Vieh

Beiträge zum Thema Vieh

v.l.: Thomas Frey, Regionalreferent für Allgäu-Schwaben beim BUND Naturschutz, und Alfred Enderle, Kreisobmann Oberallgäu und Bezirkspräsident Schwaben beim Bayerischen Bauernverband
5.440× 1

Podcast mit BUND und Bauernverband
Der Wolf im Allgäu: "Willkommen!" oder "Abschießen!"?

Der Wolf. Er ist zurück im Allgäu. Einzelne Wölfe scheinen sich im Allgäu und im angrenzenden Tirol aufzuhalten. Und hier gibt es gefühlt nur zwei Meinungen: "Willkommen im Allgäu!" sagen die einen, "Sofort abschießen!" rufen die anderen. So zumindest wirken die Kommentarstränge unter Facebook-Posts, wenn all-in.de Artikel zum Thema postet. Ist der Wolf ein Allgäuer?Thomas Frey, Regionalreferent Allgäu-Schwaben beim BUND Naturschutz, sagt: "Der Wolf ist ein Allgäuer und wir freuen uns, wenn...

  • Kempten
  • 04.02.21
834× 68 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Oberstaufen

Die Tage werden kürzer, es wird kälter und die Schneefallgrenze sinkt. Klare Zeichen dafür, dass der Alpsommer vorbei ist. Für die Älpler rund um Oberstaufen heißt das: Viehscheid. Mit über 1.100 Tieren haben die Älpler heute die 14 Oberstaufener Alpen verlassen und sind ins Tal gezogen. Empfangen werden sie im Ortsteil Höfen seit Jahren von tausenden Zuschauern.

  • Oberstaufen
  • 25.09.17
686× 68 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Oberstaufen

Die Tage werden kürzer, es wird kälter und die Schneefallgrenze sinkt. Klare Zeichen dafür, dass der Alpsommer vorbei ist. Für die Älpler rund um Oberstaufen heißt das: Viehscheid. Mit über 1.100 Tieren haben die Älpler heute die 14 Oberstaufener Alpen verlassen und sind ins Tal gezogen. Empfangen werden sie im Ortsteil Höfen seit Jahren von tausenden Zuschauern.

  • Oberstaufen
  • 15.09.17
38×

Seuche
Rinder-Tbc nicht vom Tisch: Tierärzte untersuchen weiterhin Vieh im West- und Oberallgäu

Die Tuberkulose unter Rindern ist nicht vom Tisch. Der Landkreis Lindau gilt zwar nach wie vor als Tbc-frei, Tierärzte untersuchen das Vieh aber weiterhin. Die gute Nachricht: Die Befunde sind laut Landratsamt bislang alle negativ. Auch im angrenzenden Oberallgäu, wo sich die Untersuchungen mittlerweile auf den Raum Oberstdorf konzentrieren, gibt es kaum schlechte Ergebnisse. Sorgen bereitet allerdings, dass in den vergangenen Monaten zwei Tbc-Tiere im Schlachthof Kempten auftauchten, bei denen...

  • Lindau
  • 21.03.16
44×

Korrektur
Übersetzungsfehler in EU-Richtlinie: Rinder werden nach bisheriger Methode auf Tbc getestet

Der Kanülenwechsel bei Tbc-Tests von Rindern ist jetzt doch wieder vom Tisch. Das teilte am Dienstag das Bayerische Umweltministerium mit: 'Der Übersetzungsdienst der EU-Kommission hat den Fehler in der deutschen Fassung der EU-Richtlinie korrigiert', sagte Sprecher Stefan Zoller. Und der neue Text wurde bereits im Europäischen Amtsblatt veröffentlicht. 'Somit ist er rechtsgültig.' Das heißt: Ab sofort dürfen Veterinäre bei Tuberkulinproben wieder eine Spritzkanüle für mehrere Rinder verwenden....

  • Marktoberdorf
  • 26.11.14
46×

Veranstaltung
Heute großer Viehscheid in Wertach

Das Allgäu steckt mitten drin in der Viehscheidsaison, heute steht der Große Viehscheid in Wertach an. Rund 647 Rinder und Kälber treffen am Vormittag auf dem Scheidplatz ein. Außerdem gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Krämermarkt, Ausstellung und jeder Menge Blasmusik im Festzelt. Der Krämermarkt beginnt um 8 Uhr, die ersten Rinder werden um 9 Uhr am Scheidplatz erwartet.

  • Oy-Mittelberg
  • 18.09.13
35×

Keulung
13 Rinder im Landkreis Lindau wegen Tbc-Verdachts getötet

Auf fünf Höfen im oberen Landkreis Lindau erbrachten amtliche Test unklare Ergebnisse – Betriebe bleiben gesperrt, bis Gewebeuntersuchungen eindeutig sind Im Landkreis Linau sind in den vergangenen Tagen 13 Rinder getötet worden, weil deren Tuberkulose-Untersuchungen ein fragliches Ergebnis erbrachten. Die Tiere stammen aus fünf Milchviehbetrieben im oberen Landkreis. Gewebe der gekeulten Rinder wird jetzt untersucht, um die Frage zu klären, ob sie tatsächlich mit Rinder-Tuberkulose infiziert...

  • Lindau
  • 18.04.13
201× 4 Bilder

Alpabtrieb
Zwölf Herden mit 1400 Rindern zum Viehscheid in Obermaiselstein getrieben

Prächtiger Abschluss Rund 1400 Stück Vieh zogen in zwölf Herden von den Alpen ringsum hinunter nach Obermaiselstein – und ein Vielfaches an zweibeinigem Publikum stand den stolzen Hirten mit ihrem Vieh Spalier bis hinein zum wie immer sehr großzügig eingerichteten Scheidplatz mitten im Dorf. Sieben Kranzrinder hatte der Scheid vorzuweisen, eines schöner als das andere: Ein prächtiger Abschluss der Viehscheidsaison. Als besonderen Gast begrüßte Bürgermeister Peter Stehle heuer Karin...

  • Oberstdorf
  • 26.09.11
27×

Wertach
Viehscheid in Wertach startet heute

Er gilt als einer der ältesten Viehscheide verbunden mit einem großen Krämermarkt. Der Viehscheid in Wertach. Heute um 8 Uhr hat er mit dem Krämermarkt rund ums Rathaus begonnen. Insgesamt werden beim Großen Wertacher Viehscheid heute über 700 Rinder und Kälber erwartet. 6 Wertacher Alpen kehren im Laufe des Vormittags ins Tal zurück. Die erste Alpherde wird gegen 9 Uhr erwartet. Musikalisch umrahmt wird der Viehscheid durch die Musikkapellen Schwarzenberg und Wertach. Neben der...

  • Kempten
  • 19.09.11
699× 2 Bilder

Landwirtschaft
Halblecher betreibt mit 13 Landwirten eine Alpe

Der Halblecher Martin Ott erzählt, wie er zusammen mit 13 anderen Landwirten eine Alpe betreibt Idyllische Ruhe herrscht auf der Alpe Wank, etwa 20 Autominuten von Halblech (Ostallgäu) entfernt, inmitten der Ammergauer Alpen. Nur das Läuten der Schellen erfüllt die Bergluft in 1140 Metern Höhe. Ab und zu sausen Radfahrer auf dem Fahrweg vorbei. Entspannt sitzt Alpmeister Martin Ott auf einer Bank vor der Hütte. Ob ihm sein Amt viel Spaß macht? Der 42-Jährige lacht und sagt: "Als Landwirt kann...

  • Füssen
  • 16.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ