Vieh

Beiträge zum Thema Vieh

Alpabtrieb mit 159 Rindern in Oberstdorf.
52.917× 10 1 22 Bilder

Bildergalerie
Alpabtrieb und Viehscheid mit 159 Rindern in Oberstdorf - heuer ohne Festzelt

Die jungen Rinder (Schumpen) werden alljährlich im Frühjahr auf die grünen Bergweiden in den Allgäuer Alpen getrieben. Dort kann das Jungvieh seine Sommerzeit genießen. Das Vieh wird im September dann wieder zurück ins Tal getrieben und an seine Besitzer zurückgegeben (sogenannter Viehscheid). Zurück ins Tal - heuer ohne FestDie Viehscheide werden traditionell jährlich in der ganzen Region mit großen Festzelten, Märkten und Musik gefeiert. Teilweise kommen Besucher aus der ganzen Welt, um das...

  • Oberstdorf
  • 11.09.20
Die Zahl der Kühe ist bundesweit und auch im Regierungsbezirk Schwaben gesunken. Der Landkreis Ostallgäu bleibt von der Entwicklung aber weitgehend verschont.
807×

Tendenz
Zahl der Kühe sinkt bundesweit und im Regierungsbezirk Schwaben: Ostallgäu bleibt weitgehend verschont

Die Zahl der Milchkühe geht inzwischen ebenso zurück wie die der landwirtschaftlichen Betriebe. Bundesweit standen nach Angaben des Bauernverbandes voriges Jahr 33.000 Stück Vieh weniger im Stall als 2017. Auch nördlich des Ostallgäu im Landkreis Augsburg wurden 730 weniger gezählt. Ursache für die abnehmende Zahl seien „Kuhschlachtungen aufgrund der Futterunsicherheit nach der langen Trockenheit 2018“. Doch auf das Ostallgäu treffe das so nicht zu, berichtet Thomas Kölbl,...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 28.06.19
42×

Unfall
Pkw fährt bei Oberstdorf in Viehherde

In den frühen Morgenstunden des Samstags, fuhr ein Pkw auf der Kreisstraße OA 4, Höhe Schöllang, auf eine Jungviehherde zu, welche im Rahmen des Alpauftriebes zu ihrem Berg unterwegs waren. Die Herde war durch mehrere Helfer und einen vorwegfahrenden Traktor abgesichert. Der Pkw-Lenker bemerkte bei der Annäherung an die Herde den Traktor, welcher das Arbeitslicht zur besseren Kenntlichmachung der Gefahrensituation eingeschaltet hatte. Aufgrund des eingeschalteten Lichtes war der Pkw-Lenker...

  • Oberstdorf
  • 04.07.15
131× 28 Bilder

Brauchtum
200 Tiere kehren beim Maierhöfer Viehscheid ins Tal zurück

Ein sonniger Tag zum Abschluss des Weidesommers 2014 wäre untypisch gewesen. Schließlich waren die vergangenen Monate häufig nass. Doch so passt das Wetter: Am Viehscheid-Samstag dominieren die Wolken. Nieselregen begleitet die 200 Stück Vieh und die 35 Treiber vom Hochgrat bis nach Maierhöfen. "Fast perfekt" nennt Alpmeister Herbert Mader die kühlen Temperaturen um zehn Grad und das wohl dosierte Nass von oben. Für den 25 Kilometer langen Marsch ist das Wetter für Tier und Mensch gleichermaßen...

  • Kaufbeuren
  • 15.09.14
52×

Bergsommer
Erster Viehscheid in Bad Hindelang

Die Viehscheid-Saison ist eröffnet. Der Bergsommer geht zu Ende. Der erste Viehscheid findet traditionell in Bad Hindelang statt. Dort werden bis heute Mittag 700 Stück Jungvieh von den Alpen abgetrieben und am Hindelanger Scheidplatz erwartet. Danach wird bis in die Nacht hinein dann im Festzelt gefeiert, getrunken und getanzt. Im Allgäu wird dieses Ereignistraditionell mit großen Volksfesten in etwa 30 bergnahen Orten gefeiert und zieht jedes Jahr zehntausende Einheimische und Touristen an....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.09.13
201× 4 Bilder

Alpabtrieb
Zwölf Herden mit 1400 Rindern zum Viehscheid in Obermaiselstein getrieben

Prächtiger Abschluss Rund 1400 Stück Vieh zogen in zwölf Herden von den Alpen ringsum hinunter nach Obermaiselstein – und ein Vielfaches an zweibeinigem Publikum stand den stolzen Hirten mit ihrem Vieh Spalier bis hinein zum wie immer sehr großzügig eingerichteten Scheidplatz mitten im Dorf. Sieben Kranzrinder hatte der Scheid vorzuweisen, eines schöner als das andere: Ein prächtiger Abschluss der Viehscheidsaison. Als besonderen Gast begrüßte Bürgermeister Peter Stehle heuer Karin...

  • Oberstdorf
  • 26.09.11

Viehscheid
Vier Alpen kommen mit ihren Herden bei strahlendem Sonnenschein in Schöllang an

Über 700 Tiere ins Tal getrieben Mit der ersten Herde kam der Sonnenschein. Bei besten äußeren Bedingungen kamen die Galtalpen Entschenalpe, Hintere Seealpe, Gutenalpe und Käseralpe mit über 700 Stück Jungvieh zum Viehscheid nach Schöllang. Dort wurden die Älpler und ihre Tiere von Einheimischen und Gästen erwartet, die zu Hunderten die Wege säumten, durch die sich das Vieh drängte, bevor es in den Straßen des Ortes geschieden wurde und die Bauern ihre Tiere wieder in Empfang nehmen konnten....

  • Oberstdorf
  • 13.09.11
39× 2 Bilder

Viehscheid I
Ende des Bergsommers: Tausende Besucher säumen bei Viehscheid in Pfronten die Straßen

- Rund 500 Tiere kehren von sieben Alpen zurück Lautes Schellengeläut und das Geräusch von vielen Hufen auf Asphalt kündigen die Herde in Pfronten an. Im Galopp treiben sie die Hirten und ihre Helfer vor sich her zum großen Scheidplatz bei der Schule, wo die Tiere an ihre auswärtigen Besitzer zurückgegeben werden. Das einheimische Vieh bleibt noch bis in den Oktober hinein auf den unteren Weiden. Ein strahlend schöner Spätsommertag machte die Rückkehr des Jungviehs von den sieben Galtalpen in...

  • Füssen
  • 12.09.11

Wochenende
Zeit für den Viehscheid

Wie ein Pfrontener Alphirte den Alpsommer erlebt hat Saftig grüne Wiesen in luftiger Höhe, frische Bergluft und ein Panorama über das gesamte Ostallgäuer Voralpenland: Wanderer kommen in ihrer Freizeit hierher, um die Natur zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Für den Alphirten Manfred Trenkle ist die Hochalpe auf dem Breitenberg bei Pfronten sein Arbeitsplatz. In dieser Idylle hütet er den ganzen Sommer über das Jungvieh (Schumpen) auf der Alp. Landwirte der umliegenden Bauernhöfe...

  • Kempten
  • 31.08.11
194×

Wochenende
Zeit für den Viehscheid

Wie ein Pfrontener Alphirte den Alpsommer erlebt hat Saftig grüne Wiesen in luftiger Höhe, frische Bergluft und ein Panorama über das gesamte Ostallgäuer Voralpenland: Wanderer kommen in ihrer Freizeit hierher, um die Natur zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Für den Alphirten Manfred Trenkle ist die Hochalpe auf dem Breitenberg bei Pfronten sein Arbeitsplatz. In dieser Idylle hütet er den ganzen Sommer über das Jungvieh (Schumpen) auf der Alp. Landwirte der umliegenden Bauernhöfe...

  • 31.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ