Video

Beiträge zum Thema Video

Lokales
Unser Beispiel zeigt den Aufbau des Schaufensters von Cigarren Ruf.
Video  24 Bilder

Tradition
Nach einjähriger Pause: Der Kaufbeurer Weihnachtsweg findet wieder statt

Nach einjähriger Pause findet dieses Jahr die Aktion "Kaufbeurer Weihnachsweg" wieder statt. Insgesamt sind 24 Schaufenster in Kaubeuren weihnachtlich dekoriert.  Organisiert wird der Kaufbeurer Weihnachtsweg von der Aktionsgemeinschaft Kaufbeuren (AK) mit Unterstützung von Tourismus und Stadtmarketing der Stadt Kaufbeuren.  Wir haben den Aufbau des 24. Schaufensters auf dem Weihnachtsweg begleitet. Das Fenster gestaltet haben Teilnehmer eines Kurses der Kolping-Akademie...

  • Kaufbeuren
  • 29.11.19
  • 913× gelesen
Lokales
Die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica hat ein Einsatzteam nach Albanien geschickt, das vor Ort nach einem schweren Erdbeben hilft.
6 Bilder

Einsatz
Nach schwerem Erdbeben: Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica schickt Einsatzteam nach Albanien

Am Dienstagmorgen wurde Albanien von einem schweren Erdbeben mit einer Stärke von 6,4 erschüttert. Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort suchen weiter nach Verschütteten. Nach Angaben der AFP, der französischen Presseagentur, stieg die Zahl der Toten zuletzt auf 40 an. Mehreren Medienberichten zufolge ist es das wohl schwerste Erdbeben in der Region seit Jahrzehnten. Hilfe kommt auch aus KaufbeurenUnterstützung erhalten die Einsatzkräfte in Albanien jetzt auch von der Kaufbeurer...

  • Kaufbeuren
  • 29.11.19
  • 964× gelesen
Lokales
Einige Bewohner von Pforzen konnten die Nachricht über den Sensationsfund in ihrer Gemeinde zunächst nicht glauben.

Video-Umfrage
Sensationsfund in Pforzen: So reagierten Anwohner auf den Menschenaffen "Udo"

Die ganze Welt berichtet über den sensationellen Fund in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu). 2016 hatten Forscher dort Knochen eines Menschenaffen gefunden, der vor rund 12 Millionen Jahren gelebt haben soll. Das Interessante: "Udo" ging nicht auf allen Vieren, sondern auf zwei Beinen. Dass die Nachricht über die Weltsensation tatsächlich echt war, konnte so mancher Anwohner im Ostallgäuer Pforzen zunächst nicht glauben. Eher noch, dass es sich dabei um einen verfrühten...

  • Pforzen
  • 08.11.19
  • 4.661× gelesen
Lokales
Außer ein paar Baggern und viel Schlamm gibt es in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen nicht viel zu sehen. Trotzdem schlummerten unter den Lehmmassen eine Sensation.
12 Bilder

Video
Sensationsfund in Pforzen: Wo Forscher den Menschenaffen "Udo" entdeckten

Eine Tongrube, überall Schlamm und zwei herrenlose Bagger. Klingt im ersten Moment unspektakulär. Seit Mittwochabend berichtet aber die ganze Welt über diesen Ort im Ostallgäuer Pforzen. Dort wurden von der Professorin Madelaine Böhme Knochen vom ersten aufrecht gehenden Menschenaffen gefunden. Fast 12 Millionen Jahre alt sind diese Fundstücke, die möglicherweise die Geschichte der menschlichen Entwicklung verändern. Demenstprechend groß ist natürlich die Aufregung in der kleinen...

  • Pforzen
  • 07.11.19
  • 11.857× gelesen
  •  1
Lokales
Die 21 Knochen des am vollständigsten erhaltenen Teil-Skelettes eines männlichen Danuvius
11 Bilder

Menschheitsgeschichte
Sensationsfund aus dem Allgäu: Erster aufrecht gehender Menschenaffe bei Pforzen gefunden

Der aufrechte Gang: Er entstand anscheinend im Allgäu. Forscher aus Tübingen haben in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu) Knochen gefunden, die beweisen, dass dort vor knapp 12 Millionen Jahren ein Menschenaffe gelebt hat, der nicht auf allen Vieren gelaufen ist, sondern auf zwei Beinen. "Udo" nennt man ihn, benannt nach dem deutschen Rockstar Udo Lindenberg, der am Fundtag der Knochen (17. Mai 2016) gerade seinen 70. Geburtstag gefeiert hat. Der wissenschaftliche Name ist...

  • Pforzen
  • 07.11.19
  • 12.529× gelesen
Sport
Lukas Bröll (links) aus Marktoberdorf und Nico Brixle überquerten im Februar dieses Jahres auf Skiern die libanesische Bergkette von Süden nach Norden.

Extremsport
Marktoberdorfer überquert die libanesischen Berge auf Tourenskiern

„Bei Abfahrten mit perfektem Pulverschnee waren die Strapazen der letzten Tage schnell wieder vergessen“, sagt Lukas Bröll aus Marktoberdorf. Der 25-jährige Medizinstudent und sein Freund Nico Brixle (22) überquerten im Februar dieses Jahres auf Skiern die libanesische Bergkette von Süden nach Norden. Kürzlich präsentierten die beiden Skifahrer ihren Film zur Tour, namens „Crossing Lebanon“ im Konterkaffee in Marktoberdorf. Wir trafen die beiden dort für ein Gespräch über ihre Tour. Die...

  • Marktoberdorf
  • 03.11.19
  • 2.763× gelesen
Lokales
2 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Videopremiere: WhatEverComes Video startet am Sonntag!

Nach Jahren gibt es nun wieder ein Lebenszeichen der christlichen Rocktruppe WhatEverComes aus Kaufbeuren. Natürlich immer noch am Ruder: Doc Fetzer.  "Es wird auch fleißig an einer CD gebastelt, die den Titel "Still he shows up" tragen wird. Als Appetithappen ist nun das Video zum Song "Raise a Halleluja" fertig und wird am Sonntag (20.10.2019) als Premiere auf YouTube um 21:30 Uhr laufen! (https://www.youtube.com/watch?v=TDuJuK-GESc&feature=youtu.be)   Der Song ist ein Cover. Der...

  • Kaufbeuren
  • 15.10.19
  • 1.661× gelesen
Lokales
Ein Weiher in der Nähe der Ostallgäuer Gemeinde.

Unterwegs
Das Dörferrätsel von all-in.de: Folge 23

In Folge 23 unserer Dörferrätsel-Reihe waren wir wieder im Ostallgäu unterwegs. Direkt in der Nähe finden sich zahlreiche Weiher und die Allgäuer Alpen. Heute zählt die Gemeinde rund 900 Einwohner. Im Mittelalter war der Ort Sitz einer Herrschaft, die 1474 das Kloster St. Mang erwarb. Daran erinnert auch noch das Wappen der Gemeinde. "In Rot ein aus silbernem Dreiberg wachsender goldener Abtstab", wird es beim Haus der Bayerischen Geschichte beschrieben. Die Farben Rot und Silber sollen...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 12.10.19
  • 2.579× gelesen
Lokales
Auf seinem Hof in Aitrang hält Peter Sigl Schweine, Schafe, Rinder und Hühner.
13 Bilder

Video
Eine Alternative zur Kühltheke: "Schweine-Leasing" im Ostallgäu

Nicht erst seit dem Tierskandal in Bad Grönenbach machen sich Verbraucher mehr Gedanken über ihren Fleischkonsum. Woher kommt das Fleisch, das ich esse und unter welchen Umständen werden die Tiere gehalten sind zentrale Fragen dabei. Eine Alternative zum Fleisch aus der Kühltheke bietet etwa Peter Sigl aus Aitrang. Kunden können bei ihm Schweine "leasen" und bekommen nach der Schlachtung deren Fleisch. Was ist Schweine-Leasing? Beim Schweine-Leasing kommen Interessenten auf Sigls Hof und...

  • Aitrang
  • 29.09.19
  • 4.177× gelesen
Lokales
Der Dorfladen in Friesenried: Eine Initiative des Dorfentwicklungsvereins
11 Bilder

Podcast
Dorfentwicklung, wie sie sein soll: in Friesenried

Dorfentwicklung: Ein wichtiges Thema in vielen Allgäuer Gemeinden. Wie schafft man es, dass die Bürger zufrieden sind, dass sie gerne in ihrem Ort wohnen? Dass man auch in kleineren Ortschaften Lebensmittel einkaufen kann? Dass sich Zugezogene wohl fühlen, statt ausgegrenzt? Dass es eine etablierte Dorf-Gaststätte gibt?  In Friesenried, einer 1500-Seelen-Gemeinde im Ostallgäu, sechs Kilometer westlich von Kaufbeuren, hat sich 2014 ein Dorfentwicklungsverein gegründet. Und dieser Verein...

  • Friesenried
  • 23.09.19
  • 2.590× gelesen
Lokales
Alle fünf Glocken der Stadtpfarrkirche Buchloe haben wieder ihren Platz gefunden.

Neu
Die fünf Glocken sind wieder in der Stadtpfarrkirche Buchloe

Nach einem halben Jahr hat die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt ihre Glocken wieder. Vor sechs Monaten wurden die letzte der fünf Glocken aus der Kirche in Buchloe ausgebaut. Nun wurden sie - vier neu gegossene und eine restaurierte - unter großem Interesse der Bürger wieder eingesetzt. Wie die Glocken auf den Kirchturm transportiert wurden, sehen Sie im Video: Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 05.09.2019. Die Allgäuer Zeitung und...

  • Buchloe
  • 04.09.19
  • 941× gelesen
Lokales
Buchsbaum: schön, aber wegen des Buchsbaumzünslers in Gefahr.

Ungeziefer
Buchsbaumzünsler befällt Buchsbäume im Allgäu: Wissenswertes über den Schädling

Weite Teile des Allgäus sind vom Befall des Buchsbaumzünslers betroffen, kürzlich wurde der Schädling auch in Buchloe entdeckt. Was ist der Buchbaumzünsler und warum ist er so schädlich? Buchsbaumzünsler kommen eigentlich aus Asien. Der aus einer Raupe entstehende, maximal fünf Zentimeter große Falter lebt im Buchsbaum zwar nur wenige Tage, richtet aber großen Schaden an: Durch den Schädlingsbefall können Buchsbäume absterben.  Der Zünsler gehört zur Familie der Schmetterlinge. Sein Name...

  • Buchloe
  • 21.08.19
  • 9.083× gelesen
  •  2
Lokales
Eis kann man doch im Sommer nie genug haben. Die Kaufbeurer Eisdielen setzen sowohl auf Klassiker als auch auf außergewöhnliche Sorten, wie "Walnuss & Feige".

Sommer
Sesam, Veilchen, Spirituosen: Eisdielen in Kaufbeuren setzen auf außergewöhnliche Sorten

Erst im Mai hat das 1Eiscafé Salento in der Altstadt zwei Häuser weiter wieder eröffnet. Ungewöhnliche Eissorten wie Sesam, Zitrone-Ingwer-Holunder oder Walnuss-Feige gehören ebenso in das Sortiment von Inhaberin Silvana Riso (64) wie die Klassiker Erdbeere, Zitrone, Vanille, Schokolade oder Haselnuss. Auch die Eisbecher seien beliebt, erzählt Riso. Erdbeer-, Mango-, und Fruchtbecher zählen zu den Favoriten. Wenn es um exotischere Eissorten geht, seien die Leute vorsichtiger. „Man muss sie...

  • Kaufbeuren
  • 09.08.19
  • 1.488× gelesen
Lokales
Große Ereignisse erfordern große Banner: So wirbt der Rückholzer Aufsitzrasenmäherverein für sein Rennen in gut zwei Wochen.

Gaudisport
Aufsitzrasenmäher: Rückholzer Verein trägt Bayerische Meisterschaft aus

Der Aufsitzrasenmäher-Verein Rückholz (Ostallgäu) veranstaltet am Wochenende 17./18. August die erste Bayerische Meisterschaft im Aufsitzrasenmäher-Hindernisrennen auf dem Sportplatz der 850-Seelen-Gemeinde. Nach der 1. Allgäuer Meisterschaft vor zwei Jahren und der internen Vereinsmeisterschaft im Vorjahr wagt sich der 52 Mitglieder umfassende Verein damit nun auf die nächste Ebene. Beim Geschicklichkeitsrennen geht es darum, einen Parcours möglichst schnell und mit möglichst wenigen...

  • Füssen
  • 31.07.19
  • 820× gelesen
Lokales
Im Juni konnte eine Wildtierkamera einen Braunbären im Klausenwald bei Reutte (Tirol) fotografieren.

Wildtier
Tirol bestätigt: Bär hat Rotwild bei Reutte gerissen

Nach einem Foto aus einer Wildtierkamera hat jetzt ein Gentest bestätigt, dass im Raum Reutte (Tirol) ein Bär unterwegs war. Nach Angaben des Tiroler Beauftragten für große Beutegreifer, Martin Jonovsky war der Kadaver Mitte Juni entdeckt worden. Kurz danach entstand dann auch das Ende Juni veröffentlichte Bild des Bären. Inwiefern sich das Tier noch im Raum Reutte aufhält ist jedoch unklar. Weitere Risse durch Bär auch im Pitztal Ebenfalls bestätigt ist, dass ein Bär auch für drei...

  • Reutte
  • 24.07.19
  • 7.454× gelesen
Lokales
Ganz so spektakulär wie hier bei der totalen Mondfinsternis im Juli 2018 wird die partielle Mondfinsternis am Dienstag zwar nicht werden, trotzdem lohnt es sich bei schönem Wetter das Spektakel am Himmel anzuschauen.

Himmelsspektakel
Partielle Mondfinsternis am Dienstagabend: Wie stehen die Chancen auf eine klare Sicht im Allgäu?

Am Dienstagabend findet mit der partiellen Mondfinsternis die größte Mondfinsternis für die nächsten Jahre statt. Der Mond schiebt sich in den Kernschatten der Erde und wird zu rund zwei Drittel darin eintauchen. Ein so schöner Blutmond wie bei der totalen Mondfinsternis im Juli 2018 wird es diesmal aber nicht. Bewegen sich Sonne, Erde und Mond während einer Vollmondphase annähernd auf einer Linie kommt es zu einer partiellen Mondfinsternis. Bei dieser wird nur ein Teil der Mondscheibe vom...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 15.07.19
  • 5.864× gelesen
Polizei
Am Freitagabend wurde auf einen stehenden Zug geschossen.
13 Bilder

Polizeieinsatz
Schuss auf Zug in Füssen? Bahnhof großräumig abgeriegelt

Nach einem vermuteten Schuss auf einen Zug in Füssen ist der dortige Bahnhof derzeit komplett abgeriegelt. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West ist die Polizei aktuell mit starken Kräften vor Ort. Gegen 20 Uhr hatte eine Zugbegleiterin im hinteren Teil des Zuges ein Schussgeräusch wahrgenommen und sofort die Polizei alarmiert. Die Beamten stellen daraufhin eine Beschädigung an der Scheibe des Triebwagens fest. Momentan kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich...

  • Füssen
  • 05.07.19
  • 15.036× gelesen
Sport
Nico Sturm (ganz rechts) im Jahr 2013 im DNL-Team des ESV Kaufbeuren.

Eishockey
Ex-Kaufbeurer Nico Sturm will sich in der NHL etablieren

Der Sprung in die stärkste Eishockey-Liga der Welt ist bislang nur einigen wenigen deutschen Spielern gelungen - einer von ihnen hat das Spiel unter anderem in Kaufbeuren gelernt. Der gebürtige Augsburger Nico Sturm (24) spielte von 2009 bis 2014 im Junioren-Trikot des ESV Kaufbeuren und wagte dann den Sprung in die USA.  Nach mehreren Spielzeiten in diversen Nachwuchs- und College-Ligen hat der Schwabe im April nun einen Vertrag beim NHL-Team "Minnesota Wild" unterschrieben. Bis zum...

  • Kaufbeuren
  • 13.06.19
  • 1.233× gelesen
Lokales
Videoreporter Daniel Andrei: Im Auftrag von Humedica im Libanon.

Podcast
Einsatz im Krisengebiet: Videoreporter Daniel Andrei über seine Humedica-Reportage im Libanon

Der Libanon. Aktuell sechs Millionen Einwohner, davon zwei Millionen Flüchtlinge aus Syrien. Ein Land, das von dieser Situation komplett überfordert ist. Die syrischen Flüchtlinge leben in mehr oder weniger inoffiziellen Camps, teilweise jahrzehntelang, unter schlimmen Bedingungen. Was für uns selbstverständlich ist, beispielsweise fließendes Wasser, Strom, meidizinische Betreuung, ist dort Luxus. Die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica ist im Libanon in diesen Camps vor Ort und sorgt für...

  • Kaufbeuren
  • 31.05.19
  • 753× gelesen
Lokales
Ein Haus ist nach einer Explosion in Rettenbach eingestürzt.

Hilfe
Spendenaufruf nach Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg

Nach der Explosion eines Einfamilienhauses in Rettenbach am Auerberg, bei der zwei Menschen ums Leben kamen und drei Personen verletzt wurden, hat der Landkreis Ostallgäu nun zu einer Spendensammlung aufgerufen. Wie der Landkreis mitteilt, startet der Allgäuer Hilfsfonds unter Federführung von Landrätin Maria Rita Zinnecker einen Spendenaufruf. „In tiefer Betroffenheit wollen wir die Familie unterstützen“, sagt Vereinsbeirätin Zinnecker in einer Mitteilung. „Wir werden unbürokratisch und...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 20.05.19
  • 23.073× gelesen
Polizei
In Rettenbach am Auerberg ist am Sonntagvormittag ein Haus explodiert.
85 Bilder

Unglück
Vater und Tochter nach Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg tot aufgefunden: Beide waren sofort tot

Ein Mehrfamilienhaus ist am Sonntagvormittag in Rettenbach am Auerberg nach einer Explosion eingestürzt. Ein Familienvater und seine Tochter kamen ums Leben, die Mutter und zwei weitere Personen wurden verletzt. Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort: Spendenaufruf des Landkreises Ostallgäu Um der Familie und den von Schäden an ihrem Eigentum betroffenen Anwohnern finanziell zu helfen, hat der Landkreis Ostallgäu zu einer Spendensammlung aufgerufen. Landrätin Maria Rita Zinnecker...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 20.05.19
  • 129.952× gelesen
Lokales
Dieser Ort im Ostallgäu wird auch "Honigdorf" genannt.

Unterwegs
Das Dörferrätsel von all-in.de: Folge 20

In der 20. Folge unseres Dörferrätsels waren wir im Ostallgäu unterwegs. Besonders wichtig für den Ort sind Bienen, nicht umsonst wird es auch "Honigdorf" genannt. Die Kirche am Westrand des Ostallgäuer Dorfes ist eine der bedeutendsten Rokokokirchen Bayerns. Verschiedene Seen, Moore und Weideflächen finden sich in der Landschaft rund um diesen Ort.

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 18.05.19
  • 1.176× gelesen
Lokales
Bahnübergang "Badstraße" in Pfronten.

Sicherheit
"Wir fühlen uns ernst genommen": Deutsche Bahn reagiert auf Forderungen der Pfrontener Bürgermeisterin zum Unglücks-Bahnübergang

In kürzester Zeit ereigneten sich am unbeschrankten Bahnübergang in der Badstraße in Pfronten zwei schwere Unfälle. Ende Januar starb ein 47-jähriger Mann nach dem Zusammenstoß mit einem Zug. Ein zweiter Unfall passierte nur drei Wochen später an derselben Stelle: Ein 48-Jähriger übersah in seinem Auto den herannahenden Zug und wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.  In der Gemeinde herrschte daraufhin Betroffenheit und Wut. Schließlich wurde schon seit Jahren eine Sicherung mit...

  • Füssen
  • 15.02.19
  • 2.528× gelesen
Polizei
Bei zwei Unfällen innerhalb von zwei Tagen wurden mehrere Personen verletzt, eine 77-jährige Frau erlag ihren schweren Verletzungen. Die Unfallstelle selbst scheint trotz des tragischen Unglücks kein Unfallschwerpunkt zu sein.
2 Bilder

Verkehrsgefahr
Zwei schwere Unfälle auf der A7 am Grenztunnel bei Füssen in kurzer Zeit: Unglücksstelle laut Polizei kein Unfallschwerpunkt

Eine 77-jährige Frau ist bei einem Unfall auf der A7 bei Füssen kurz nach dem Grenztunnel ums Leben gekommen. Mehrere Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Nur einen Tag später, am 9. Februar, wurden an fast der gleichen Stelle vier Personen bei einem weiteren Auffahrunfall verletzt. Die Stelle ist, trotz allem, laut statistischer Auswertung der Polizei kein auffälliger Gefahrenschwerpunkt. Insgesamt kam es laut Pressesprecher Christian Eckel in den letzten Jahren zu etwa vier bis...

  • Füssen
  • 12.02.19
  • 7.935× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019