Verwahrlost

Beiträge zum Thema Verwahrlost

Elisabeth Bähner und Gisela Egner von der Arche Noah Tierhilfe aus Seeg wollen Tieren helfen.
1.746×

Verwahrlost
Seeger Tierschützerinnen kümmern sich um traumatisierte Hunde

„Wir müssen helfen!“ Das stand für Elisabeth Bähner und Gisela Egner von der Arche Noah Tierhilfe aus Seeg sofort fest, als sie vom Hundedrama im bayerischen Königsmoos erfahren hatten. Wie die Allgäuer Zeitung berichtete, waren dort vor wenigen Tagen an die 100 völlig verwahrloste Hunde auf einem Grundstück gefunden worden. Fünf der Tiere leben nun bei Elisabeth Bähner. „Sie sind noch sehr scheu, lassen sich nicht anfassen und sind traumatisiert“, berichtet Egner. Die Tiere an alles zu...

  • Seeg
  • 26.11.18
122×

Tierschutz
Polizei befreit verwahrloste Katzenbabys in Steinholz

Eine Streife der Polizei Kaufbeuren kontrollierte am gestrigen Nachmittag eine junge Dame im Bereich von Mauerstetten, weil diese ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Während des Gesprächs mit den Polizeibeamten gab die Frau an, dass eine Nachbarin im Keller ihres Mehrfamilienhauses mehrere Katzen unter schlechten Bedingungen halten würde. Bei der Nachschau durch die Polizei konnten fünf Katzenbabys in einem völlig abgedunkelten Kellerraum festgestellt werden. Diese hatten weder Futter...

  • Kaufbeuren
  • 18.06.15
30×

Verwahrlosung
Frau (56) aus Kempten sammelt rund 60 Ratten - noch über 50 Tiere nicht vermittelt

Vielleicht sechs oder sieben, mehr sind bislang nicht vermittelt worden. 'Der Ansturm auf die Ratten ist sozusagen ausgeblieben', sagt Marina Bischof vom Tierschutzverein - und in ihrer Stimme liegt bittere Ironie. Gut 60 Ratten hatten Tierschützer, Polizei und Feuerwehr vor gut zwei Wochen aus der Wohnung einer Kemptenerin geholt - es war nicht der erste Einsatz dieser Art. Seit Jahren wird die 56-Jährige immer wieder auffällig, darf deshalb gar keine Tiere mehr halten. Generell stufen...

  • Kempten
  • 23.09.14
46×

Tierschutz
Katzenflut: Kastrationspflicht gefordert

Auf dem Land vermehren sich Miezen oft unkontrolliert - Junge sind häufig verwahrlost und krank oder werden getötet Aus einem Katzenpaar können rein rechnerisch in sieben Jahren 420000 Nachkommen entstehen, sagt die Tierschutzorganisation Peta. Durchschnittlich bekommt eine Kätzin zweimal im Jahr fünf Junge - stirbt ein Wurf, auch dreimal. Tierschützer befürworten daher die Kastration von Freigänger-Katzen. «Das ist ein Muss. So gehts nicht weiter», sagt Anita Böck. Sie ist Vorsitzende des...

  • Kempten
  • 21.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ