80 Schumpen und zwei herrlich geschmückte Kranzrinder auf dem Viehscheid 2017 in Eisenberg-Zell

Wie schon im Vorjahr musste der Almabtrieb in Zell am vergangenen Samstag bei regnerischem Wetter mit sehr kühlen Temperaturen stattfinden. Trotz alldem säumten hunderte Schaulustiger dem stürmischen Treiben, schossen unzählige Bilder und ließen es sich anschließend im Zelt bei bester Verpflegung und zünftiger Musik gut gehen. Zwei wiederum herrlich geschmückte Kranzrinder, geführt von Alphirte Seppi Gast und Sohn Michael folgten der Musikkapelle zum Scheidplatz. Und pünktlich zu diesem...

  • Füssen
  • 17.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ