Verurteilung

Beiträge zum Thema Verurteilung

652×

Verurteilung
Drei Verfahren gegen Reichsbürger am Kaufbeurer Amtsgericht

Sie erkennen den Staat nicht an und sprechen seinen Behörden die Legitimation ab: Die sogenannten Reichsbürger beschäftigen auch im Allgäu immer wieder die Justiz. Am Kaufbeurer Amtsgericht fanden jetzt an einem Vormittag drei Verfahren gegen mutmaßliche Anhänger der Bewegung statt. Eines der beiden Einspruchsverfahren, in dem es um einen Glatteis-Unfall aufgrund unangepasster Geschwindigkeit ging, verlief völlig unspektakulär und endete mit einer Einspruchsrücknahme. Im anderen Fall wollte ein...

  • Kaufbeuren
  • 24.05.18
310×

Prozess
Landratsamt Ostallgäu beschlagnahmt Waffen und Munition – Hobby-Jäger muss wohl in Haft

Weil er immer wieder ohne Führerschein hinter dem Steuer saß, musste ein 55-jähriger Hobby-Jäger seinen Jagdschein und seine insgesamt zwölf Jagdwaffen abgeben. Der Ostallgäuer wird nach seiner Verurteilung am Mittwoch wegen illegalen Waffenbesitzes durch das Kaufbeurer Amtsgericht wohl auch eine Zeit lang seine Freiheit verlieren. Er hatte vergangenes Jahr nicht auf einen Bescheid des Landratsamtes Ostallgäu reagiert, das ihm die Zuverlässigkeit absprach. Der damit verbundenen Aufforderung zur...

  • Kaufbeuren
  • 02.08.17
636×

Gericht
Mutmaßliche Reichsbürgerin in Kaufbeuren zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zwei Monaten verurteilt

Ein solches Medieninteresse wie am Mittwochvormittag hat es am Kaufbeurer Amtsgericht wohl selten gegeben. Als kurz vor 11 Uhr eine 51-jährige Angeklagte in Handschellen in den Sitzungssaal geführt wird, muss sie zunächst ein Blitzlichtgewitter der Fotografen über sich ergehen lassen. Die Frau mit dunklen, nach hinten gebundenen Haaren trägt eine braune Jacke, ihren karierten Mantel hat sie ausgezogen. Manchmal huscht ihr ein Grinsen übers Gesicht, dann wirkt sie wieder nahezu teilnahmslos. Sie...

  • Kaufbeuren
  • 31.03.17
24×

Gericht
Kaufbeurer Amtsgericht verurteilt Mitwisser nach Zündelaktion

'Mitgegangen, mitgefangen.' Mit diesen Worten machte der Vorsitzende des Jugendschöffengerichts einem 19-jährigen Kaufbeurer klar, warum er der Sachbeschädigung schuldig gesprochen wurde, obwohl er sich nicht aktiv an einer Zündelaktion von zwei Freunden an einem Kaugummi-Automaten in Neugablonz beteiligt hatte. Allerdings stand der junge Mann bei dem Vorfall im April nach Überzeugung des Gerichts direkt neben seinen beiden Kumpeln, mit denen er bereits in der Vergangenheit Sachbeschädigungen...

  • Kaufbeuren
  • 04.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ