Versorgung

Beiträge zum Thema Versorgung

Deutlich mehr Corona-Patienten als im Frühjahr: Die Klinik Memmingen spürt die zweite Welle.
8.612×

"Wesentlich härter"
Deutlich mehr Corona-Patienten als im Frühjahr: Klinik Memmingen spürt die zweite Welle

Die Kliniken in der Region spüren die zweite Corona-Welle, die das Allgäu "wesentlich härter" trifft als noch die erste Welle im Frühjahr. Das teilt das Klinikum Memmingen in einer Pressemeldung mit. Demnach werden in der Memminger Klinik momentan deutlich mehr Patienten mit Corona-Infektion behandelt als noch im Frühjahr.  Weitere Isolationsstationen geschaffen Während auf dem Höhepunkt der ersten Welle nie mehr als sieben COVID-19-Patienten auf Normalstation und zwei auf Intensivstation...

  • Memmingen
  • 26.11.20
Das Technische Hilfswerk (THW) hat gemeinsam mit der Johanniter-Unfall-Hilfe eine sogenannte Fieberambulanz in der Big Box in Kempten eingerichtet.
4.638×

Coronavirus
Für den Notfall: THW errichtet Fieberambulanz in der Big Box in Kempten

Das Technische Hilfswerk (THW) hat gemeinsam mit der Johanniter-Unfall-Hilfe eine sogenannte Fieberambulanz in der Big Box in Kempten eingerichtet. Das teilt die Stadt Kempten mit. Demnach wolle sich die Stadt damit auf eine größere Zahl von Corona-Patienten vorbereiten und eine zentrale Anlaufstelle für Infektpatienten schaffen. Allerdings handelt es sich bei der Fieberambulanz zunächst um eine "rein vorbereitende Maßnahme", so die Stadt. Der Zeitpunkt der Inbetriebnahme sei noch nicht...

  • Kempten
  • 07.04.20
Dr. Iris Goldscheider übernimmt die Praxis in Opfenbach.
2.682×

Medizin
Dortmunderin übernimmt Landarztpraxis in Opfenbach

Beinahe hätte es in der Gemeinde Opfenbach keine Hausarztpraxis mehr gegeben. Die Ärztin Dr. Rita Schuster-Jartym ist vor eineinhalb Jahren in den Ruhestand gegangen. Lange hat sich keine Nachfolge gefunden. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, übernimmt nun Dr. Iris Goldscheider die Praxis.  Die Medizinerin aus Dortmund hatte in einem Krankenhaus im Ruhrgebiet als Anästhesistin gearbeitet, bevor sie vor 13 Jahren nach Hergensweiler zog. In Lindau leitete sie eine Schmerztherapie-Praxis....

  • Opfenbach
  • 24.01.20
131×

Gesundheit
Neues Angebot in Füssen schließt medizinische Versorgungslücke

Als erste Einrichtung im Allgäu hat die Kassenärztliche Vereinigung die Klinik Füssen ermächtigt, eine Geriatrische Institutsambulanz (GIA) einzurichten. Hierdurch ist jetzt auf Überweisung durch den Hausarzt erstmals auch ambulant eine spezialisierte altersmedizinische Untersuchung möglich, die bisher nur stationär angeboten wurde. Viele ältere Menschen leiden unter mehreren chronischen Erkrankungen, die sich oftmals gegenseitig bedingen und das tägliche Leben beeinträchtigen. In der Ambulanz...

  • Füssen
  • 14.02.18
851×

Versorgung
Bereitschaftsdienst: Memmingen und Bereiche im Unter- und Ostallgäu sollen zusammenwachsen

Änderungen kündigen sich beim hausärztlichen Bereitschaftsdienst in der Region an: Demnach könnten die fünf Bereiche Memmingen-, Mindelheim-Pfaffenhausen, Buchloe-Türkheim, Kaufbeuren und Bad Wörishofen zu einem zusammenwachsen. Pläne der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) sehen in dem Gebiet drei Bereitschaftspraxen vor, in denen Patienten im Notfall außerhalb der üblichen Sprechzeiten Hilfe erhalten. Täglich soll dies in Memmingen der Fall sein – denn die die hausärztliche...

  • Memmingen
  • 08.11.16
20×

Gesundheit
Kinderarztpraxis in Buchloe seit Monaten unbesetzt - Region gilt trotzdem als überversorgt

Wie soll es weitergehen mit der kinderärztlichen Versorgung in Buchloe? Diese Frage bereitet Bürgermeister Josef Schweinberger schon seit geraumer Zeit Kopfschmerzen. Seit dem Tod der Ärztin Dr. Anne Frank ist die Nachfolge nicht geklärt. Das liegt vor allem an dem komplizierten Verfahren, das der Zulassung von Ärzten zugrunde liegt.Grundsätzlich wird der Freistaat von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) in so genannte Planungsbereiche eingeteilt – im Fall von Buchloe...

  • Buchloe
  • 11.11.14
148×

Kliniken
Verlagerung der onkologischen Akutbetten von Schlossbergklinik Oberstaufen nach Lindenberg geplant

BRK Schlossbergklinik Oberstaufen soll zukunftsfähig werden Die BRK Schlossbergklinik Oberstaufen soll eine reine Reha-Einrichtung werden. Die onkologische Akutklinik unter Leitung des jetzigen Ärztlichen Direktors Prof. Thomas Licht wird künftig an der Rotkreuzklinik in Lindenberg angesiedelt sein. Das gab die Geschäftsführung der Rotkreuzkliniken Süd heute im Rahmen einer Mitarbeiterinformationsveranstaltung bekannt. 'Für unsere beiden Standorte im Allgäu bedeutet dieser Schritt eine...

  • Oberstaufen
  • 29.08.14
82×

Versorgung
Richter sprechen das letzte Wort: Isnyer Klinik schließt

Landkreis muss das defizitäre 19-Betten-Haus nicht weiter betreiben Jetzt ist es sicher - das Krankenhaus in Isny (württembergisches Allgäu) schließt zum 30. Juni den stationären Betrieb. Nach einem anderthalbjährigen Rechtsstreit will der Träger, die Oberschwabenklinik (OSK), seine defizitäre Isnyer Klinik in Isny mit zuletzt nur noch 19 Betten dicht machen. Gesellschafter der OSK ist zu 95 Prozent der Landkreis Ravensburg. Der Staatsgerichtshof Stuttgart hat in letzter Instanz eine Beschwerde...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.06.14
1.215×

Notfall
Ärztlicher Bereitschaftsdienst Fischen und Oberstdorf wird zusammengelegt

Wartezeiten für Patienten länger, Wege für Ärzte weiter Der Ärztliche Bereitschaftsdienst im südlichen Oberallgäu wird neu strukturiert. Die Dienstgruppe Fischen wird aufgelöst und mit Oberstdorf zusammengelegt. Die Umstrukturierung, die ab 15. April gilt, sei notwendig geworden, da die Dienstgruppe Fischen mit nur vier Teilnehmern die nach der Bereitschaftsdienstordnung notwendige Mindestzahl von 15 Ärzten deutlich unterschritten hatte. 'Die dort Bereitschaftsdienst leistenden Ärzte waren...

  • Oberstdorf
  • 12.04.14
1.557×

Interview
Immer weniger Arzt-Praxen auf dem Land - Dr. Scholz übernimmt Praxis in Stötten

Als Landarzt Teil des Dorfes Immer mehr Landarzt-Praxen auf den Dörfern schließen. Die dort vergleichsweise geringe Zahl an Privatpatienten schmälert das Einkommen der Ärzte, außerdem bieten Städte ihnen ein anderes Lebensumfeld. Dr. Christian Scholz jedoch übernahm Anfang des Jahres vom lange Jahre tägigen Dr. Hans-Georg Zehrer die Praxis in Stötten. Drei Monate Landarzt in Stötten. Wie waren diese ersten Monate? Scholz: Die waren hart. Ich habe viel mehr Arbeit gehabt als als angestellter...

  • Marktoberdorf
  • 07.04.14
133×

Gesundheitsversorgung
In Simmerberg gibt es wohl bald keinen Arzt mehr

Das Hausärzte-Karussell im Westallgäu dreht sich: Dr. Karl Stuhler und Dr. Harald Müller aus Grünenbach wollen zum Juli die Arztpraxis Pfeiffer in Weiler mit übernehmen. Der Grund: Das Ehepaar Pfeiffer geht in Ruhestand. Mit im Boot ist die Simmerberger Ärztin Gabriele Wunderlich. Damit wird es wohl künftig keine Arztpraxis mehr in Simmerberg geben. Dagegen soll der Ärztestandort Grünenbach erhalten bleiben. Erste Gespräche mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) gab es bereits, eine...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.03.14
18×

Ärtzliche Versogung
Praxis in Wiggensbach sucht Nachfolger

Kann die ärtzliche Versogung in Wiggensbach weiter gewährleistet werden? Nachdem die Hausartzpraxis in Wiggensbach zum Sommer hin schließt, ist bisher noch immer kein Nachfolger gefunden. Auch die Anfrage nach einem Nachfolger über die kassenärtzliche Vereinigung hat bisher noch keine Lösung ergeben. Ein Grund könnten die Bedingungen sein. Junge Ärtze verdienen an Unis oder im Ausland mehr und regelmäßiger Geld. Außerdem müssen sie sich dort nicht mit büroratischen Anforderungen...

  • Altusried
  • 26.02.14
31×

Gesundheit
Füssener Geschäftsleute wollen Krankenhaus bei Errichtung von Palliativzimmern unterstützen

Die Werbegemeinschaft Füssen, ein Zusammenschluss von rund 100 Gewerbetreibenden, will das Krankenhaus und dessen Förderverein unterstützen. Gemeinsames Ziel ist die Errichtung von vier sogenannten Palliativzimmern in der Klinik, in denen Schwerstkranke auf ihrem letzten Lebensabschnitt optimal versorgt werden sollen. Die Werbegemeinschaft plant dazu in der Vorweihnachtszeit eine Losaktion mit 'Herztalern', als Hauptgewinn ist ein Auto vorgesehen. Ob das Projekt in kurzer Zeit – der Start...

  • Füssen
  • 01.11.13
38×

Wahlen
Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber bei Fachgespräch in Scheidegg

Um die medizinische Versorgung der Menschen in den ländlichen Regionen Bayerns ist es vergleichsweise gut bestellt, noch zumindest. 'Wenn wir uns nicht darum kümmern, wird die Versorgungsqualität auf dem Land leiden', so Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber bei einem Fachgespräch in Scheidegg, einer 'kleinen, aber fachlich hochkarätig besetzten Runde', so der Landtagsabgeordnete Eberhard Rotter. Die CSU hatte ihr Fachgespräch nicht von ungefähr nach Scheidegg verlegt. Die Marktgemeinde hat...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.08.13
17×

Wahlen
Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber bei Fachgespräch in Scheidegg

Um die medizinische Versorgung der Menschen in den ländlichen Regionen Bayerns ist es vergleichsweise gut bestellt, noch zumindest. 'Wenn wir uns nicht darum kümmern, wird die Versorgungsqualität auf dem Land leiden', so Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber bei einem Fachgespräch in Scheidegg, einer 'kleinen, aber fachlich hochkarätig besetzten Runde', so der Landtagsabgeordnete Eberhard Rotter. Die CSU hatte ihr Fachgespräch nicht von ungefähr nach Scheidegg verlegt. Die Marktgemeinde hat...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.08.13
17×

Gesundheit
Hausärztemangel im Oberallgäu: Längere Fahrzeiten für Arzt und Patienten

Der Hausärztemangel macht sich auch in der Region weiter bemerkbar. Die Versorgung mit Ärzten krankt und hinterlässt spürbare Folgen für die Patienten. Nachdem bereits die Dienstgruppen Hindelang und Sonthofen zusammengelegt wurden, löst sich nun auch der Bereich Wertach und Oy auf und gliedert sich an die Gruppe Nesselwang-Pfronten an. Erstmals gibt es ab Juli einen Landkreis übergreifenden Bereitschaftsdienst. Das bedeutet für die Patienten: Mehr Geduld mitbringen, wie Dr. Harri Marquardt,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.05.13
24×

Kempten
Fachgespräch zur Gesundheitspolitik in Kempten

Die Zukunft der Gesundheitsversorgung ist am Abend Thema bei einem Fachgespräch der Freien Wähler in Kempten. Die aktuelle Gesundheitspolitik sei immer weniger in der Lage, eine wohnort- und patientennahe Gesundheitsversorgung sicherzustellen, so die Freien Wähler. Gerade in ländlichen Räumen wie dem Allgäu werde der Hausärztemangel immer offensichtlicher. Das Fachgespräch will daher mögliche Lösungen aufzeigen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Hotel Waldhorn in Kempten.

  • Kempten
  • 05.07.12

Politik
Staatssekretär Dr. Gerd Müller zur Situation der Hausärzte

'Versorgung ist überdurchschnittlich gut' Die Versorgung mit Ärzten auf dem Land wird immer wieder diskutiert. Wie schaut es in der Stadt und im Landkreis aus? Laut Verbraucherstaatssekretär Dr. Gerd Müller Antwort, dessen Arbeitsschwerpunkt unter anderem der gesundheitliche Bereich ist, meint: Die hausärztliche Versorgungslage im Landkreis und in Kempten ist überdurchschnittlich gut. So treffen im Oberallgäu und in Kempten 8, 2 Hausärzte auf je 10 000 Einwohner. Der Durchschnitt in Schwaben...

  • Kempten
  • 30.12.11
67× 2 Bilder

Gesundheit
Weniger Männer sterben an Herzinfarkt

Bessere kardiologische Versorgung Grund für Rückgang Risiko für Frauen steigt dagegen unter anderem wegen Rauchens Die Zahl der Todesfälle durch Herzinfarkte sinkt im Allgäu. Das berichtet die Techniker Krankenkasse (TK) und belegt es mit Zahlen des Statistischen Landesamtes: 1999 erlagen in der Region 503 Menschen einem Herzanfall, zehn Jahre später 428. Getrennt nach Geschlechtern betrachtet gilt dieser positive Trend allerdings nur noch für Männer. Bei Frauen erhöhte sich die Zahl der...

  • Kempten
  • 15.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ