Verkehrserziehung

Beiträge zum Thema Verkehrserziehung

Johannes Stoll ist neuer Verkehrserzieher der Polizei Füssen.
1.340×

Einsatzgebiet
Johannes Stoll ist neuer Verkehrserzieher der Füssener Polizei

Sein Einsatzgebiet liegt künftig weniger im Streifenwagen oder am Geschwindigkeitsmessgerät, sondern eher in den Klassenzimmern und Kindergärten: Johannes Stoll ist neuer Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Füssen. „Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe“, sagt der 31-Jährige. Und auch Polizeichef Edmund Martin ist glücklich, in Stoll einen engagierten, jungen Beamten dafür einsetzen zu können. „Das ist für unsere Inspektion eine sehr gute Lösung.“ Welche Aufgaben auf Stoll warten und...

  • Füssen
  • 01.09.19
23×

Verkehrssicherheit
ADAC-Aktion zeigt Kindern in Marktoberdorf, wo Gefahren lauern

Häufig ist es auf unseren Straßen zu beobachten: Ein Kind rennt auf die Straße und kann - wenn es Glück hat - die Situation unverletzt überstehen. Aber nicht alle Kinder haben das Glück, unbeschadet davon zukommen. Sie werden von einem Auto erfasst oder verletzt. Im schlimmsten Fall überleben sie den Unfall nicht. Aus diesem Grund gibt es seit über 30 Jahren die Aktion 'Hallo Auto', die der ADAC Südbayern mit fünften und sechsten Klassen der bayerischen Schulen durchführt. So auch in...

  • Marktoberdorf
  • 23.04.15

Round Table
Raus aus dem toten Winkel: Verkehrserziehung für Grundschüler in Kempten

Immer wieder kommt es durch rechts abbiegende LKW zu tragischen Unfällen, nämlich dann, wenn Radfahrer oder Fußgänger im toten Winkel einfach übersehen werden. Das ist auch ein Thema in den vierten Klassen. Denn dann bekommen die Schüler ihren Fahrradführerschein und gehen in die Verkehrserziehung. Um ihnen das Risiko wirklich anschaulich zu machen, organisiert der Round Table Kempten an den Schulen einen Projekttag: "Raus aus dem toten Winkel".

  • Kempten
  • 15.10.13
13×

Schulwegsicherheit
Tipps vom ADAC zum Schulanfang in Bayern

So kommen Kinder sicher ans Ziel Am Donnerstag beginnt für über 100 000 Abc-Schützen in Bayern die Schulzeit. Diese Kinder sind laut ADAC im Straßenverkehr besonders gefährdet, da sie ihrer neuen Situation oft noch nicht gewachsen sind. Die Eltern sollten ihre Sprösslinge durch Üben fit für den Schulweg machen. Dazu gibt’s Tipps vom ADAC: Eltern sollten den Weg zur Schule frühzeitig und wiederholt trainieren und die Gefahren aufzeigen, ohne dabei Angst zu machen. Nicht immer ist...

  • Kempten
  • 11.09.12
11×

ADAC
Automobilclub gibt Memminger Schülern Tipps

'Mobil mit Köpfchen' Jürgen Schreier steht mit einem Megaphon neben seinem Auto. Drinnen sitzen fünf Schülerinnen und hören bei geschlossenen Fenstern Musik in normaler Lautstärke. Doch was Schreier draußen empfindlich laut von sich gibt, können die Fünf nicht hören. 'So könnt ihr auch das Martinshorn eines Notfallfahrzeugs nicht wahrnehmen', erklärt der Fachmann des ADAC den Schülern der 10. Klasse des Bernhard-Strigel-Gymnasiums. 'Mobil mit Köpfchen' heißt die Aktion, mit der der ADAC jedes...

  • Kempten
  • 01.08.12
20×

Interview
Was tun, wenn Blaulichtfahrzeuge auftauchen

Rechts ran, Tempo verringern, anhalten - Kreisbrandrat: Viele machen Fehler Fast jeder hat es schon einmal erlebt: Ein Krankenwagen oder Feuerwehrauto taucht mit blitzendem Blaulicht im Rückspiegel auf. Was tun? Rechts ranfahren, bremsen, Gas geben? Viele machen jedenfalls das Falsche, erklärt Kreisbrandrat Friedhold Schneider im Interview. Herr Schneider, Sie sind oft mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs. Wie häufig stellen Sie ein falsches Verhalten bei Autofahrern fest? Friedhold...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.10.11

Wochenende
Mehr, als nur Straßenverkehr – Kinder aus Ottobeuren lernen den sicheren Schulweg

Verkehrserziehung und Selbstverteidigung für Vorschulkinder 'Eure Stimme ist Eure Waffe, schreit so laut, wie ihr könnt!' Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Alexander in Ottobeuren haben zwei aufregende Tage hinter sich. Sie durften hinter die Kulissen der Polizeiinspektion Memmingen schauen und lernten einiges über Straßenverkehr, Selbstverteidigung und über sich selbst. Bald geht für sie die Schule los. Für die Kinder des St. Alexander Kindergartens aus Ottobeuren beginnt dann der...

  • Memmingen
  • 24.06.11

Buchloe
Ein bisschen wackelts noch

Korbinian wackelt noch ein wenig beim Rechtsabbiegen. Zittrig streckt der dunkelhaarige Bub seinen Arm aus, um zu zeigen, dass er abbiegen möchte. Kurz blickt er hinter sich - und ist Sekunden später um die Kurve herum. Korbinian strahlt über das ganze Gesicht.

  • Kempten
  • 26.06.10

Buchloe
Ein bischen wackelts noch

Korbinian wackelt noch ein wenig beim Rechtsabbiegen. Zittrig streckt der dunkelhaarige Bub seinen Arm aus, um zu zeigen, dass er abbiegen möchte, kurz blickt er hinter sich - und ist Sekunden später um die Kurve herum. Korbinian strahlt über das ganze Gesicht.

  • Kempten
  • 24.06.10

Rettenbach-Frankau
Fahrradtraining für psychisch Behinderte

Die meisten Bewohner des St. Georghofes, einer Einrichtung für psychisch kranke Menschen in Frankau, sind körperlich fit und fahren gerne mit dem Fahrrad. Doch die Anforderungen des Straßenverkehrs sind hoch. Und so interessierten sich viele der Bewohner für den dreitägigen Verkehrsunterricht, den Norbert Schwarzwalder und Thomas Guggenmos von der Polizei Marktoberdorf auf Anfrage des Heimes anboten.

  • Kempten
  • 25.08.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ