Verkauf

Beiträge zum Thema Verkauf

Mit Cannabis-Verkäufen sollen die drei 741.227 Euro eingenommen haben.
2.366× 1

8.723 Verkäufe
Cannabis im Darknet verkauft: Kommende Woche beginnt der Prozess in Memmingen

Am Donnerstag, dem 8. April beginnt im Landgericht Memmingen der Prozess gegen drei Angeklagte, die im Darknet insgesamt 51,3 Kilo Cannabisprodukte verkauft haben sollen. In 8.723 Verkäufen sollen die 32-, 34- und 42-Jährigen mindestens 741.227 Euro eingenommen haben. Bis zu 48 Sendungen pro WerktagLaut einer Pressemitteilung des Landgerichts sollen sich der 42-Jährige, seine 34-jährige Ehefrau und der 32-Jährige spätestens im September 2017 zusammengetan haben. Demnach soll der 32-Jährige die...

  • Memmingen
  • 31.03.21
Start des Hindelanger Wochenmarkts am 01. April (Symbolbild)
779×

Jeden Donnerstag
Saisonstart für den Hindelanger Wochenmarkt am 01. April

Am 01. April startet die neue Saison für den Hindelanger Wochenmarkt, das geht aus einer Mitteilung der Gemeinde Bad Hindelang hervor. Jeden Donnerstag von 8 bis 13 Uhr Der Wochenmarkt soll demnach jeden Donnerstag von 08:00 Uhr bis 13:00 stattfinden. Vor dem Kurhaus werden unter anderem Brot- und Backwaren, Käse, Kaffee, Floristik, Honig, Obst und Gemüse, faire Produkte, eingelegte Spezialitäten, Eier, Blumen und vielen mehr angeboten. Auf dem Markt müssen die Hygienevorschriften eingehalten...

  • Bad Hindelang
  • 26.03.21
Nachrichten
854×

Nachrichten aus dem Allgäu
Vom Bauernhof zum HiFi-Spezialisten: Dietmar Sutter aus Altusried im Portrait

Banklehre, Milchviehbetrieb und der Verkauf hochwertiger Stereoanlagen. Eine Kombination, wie es sie so wohl nur selten gibt. Oder besser gesagt nur selten gegeben hat. Es ist in Kurzfassung die Biographie von Dietmar Sutter aus Altusried. Inzwischen konzentriert er sich voll und ganz auf den Verkauf von HiFi-Anlagen. Teilweise bis aus dem Schwarzwald kommen seine Kunden zu ihm, um sich beraten zu lassen. Wir haben ihn mal in seinem Geschäft besucht.

  • Kempten
  • 19.02.21
Beim Kauf von Corona-Schnelltests ist Vorsicht geboten!
1.454× 1

Illegaler Verkauf
"Katastrophale Infektionsfolgen": Vorsicht bei diesen Corona-Schnelltests

Zwei Corona-Schnelltests sind illegal in den Handel geraten. Die Bezirksregierung Köln warnt eindringlich vor dem Gerbrauch, es könnte zu "katastrophalen Infektionsfolgen" kommen. Corona-Schnelltests sind momentan sehr gefragt. Viele wollen auf Nummer Sicher gehen, sich einfach mal testen. Beim Kauf sollte man allerdings beachten, dass man sich nicht den falschen Test besorgt. Antigen-Tests wurden zuletzt offenbar illegal in Tankstellen, Supermärkten, Tierarztpraxen oder Brauereien verkauft....

  • 22.12.20
Amazon will ein Verteilzentrum am Allgäu Airport errichten. (Symbolbild)
2.583×

"Kurzfristig von Plänen erfahren"
Amazon-Verteilzentrum am Allgäu Airport: Kreisausschuss vertagt Entscheidung

Kommt bald ein Amazon-Verteilzentrum nach Memmingerberg? Der Kreisausschuss des Unterallgäuer Kreistags hat noch keine Entscheidung zum Verkauf des Grundstücks am Gewerbepark am Allgäu Airport getroffen. Die Entscheidung wurde vertagt. "Wir haben erst relativ kurzfristig von den Plänen erfahren und haben uns heute umfangreich informieren lassen“, erklärt der Unterallgäuer Landrat Alex Eder.  Am Allgäu Airport gibt es mehrere Gewerbegrundstücke. Um diese zu vermarkten, wurde Ende 2017 eine...

  • Memmingerberg
  • 08.12.20
3.617×

Übernahme zum Jahreswechsel
Käufer für die psychosomatische Klinik Buching gefunden

Die Psychosomatische Klinik Buching in Halblech hat einen neuen Besitzer. In einer nichtöffentlichen Sitzung am Freitag hat die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Schwaben den Verkauf der Klinik an die Kur+Reha GmbH beschlossen. Die GmbH wird die Klinik zum 1. Januar. 2021 übernehmen. Das teilt die Rentenversicherung in einer Pressemeldung mit.  Alle Mitarbeiter sollen übernommen werden Demnach beabsichtigt die Kur+Reha GmbH die Klinik Buching unverändert als psychosomatische...

  • Halblech
  • 06.10.20
Luxusauto Rolls Royce (Symbolbild)
4.024× 5

Verkauf eines Rolls Royce für 230.000 Euro
Fahrzeughändler in Bad Wörishofen unter Betrugsverdacht

Am Donnerstagvormittag, 17.09.2020, erschien ein völlig aufgelöster niederländischer Staatsbürger zur Anzeigeerstattung bei der Polizei in Bad Wörishofen. Dieser wollte im Auftrag seines Arbeitgebers, ein Autohandel mit exklusiven Fahrzeugen in Holland, einen Pkw Rolls-Royce im Wert von über 230.000 Euro in der Kneippstadt in Empfang nehmen. Kaufpreis wurde überwiesen Nach längeren vorausgegangenen Verhandlungen fand nun einen Tag vorher eine erneute Besichtigung des Fahrzeuges in Bad...

  • Bad Wörishofen
  • 18.09.20
Diese Flächen neben der DAV-Kletterhalle hat die Stadt Kempten jetzt für den geplanten Neubau der zehnten Grundschule in Kempten gekauft.
2.828×

Keine leichte Entscheidung
DAV stimmt Grundstücksverkauf für neue Kemptner Grundschule zu

Neben der DAV-Kletterhalle in Kempten soll eine Grundschule entstehen. Die zehnte in Kempten. Diesem Projekt hat der Deutsche Alpenverein (DAV) nun zugestimmt - auch wenn ihnen die Entscheidung nicht leicht fiel. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.  Demnach hat die Stadt Kempten das Grundstück jetzt gekauft. Die genauen Voraussetzungen müsse man allerdings noch klären, heißt es weiter in der Zeitung.  TV Kempten will Fläche an die Stadt verkaufen Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 09.07.20
Voith-Turbo (Symbolbild)
7.070× 1

Wirtschaft
Voith-Management schließt Verkauf der Produktion in Sonthofen weiterhin aus

Der Voith-Konzern hat beschlossen, das Werk in Sonthofen zu schließen. Trotzdem hat das Unternehmen auch weiterhin kein Interesse an einem Verkauf der Produktion in Sonthofen. Das betont Vize-Geschäftsführer Dr. Mathias Mörtl auf Anfrage des Allgäuer Anzeigeblattes.  Demnach seien die Produkte, die Voith in Sonthofen fertigt, "ein zentraler Bestandteil des Voith-Turbo-Produktportfolios." Ein Verkauf des Sonthofer Werks,  inklusive der dort gefertigten Produktlinien stelle laut Mörtl keine...

  • Sonthofen
  • 06.05.20
Corona-Schnelltest aus der Apotheke: Bei all-in.de-Mitarbeiterin Giulia war er negativ.
42.366× 5 Video 2 Bilder

Video
Corona-Schnelltest aus Allgäuer Apotheke im Selbstversuch

Das Coronavirus: Es verunsichert. Hab ich es? Habe ich es bereits gehabt und nur nicht gemerkt? Warum werde ich nicht getestet, obwohl ich Symptome habe? Neue Schnelltests sollen zumindest teilweise für Klarheit sorgen. In der Adler-Apotheke in Sonthofen gibt es seit Donnerstag einen neuartigen Corona-Schnelltest zu kaufen. Rund 15 Euro kostet der Test. Er misst Antikörper gegen das SARS-CoV-2-Virus im Blut. Das bedeutet: Der Test zeigt, ob jemand bereits Antikörper gebildet hat, sprich: ob...

  • Sonthofen
  • 09.04.20
Symbolbild FC Memmingen.
712×

Wegen Coronavirus
FC Memmingen setzt Kartenvorverkauf für bayerisches Pokal-Halbfinale am 31. März aus

Der FC Memmingen hat den weiteren Kartenvorverkauf für das bayerische Pokal-Halbfinale am 31. März gegen den TSV 1860 München vorsorglich vorerst ausgesetzt. "Wir verfolgen natürlich die aktuelle Entwicklung bezüglich des Corona-Virus und die derzeit ausgesprochenen Empfehlungen für Veranstaltungen sehr genau", so FCM-Präsident Armin Buchmann, "eine mögliche Option könnte sein, dass die Begegnung mit reduzierter Kapazität auszutragen damit ausreichend ‚Luft‘ bzw. Abstand in den Zuschauerreihen...

  • Memmingen
  • 09.03.20
Psychosomatische Klinik in Buching
3.001×

Entscheidung
Klinik Buching: Betrieb geht vorerst weiter

Die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Schwaben hat am Freitag beschlossen, dass die Psychosomatische Klinik Buching im laufenden Betrieb verkauft werden soll. Vorstand und Geschäftsführung sollen einen Käufer finden. Das geht aus einer Pressemitteilung der Deutsche Rentenversicherung Schwaben hervor. Die Schließung ist damit vorerst vom Tisch. Das Gremium will demnach die Arbeitsplätze an der Klinik erhalten. Im Juni 2020 will die Vertreterversammlung wieder zusammentreten...

  • Halblech
  • 13.12.19
Oberstdorf (Symbolbild)
24.275×

Wohnungsnot
Nach Maßnahme des Gemeinderats in Oberstdorf: Drei Zweitwohnungen zum Verkauf angeboten

Die Gemeinde Oberstdorf hat Zweitwohnungsbesitzer unter Druck gesetzt. Daher stehen nun drei Zweitwohnungen zum Verkauf, zwei weitere wurden zur Vermietung angeboten. Das geht aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervor. Weil immer weniger Oberstdorfer bezahlbare Wohnungen finden, beschloss der Gemeinderat im September einstimmig eine Satzungsänderung. Demnach müssen Wohnungsbesitzer ihre Häuser jetzt mindestens 50 Prozent im Jahr selber nutzen oder an Touristen vermieten. Bei Verstößen...

  • Oberstdorf
  • 18.11.19
Fahrraddiebstahl (Symbolbild)
1.964×

Aufklärung
Jugendliche Schülerinnen (14 und 16) klauen mindestens zehn Fahrräder in Kempten und Immenstadt

Die Polizei hat zwei jugendlichen Schülerinnen den Klau von mindestens zehn Fahrrädern nachgewiesen. Die Diebstähle wurden hauptsächlich am Kemptener Hauptbahnhof und in Immenstadt verübt. Die Serie begann schon in den Sommerferien 2019. Laut Polizei haben die Mädchen mit einem Seitenschneider die Schlösser geknackt und die Räder dann in ihren eigenen Kellern versteckt. Demnach verkauften die 14- und 16- Jahre alten Schülerinnen die Fahrräder später im Internet. Bis zu 300 Euro pro Rad sollen...

  • Kempten
  • 14.11.19
Ein 32-Jähriger musste sich vor dem Kaufbeurer Gericht wegen des Verkaufs von Drogen an einen Minderjährigen verantworten. (Symbolbild)
2.610×

Haftstrafe
Drogen an Minderjährigen verkauft: Mann (32) in Kaufbeuren verurteilt

Wegen vorsätzlicher, unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige musste sich jetzt ein Mann aus dem südlichen Ostallgäu vor dem Kaufbeurer Schöffengericht verantworten. In der Wohnung des heute 32-Jährigen sollen vor zwei Jahren neben erwachsenen Konsumenten auch Jugendliche ein und ausgegangen sein, die dort Joints rauchten und teilweise auch Zugang zu Amphetamin hatten. Im Prozess bedauerte der Angeklagte dies und gab eine der drei angeklagten Taten zu. Es handelte sich um den...

  • Kaufbeuren
  • 24.08.19
Nach der Auflösung von Gräbern werden weder Zahngold noch Gelenke eingesammelt.
3.462×

Ethik
Bei Erdbestattungen bleibt im Oberallgäu alles in der Friedhofserde

Bei Erdbestattungen stellt sich auf den heimischen Friedhöfen die Frage nicht, was später mit Zahngold, Herzschrittmachern oder Kniegelenken aus Titanstahl geschieht. Wird ein Grab nach einer Liegezeit von 20 oder 30 Jahren aufgelöst, verbleiben dennoch grundsätzlich sämtliche Überreste in der Friedhofserde. Dies haben übereinstimmend Vertreter des städtischen Friedhofs Kempten, der Stadt Sonthofen sowie des kirchlichen Friedhofs in Dietmannsried versichert. Die Staatsanwaltschaft Augsburg...

  • Kempten
  • 05.07.19
Auf diesem Gelände neben dem Memminger Autobahnkreuz wollte Ikea ein großes Möbelhaus samt Fachmarktzentrum bauen. Nach einer Änderung der Firmenstrategie hat der Konzern im März seine Pläne über den Haufen geworfen. Nun hat die Stadt dem schwedischen Unternehmen ein Kaufangebot für das Filet-Grundstück unterbreitet. Ob Ikea darauf eingeht, wird sich laut Oberbürgermeister Manfred Schilder bald zeigen.
10.735×

Infrastruktur
Memmingen macht Ikea konkretes Angebot für Grundstück

Im März hatte der Ikea-Konzern die Bombe platzen lassen und mitgeteilt, dass er die Pläne für eine Ikea-Niederlassung in Memmingen komplett einstampft. Als Grund wurde eine neue Expansionsstrategie genannt. Der Möbelriese baut keine Standard-Einrichtungshäuser mehr auf der grünen Wiese, sondern setzt auf Metropolregionen und Innenstädte sowie auf den Online-Handel. Allerdings hatte das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt längst ein 15 Hektar großes Areal neben dem Memminger Autobahnkreuz erworben....

  • Memmingen
  • 28.06.19
Symbolbild. Früher oder später werden E-Roller auch das Alltagsbild in Kempten und dem Oberallgäu prägen.
888×

Verkehr
Nachfrage im Oberallgäu ist da, Elektroroller noch nicht

Die Nachfrage ist da – die Elektroroller allerdings noch nicht. Seit vor einer Woche die Entscheidung zu den wendigen und umweltfreundlichen Gefährten gefallen ist, wollen sich Kaufinteressenten im Kemptener und Oberallgäuer Handel E-Roller ansehen. Eine Umfrage ergab allerdings: Die Fahrrad- und Motorradgeschäfte können noch gar nichts verkaufen. Bei ihren Lieferanten sind noch keine zugelassenen E-Roller zu bekommen. Die Polizei warnt vor beliebigen Käufen im Internet: „Dort ist zwar alles...

  • Kempten
  • 21.06.19
Der Käse-Produzent Hochland mit Hauptsitz in Heimenkirch erhöht seinen Käse-Absatz.
730×

Wirtschaft
Wachstum in USA und Russland: Westallgäuer Käse-Produzent Hochland verkauft vier Prozent mehr Käse

Der Käse-Produzent Hochland mit Hauptsitz im Westallgäuer Heimenkirch hat im vergangenen Jahr seinen Käse-Absatz weltweit auf 363.000 Tonnen erhöht. Das ist ein Plus von vier Prozent. Und die Wachstumsstrategie des laut Vorstandsmitglied Hubert Staub „führenden Käse-Herstellers und -Vermarkters in Europa“ soll weitergehen. Für das Jahr 2020 peilt Hochland einen Absatz von 400.000 Tonnen an. Das Wachstum in 2018 stammt zum größten Teil aus dem Geschäftsfeld Food Service, der Kunden wie...

  • Heimenkirch
  • 03.05.19
Früher Arla, jetzt Vache Bleue - das Milchwerk in Bad Wörishofen wurde verkauft.
2.348×

Unternehmenskauf vollzogen: Milchwerk Bad Wörishofen jetzt Teil der Vache Bleue Gruppe

Das Milchwerk in Bad Wörishofen ist seit dem 1. April Teil der belgischen Vache Bleue Gruppe. Alle 73 Mitarbeiter am Standort im Unterallgäu wurden von Vache Bleue übernommen und konnten so ihre Jobs behalten. „Wir freuen uns über 73 qualifizierte und motivierte neue Mitarbeiter“, so Vache Bleue Geschäftsführerin Free Vroome in einer Mitteilung. „Mit der Gründung der neuen Vache Bleue Gruppe haben wir die Voraussetzungen geschaffen, unsere Geschäfte auszubauen und darüber hinaus weiter...

  • Mindelheim
  • 03.04.19
Spatenstich in Kaufbeuren: Zum Weihnachtsgeschäft 2019 soll der neue Kaufland eröffnen.
2.529×

Spatenstich
Kaufland investiert in Kaufbeuren über 15 Millionen Euro

Auf dem ehemaligen Gelände des Mercedes-Autohauses Allgäu der Familie Kreuter entsteht ab sofort ein neues Kaufland. Nun fand der Spatenstich statt. Auch wenn derzeit noch Winter ist, soll die Baustelle zügig voran kommen. Für den Neubau mit insgesamt 4.000 Quadratmetern Verkaufsfläche investiert das Unternehmen über 15 Millionen Euro. Kaufland-Projektleiter Marin Masnic sagte, die Planungen seien soweit abgeschlossen, dass der neue Markt zum Weihnachtsgeschäft 2019 eröffnen könne. Am 2. März...

  • Kaufbeuren
  • 05.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ