Video

Beiträge zum Thema Video

Die Bergwacht Nesselwang übt für den Ernstfall.
510×

Worauf kommt es an?
Bergwacht Nesselwang übt für den Ernstfall

Am Wochenende war wieder einiges los auf den Ski- und Rodelpisten im Allgäu. Immer wieder kommt es dabei auch zu Unfällen. Allein am Samstag musste die Bergwacht Füssen zu vier Rodelunfällen ausrücken. Bergwacht muss schnell vor Ort seinBei den Minustemperaturen eine ganze Weile lang verletzt im Schnee zu liegen, kann sehr gefährlich werden. Umso wichtiger ist es, dass die Bergwacht schnell vor Ort ist. Aus diesem Grund übt die sie immer wieder für den Erstfall. So auch an der Alpspitze in...

  • Nesselwang
  • 17.01.22
Die Postbankfiliale in Sonthofen soll bald schließen.
853× 8

Stadtrat startet online Petition
Postbankfiliale in Sonthofen soll bald schließen

Mal eben ein Paket abgeben, einen Brief oder eine Überweisung einwerfen oder Geld abheben ist am Bahnhofplatz in Sonthofen einfach möglich. Zumindest noch. Zur zweiten Hälfte des Jahres soll sich das ändern. Denn die Postbankfiliale soll schließen. Online-Petition für Erhalt der Postbank-FilialeFür einige Bürger stellt das ein Problem dar. Deshalb setzt sich Florian Schwarz, CSU-Mitglied des Stadtrates, mit einer Online-Petition für den Erhalt der Postbankfiliale ein. "Wir haben jetzt knapp...

  • Sonthofen
  • 12.01.22
Der Lamahof in Kaufbeuren bietet Wanderungen mit den Tieren an.
344×

Hype um flauschige Vierbeiner
"Von Anfragen überrannt": Wandertouren mit Lamas werden immer beliebter

Ein Spaziergang mit einem Alpaka oder Lama - für viele Tierliebhaber eine schöne Vorstellung. In ganz Deutschland gibt es den Hype um die Spaziergänge mit den Vierbeinern. Auch im Allgäu ist das nicht anders. Lamahof in Kaufbeuren bietet Wanderungen anWalter Egen betreibt seit 1990 einen Lamahof in Kaufbeuren. Auf dem Hof leben 50 Lamas und ein Alpaka. Auch Egen bietet Wandertouren mit den Tieren an. "Wir werden richtig überrannt von Anfragen", sagt Egen. Pro Tag bietet er aber höchstens zwei...

  • Kaufbeuren
  • 12.01.22
Bundeswehrsoldaten unterstützen auch im Klinikum Memmingen bei der Pandemiebewältigung.
1.786× 27 1

Video
Corona-Einsatz der Bundeswehr: Soldaten helfen im Klinikum Memmingen

Verteidigung der Bundesrepublik, Schutz der Bürger, Unterstützung im Ausland. Die Aufgaben der Bundeswehr sind klar definiert. Seit der Coronapandemie unterstützen Soldaten aber auch immer öfter den örtlichen Gesundheitsämtern oder Krankenhäusern bei der Bewältigung der Pandemieauswirkungen. Seit Anfang Dezember ist das auch in Memmingen der Fall. Fünf Soldaten aus Füssen helfen seitdem tatkräftig dem dortigen Klinikpersonal. Wie es zu dieser Unterstützung kam und was die Aufgaben der fünf...

  • Memmingen
  • 23.12.21
Nachrichten
13.362× 16 1

Erstes Wochenende mit Vollbetrieb
Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen ziehen erste Bilanz

Skifahren ist im Winter eine der Lieblingsbeschäftigungen der Allgäuer. Viele verbringen das ganze Wochenende auf der Piste. Seit Anfang Dezember geht das auch, Schnee ist genug da, die Lifte laufen. Seit dem letzten Wochenende laufen in Oberstdorf alle sechs Bahnen der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen). Jörn Homburg, Pressesprecher der OK-Bergbahnen, hatte sich im Podcast erleichtert gezeigt, dass die Wintersaison starten kann. Es gelten für die Besucher natürlich spezielle...

  • Oberstdorf
  • 22.12.21
Auch in der Wintersaison findet der Kemptener Wochenmarkt in diesem Jahr draußen statt.
2.766× 1

Auch in der Wintersaison
Kemptener Wochenmarkt bleibt wegen Corona draußen: Für wen das zum Problem wird

Diese Woche startete der Kemptner Wochenmarkt in die Wintersaison. Normalerweise ziehen die Händler in die Markthalle um. Dieses Jahr sieht das aber anders aus, denn alle Stände bleiben trotz niedriger Temperaturen auf dem Hildegardplatz. Stimmung unter Händlern gemischtDie Stimmung unter den Händlern ist gemischt. Vor allem für Obst- und Gemüsehändler können die niedrigen Temperaturen draußen zum Problem werden. Schon unter fünf Grad wird es für ihre Lebensmittel kritisch. Laut Händlern sind...

  • Kempten
  • 03.12.21
Nachrichten
3.822× 16

Long-Covid im Allgäu
Immer mehr jüngere Patienten von Langzeitfolgen des Coronavirus betroffen

Die vierte Corona-Welle rollt über Deutschland. Heute liegt die bayernweite Inzidenz bei 589,3. Hier im Allgäu verzeichnet das Ostallgäu mit einer Inzidenz von 946,4 den höchsten Wert. Corona betrifft mittlerweile jedoch nicht mehr nur die älteren Generationen. Auch die jüngeren Menschen sind betroffen. Die Langzeitfolgen von Corona spüren auch junge Menschen inzwischen immer deutlicher: Atem -und Lungenbeschwerden oder Konzentrationsschwächen beispielsweise. Mit diesen Symptomen wird auch die...

  • Pfronten
  • 30.11.21
Eine spezielle Kontrollgruppe konfiszierte ein getuntes Auto.
3.010×

Konfisziertes Auto auf dem Prüfstand
Memminger Polizei geht gegen illegale Tuningszene vor

Mehr PS, ein lauterer Motor oder einfach nur die Optik: Das Autotuning bietet viele Möglichkeiten. Allerdings ist nicht alles erlaubt. Im Allgäu gibt es vor allem im Unterallgäu und in Kaufbeuren eine illegale Tuningszene. Die Polizeiinspektion in Memmingen hat extra dafür eine Kontrollgruppe gegründet, die regelmäßig illegal getunte Autos aus dem Verkehr zieht und komplett überprüft.  Bilanz der PolizeiBis in den Oktober hinein kontrollierte die Polizei im Beriech des Präsidiums Schwaben...

  • Memmingen
  • 04.11.21
Die Situation auf der Intensivstation am Klinikum Kaufbeuren ist angespannt.
15.695× 32

Intensivstation
Zu viele Patienten, zu wenig Personal: So ist die Lage am Klinikum Kaufbeuren

Wie Ministerpräsident Markus Söder am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekanntgegeben hat, ist die Situation bezüglich der Corona-Pandemie noch immer ernst. Auch die Ärzte in den Klinken schlagen schon länger Alarm. Einige Intensivstationen in der Region melden Engpässe wegen der steigenden Zahl an Corona-Patienten. Als Grund dafür sieht Dr. Joachim Klasen, Chefarzt für Anästhesiologie am Klinikum Kaufbeuren, die niedrige Impfquote im Ostallgäu.  Fachkräftemangel im Pflege- und...

  • Kaufbeuren
  • 04.11.21
Nachrichten
6.881× 5

Restaurantbetreiber muss Öffnungszeiten kürzen
Kemptener Gastrobranche muss auf Personalmangel reagieren

Der Fachkräftemangel spielt mittlerweile in mehreren Branchen eine immer größere Rolle. Neben der Pflege steht gerade der Bereich Gastronomie im Vordergrund. Allein im Oberallgäu gibt es 250 offene Stellen im Bereich Service und 150 im Bereich der Küche. Durch Corona und die damit verbundenen Lockdowns hat sich die Personalnot nochmal verstärkt. Im „Schalander“ in Kempten ist es jetzt so weit gekommen, dass die Öffnungszeiten abgeändert werden mussten, denn im Bereich Service und Küche fehlt...

  • Kempten
  • 19.10.21
In Kempten wurden innerhalb von kurzer Zeit zweimal missbräuchlich Sirenen ausgelöst.
4.337×

Straftat
Unbekannte lösen Sirenen in Kempten aus: Stadt und Feuerwehr schlagen Alarm

Am 5. September und am 2. Oktober wurden die Zivilschutzsirenen in Kempten missbräuchlich ausgelöst. Weder ein Mitarbeiter noch ein technischer Defekt waren dafür verantwortlich. Anscheinend haben sich Fremde Zugang zum Sirenensystem verschafft und konnten den Alarm auslösen. Auslösen der Sirenen ist eine StraftatDie Feuerwehr und die Stadt Kempten sind besorgt. "Das ist absolut kein Spaß", so Michael Fackler, Leiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes Kempten. Die Bevölkerung soll nur bei...

  • Kempten
  • 14.10.21
Auch beim BRK müssen, bis auf wenige Ausnahmen, alle für Corona-Tests bezahlen.
11.275× 69

Seit Montag
Ende der kostenlosen Coronatests: So sind die Reaktionen in der Kemptener Innenstadt

Seit Montag ist sie vorbei, die Zeit der kostenlosen Coronatest für alle. Schnelltests werden 10 bis 20 Euro kosten, PCR-Tests zwischen knapp 70 und bis zu 140 Euro. Wer sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen darf, muss weiterhin nichts für einen Test bezahlen. Unter anderem für Kinder, Jugendliche und Schwangere sind zumindest vorerst noch von den Kosten befreit. Wohl mehr Corona-Impfungen in KemptenDas Bayerische Rote Kreuz hat eine Zunahme der Erstimpfungen in Kempten...

  • Kempten
  • 12.10.21
Nachrichten
556× 1

Kiesgrube in Waltenhofen
Unternehmen und Industrieverband: Rohstoffabbau und Naturschutz widersprechen sich nicht

Die Bauwirtschaft boomt wie lange nicht, der Bedarf an regionalen Baustoffen ist immens. Und Fakt ist: Bayern ist Rohstoffland. Fast alle in der Bauwirtschaft benötigten mineralischen Rohstoffe wie z. B. Kies und Sand können in Bayern gewonnen werden. Veranstaltung in Waltenhofen zur regionalen RohstoffgewinnungDoch immer wieder steht diese Gewinnung in der Kritik. Der Vorwurf: Die Gewinnung greife zu stark in Natur und Umwelt ein, die wirtschaftlichen Interessen der Abbauunternehmen würden...

  • Waltenhofen
  • 11.10.21
Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat am Montag pünktlich zur Frühschicht die Operative Intensivstation am Klinikum Memmingen besucht.
785× 2 Bilder

Bessere Rahmenbedingungen für die Pflege
Klaus Holetschek besucht Intensivstation in Memmingen

Personalmangel in der Pflege: immer wieder ein problematisches Thema in Pflegeeinrichtungen, Kliniken und bei Ärzten.  Durch Corona gab es jetzt zwar mehr Anerkennung für Pflegekräfte, aber die Rahmenbedingungen haben sich noch nicht wirklich gebessert. Viel attraktiver ist der Job also bis jetzt nicht geworden. Doch daran soll sich etwas ändern. Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek sieht die Pandemie als Chance Arbeitsbedingungen zu verbessern. Am Montag, 04.10 war er zu Besuch...

  • Memmingen
  • 05.10.21
Parktheater wieder geöffnet nach langer Pause.
2.860×

170 Meter lange Schlange
Hoher Andrang: Parktheater wieder offen

Ungefähr 170 Meter lang war die Schlange am Samstag vor dem Parktheater in Kempten. Der Club konnte vergangenes Wochenende nach über 1,5 Jahren corona-bedingter Schließung wieder öffnen. Laut Geschäftsführer Hannes Palmer war es für alle Beteiligten "ein großes Privileg, richtige Normalität zu zelebrieren". Der Abend lief nach Plan und ohne Zwischenfälle, es gelten die 3G-Regeln.

  • Kempten
  • 05.10.21
Die Polizei kontrolliert auch an der Grenze in Füssen.
2.944×

Kontrollstelle in Füssen
3G-Kontrollen an den Grenzen: Wie lautet das Fazit der Polizei nach den Sommerferien?

Die Sommerferien in Bayern sind zu Ende. Viele Allgäuer sind in den Ferien nach Österreich oder nach Italien in den Urlaub gefahren. An den Grenzen war in den letzten Monaten einiges los. Jetzt beruhigt sich die Lage langsam wieder. Das Fazit der Polizei lautet: Die Urlauber haben sich "recht vorbildlich verhalten". Die meisten hatten die nötigen Dokumente dabei. Stichprobenartige Kontrolle an der Grenze in FüssenAuch an der Kontrollstelle in Füssen am Grenzübergang zu Österreich kontrolliert...

  • Füssen
  • 23.09.21
Der Naturpark Nagelfluhkette es großen Andrang gewohnt.
654×

Gunzesrieder Tal
Sommertourismus: Naturpark Nagelfluhkette zieht Bilanz

Vor allem das Gunzesrieder Tal hatte es an den Feiertagen und Wochenenden in diesem Jahr quasi "erwischt". Das Parkplatzproblem und die Massen an Touristen waren gerade an den schönen Tagen und Wochenenden extrem. Die Gemeinde Blaichach hat bereits reagiert und die Parkplatzgebühren erhöht. Gratisparken, wie es bis vor kurzem noch möglich war, gibt es jetzt nicht mehr. Andrang im vergangenen Jahr größerDer hohe Andrang an Touristen und Ausflüglern hat die Ranger des Naturparks Nagelfluhkette...

  • Blaichach
  • 22.09.21
Nachrichten
494× 1

Für weniger Müll in der Natur
Gymnasium Sonthofen ist Teil der Challenge "Müllfreies Oberallgäu"

Schüler gegen Industriearbeiter. Was auf den ersten Blick wie ein ungleiches Duell klingt, ist es auf den zweiten Blick nicht. Das Ganze ist Teil der der Challenge "Müllfreies Oberallgäu". Dabei treten Schüler aus dem Oberallgäu gegen die Mitarbeiter von Bosch und AllgäuStrom an. So viel Müll wie möglichZiel ist es so viel Müll aus dem Oberallgäu zu holen wie möglich. Bereits am Dienstag waren wir beim Start des Projektes bei der Firma Bosch. Allgäu TV hat eine Gruppe des Sonthofer Gymnasiums...

  • Sonthofen
  • 20.09.21
Nachrichten
241× 1

Für mehr Pflanzen und weniger Blech
Freundeskreis nimmt an Kemptener "Parking-Day" teil

Der "Parking-Day" ist seit 2005 ein internationaler Aktionstag, bei dem die Parkplätze in den Städten zu grünen Oasen und Sitzflächen verwandelt werden. Die Menschen stellen dort Pflanzen, Liegestühle, Stände oder Sitzgelegenheiten für Kaffee und Kuchen auf. Lebensraum für alleZiel ist es auf mehr umweltfreundliche Verkehrsmittel und Lebensraum für Groß und Klein aufmerksam zu machen. Der Freundeskreis für ein lebenswertes Kempten hat am Freitag, 17.09 am Residenzplatz bei der Aktion...

  • Kempten
  • 20.09.21
Im Sommer 2024 soll die neue Therme in Oberstdorf eröffnet werden.
3.344× 2

Meilenstein für Oberstdorf
Spatenstich: Bau der neuen Oberstdorfer Therme beginnt

Das bayerische Wirtschaftsministerium fördert derzeit drei große Infrastruktur-Projekte in Oberstdorf. Neben der Nebelhornbahn und Söllereckbahn bekommt auch die neue Therme eine ordentliche Summe an Fördermitteln. Beim Spatenstich am Mittwoch wurde bekanntgegeben, dass rund 10 Millionen Euro aus dem Topf des Wirtschaftsministeriums in den Bau der Therme fließen werden. Insgesamt liegen die Kosten bei knapp 33 Millionen. Laut Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger soll damit der Tourismusstandort...

  • Oberstdorf
  • 17.09.21
Der Allgäu Airport ist mit dem Andrang in den diesjährigen Sommerferien zufrieden.
546×

Flughafen Memmingen
Trotz Corona: Fast 240.000 Passagiere am Allgäu Airport in den Sommerferien

Die Sommerferien sind mittlerweile vorbei. Einige Menschen haben die Ferien genutzt, um trotz Corona wieder in den Urlaub zu fliegen. Sie konnten so dem schlechten Wetter im August entfliehen. "Wir waren sehr zufrieden mit dem diesjährigen Sommer", sagt Ralf Schmid, Geschäftsführer des Flughafens Memmingen. Allgäu Airport in den Sommerferien zu 80 Prozent ausgelastetVom 1. August bis zum 15. September zählte der Allgäu fast 240.000 Passagiere. Die Zahl entspricht einer Auslastung von knapp über...

  • Memmingen
  • 17.09.21
Nachrichten
675× 1

Aktionen im Ober- und Ostallgäu starten
Wer sammelt mehr Müll? Schüler treten gegen Unternehmen an

Vom 25. September bis zum 10. Oktober findet in diesem Jahr wieder die Aktion "Müllfreies Oberallgäu" statt. Gipfel, Wälder und Wiesen sollen im Allgäu abgesucht und von dem herumliegenden Müll befreit werden. Die Schulen Immenstadt, Blaichach und Sonthofen treten dabei gegen die Mitarbeiter vom Bosch Werk Seifen und den AllgäuStrom Partnern an. Wer am Ende mehr Müll sammelt, gewinnt die Challenge. Bereits im vergangenen Jahr hat die Aktion stattgefunden. Als Sieger gingen die Schüler hervor....

  • Blaichach
  • 16.09.21
Über 11,6 Millionen Jahre ist es her, der erste aufrecht gehende Menschenaffe bei uns im Allgäu gelebt hat.
585× 1

Fundstelle in Pforzen
Menschenaffe Udo: Was gibt’s Neues von den Ausgrabungsarbeiten?

Auf zwei Beinen wie wir Menschen sind sie gelaufen und ähnelten Schimpansen. Millionen von Jahre hat es gedauert, bis sie sich entwickelt haben: Vormenschen, im Volksmund auch Menschenaffen genannt. Der Ursprung von dem, was wir heute sind. Über 11,6 Millionen Jahre ist es her, der erste aufrecht gehende Menschenaffe bei uns im Allgäu gelebt hat. Das war bei der Veröffentlichung des Skeletts von "Udo" vor etwa sechs Jahren das Highlight schlechthin. Ausgrabungen in Pforzen laufen immer...

  • Pforzen
  • 14.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ