Verschmutzung

Beiträge zum Thema Verschmutzung

In Pforzen sind 750 Liter Öl ausgelaufen. (Symbolbild)
3.804× 1

Verkehrsunfall
Anhänger kippt um: 750 Liter Heizöl laufen in Pforzen aus

Am Samstagmorgen befuhr ein Pkw mit angehängtem Anhänger den Kreisverkehr der B16 Höhe Leinau. Dabei verlor der 56-Jährige Fahrer die Kontrolle über das Gespann. Der Anhänger kippte nach rechts und fiel in den Graben einer Wiese. Auf dem Anhänger befand sich ein Kunststoffbehälter mit circa 750 Liter Heizöl. Einsatzkräfte tragen Wiese ab Durch den Unfall lief das gesamte Heizöl aus. Die Wiese musste daher unverzüglich abgetragen werden. Am Einsatz waren unter anderem die Freiwillige Feuerwehr...

  • Pforzen
  • 09.05.21
 Aufgrund des Schadensbildes wird davon ausgegangen, dass eine Hauswand in Buchloe durch einen landwirtschaftlichen Gülleverteiler verschmutzt wurde.
2.134× 1

Zeugenaufruf
Hauswand in Buchloe wird durch Gülle verschmutzt

Am Montag wurde gegen 16.00 Uhr in der Kemptener Straße eine Hauswand mit Gülle bespritzt. Betroffen war die nördliche Hauswand zur Straße hin. Aufgrund des Schadensbildes wird davon ausgegangen, dass ein landwirtschaftlicher Gülleverteiler ursächlich war. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0.

  • Buchloe
  • 09.03.21
Ölverschmutzung (Symbolbild).
633×

Zeugenaufruf
Unbekannter entsorgt illegal Heizöl über Kanalisation in Kaltental

Ein Gemeindemitarbeiter stellte Montagnachmittag an der Kläranlage in Blonhofen fest, dass über die Kanalisation offensichtlich illegal Heizöl entsorgt wurde. Das Heizöl sammelte sich in einem Auffangbehälter. Die legale Entsorgung und die mit hohen Kosten verbundene Spezialreinigung muss nun durch eine Fachfirma durchgeführt werden. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Verursacher. Eventuell wurde das Heizöl nach dem Wechsel oder der Reinigung eines Öltanks in die Kanalisation eingeleitet....

  • Kaltental
  • 17.11.20
Polizei (Symbolbild)
1.888×

Säuberungsaktion
Tote Fische im Geißlerbach: Betrieb in Nesselwang hat den Bach verschmutzt

Bereits Ende Mai 2020 kam es zu einer Gewässerverunreinigung des Geißlerbach in Nesselwang die erst jetzt bei der Polizeistation Pfronten angezeigt wurde. Von einem Betrieb wurde ein Wasserspeicher abgelassen und damit gelangten auch größere Mengen an Schlamm und Rückstände mit in den Bach. Bei der Verschmutzung des Baches sind auch einige Fische verendet. Um den Schaden zu begrenzen, hat der Betrieb mittlerweile eine Säuberungsaktion an dem Bach in Absprache mit dem Wasserwirtschaftsamt...

  • Nesselwang
  • 19.06.20
Naturschutzwächter Ernst Pfeiffer ist schockiert über den riesigen Fund alter Autoreifen in einem Waldstück zwischen Winterrieden und Kellmünz.
4.770× 1

Kriminalität
Illegal 100 Autoreifen bei Winterrieden entsorgt

Etwa 100 Autoreifen haben Unbekannte in einem Waldstück zwischen Winterrieden und Kellmünz illegal entsorgt. Für die Verantwortlichen kann das teuer werden, denn es handelt sich um ein Verbrechen, das mit mit bis zu 50.000 Euro Strafe geahndet werden kann. Laut des Naturschutzwächters im Unterallgäu, Ernst Pfeiffer, ist es nicht das erste Mal, dass in der Gegend illegal Autoreifen entsorgt wurden. Wie er der Allgäuer Zeitung erzählt, sprenge der aktuelle Fund aber alle Dimensionen. Er meint,...

  • Winterrieden
  • 19.11.19
Diese großen Mengen Bauschutt wurden im Herbst 2018 auf einer Wiese in Weißensee abgelagert.
2.588×

Bauschutt in Weißensee entsorgt: Umweltsünder zeigen sich kooperativ

Mehrere hundert Seiten beinhaltet der Ordner mittlerweile, in dem der Fall über in Weißensee vergrabenen Bauschutt abgeheftet ist. Ein Ende jedoch ist immer noch nicht in Sicht. Allerdings zeigten sich der Grundstückseigentümer und sein Pächter laut Gudrun Hummel, Baujuristin beim Landratsamt Ostallgäu, mittlerweile kooperationsbereit. Vergangenes Jahr war bekannt geworden, dass der Pächter einer Wiese in Weißensee auf dem Grundstück zerkleinerten Bauschutt entsorgt und mit Kies und Humus...

  • Füssen
  • 11.06.19
Fugen, wie gemacht für Zigarettenstummel: Der Abfall setzt sich zwischen den Pflastersteinen in der Fußgängerzone fest.
2.165×

Verschmutzung
Ärger um Kippen in der Kaufbeurer Altstadt

Zigarettenkippen, soweit das Auge reicht. Die unappetitlichen Hinterlassenschaften der Raucher finden sich überall in der Fußgängerzone. „Keine Visitenkarte für die Stadt“, sagt ein AZ-Leser, der beobachtet, dass sich immer mehr Stummel zwischen den Pflastersteinen festsetzen. Das Problem: Die Kippen passen exakt in die tiefen Fugen zwischen den Granitquadern – unerreichbar für Besen und Kehrmaschine. Nun will die Stadt handeln. Das Pflaster soll mit einem beständigen Spezialsand abschließend...

  • Kaufbeuren
  • 05.06.19
Traditionell oder überdimensioniert? Der Funken in Lustenau hat für viele Diskussionen gesorgt.
4.572× 1 1

Kommentar
Riesen-Funken in Lustenau: Schöne Tradition oder riesige Umweltverschmutzung?

Es war, das steht außer Frage, vor allem eines: ein riesiges Spektakel. 60,646 Meter war der Funkenturm hoch, den die Funkenzunft "Hofstadler" in Lustenau in Vorarlberg am Wochenende abgebrannt hat. Die Gemeinde hat so den Weltrekord geknackt. Aber nicht nur die Tatsache, dass der Wind drehte und die Feuerwehr mehrere kleine Brände löschen musste, macht bei diesem "XXL-Funken" nachdenklich. Die Frage, die sich stellt, ist wohl: Ist das noch Tradition oder einfach nur eine riesige...

  • Lindau
  • 18.03.19
Symbolbild.
2.705×

Umweltverschmutzung
Mann (34) entsorgt falsch getankten Kraftstoff auf Parkplatz Kammlachtal-Nord

Am Donnerstagmittag machte ein 64-Jähriger auf dem Parkplatz Kammlachtal-Nord der A96 eine seltsame Beobachtung. Ein Mann ließ aus seinem Tank Benzin ab und entsorgte diesen in einer angrenzenden Grünfläche. Die herbeigerufenen Beamten der Autobahnpolizei Memmingen konnten den Betroffenen, einen 34-jährigen Serben, noch vor Ort antreffen. Dabei stellte sich heraus, dass dieser sein Auto versehentlich mit Benzin anstatt Diesel getankt hatte. Nach Rücksprache mit dem Landratsamt Unterallgäu als...

  • Memmingen
  • 22.02.19
Symbolbild
654×

Umweltverschmutzung
100 Liter Diesel laufen auf der A7 bei Memmingen auf Fahrbahn und in Grünstreifen

Ein 56-jähriger Mann hielt mit seinem Lkw auf der A7 bei Memmingen in Fahrtrichtung Kassel notgedrungen auf dem Seitenstreifen. Grund hierfür war ein technischer Defekt an seinem Kraftfahrzeug, durch welchen der Kraftstofftank des Lkws beschädigt wurde. Aus dem Tank liefen rund 100 Liter Diesel auf die Fahrbahn sowie in den Grünstreifen. Mit Unterstützung der Autobahnmeisterei Memmingen und der Feuerwehr Memmingen konnte der ausgelaufene Kraftstoff gebunden werden. Nach Rücksprache mit dem...

  • Memmingen
  • 24.01.19
894×

Umweltverschmutzung
Größere Menge Öl in Sauweiher bei Isny gelangt: Mehrere Wasservögel müssen vom Tierarzt gesäubert werden

Eine große Menge umweltgefährdendes Öl ist am Montagmorgen zuerst in die Ach und anschließend in den Sauweiher gelangt. Die Verschmutzung wurde gegen 09:30 Uhr durch einen Anlieger festgestellt. Daraufhin wurden die Feuerwehr Isny und anschließend weitere Feuerwehren aus dem Landkreis Ravensburg sowie aus dem Bodenseekreis alarmiert, die den Ölfilm mit Barrieren und Bindemitteln sowie Spezialabsauggeräten bekämpften. Mehrere Wasservögel (Stockenten, Haubentaucher und Schwäne) mussten vom...

  • Isny
  • 14.01.19
798×

Bürger besorgt
Verursacher der Wasserverschmutzung in Aitrang weiterhin unbekannt

Das Hauptthema der gut besuchten Bürgerversammlung in Aitrang war die Wasserversorgung – beziehungsweise die Probleme, die es damit in der jüngsten Vergangenheit gegeben hatte. Laut Bürgermeister Jürgen Schweikart konnte aber nicht herausgefunden werden, wer schuld an der Verschmutzung des Trinkwassers im Jahr 2017 war. Die Ermittlungen dazu verliefen demnach erfolglos. Die Staatsanwaltschaft Kempten stellte das Ermittlungsverfahren im Juli 2018 ein. Wegen der anhaltenden Trockenheit fiel dann...

  • Aitrang
  • 24.11.18
269×

Umweltverschmutzung
Sattelzug verliert auf Autobahn bei Memmingen Flüssigkeit

Am Samstagmittag stellte eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen an einem im Gewerbegebiet in Memmingen abgestellten Sattelzug eine von der Ladefläche tropfende Flüssigkeit fest. Der Sattelzug verfügte über 28 mal 1.000 Liter fassende Behälter, bei deren Inhalt es sich vermutlich um ein Diesel- oder Ölgemisch handelte. Die Behälter waren teilweise beschädigt, erheblich verunreinigt und ungeeignet für einen derartigen Stoff. Zudem fehlte jegliche Kennzeichnung als Gefahrstoff bzw. Gefahrgut....

  • Memmingen
  • 06.11.18
2.856×

Verschmutzung
Gülle überschwemmt mehrere Straßen in Haselbach bei Eppishausen

Am Freitagabend, 19.10.2018, befüllte ein Landwirt sein Güllefass. Dieser bemerkte nicht, dass dieses Güllefass schon voll war. Auch die automatische Endabschaltung reagierte nicht. Das Güllefass kam zum Überlaufen und überschwemmte mehrere Straßen in Haselbach. Die Gülle mündete letztendlich in der Hasel. Wie stark das fließende Gewässer verschmutzt wurde, wird durch das Wasserwirtschaftsamt Kempten überprüft. Durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehren Eppishausen und Haselbach konnte...

  • Eppishausen
  • 20.10.18
Wie auf dieser Aufnahme zu sehen ist, die Anwohner unserer Zeitung zur Verfügung gestellt haben, wurden große Mengen Bauschutt auf einer Wiese in Weißensee abgelagert.
1.801×

Umwelt
Bauschutt sorgt in Weißensee für Ärger

Es klingt drastisch, was Anwohner aus Weißensee berichten: Ungetrennter Bauschutt werde zerkleinert, auf einer Wiese entsorgt und mit Kies und Humus überdeckt. Ein Bürger spricht von einer „enormen Umweltverschmutzung“. Auf Nachfrage bestätigt das Landratsamt Ostallgäu, dass der Fall längst bekannt sei und den zuständigen Mitarbeiter der Behörde bereits intensiv beschäftige. Klar sei, dass es nicht rechtens ist, was dort geschieht. Auch die Polizei wurde mittlerweile eingeschaltet. Baujuristin...

  • Füssen
  • 13.08.18
Symbolbild
369×

Umwelt
Zwischenfall an Memminger Tankstelle: Diesel-Wasser-Gemisch läuft aus

Eine Firma wurde am Donnerstag, den 12.07.2018 gegen 11:00 Uhr beauftragt, an einer Tankstelle auf Höhe Dr.- Karl-Lenz-Straße, einen unterirdischen Sammelbehälter, in welchem ausgelaufener Diesel und Regenwasser zusammenläuft abzupumpen, um die Flüssigkeit in einer überirdisch liegenden Rinne zu reinigen. Während des Vorgangs lief jedoch das Gemisch über den ganzen Hof und in einen Kanal auf einem angrenzenden Privatgrundstück, da die dafür vorgesehene Rinne an einigen Stellen eben war....

  • Memmingen
  • 13.07.18
814×

Verschmutzung
Öl im Hafen Lindau-Zech ausgelaufen

Am Freitagabend teilten Passanten mit, dass sich im Sportboothafen Lindau-Zech ein Ölfleck befindet. Der Ölfleck breitete sich auf ca. 500 qm bis über den Kran hinaus aus. Durch die Feuerwehr Lindau wurde eine Ölsperre gelegt. Die Ölsperrre wird nach Rücksprache mit dem Wasserwirtschaftsamt und der Feuerwehr bis Montag im Hafen bleiben. Ein Ein- und Auslaufen von Booten ist nur im seewärtigen westlichen Bereich des Hafens nach den Liegeplätzen des Wasserwirtschaftsamts möglich. Die Slipanlage...

  • Lindau
  • 21.04.18
333× 15 Bilder

Umwelt
Massive Gewässerverunreinigung und Sirenenalarm in Altstädten

Zu einer massiven Gewässerverunreinigung wurde die Feuerwehr Altstädten am Samstagabend gegen 18 Uhr per Sirene alarmiert. Beim Eintreffen am sogenannten Fischbach, der unter anderem zur Entwässerung der Felder dient, lief aus einem Rohr neben Wasser auch eine dieselölartige Flüssigkeit mit aus. Sofort begannen die rund 35 Einsatzkräfte bei Minusgraden an einer Brücke eine provisorische Ölsperre zu errichten. Das Gewässer wurde mit Ölbindemittel abgestreut. Weitere Einsatzkräfte begaben sich...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.02.18
123×

Neujahr
Bauhofmitarbeiter und Jugendliche sorgen in Buchloe für eine saubere Stadt nach der Silvesternacht

Berge von abgebrannten Raketen und Böllern? Verschmierte Wände oder zerbrochene Gegenstände? In Buchloe fehlt von einem Chaos nach der Silvesternacht jede Spur. Schon am Neujahrstag konnten sich die Straßen und Plätze wieder sehen lassen. Das ist auch dem tatkräftigen Anpacken der Ahmadiyya Muslim-Jugendorganisation zu verdanken. Am Montagvormittag starteten die Bauhofmitarbeiter das große Aufräumen nach dem Jahreswechsel. Doch über ungewöhnliche Verschmutzungen mussten sie sich dabei nicht...

  • Buchloe
  • 02.01.18
163×

Umweltverschmutzung
Wer hat Müll im Buxheimer Wald abgelagert?

Ein Jäger stieß am Donnerstag im Waldgebiet bei Westerhart auf diversen Müll, den dort jemand unerlaubt entsorgt hat. Die Polizei Memmingen hat die Ermittlungen aufgenommen und ist zuversichtlich, den Verursacher zu ermitteln. Eine Anzeige beim Landratsamt Unterallgäu wird vorgelegt. Bei dem Müll handelt es sich um alte Elektrogeräte, Plastik und Großkartonagen. Wer etwas in diesem Zusammenhang beobachtet hat, der soll sich bitte bei der Polizei Memmingen melden.

  • Memmingen
  • 14.07.17
34×

Umwelt
Käsbach in Wigratzbad verschmutzt

Am Freitagabend wurde eine dunkelbraune Brühe in einem Bach in Wigratzbad festgestellt. Die Feuerwehren Wohmbrechts und Maria Thann errichteten mit Sandsäcken eine Sperre und pumpten die nahezu geruchsneutrale Flüssigkeit ab. Weitere Ermittlungen müssen nun ergeben, wer die Flüssigkeit in den Bach eingeleitet hat. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Lindenberg unter der Telefonnummer 08381/92010.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.07.17
43×

Umwelt
Grünliche Flüssigkeit auf dem Weißensee entdeckt

Am gestrigen Mittwoch wurde auf dem Weißensee in der Nähe des Kiosks ein ca. 3 x 3 Meter großer Fleck einer grünlichen Flüssigkeit festgestellt. Eine von der Flußmeisterstelle entnommene und zur Untersuchung eingereichte Wasserprobe soll klären, ob es sich dabei um eine umweltschädliche Flüssigkeit handelt. Ein Verursacher ist bislang nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Füssen unter der Tel. 08362/91230.

  • Füssen
  • 23.03.17
35×

Verschmutzung
Müllsäcke bei Sonthofen am Straßenrand entsorgt

Am Montag teilte ein unabhängiger Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass er auf einem Parkplatz in der Sonthofener Straße bei Altstädten sieben volle Plastiksäcke mit Haushaltsmüll und Ähnlichem entdeckt habe. Bei der genaueren Untersuchung des unappetitlichen Fundes gelang es den Beamten Indizien zu sichern, die auf den Täter hinweisen könnten; die Ermittlungen diesbezüglich dauern noch an. Bei Bekanntwerden des 'Mülltäters' erwartet diesen eine empfindliche Geldbuße nach dem Bayerischen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ