Video

Beiträge zum Thema Video

841× 68 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Oberstaufen

Die Tage werden kürzer, es wird kälter und die Schneefallgrenze sinkt. Klare Zeichen dafür, dass der Alpsommer vorbei ist. Für die Älpler rund um Oberstaufen heißt das: Viehscheid. Mit über 1.100 Tieren haben die Älpler heute die 14 Oberstaufener Alpen verlassen und sind ins Tal gezogen. Empfangen werden sie im Ortsteil Höfen seit Jahren von tausenden Zuschauern.

  • Oberstaufen
  • 25.09.17
695× 68 Bilder

Brauchtum
Viehscheid 2017 in Oberstaufen

Die Tage werden kürzer, es wird kälter und die Schneefallgrenze sinkt. Klare Zeichen dafür, dass der Alpsommer vorbei ist. Für die Älpler rund um Oberstaufen heißt das: Viehscheid. Mit über 1.100 Tieren haben die Älpler heute die 14 Oberstaufener Alpen verlassen und sind ins Tal gezogen. Empfangen werden sie im Ortsteil Höfen seit Jahren von tausenden Zuschauern.

  • Oberstaufen
  • 15.09.17
370×

Reportage
1.300 handbemalte Eier: Ein Osterbrunnen für Oberstaufen

Unzählige Arbeitsstunden, rund 65 Meter Girlanden und unglaubliche 1.300 Eier – größtenteils handbemalt. Der Osterbrunnen am Kirchplatz in Oberstaufen ist ein echtes Kunstwerk. Hinter dem schmucken Brunnen steckt aber mehr: Er soll Geschichte, Tradition und Botschaft in einem sein. Samstag 13 Uhr in Oberstaufen. Helmut Hollweck steht stolz vor dem Oberstaufener Marktbrunnen. Fertig, ruft der 75-Jährige und grinst: Die Krone sitzt gerade, alle Eier sind gut zu sehen. Und wo sollen jetzt die...

  • Oberstaufen
  • 17.04.14
601× 25 Bilder

Tradition
Josef Wagner baut seit über 50 Jahren Alphörner - Für ihn ist es eine Sache der Übung

'Als Schüler haben wir ja schon auf'm Gartenschlauch gespielt. Das waren unsere Alphörner, mit einem Trichter vorne dran', sagt Alphornbauer Josef Wagner aus Oberstaufen. Der 76-jährige Landwirt baut seit über 50 Jahren Alphörner. Zum Alphornbau ist er aber eher durch Zufall gekommen. Alphörner kannte man bis 1958 nur aus der Schweiz. In unserer Region gab es bis dato noch gar keine. Damals wollte der „Heimatbund Allgäu“ das Blasinstrument im Allgäu einführen, erinnert sich Josef Wagner. Doch...

  • Oberstaufen
  • 28.08.13
188× 25 Bilder

Tradition
Alphörner von Josef Wagner begrüßen Schumpen im Tal

'Als Schüler haben wir ja schon auf'm Gartenschlauch gespielt. Das waren unsere Alphörner, mit einem Trichter vorne dran', sagt Alphornbauer Josef Wagner aus Oberstaufen. Der 76-jährige Landwirt baut seit über 50 Jahren Alphörner. Zum Alphornbau ist er aber eher durch Zufall gekommen. Alphörner kannte man bis 1958 nur aus der Schweiz. In unserer Region gab es bis dato noch gar keine. Damals wollte der „Heimatbund Allgäu“ das Blasinstrument im Allgäu einführen, erinnert sich Josef...

  • Oberstaufen
  • 28.08.13
297× 15 Bilder

Reportage
Original Allgäuer Traditions-Kampfsport:Schibui-Gingge in Oberstaufen

Brauchtum mit Spaß und blauen Flecken Eine uralte Allgäuer Tradition wieder aufleben lassen und weiterführen: Das hat sich der 1. Allgäuer Schibui-Gingge Club zum Ziel gesetzt, der sich im März 2013 in Oberstaufen gegründet hat. Am Sonntag, 30.06., fand in Oberstaufen zum ersten Mal die offizielle Weltmeisterschaft statt. Den harten Kern des Schibui-Gingge-Vereins bilden Bernhard Lingg, Rudi Dorner, Wilfried Gehr und Martin Beckel. Sie treffen sich regelmäßig zum Training in der Gingg-Arena. So...

  • Oberstaufen
  • 27.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ