Verteidigungsminister

Beiträge zum Thema Verteidigungsminister

629× 23 Bilder

Flüchtlinge
Bundeswehr gibt in Sonthofen 18.000 Quadratmeter Fläche für Asylunterkünfte ab

18.000 Quadratmeter Grund gibt die Bundeswehr von der Sonthofer Grüntenkaserne ab, damit der Landkreis Oberallgäu dort Wohncontainer für Asylbewerber aufstellen kann. Das gab Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bekannt, als sie am Donnerstag die Grüntenkaserne in Sonthofen besuchte. Bereits im September will Landrat Anton Klotz dann etwa 25 Container für insgesamt 100 Flüchtlinge aufstellen lassen. Mehr über den Besuch der Verteidigungsministerin in Sonthofen lesen Sie in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.08.15
126×

Menschenwürde
Kaufbeurer kämpft um Wiedergutmachung für erkrankte Radarsoldaten

Seit Jahren kämpft der Kaufbeurer Heinz Dankenbring um Wiedergutmachung: für Soldaten, die durch die Arbeit an Radargeräten erkrankten, und mittlerweile für deren Witwen, gengeschädigte Kinder und Kindeskinder. 'Die Bürokraten ducken sich weg', sagt Dankenbring (77), der dem Verteidigungsministerium vorwirft, von den Gefahren durch Strahlen an zahlreichen Standorten in den 1960er und 1970er Jahren gewusst und nicht für ausreichende Sicherheitsvorkehrungen gesorgt zu haben. Wie sich die...

  • Kempten
  • 12.12.13
14×

Konversion
Fluglotsenausbildung in Kaufbeuren: Allgäuer Bundestagsabgeordnete wenden sich mit Appell an Bundesverteidigungsminister

Gemeinsames Schreiben von Stracke (CSU) und Thomae (FDP) Kurz vor einer möglichen Entscheidung über eine zivil-militärische Kooperation in der Fluglotsenausbildung haben sich die Allgäuer Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) und Stephan Thomae (FDP) mit einem Appell an Bundesverteidigungsminister Thomas de Maiziere gewandt. In einem gemeinsamen Schreiben fordern die Politiker noch einmal, die Flugsicherungsausbildung auszuschreiben und dieses Projekt in Kaufbeuren fortzuführen. 'Ein...

  • Kempten
  • 18.05.13

Kaufbeurer Dialog
Ex-Generalinspekteur Schneiderhan spricht bei Kaufbeurer Dialog über Sicherheitspolitik

Ex-Generalinspekteur Schneiderhan spricht über Sicherheitspolitik, ohne Zorn auf seinen früheren Chef zu Guttenberg, der ihn in den Ruhestand versetzte Sieben Jahre lang war Wolfgang Schneiderhan Generalinspekteur der Bundeswehr und somit ranghöchster Offizier der Streitkräfte. Kein anderer hatte bislang derart lang diese Funktion inne. Das Ende seiner Dienstzeit war allerdings weniger schön. Angeblich hatte Schneiderhan dem damaligen Verteidigungsminister zu Guttenberg nicht alle Informationen...

  • Kempten
  • 02.03.12

Rücktritt
Politiker aus der Region zum Abgang von Verteidigungsminister zu Guttenberg

Überraschend, notwendig und nachvollziehbar Verwunderung, Verständnis, Bedauern und Respekt - vielfältig waren gestern die Reaktionen von politischen Mandatsträgern aus der Region auf den Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. «Die Schnelligkeit des Rücktritts hat mich überrascht. Aber es war zu erwarten, dass es eine Entscheidung geben wird», erklärt Angelika Schorer. Die CSU-Landtagsabgeordnete für das Ostallgäu könne und wolle im Hinblick auf Guttenbergs Doktorarbeit...

  • Buchloe
  • 02.03.11
11×

Rücktritt
Stimmen aus der Region zum Abgang von Verteidigungsminister zu Guttenberg

Bis zuletzt zum Kämpfen ermutigt Verwunderung, Verständnis, Bedauern und Respekt - vielfältig waren gestern die Reaktionen von Parteifreunden Karl-Theodor zu Guttenbergs aus der Region auf den Rücktritt des Verteidigungsministers. «Ich war schon überrascht, als die Meldung kam», gestand der Kaufbeurer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke, zugleich Kaufbeurer CSU-Ortsvorsitzender, der angesichts des Rücktritts «Bedauern» und «Respekt» empfindet. Er habe Guttenberg am vergangenen Freitag noch...

  • Kempten
  • 02.03.11
60× 3 Bilder

Bundespolitik
Reaktionen auf den Rücktritt von Verteidigungsminister zu Guttenberg

Reaktionen auf den Rücktritt von Verteidigungsminister Guttenberg - Erinnerungen an Auftritt in der Memminger Stadthalle Thilo Frommlet erhob sich als einer der Ersten von seinem Platz und applaudierte im Stehen. Die Rede, die er soeben gehört hatte, machte Eindruck auf ihn: «Das hatte Hand und Fuß.» Der Memminger Unternehmer Frommlet war einer von rund 1600 Zuhörern, als Karl-Theodor zu Guttenberg im Januar in der überfüllten Stadthalle sprach. Gestern ist der Verteidigungsminister von seinem...

  • Kempten
  • 02.03.11
16×

Rücktritt
Reaktionen von CSU-Politikern aus der Region zum Abgang von zu Guttenberg

Manche sahen ihn als längst überfällig an, andere waren sich sicher, dass er sich halten könne. Seit gestern ist allen Spekulationen der Boden entzogen: Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) ist nach der immer weitere Kreise ziehenden Plagiatsaffäre und anderen Vorwürfen zurückgetreten. CSU-Politiker aus der Region reagierten darauf mit Bedauern und Verständnis, teils aber auch mit Kritik an Guttenberg. «Ich war schon überrascht, als die Meldung kam», gestand...

  • Marktoberdorf
  • 02.03.11

Rücktritt
Politiker zum Abgang von Verteidigungsminister Guttenberg

Vergebliche Ermutigung Verwunderung, Verständnis, Bedauern und Respekt - vielfältig waren gestern die Reaktionen von politischen Mandatsträgern aus der Region auf den Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. «Ich war überrascht als die Meldung kam», gestand der Kaufbeurer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU), der angesichts des Rücktritts «Bedauern» und «Respekt» empfindet. Er habe Guttenberg vor kurzem noch persönlich getroffen und ihn bestärkt, «weiter zu...

  • Füssen
  • 02.03.11

all-in.de Video
Geteilte Meinung über zu Guttenbergs Rücktritt

Der Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wird nicht nur in Berlin heiß diskutiert. Auch in der Kemptener Innenstadt gehen die Meinungen weit auseinander. Sehen Sie hier das Video zu unserer Straßenumfrage. Die all-in.de Redaktion war in der Kemptener Innenstadt unterwegs und hat Passanten zu ihrer Meinung im Fall zu Guttenberg gefragt. Auch im Allgäu sind die Meinungen geteilt.

  • Kempten
  • 01.03.11
462× 3 Bilder

Affäre
Wie Allgäuer ihren Doktortitel erlangten und wie sie über Verteidigungsminister zu Guttenberg denken

«Die Glaubwürdigkeit ist jedenfalls beschädigt» Auf den Namenszusatz «Dr.» verzichtet Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg künftig. Die Vorwürfe, dass in seinem Buch «Verfassung und Verfassungsvertrag» abgekupfert wurde, musste er einräumen. Das Verhalten des Verteidigungsministers wird nun kontrovers diskutiert. Die AZ hörte sich bei Doktores um, wie sie zu ihrem Titel gekommen sind und wie sie die Affäre um den seit Monaten beliebtesten deutschen Politiker beurteilen. Knapp 400 Seiten umfasst...

  • Kempten
  • 24.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ