Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Polizeikontrolle (Symbolbild).
10.143× 7

"Konnte sich kaum noch auf den Beinen halten"
Betrunkener Autofahrer (45) verliert Führerschein und kotzt ins Kaufbeurer Polizeirevier

Ein Verkehrsteilnehmer hat am Freitagabend die Fahrt eines betrunkenen Autofahrers in Kaufbeuren gestoppt. Laut Polizei ergab ein von der Polizei durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 45-jährigen Fahrer einen Wert von knapp einem Promille. Die Polizei stelle den Führerschein sicher, ordnete eine Blutentnahme an und unterband die Weiterfahrt. Später übergab sich der Mann außerdem im Eingangsbereich der Polizeiinspektion, was zu "massiven Verunreinigungen" führte.  "Empfindliche Geldstrafe" Den...

  • Kaufbeuren
  • 09.01.21
In den letzten fünf Jahren hat der Freistaat Bayern die Stadt Kaufbeuren mit Zuwendungen in Höhe von rund 1,7 Millionen Euro bei Straßen- und Brückenbaumaßnahmen unterstützt. (Symbolbild)
848×

Verkehrsministerin stellt 1,27 Millionen Euro in Aussicht
Fertigstellung von Mauerstettener Straße und Straße Am Hang in Kaufbeuren steht kurz bevor

Die Stadt Kaufbeuren arbeitet weiter an einem zeitgemäßen Ausbau des innerörtlichen Verkehrsnetzes und an mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer. Ein wichtiger Baustein hierfür ist der bereits im Januar 2020 begonnene Ausbau der Mauerstettener Straße und der Straße Am Hang. Dringender Handlungsbedarf bestand hier vor allem wegen den unterdimensionierten und in Teilen völlig fehlenden Fuß- und Radwegen. Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, die nun eine staatliche Förderung des...

  • Kaufbeuren
  • 14.12.20
Eine Ampel in Kaufbeuren wurde bei einem Verkehrsunfall beschädigt. (Symbolbild)
3.278×

Kreuzung Bahnhofstraße und Füssener Straße
Ampel nach Unfall kaputt: In Kaufbeuren kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen

Bei einem Verkehrsunfall in Kaufbeuren wurde die Ampelanlage im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße und Füssener Straße stark beschädigt. Wie die Stadt mitteilt, kann der Hersteller voraussichtlich Anfang kommender Woche einen neuen Schaltschrank installieren und die Ampel wieder in Betrieb nehmen. Bis dahin müssen Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Verkehrsteilnehmer aus den Nebenstraßen werden gebeten, den Kreuzungsbereich nach Möglichkeit zu umfahren.

  • Kaufbeuren
  • 08.12.20
ÖPNV (Symbolbild).
1.987× 9

Zweitägig
ver.di kündigt weiteren Streik im Busverkehr in Kaufbeuren an

Die Gewerkschaft ver.di hat erneut einen Busfahrer-Streik in Kaufbeuren angekündigt. Der diesmal zwei Tage andauernde Streik soll demnach am Montag und Dienstag, 26./27. Oktober, stattfinden. Betroffen sind laut ver.di der kommunale Nahverkehr und das private bayerische Omnibusgewerbe. In Kaufbeuren betrifft das die Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal.  Schülerbeförderung ausgesetzt Wie die Stadt Kaufbeuren mitteilt, wird durch den Streik der gesamte Busverkehr in Kaufbeuren und Umgebung zum...

  • Kaufbeuren
  • 22.10.20
Streik im Busverkehr am Freitag, 25. September (Symbolbild).
1.686× 1

Gewerkschaftlicher Streik
Am Freitag kommt es in Kaufbeuren zu Streiks im Busverkehr

Am Freitag, den 25. September ist ein gewerkschaftlicher Streik geplant, der wohl den Busverkehr an diesem Tag in Kaufbeuren zum Erliegen bringen wird. Der Streik am Freitag ist von etwa 04:00 Uhr morgens bis Samstag, 26. September 0:20 Uhr geplant, teilt die Stadt Kaufbeuren mit.  Mehr Zeit einplanen Eltern, Schülerinnen und Schüler werden gebeten, für den Schulweg am Freitag mehr Zeit einzuplanen und Alternativen zu nutzen, so die Stadt Kaufbeuren. Bei vorherigen Streiks am 9. September seien...

  • Kaufbeuren
  • 24.09.20
Polizei (Symbolbild).
4.432× 1 2

Mehrfach verboten überholt
Polizei erwischt B12-Verkehrsrowdy (35)

Eine nicht alltägliche Beobachtung konnte ein Beamter der Polizeiinspektion Buchloe am vergangenen Montagabend machen, als er mit seinem Privat-Pkw von Kaufbeuren aus auf der B12 zur Nachtschicht nach Buchloe fuhr. Zunächst hatte ihn am Ende der zweispurigen Strecke nach dem Kaufbeurer Kreisverkehr ein weißer VW-Tiguan mit Ostallgäuer Kennzeichen im Überholverbot überholt und dabei die Sperrfläche überfahren. Im Anschluss beobachtete der Beamte noch weitere vier Überholmanöver bis zur...

  • Kaufbeuren
  • 24.07.20
Oberbürgermeister Stefan Bosse und Polizeipräsident Werner Strößner
1.295× 1

Keine tödlichen Unfälle
Sicherheitsgespräch in Kaufbeuren: Polizei warnt vor Betrügern

Im Rahmen des alljährlich stattfindenden Sicherheitsgesprächs zwischen dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West und der Stadt Kaufbeuren trafen sich am 1. Juli 2020 die Vertreter von Stadt und Polizei im Rathaus Kaufbeuren. Oberbürgermeister Stefan Bosse und Polizeipräsident Werner Strößner thematisierten hierbei zusammen mit den Referats- und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung sowie den Vertretern der örtlichen Polizeidienststellen die regionale Sicherheitslage, die Bekämpfung des sogenannten...

  • Kaufbeuren
  • 14.07.20
Eurofighter der Bundeswehr (Symbolbild)
8.744×

Schwertransport
Eurofighter kommt nach Kaufbeuren - auf der Straße

Elf Tonnen schwer, knapp zwölf Meter breit: Die Bundeswehr bringt ein Flugzeug vom Fliegerhorst Lechfeld nach Kaufbeuren. Einen Eurofighter. Allerdings nicht in der Luft, sondern auf der Straße. Die Landebahn am Fliegerhorst Kaufbeuren ist in einem zu schlechten Zustand, der Eurofighter könnte da nicht landen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird also ein Lastwagen den Eurofighter nach Kaufbeuren bringen, per Schwertransport auf öffentlichen Straßen. Am Fliegerhorst in Kaufbeuren...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.20
Die Verkehrssituation am Klinikum soll sich bald entspannen: Nahe des Gebäudekomplexes hat der Bau eines Parkhauses begonnen.
4.768×

321 Stellplätze
Neues Parkhaus wird am Klinikum Kaufbeuren errichtet

Nordwestlich des Klinikum in Kaufbeuren wird derzeit ein etwa 17 Meter hohes Parkhaus mit insgesamt 321 Stellplätzen gebaut. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, investiert das Kommunalunternehmen Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren 6,4 Millionen Euro. Die neuen Parkplätze sollen im Herbst verfügbar sein.  Die Gesamtzahl der Parkplätze steigt dadurch auf 800, was die Verkehrssituation am Klinikum entspannen soll. Denn durch das Parkhaus sollen beispielsweise die provisorischen Parkplätze an der...

  • Kaufbeuren
  • 14.05.20
Radler treten in Kaufbeuren für ihre Belange ein
1.407×

Einsatz
Die Masse macht’s: Radler treten in Kaufbeuren für ihre Belange ein

Sie treffen sich vermeintlich spontan am Kaufbeurer Neptunbrunnen, um auf ihre Forderungen aufmerksam zu machen und danach noch eine Runde durch die Stadt zu drehen. Auch in Kaufbeuren gibt es nun eine Critical Mass-Bewegung (englisch für kritische Masse), in der sich Radfahrer für eine fahrradfreundliche Kommune engagieren. „Wir sind friedlich, halten uns an die Verkehrsregeln und klingeln vielleicht ein bisschen“, sagt Werner Würfel, einer der Förderer der Initiative. Sogar ein Flugblatt mit...

  • Kaufbeuren
  • 27.06.19
Die Parkplätze in der Ernst-Lossa-Straße reichen schon jetzt nicht aus. Anwohner wünschen sich deshalb, dass die freien Asphaltflächen (vorne rechts) in Stellplätze verwandelt werden.
4.041×

Kritik
Neues Wohngebiet Am Kaiserweiher in Kaufbeuren sorgt für Ärger

Das neue Wohngebiet Am Kaiserweiher ist noch gar nicht fertig und schon gibt es Ärger. Viele Anwohner der Ernst-Lossa-Straße beklagen, dass der Baustellenverkehr für den nächsten Abschnitt II Ost durch ihre Straße brettert, obwohl dafür weiter nördlich eine eigene Baustellenzufahrt angelegt wurde. Zudem fordern über 30 Anlieger auf einer Unterschriftenliste, diese Baustellentrasse auch künftig als Erschließungsstraße für II Ost vorzusehen. Dass für den Abschnitt mit immerhin an die 250 neuen...

  • Kaufbeuren
  • 25.06.19
Einmal mit Tempo 50 durch den Altusrieder Ortskern, einmal mit 30. Der Test zeigt: Bei mittlerem Verkehrsaufkommen liegt der Zeitunterschied bei gut einer halben Minute.
1.999×

Verkehr
Altusried führt vorübergehend Tempo-30-Limit auf Ortsdurchfahrt ein

Durch die Straßen schlendern, zwischendurch für einen Kaffee Halt machen, verweilen auf einer Bank und vielleicht noch kurz in einem Laden vorbeischauen. So wünschen sich viele Gemeinden im Oberallgäu den Alltag in ihrer Ortsmitte. Aufenthaltsqualität soll sie haben. Was dem nicht selten entgegensteht, ist eine vielbefahrene Ortsdurchfahrt. Altusried will daran etwas ändern und fordert deshalb Tempo 30. Doch hat das auch den gewünschten Effekt, dass es leiser, sicherer und ruhiger wird? Die...

  • Kaufbeuren
  • 01.03.19
394×

Verkehr
Vollsperrung im Bereich Buronstraße/König-Rudolf-Straße in Kaufbeuren

Wegen Asphaltierungsarbeiten in Kaufbeuren im Einmündungsbereich der König-Rudolf-Straße, von der Buronstraße kommend, ist der Bereich ab kommenden Freitag, 23.11.2018 ab ca. 13:00 Uhr, nicht befahrbar. Die Straße wird bis einschließlich Montag, 26.11.2018 bis 05:00 Uhr, für den gesamten Verkehr gesperrt sein. Die Vollsperrung gilt ab dem Einmündungsbereich der Buronstraße. Die Zufahrten zu den beiden Tiefgaragen des Städtischen Wasserwerks bleiben davon unberührt.

  • Kaufbeuren
  • 20.11.18
Der Asylkreis stellte das Fahrrad zur Verfügung, Familie Angst strich es weiß an, demnächst soll es an der Ecke Neugablonzer-/Liegnitzer Straße aufgestellt werden.
2.811×

Mahnmal
Geisterfahrrad erinnert in Kaufbeuren an tödlichen Unfall mit jugendlichem Fahrradfahrer

Er war gerade einmal 16 Jahre alt und mit seinem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit. Doch dann endete das Leben von Lucas K. abrupt in der Neugablonzer Straße. An der Abzweigung zur Liegnitzer Straße wurde er am 2. Oktober 2017 um 8 Uhr von einem Lastwagen überrollt. Demnächst soll ein so genanntes Ghostbike (zu deutsch Geisterrad) am Straßenrand an den tödlichen Unfall erinnern. Die Initiative dazu ergriff Stadträtin Dr. Elisabeth Angst (SPD). Bei einer Verkehrsschau des Stadtrats wurde auch die...

  • Kaufbeuren
  • 08.11.18
Seit wann haben Radler bei der Einfahrt zum Unternehmen Dobler keine Vorfahrt mehr? Das fragte ein Hirschzeller bei der Bürgerversammlung. Schon immer, erwidert Jürgen Schlamber von der Stadt – das wüssten jedoch nicht alle.
816×

Radverkehr
Bürger kritisieren Kaufbeurer Radwegenetz

Allein in der Frankenrieder Straße gibt es zehn unterschiedliche Arten, auf die der Radweg die Fahrbahn kreuzt. Das hatte ein Hirschzeller schon im vergangenen Jahr moniert. Verwirrend sei das nicht nur für die Radler selbst, sondern genauso für Autofahrer und Fußgänger. „Wir haben da massiven Handlungsbedarf“, sagte nun auch Oberbürgermeister Stefan Bosse bei der Bürgerversammlung im Schneiderstadl am Montag. Doch nicht nur in Hirschzell, sondern im gesamten Stadtgebiet. Daher werde sich der...

  • Kaufbeuren
  • 18.09.18
794×

Verkehr
Kaufbeuren schafft es nicht, bis 2021 alle geplanten Straßen auszubauen und abzurechnen

Am Anfang waren es über 50, dann wurden es 41 und am Ende bleiben vielleicht nur noch 18 übrig. Die Rede ist von Straßen in Kaufbeuren, deren Ausbau vor vielen Jahren begonnen wurde und die aufgrund eines neuen Gesetzes bis spätestens April 2021 fertiggestellt und abgerechnet werden müssten. Denn danach dürfen die bayerischen Kommunen dafür von den Anwohnern keine Herstellungsbeiträge mehr kassieren. Die Liste hat von Anfang an für viel Unfrieden in der Stadt gesorgt. Allen voran die Anwohner...

  • Kaufbeuren
  • 07.09.18
Die Straße zwischen Irsee und Leinauer Kreisel muss erneuert werden, weil sie abzurutschen droht.
2.782×

Straßenbau
Rund um Irsee sind ab September mehrere Straßen gesperrt: Verkehrschaos vorprogrammiert

An sich arbeiten die Stadt Kaufbeuren und der Landkreis Ostallgäu seit einigen Jahren wieder friedlich zusammen. Doch wenn es um Feinabstimmungen geht, scheint noch Luft nach oben. Die Bürger in Kaufbeuren, Kemnat und Irsee werden jedenfalls wenig Verständnis dafür aufbringen, wenn im September/Oktober zwei wichtige Zubringerstraßen nach Irsee gleichzeitig für den Verkehr gesperrt werden. Denn die Stadt baut ab 29. August bis Ende des Jahres den Ölmühlhang in Kemnat aus, der Landkreis saniert...

  • Kaufbeuren
  • 24.08.18
Tempo 30 im Kaufbeurer Norden?
462×

Ärger um rücksichtslose Fahrer: AZ-Leser fordert Tempo 30 im Kaufbeurer Norden

Autofahrer weichen auf Gehwege aus, wenn ihnen ein anderer Wagen entgegenkommt – obwohl dort Fußgänger laufen. Radler werden mit zu geringem Sicherheitsabstand überholt. Und generell sind die meisten Autofahrer zu schnell unterwegs. So beschreibt ein AZ-Leser die Verkehrsituation im Kaufbeurer Norden, besonders betroffen sei der Bereich Am Hofanger. Mit der Baustelle in der Mindelheimer Straße habe sich die Situation nun noch verschlimmert. Viele Fahrer nutzten den Weg durch das Wohngebiet als...

  • Kaufbeuren
  • 18.08.18
Schilder und Absperrungen rund um die Mindelheimer Straße weisen auf die Ausnahmesituation hin.
2.603×

Verkehr
Kaufbeurer Norden: Wie erleben Anwohner und Geschäftsleute die Vollsperrung?

Kurz vor dem großen Tag stellt sich für ein Paar plötzlich eine ganz neue Frage: „Schaffen wir es pünktlich zum Standesamt?“ Denn unmittelbar vor ihrer Haustür, in der Mindelheimer Straße, ist gerade kein Durchkommen mehr. Bagger fahren an aufgerissenen Straßenstücken vorbei. Bauarbeiter schaufeln in der Sommerhitze Schutthaufen zur Seite. Sie machen die Einmündungen der Mindelheimer Straße sicherer, erneuern Leitungen, bevor sie der Fahrbahn eine neue Asphaltschicht verpassen. Für die baldige...

  • Kaufbeuren
  • 13.08.18
Halteverbot
2.552×

Hitze
Halteverbot wegen Trockenperiode in Kaufbeuren erlassen

Wegen der langanhaltenden Hitzeperiode hat die Stadt Kaufbeuren am Mittwoch ein Halteverbot in der Straße "Am Mösle" erlassen. Grund ist der üppige Fruchtbewuchs an den Bäumen entlang der Straße. Laut der Stadt besteht die Gefahr, dass Äste abbrechen und dadurch Personen verletzt werden.  Der Bauhof hat die Anlieger bereits über den Erlass informiert. Langfristig sollen die dortigen Zierbirnen entfernt und ersetzt werden. Das Halteverbot ist zeitlich begrenzt.

  • Kaufbeuren
  • 08.08.18
Auf die Theorie folgt die Praxis. Die angehenden Lotsen werden von der Polizei am Verkehrshelferweg ausgebildet um die Kleineren sicher über die Straße zu führen.
202×

Verkehr
Realschüler helfen Kaufbeurer Grundschülern künftig über die Straße

Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto bis an die Schultür fahren, gelten als Problem. Das dadurch erhöhte Verkehrsaufkommen sorgt regelmäßig für brenzlige Situationen, wenn sich die Kleinen zwischen den parkenden Autos hindurch über die Straße schlängeln müssen. „Gerade bei schlechtem Wetter und rutschigen Straßen habe ich Angst, dass etwas passieren könnte“, mahnte der Schulleiter der Kaufbeurer Konradin-Grundschule, Arthur Müller, jüngst bei der Einweisung der neuen Lotsen. Mehr über das Thema...

  • Kaufbeuren
  • 27.07.18
Laut Bürgerinitiative passieren etwa 10.000 Fahrzeuge täglich die Ortsdurchfahrt in Pforzen. Sie fordert eine Umgehungsstraße.
743×

Verkehr
Der lange Kampf um die Pforzener Umgehungsstraße dauert an

Für den Bau der Umgehungsstraße ist dem aktuell 139 Mitglieder starken Verein „Pro Umgehungsstraße Pforzen e.V.“ ein wesentlicher Schritt gelungen. Der „vordringliche Bedarf“ ist in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen worden und erhielt durch den deutschen Bundestag Gesetzeskraft. Die Bürgerinitiative kämpft seit Jahren um die Lebensqualität der Anwohner. Die Straßen werden, nach Angaben des Vereins, täglich von mehr als 10.000 Fahrzeugen durchfahren – darunter etwa 1000 Sattelzüge. Die...

  • Kaufbeuren
  • 10.07.18
Polizei (Symbolbild)
1.795×

Vandalismus
Jugendliche entfernen Leitpfosten entlang einer Straße in Kaufbeuren und legen sie auf die Fahrbahn

In der Nacht von Freitag auf Samstag entfernten besonders dreiste Jugendliche die Leitpfosten entlang des sogenannten „Großen Kreisverkehrs“ und der Straße „Am Ring“ und legten sie absichtlich auf die Fahrbahn. Kurz nachdem die eintreffende Polizeistreife die Pfosten entfernt hatte, legten die Jugendlichen diese erneut auf die Fahrbahn. Dabei beobachtete sie ein Verkehrsteilnehmer. Letztlich konnte die Streife sie stellen. Es handelte sich um einen 14-jährigen und einen 16-jährigen Franzosen,...

  • Kaufbeuren
  • 07.07.18
1.194×

Verkehr
Straßenbau treibt Kaufbeurer weiter um

Diese Liste hat bei vielen Hauseigentümern einen eher schlechten Ruf: Auf ihr finden sich die Straßen, die jetzt zügig aus-, genauer gesagt fertiggebaut werden müssen. Denn eine Änderung des kommunalen Abgabengesetzes schreibt der Stadt vor, dass Straßen innerhalb von 25 Jahren fertigzustellen sind. Zur Kasse gebeten werden damit aber auch die Anlieger. Öffentlich Unmut haben bislang die Anwohner des Ölmühlhangs und der Straße Beim Römerturm in Großkemnat geäußert. Auch in der Oberbeurer...

  • Kaufbeuren
  • 04.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ