Viehscheid

Beiträge zum Thema Viehscheid

869× 40 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Bad Hindelang

Der Viehscheid im Oberallgäu hat begonnen. Den Auftakt machten am Montag Bad Hindelang und die Alpe Schlappold bei Oberstdorf. So zogen die Galtalpen Hasenegg, Erzberg, Kühbach, Stierbach und Platten mit 1.000 Stück Jungvieh zum Scheidplatz an der Hornbahn in Hindelang. Dort wurden die Älpler und ihre Herden von tausenden Besuchern empfangen. Ihnen präsentierten die Alpen Haseneck drei Kranzrinder, Erzberg zwei Kranzrinder und Kühbach drei Kranzrinder. Die anderen beiden Alpen kamen ohne...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.09.17
749× 28 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Pfronten: Das Alpvieh kehrt heim

'Das Wetter heuer war ideal. Die Weide wurde nicht knapp, obwohl wir so viel Vieh wie noch nie hatten', fasst Markus Baur, Hirte auf der Seealpe bei Pfronten (Ostallgäu) den Alpsommer 2017 zusammen. 204 Rinder betreute er heuer und 204 Rinder konnte er am Samstag bei der Viehscheid in Pfronten - der ersten in dieser Saison - auch wieder ins Tal treiben. Toi, toi, toi ist dieses Jahr nix passiert, sagt Baur und geht mit dem Kranzrind zum Scheidplatz. Insgesamt wurden am Samstag in Pfronten...

  • Füssen
  • 11.09.17
478× 22 Bilder

Viehscheid
Viehscheid 2016 in Memhölz: Philipp Jörg (79) bindet seit 40 Jahren Kränze

Es ist einer der kleinsten Alpabtriebe im Allgäu: Beim Viehscheid in Memhölz kehrten gestern 38 Tiere von der Wachters Alpe zurück. Nicht einmal einen Kilometer hatten sie zu absolvieren. Angeführt wurden sie von einem Kranzrind, denn das Hirtenpaar Bettina und Albert Hörburger hat auch heuer einen unfallfreien Alpsommer hinter sich gebracht. Den Kranz hat bereits am Samstag Philipp Jörg gebunden. Der 79-jährige hat in den vergangenen 40 Jahren so manchem Kranzrind seinen Schmuck bereitet –...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.10.16
936× 34 Bilder

Tradition
Mit dem Viehscheid in Obermaiselstein endet der Alpsommer im Oberallgäu

Besuchermagnet lockte Tausende Mit einem Besuchermagneten, dem großen Scheid in Obermaiselstein, endete der Reigen der viel besuchten Viehscheide im Oberallgäu. Tausende Zuschauer säumten die Straßen und Wege im Ort, um bei prächtigem Wetter die vom Alpsommer zurückkehrenden Rinder zu empfangen. Der Obermaiselsteiner Scheid zählt nicht nur von der Besucherzahl her zu den großen Alpabtrieben, sondern auch von der Zahl der zu sehenden Tiere: Fast 1.200 Stück waren heuer dabei. Beteiligt waren...

  • Oberstdorf
  • 26.09.16
306× 70 Bilder

Brauchtum
Ein nasses Ende des Alpsommers in Wertach

Der Alpsommer endet so, wie er angefangen hat: Bei nasskaltem Regen kamen auch am gestrigen Montag wieder zahlreiche Herden von den Alpen ins Tal – unter anderem in Wertach. Zahlreiche Besucher harrten am Scheidplatz und am Straßenrand aus. Sie hielten aber nicht nur ihre Regenschirme in die Höhe – auch zahlreiche Kameras wurden nach oben gestreckt, um die Älpler und ihre Tiere abzulichten. Bei vier Herden lief ein geschmücktes Kranzrind voraus, zwei kehrten ohne Kranzrind in den Ort...

  • Oy-Mittelberg
  • 20.09.16
516×

Alpwirtschaft
Ein traditionsreicher Beruf: Alphirten im Allgäu

Den Sommer lang den hektischen Alltag hinter sich lassen – und stattdessen die Ruhe der Natur genießen. Allein, in den Bergen, auf einer Alpe. Eine Sehnsucht, die viele Menschen teilen. Die Nachfrage nach Stellen auf einer Alpe sei in der Region jedenfalls groß. Die Alpen bei uns haben in der Regel nur wenig Nachwuchsprobleme, sagt Dr. Michael Honisch, Leiter des Fachzentrums Alpwirtschaft am Landwirtschaftsamt in Kempten und Geschäftsführer des Alpwirtschaftlichen Vereins im Allgäu zur...

  • Kempten
  • 20.09.16
103× 22 Bilder

Brauchtum
125 Schumpen beim Wengener Scheid

Im nördlichen Oberallgäu gibt es im Gegensatz zum südlichen Landkreis nur wenige Viehscheide. Langjährige Tradition hat der Wengener. Ein Kranzrind gab es in diesem Jahr nicht, bedauerten die Älpler. Es war erst das fünfte Mal, dass ein Tier durch Unwetter oder Unfall umkam. Mehr über den Wengener Viehscheid erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 19.09.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ...

  • Kempten
  • 19.09.16
72×

Brauchtum
Ausklang der Viehscheid Däg in Pfronten: 157 Tiere kehren von der Röfleuter Alpe ins Tal zurück

Trotz schlechten Wetters ließen sich zahlreiche Schaulustige am Samstagvormittag nicht den Ausklang der 'Pfrontar Viehscheid Däg' in Röfleuten verderben. 157 Rinder wurden von der Röfleuter Alp ins Tal abgetrieben und dort ihren Besitzern zurückgegeben. Viele Menschen säumten die letzten Kilometer der Straße im Ortsgebiet, um hautnah mitzuerleben, wie die Hirten das Jungvieh pünktlich um halb elf die Straße entlang trieben. Der Alphirte Florian Gschneidner kann den Sommer als vollen Erfolg...

  • Füssen
  • 19.09.16
290× 63 Bilder

Viehscheid
Beliebte Fotomodelle: 200 Stück Jungvieh werden in Schwangau von zahlreichen Touristen fotografiert

Touristen über Touristen standen in Hohenschwangau auf der Kreuzung Alpsee-/Coloman-/Parkstraße und warteten am Samstag mit gezückten Handys und Kameras auf die Rinderherden der Altenberger-Alpe und der Alpe Jägerhütte. Knapp 200 Schumpen trieben die Hirten und Treiber ins Tal. Polizei und Schwangauer Feuerwehr hatten zu tun, um den nicht enden wollenden Verkehr von der Kreuzung fernzuhalten, auf der sich die Horner und Schwangauer Herden schieden. Die Musikkapelle Schwangau spielte derweil...

  • Füssen
  • 19.09.16
27× 2 Bilder

Brauchtum
Zeller Viehscheid begeistert die Zuschauer

Der Zeller Viehscheid wird kleiner und nicht ganz so aufwendig wie in vielen Nachbarorten begangen. Doch hier geht es besonders gemütlich und heimelig zu. Diese Meinung vertrat Bundestagsabgeordneter Stefan Stracke und erntete dabei spontan festen Applaus. Gegen halb elf wurden die zwei Kranzrinder, geführt von Seppi und Michael Gast am Dorfbrunnen von der Musikkapelle Eisenberg abgeholt und mit Marschmusik zum Scheidplatz geleitet. Trotz des Regens säumten viele Zuschauer die Dorfstraße,...

  • Füssen
  • 18.09.16
309× 15 Bilder

Brauchtum
Drei Viehscheide im Oberallgäu: Teilweise ohne Kranzrind

Am Freitag hat es im Oberallgäu gleich drei Viehscheide gegeben: in Balderschwang, Thalkirchdorf und in Unterjoch. In Balderschwang kamen zwei der vier Alpen ohne Kranzrind zum Scheidplatz. Auf der Alpe Obere Wilhelmine und der Alpe Oberbalderschwang hatten sich Tiere das Bein gebrochen und mussten geschlachtet werden. 'Der Bruch war am Gelenk, deshalb konnten wir keinen Gips anlegen,' sagt Werner Steurer, Hirte auf der Wilhelmine. Die Stimmung am Viehscheid trübte das kaum. Zuschauer, Hirten...

  • Oberstdorf
  • 16.09.16
222× 33 Bilder

Brauchtum
Viehscheid in Kranzegg: 200 Tiere kommen ins Tal

Viehscheid in Kranzegg mit knapp 200 Tieren, darunter Kühe, Rinder, Schafe und auch einige Esel von fünf Alpen. Mehrere tausend Zuschauer sind dabei, Einheimische und Touristen. Im Festzelt spielt die Musikkapelle Untermaiselstein-Rottach. Und als Überraschungsgast kommt Hubert Aiwanger, Landesvorsitzender der Freien Wähler. Mehr über den Viehscheid in Kranzegg erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 16.09.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.09.16
408× 100 Bilder

Brauchtum
Tausende empfangen die Alpen beim Viehscheid in Oberstdorf

Über 1000 Stück Jungvieh wurden beim Viehscheid in Oberstdorf ins Tal getrieben. Am Scheidplatz im Ried wurde das Vieh auf die einzelnen Bauern verteilt und die Schellen sortiert. Tausende Besucher waren gekommen, um die Tiere zu bewundern, die nach einem langen Alpsommer wohlbehalten im Tal angekommen waren. Mehr zum Viehscheid in Oberstdorf lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 14.09.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den...

  • Oberstdorf
  • 13.09.16
246× 37 Bilder

Tradition
Viehscheid in Oberstaufen: Folklore für Touristen oder echtes Brauchtum?

Wie aus einem Allgäu-Prospekt herausgeschnitten sitzen Dominique Wick (25), Anna-Lena Kulicke (24) und Katharina Schweinberger (20) auf dem alten Traktor. Extra früh losgefahren sind sie mit dem Oldtimer, um am Oberstaufer Viehscheid einen guten Platz zu ergattern. Den Hirten und ihren Herden können die jungen Frauen am Freitagmorgen aber nicht die Schau stehlen. Sobald das Geläute der Schellen erklingt, schauen alle gebannt in Richtung der Kurve, an der die Herde gleich auftauchen wird. Umso...

  • Oberstaufen
  • 12.09.16
205× 36 Bilder

Viehscheid
Ein optimaler Alpsommer: Seeger Hirte mit Saison zufrieden

Hochsommerliche Temperaturen und strahlender Sonnerschein – das war der Rahmen für die Viehscheid in Seeg, die viele Besucher anlockte. Lautes Schellengeläut kündigte pünktlich um 13 Uhr die Herde an, die sich von der Alpe Beichelstein mit ihren Treibern den Weg zum Festplatz bahnte. Sehr zur Freude der Einheimischen und Gäste, die dicht gedrängt die Straßen säumten und dieses Spektakel fasziniert verfolgten. Rund 80 Rinder kamen – allen voran der Alphirte Berti Hipp und Norbert Baur,...

  • Füssen
  • 12.09.16
563× 58 Bilder

Tradition
600 Rinder kehren beim Viehscheid in Pfronten zurück ins Tal

Einen Bilderbuch-Viehscheid hat Pfronten heuer erlebt: Die Spätsommersonne strahlte über das Tal, die Kühe waren blumengeschmückt, die Marktleute boten auch Seltenes an und die unzähligen Besucher ließen sich Weißwurst, Hendl und Bier schmecken. Den Rindern aus dem Vilstal folgten die aus dem Achtal. Am Viehscheidplatz wechselten die Tiere von den Hirten zu den Bauern. Vorher aber stellten sich noch die liebevoll geschmückten Kranzrinder den Fotografen. Das Ehepaar Klaus und Tanja Trenkle...

  • Füssen
  • 12.09.16
375× 22 Bilder

Brauchtum
Viehscheid in Bad Hindelang: 20.000 Besucher und Rede von Heimatminister Söder

20.000 Besucher, 900 Tiere und ein Minister beim Viehscheid in Bad Hindelang. Heimatminister Markus Söder hielt im Festzelt eine Rede. Er überreichte den Meisterhirten von fünf Alpen Schellen und dem Oberalpmeister Hartl Bellot für sein 25-jähriges Wirken eine Glocke. Naturjodler jodelten beim Viehscheid Sie singen einen traditionellen Appenzeller Naturjodler, die Chlausenzäuerli aus der Schweiz. Auf Einladung einiger Musikanten aus Bad Hindelang sind sie zum Viehscheid gekommen. Hinter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.09.16
274× 30 Bilder

Brauchtum
Viehscheid in Maierhöfen lockt mehr Besucher denn je

An solche Besuchermassen bei einem Viehscheid in Maierhöfen wie heuer kann sich Bürgermeister Martin Schwarz nicht erinnern. Dicht gedrängt standen die Zuschauer auf den letzten 500 Metern Spalier für die rund 200 Rinder, die die rund 30 Kilometer vom Hochgrat über Steibis, Oberstaufen, Stiefenhofen, Rutzhofen, Schönau und Grünenbach nach Maierhöfen in rekordverdächtiger Zeit absolviert hatten. Bereits um 6.20 Uhr hatte sich die Herde am Samstag in Bewegung gesetzt, noch bis Schönau war sie...

  • Kaufbeuren
  • 11.09.16
149×

Brauchtum
Der Alpsommer ist bald vorbei: Viehscheid-Saison im Allgäu beginnt

Mit den Viehscheiden geht bald der Alpsommer zu Ende. Auf höher gelegenen Alpen dauerte er nur 100 Tage, weiter unten ist das Vieh bereits Mitte Mai bis Anfang Juni auf die Bergwiesen gekommen. Ab Anfang September kehren nun 30.000 Jungrinder, etwa 3.000 Milchkühe sowie Pferde und Alpschweine zurück ins Tal. Im Allgäu gibt es insgesamt 692 Alpen, darunter 43 Sennalpen, auf denen gekäst wird. Hier finden Sie . Den ganzen Bericht finden Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom...

  • Kempten
  • 22.08.16
408× 41 Bilder

Viehscheid
Herzchen führt in Apfeltrang die Rinder heim

Alles gut gegangen beim wohl letzten Allgäuer Viehscheid in diesem Jahr: Die 51 im Mai aufgetriebenen Rinder sind gesund zurück von ihrer Sömmerung. Das zweijährige Kranzrind Herzchen kehrte mit den 50 übrigen Rindern am Sonntag von der Schrofensteinalpe ins Dorf nach Apfeltrang heim. Alle wohlbehalten, keine Unfälle oder Unglücke, sagte Alphirte Markus Stich erleichtert und ließ Herzchen die traditionelle Krone verpassen. Alexandra Stich und Manuela Drommeter führten bei durchwachsenem...

  • Kaufbeuren
  • 06.10.15
50×

Tradition
Tolle Stimmung beim Viehscheid in Eisenberg

Tolle Stimmung, ideales Wetter, familiär: Auf diese Punkte lässt sich der Viehscheid in Zell bringen, der am Samstag wieder viele Menschen anlockte. Die Besucher säumten die Dorfstraße und erwarteten die Schumpen mit Begeisterung am Dorfbrunnen, von wo aus sie die Tiere zum Scheidplatz begleiteten. Schon vor dem Eintreffen des Alpviehs waren die Gäste von den Eisenberger Alphornbläsern auf das besondere Ereignis eingestimmt worden. Dann zog die Musikkapelle unter der Stabführung von Markus...

  • Kempten
  • 20.09.15
64×

Brauchtum
Traditionelle Viehschied in Pfronten-Röfleuten

Die Viehscheid in Röfleuten hat den krönenden Abschluss der zweiwöchigen 'Pfrontar Viehscheid-Däg' gebildet. Über 150 Schumpen kehrten nach der Sommerfrische ins Tal zurück. Die Besucher freuten sich über die Gemütlichkeit der Veranstaltung, den Anblick der gut genährten und sehr sauberen Tiere sowie über das familiäre Volksfest mit Ratschen, Blasmusik, Leberkäse und Bier. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 21.09.2015. Die...

  • Kempten
  • 20.09.15
240× 15 Bilder

Brauchtum
Älpler ziehen positive Sommerbilanz beim Viehscheid in Riezlern

721 Schumpen brachten die Hirten der fünf Kleinwalsertaler Alpen am Samstag nach Riezlern ins Tal. Nur ein Tier verunglückte im Sommer. Auch sonst ziehen die Älpler eine positive Bilanz: Zwar war es trocken. Doch wegen der Hitze fraßen die Tiere weniger und das Futter reichte aus. Hirtin Stefanie Feuerstein von der Alpe Innerduura (Stierhof) sagte sogar: Wir hatten Futter im Überfluss – damit hätten wir locker 50 Rinder mehr versorgen können. Mehr über den Viehscheid in Riezlern...

  • Kempten
  • 19.09.15
588× 22 Bilder

Alpabtrieb
2.000 Zuschauer beim Viehscheid in Missen-Wilhams

Gut 2.000 Besucher verteilten sich beim Vierhscheid in Missen-Wilhams auf dem letzten halben Kilometer der Strecke von Wiederhofen herab. Den Weg nahmen fünf der sechs Herden, die innerhalb einer Stunde am Scheidplatz eintrafen. Die Herde der Alpe Eckele kam ohne Kranzrind: Ein Rind musste nach einer Lungenentzündung eingeschläfert werden. Von den fünf anderen Alpen kehrten alle Tiere gesund zurück. Wie der Alpsommer in Missen verlief, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer...

  • Kempten
  • 19.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ