Versorgung

Beiträge zum Thema Versorgung

495×

Prognose
Lindenberg droht ein „Versorgungsproblem“

Die Zahl der pflegebedürftigen Senioren wird in Lindenberg in den nächsten Jahren deutlich zunehmen. Gleichzeitig werden laut Prognose die Angehörigen immer weniger, die sich um diese über 80-Jährigen kümmern können. Für die Stadt bedeutet das eine große Herausforderung. Das sagt zumindest Christian Moosbrugger. Der Projektberater und Pflegeexperte aus Bolsterlang (Oberallgäu) untersucht die demografische Entwicklung in der 11.000 Einwohner zählenden Hutstadt. „Ihr Problem steht schon relativ...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.12.18
457×

Projekt
Stadtwerke Lindenberg bauen neuen Trinkwasser-Hochbehälter

Die Stadtwerke Lindenberg werden einen neuen Hochbehälter auf der Riederhöhe bauen. Den Antrag des Versorgungsunternehmens hat der Bauausschuss des Stadtrates einstimmig abgesegnet. Das 2,5 Millionen Euro teure Projekt soll im Herbst starten und Ende 2018 abgeschlossen sein. Die Stadtwerke versorgen derzeit rund 2.300 Kunden in Lindenberg mit Trinkwasser. Dies geschieht aktuell von zwei Standorten aus. Die drei Hochbehälter dort fassen zusammen 1.600 Kubikmeter Wasser. Das entspricht allerdings...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.07.17
72×

Schaden
Rohrbruch an Scheideggs Hauptleitung: Ursache noch unklar

Bürger sollen Wasser sparen und vorsichtshalber abkochen. Wegen eines Wasserrohrbruchs kann es zu Störungen in der Wasserversorgung in Scheidegg kommen. Betroffen ist im Grunde das ganze Gemeindegebiet, sagt Bürgermeister Ulrich Pfanner. Ausgerechnet die Hauptleitung, die Wasser in den Hochbehälter am Kreuzberg liefert, wurde beschädigt. Zu einem Wassernotstand wird es laut Pfanner nicht kommen: 'Wasser ist weiterhin da und fließt auch aus den Hähnen. Es kann nur sein, dass nicht so viel wie...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.02.17
29×

Internet
Breitband: Gemeinderat Heimenkirch bringt Ausschreibung auf den Weg

Nachdem die Marktgemeinde Heimenkirch bereits 2011 in die Breitband-Versorgung in der Ortsmitte investiert und das damalige erste Förderprogramm der bayerischen Staatsregierung genutzt hat, will sie auch vom neuen Förderprogramm profitieren und das Geld für die Außenbereiche ausgeben. Dort soll fast ausschließlich Glasfaserkabel verlegt werden. Einzig im Ortsteil Riedhirsch sieht die Planung eine Aufrüstung des dortigen Kabelverzweigers (KVZ) vor. Grundsätzlich müssen Ausschreibungen im Rahmen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.11.15
37×

Notfallplan
Vier Ärzte kümmern sich um die Flüchtlinge in Lindenberg

Die 250 Flüchtlinge, die in ein bis zwei Wochen in der Lindenberger Dreifachturnhalle aufgenommen werden, kommen aus Risikogebieten. Nicht nur politisch, sondern auch gesundheitlich. Denn in armen Ländern sind die Hygienestandards nicht besonders hoch und medizinische Versorgung für die Bevölkerung meist nicht bezahlbar. Deshalb müssen die Frauen, Männer und Kinder zunächst auf Krankheiten untersucht werden. Sobald die Busse in Lindenberg anrollen, stehen vier für die Erstuntersuchungen bereit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.09.15
40×

Breitband-Versorgung
Schnelles Internet in Lindenberg in spätestens einem Jahr

Ab jetzt tickt die Uhr: In spätestens einem Jahr müssen die Telekom und Kabel Deutschland den Ausbau der Breitband-Versorgung in Lindenberg abgeschlossen haben. Dazu haben sich beide Unternehmen in Verträgen mit der Stadt verpflichtet. Für die Lindenberger bedeutet das: Wo jetzt noch Daten mit maximal acht bis 15 Megabit pro Sekunde fließen, sind spätestens nächsten Sommer 50 oder gar 100 MBit/s möglich. Als erste Kommune im Landkreis Lindau hat Lindenberg die ersten Phasen des bayerischen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.08.15
44×

Stadtrat
Lindenberg verlängert Konzessionsverträge mit dem Stadtwerken um 20 Jahre

Gas und Wasser können die Lindenberger auch künftig von den Stadtwerken bekommen. Der Stadtrat hat die beiden auslaufenden Konzessionsverträge zwischen der Stadt und dem ortsansässigen Unternehmen einstimmig um jeweils 20 Jahre verlängert. Andere Bewerber hatte es nicht gegeben. Die Konzessionsabgabe liegt beim Gas zwischen 0,03 und 0,51 Cent pro Kilowattstunde. Beim Wasser beträgt sie zehn Prozent der Nettoentgelte bei Tarifkunden und 1,5 Prozent bei Sondervertragskunden. Zudem erhält die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.06.15
52×

Investition
Scheidegg investiert 110.000 Euro in Trinkwasser-Hochbehälter

Die Versorgung ihrer Bürger mit frischem, keimfreiem und ungechlortem Trinkwasser aus eigenen Quellen hat für die Marktgemeinde Scheidegg oberste Priorität. Sie investiert heuer 110.000 Euro in die Sanierung des Hochbehälters am Bergwald. Dieser steht ortsauswärts Richtung Möggers und versorgt Teile der Marktgemeinde mit Quellwasser aus Oberschwenden. Rund 100 000 Kubikmeter werden jährlich abgezapft. 'Die Maßnahme wurde über Jahre hinweg geschoben – jetzt sind wir aber in der Pflicht,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.02.15
26×

Bürgerentscheid
Heimenkirch stimmt am kommenden Sonntag über Edeka-Neubau ab

Wie sieht Heimenkirch in zehn, 20, 30 Jahren aus? Einer der vielen Bausteine in der Ortsentwicklung ist die Nahversorgung. Der geplante Neubau des Edeka-Marktes auf dem derzeitigen Festplatz im Zentrum hat in der Westallgäuer Gemeinde eine angeregte Diskussion ausgelöst. Und erstmals in der Geschichte Heimenkirchs gibt es am kommenden Sonntag deshalb einen Bürgerentscheid. 2.800 Wahlberechtigte stimmen darüber ab, ob der Edeka gebaut wird oder nicht. Zwischen 8 und 18 Uhr können sie in der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.02.15
30×

Versammlung
Wo kommt der neue Dorfladen in Opfenbach hin?

Nachdem der Opfenbacher Dorfladen Ende Mai geschossen hat, haben engagierte Bürger ein Konzept arbeitet, um in der 2300 Einwohner zählenden Gemeinde auch künftig eine Einkaufsmöglichkeit zu garantieren. Am Sonntag, 12. Oktober, um 20 Uhr werden im Kultur- und Sportzentrum die Ergebnisse des Arbeitskreises 'Standortsuche' vorgestellt. An dem Abend soll zwischen zwei Alternativen abgestimmt werden. Ein Redakteur des Westallgäuers hat sich mit Martin Bischof über den Stand der Planungen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.10.14
21×

Versorgung
Isny will weiter gegen Klinikschliessung kämpfen

Der Gemeinderat will Beschwerde beim Bundesgerichtshof einreichen. Das hat er gestern Abend noch einmal mit großer Mehrheit betont. Sollte die Stadt mit ihrer Beschwerde Erfolg haben, stünden ihr im Kampf um die Klinik neue juristische Wege offen. Der Betreiber der Oberschwabenklinik hatte das Krankenhaus von Isny gestern nach über 100 Jahren offiziell geschlossen.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 01.07.14
80×

Versorgung
Richter sprechen das letzte Wort: Isnyer Klinik schließt

Landkreis muss das defizitäre 19-Betten-Haus nicht weiter betreiben Jetzt ist es sicher - das Krankenhaus in Isny (württembergisches Allgäu) schließt zum 30. Juni den stationären Betrieb. Nach einem anderthalbjährigen Rechtsstreit will der Träger, die Oberschwabenklinik (OSK), seine defizitäre Isnyer Klinik in Isny mit zuletzt nur noch 19 Betten dicht machen. Gesellschafter der OSK ist zu 95 Prozent der Landkreis Ravensburg. Der Staatsgerichtshof Stuttgart hat in letzter Instanz eine Beschwerde...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.06.14
133×

Gesundheitsversorgung
In Simmerberg gibt es wohl bald keinen Arzt mehr

Das Hausärzte-Karussell im Westallgäu dreht sich: Dr. Karl Stuhler und Dr. Harald Müller aus Grünenbach wollen zum Juli die Arztpraxis Pfeiffer in Weiler mit übernehmen. Der Grund: Das Ehepaar Pfeiffer geht in Ruhestand. Mit im Boot ist die Simmerberger Ärztin Gabriele Wunderlich. Damit wird es wohl künftig keine Arztpraxis mehr in Simmerberg geben. Dagegen soll der Ärztestandort Grünenbach erhalten bleiben. Erste Gespräche mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) gab es bereits, eine...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.03.14
38×

Wahlen
Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber bei Fachgespräch in Scheidegg

Um die medizinische Versorgung der Menschen in den ländlichen Regionen Bayerns ist es vergleichsweise gut bestellt, noch zumindest. 'Wenn wir uns nicht darum kümmern, wird die Versorgungsqualität auf dem Land leiden', so Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber bei einem Fachgespräch in Scheidegg, einer 'kleinen, aber fachlich hochkarätig besetzten Runde', so der Landtagsabgeordnete Eberhard Rotter. Die CSU hatte ihr Fachgespräch nicht von ungefähr nach Scheidegg verlegt. Die Marktgemeinde hat...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.08.13
17×

Wahlen
Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber bei Fachgespräch in Scheidegg

Um die medizinische Versorgung der Menschen in den ländlichen Regionen Bayerns ist es vergleichsweise gut bestellt, noch zumindest. 'Wenn wir uns nicht darum kümmern, wird die Versorgungsqualität auf dem Land leiden', so Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber bei einem Fachgespräch in Scheidegg, einer 'kleinen, aber fachlich hochkarätig besetzten Runde', so der Landtagsabgeordnete Eberhard Rotter. Die CSU hatte ihr Fachgespräch nicht von ungefähr nach Scheidegg verlegt. Die Marktgemeinde hat...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.08.13
34×

Versorgung
Bagger beschädigt Hochspannungsleitung - 3.500 Haushalte und Betriebe in Weiler ohne Strom

Rund 3.500 Haushalten und Gewerbebetrieben hat gestern Vormittag in Teilen Weilers, Simmerbergs und Oberreutes eine halbe Stunden lang der Strom gefehlt. Einige Betriebe in Weiler-Simmerberg mussten zudem fast den ganzen Tag lang auf Internet und Telefon verzichten. 'Die Ursache waren Grabarbeiten im Bereich des Umspannwerkes Weiler', sagte Horst Klehenz, Leiter des Netzbetriebs der Vorarlberger Kraftwerke (VKW) mit Sitz in Bregenz. Mit einem Bagger haben Arbeiter ihm zufolge eine...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.07.13
18×

Spende Ähtiopien
Westallgäuer für Hilfsprojekt Brunnenbau in Äthiopien bei Spenden großzügig

6100 Euro für einen Brunnen in Äthiopien Für das Hilfsprojekt Brunnenbau in einem nordäthiopischen Dorf zeigen sich die Westallgäuer großzügig. Ein Kuchenverkauf im Missonshaus Mellatz und weitere Spenden erbrachten bisher einen Betrag von 6100 Euro. Tesfu, ein junger Mann aus Äthiopien, der in einem Westallgäuer Seniorenheim arbeitet, sammelt mit Unterstützung der Weggemeinde des Comboni-Missionshauses Mellatz Geld, um in seinem Heimatdorf den Bau eines Brunnens zu ermöglichen. Nach einem...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.08.12
40×

Großübung
Drei Feuerwehren und BRK trainieren Ernstfall in der Postbrauerei Weiler

Ausgetretenes Ammoniak, etliche Verletzte, ein Atemschutzgeräteträger, der am Einsatzort einen Herzinfarkt erleidet – am Montagabend Szenario für eine Großübung der Feuerwehren Weiler, Simmerberg und Ellhofen. 90 Helfer waren im Einsatz, darunter auch 20 Einsatzkräfte des Bayerischen Roten Kreuzes. Ziel der Übung: 'Die Zusammenarbeit der Feuerwehren untereinander und mit dem BRK trainieren', erklärt der stellvertretende Kommandant der Weilerer Feuerwehr, Armin Rochelt. Angenommen hatte...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.03.12
26×

Allgäu
Kampf um Zukunft der Schleckerfilialen im Allgäu geht weiter

Der Kampf um die Zukunft der Schleckerfilialen in der Region geht weiter. Die Gewerkschaft ver.di sieht mit der Schließung einiger Schlecker-Filialen die wohnortnahe Daseinsvorsorge nicht mehr gewährleistet, beispielsweise in Bad Hindelang und Weitnau. In diesen Gemeinden ist der Drogeriemarkt Schlecker der einzige oder einer von wenigen Geschäften im Ort. Die Gewerkschaft ver.di hat jetzt alle betroffenen Gemeinden angeschrieben, um eine Initiative zur Fortführung der Schlecker-Filialen zu...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.03.12
32×

Versorgung
Diagnose: Ein Ärzte-Engpass im Landkreis Lindau droht

Derzeit gibt es im Landkreis Lindau noch ausreichend Hausärzte, doch viele von ihnen sind über 50 Jahre alt – Die Suche nach Nachfolgern ist häufig schwierig Auf dem Papier scheint die Welt in Ordnung: Die Versorgung mit Hausärzten im Landkreis Lindau liegt bei derzeit 110 Prozent. Damit gilt die Region nach der Definition der kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) als 'überversorgt'. Auf 10 000 Menschen kommen rein rechnerisch 7,7 Ärzte. Bayernweit sind es 7,3. Im Landkreis Lindau...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.01.12
81×

Versorgung
Feneberg und Edeka an Baugebiet «Obere Breite» in Weiler interessiert

Im Baugebiet «Obere Breite» in Weiler soll ein Lebensmittelmarkt Platz finden Auf den Weg gebracht hat der Gemeinderat Weiler-Simmerberg die Planungen zur Ansiedelung eines Lebensmittelmarktes im Baugebiet «Obere Breite» in Weiler. Den dort gültigen Bebauungsplan hat das Gremium geändert und erweitert. Noch ist dort grüne Wiese. Doch der Beschluss ist der erste konkrete Schritt, um auf einer Fläche von 5500 bis 6000 Quadratmetern einen Lebensmittelmarkt mit breitem und modernem Sortiment...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ