Verhandlung

Beiträge zum Thema Verhandlung

Bus (Symbolbild)
339×

Bis Ende April
Tarifabschluss erreicht: Vermutlich keine weiteren Streiks im öffentlichen Nachverkehr

Immer wieder gab es in den vergangenen Monaten in Bayern Streiks im öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV). Auch in Kaufbeuren haben Busfahrer ihre Arbeit niedergelegt. Doch jetzt haben sich die Tarifparteien geeinigt. Nach schwierigen Verhandlungen konnten sich Verdi und die Arbeitgeber nach Angaben der Gewerkschaft am späten Montagabend einigen. "Die Einigung wurde durch eine gemeinsame Anstrengung der Verhandlungsparteien erreicht. Der Abschluss ist allerdings auch nur eine Etappe zu den von uns...

  • 10.11.20
ver.di (Symbolbild).
993×

"Applaus allein reicht nicht!"
ver.di setzt Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst fort - Auch Wangen betroffen

In der letzten Woche hatte die Gewerkschaft ver.di eine Warnstreikwelle begonnen. Jetzt setzt die Gewerkschaft die Streikwelle fort. Täglich ruft die Gewerkschaft in einer kleinen und einer großen Stadt des Bezirks zum Streik auf. Am Mittwoch ist nun zum ersten Mal in der Tarifrunde auch die Stadt Wangen betroffen. ver.di Ulm-Oberschwaben hat die Beschäftigten des Bauhofes der Stadt dazu aufgerufen, am Mittwoch ihre Arbeit niederzulegen. In Ulm rief die Gewerkschaft die Beschäftigten der...

  • Wangen
  • 30.09.20
Gewonnen: Klägerin Christiane Renz und ihre Anwältin Susann Bräcklein freuten sich nach der Urteilsverkündung.
15.743× 17

Gleichberechtigung
Memminger Gericht entscheidet: Frauen dürfen in den Stadtbach "jucken"

Das Amtsgericht Memmingen hat am Montag entschieden: Frauen dürfen in Zukunft beim Memminger Fischertag in den Stadtbach "jucken". Über einen "Tick mehr Gleichberechtigung in Memmingen", freut sich die Klägerin Christiane Renz nach Verkündung des Urteils. Sie sei "super happy" und in ihrer Auffassung bestätigt, dass Frauen die gleichen Rechte haben wie Männer. Auch von vielen Männer habe sie Unterstützung erhalten, betont Renz.  Steuer-Begünstigung und Aufweichung der TraditionDie Begründung...

  • Memmingen
  • 31.08.20
Der 53-Jährige hat das minderjährige Mädchen erst abgefüllt und später Vergewaltigt (Symbolbild).
13.795× 8 1

Erst abgefüllt, dann missbraucht
Ostallgäuer (53) vergewaltigt Mädchen (17): Urteil am Amtsgericht Kaufbeuren

Es sollte ein schönes Wochenende in Österreich werden und endete in einer Vergewaltigung. Am 18. Oktober 2019 ist der damals 53-jährige aus dem Ostallgäu mit einer 17-Jährigen über das Wochenende auf einen Campingplatz nach Österreich gefahren. In der Nacht vom 18. auf den 19. Oktober 2019 drang er dann des Öfteren mit den Fingern in die Vagina der wehrlosen Minderjährigen ein. Jetzt ist das Urteil gegen den Vergewaltiger aus dem Ostallgäu gefallen. Der Angeklagte und die Zeugin lernten...

  • Kaufbeuren
  • 27.08.20
Streikplakat der IG Metall am Voith-Turbo-Werk in Sonthofen
12.653× 3 1

Entscheidung
Voith-Turbo lehnt Alternativkonzept der Belegschaft ab - Streik am Montag

"Jetzt reicht's - Wir kämpfen" steht auf dem Plakat der IG Metall, die für Montag, 09. März bei VoithTurbo in Sonthofen die Beschäftigten zum Warnstreik aufruft. Um 09:30 Uhr soll es demnach eine Kundgebung vor dem Werkstor geben, danach will die IG Metall die Voith-Mitarbeiter "in den Frühschluss" schicken. Der Grund: In einem zweiseitigen Schreiben hat die Geschäftsführung ihre Entscheidung bezüglich des Alternativkonzepts vorgelegt. Und die Entscheidung heißt: Das Konzept wird...

  • Sonthofen
  • 06.03.20
Archivbild.
5.414×

Fischertag
Dürfen Frauen in den Stadtbach jucken? Prozess vor Memminger Amtsgericht im April

Ob auch Frauen beim Fischertag in den Memminger Stadtbach jucken dürfen, soll bald juristisch entschieden werden. Bisher dürfen nämlich nur die männlichen Mitglieder des Fischertagsvereins teilnehmen. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) findet die Verhandlung am 20. April vor dem Memminger Amtsgericht statt. Derzeit sei ein Verhandlungstag angesetzt und ein Zeuge geladen. Je nach Verhandlungsverlauf könne sich das aber noch ändern, so die AZ weiter. Das Thema hatte in den vergangenen Jahren für...

  • Memmingen
  • 05.03.20
Skifahren (Symbolbild)
7.097×

Einigung
Hahnenkamm: Bahn und Lifte in Reutte laufen wieder

Seit Sonntagmorgen, 19.01, laufen die Lifte der Reuttener Bergbahnen am Hahnenkamm wieder. Laut Allgäuer Zeitung konnten sich jetzt Gemeinde und Bahn in einem Verhandlungs-Marathon einigen. Am Mittwoch, 15.01, hatte die Bergbahn den gesamten Betrieb eingestellt. Die Tiroler Landesregierung hatte auf Antrag der Gemeinde Höfen der Bahn die weitere Beschneiung untersagt. Ein Skibetrieb ohne weitere Beschneiung sei derzeit aber unrentabel, so die Bergbahn. Darum stellte man den Betrieb...

  • Reutte
  • 20.01.20
Symbolbild.
595×

Gericht
Verständigungsprobleme: Rumänischer Paketbote fährt nach Unfall in Wertach davon

Vor Gericht gab es keine Verständigungsprobleme. Eine Dolmetscherin saß an der Seite des Rumänen, der sich wegen Unfallflucht verantworten musste, und übersetzte seine Worte. Der Paketbote war im Februar in Wertach mit einem Lieferwagen in eine Hauswand gefahren und hatte danach seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Schaden von 4.000 Euro zu kümmern. In der Verhandlung am Amtsgericht Sonthofen wurde schnell klar, was bei dem Unfall vor einem halben Jahr das Problem war: Der 22-Jährige...

  • Wertach
  • 29.08.19
Den Gutshof, das gesamte Kronen-Areal im Herzen von Erkheim mit der denkmalgeschützten Gastwirtschaft sowie den Stallungen hat die Marktgemeinde Erkheim erworben. Zusammen mit dem landwirtschaftlichen Grund am Gewerbegebiet „Südlich A 96“ ist damit eine Fläche von rund 16 Hektar in den Besitz der Kommune übergegangen. Die „Festwiese“ an der Schlegelsberger Straße soll auch zukünftig erhalten bleiben.
2.143×

Verhandlungen
Erkheim sichert sich Kronen-Areal

Als einen „absoluten Glücksfall für die Gemeinde“ bezeichnet Erkheims Bürgermeister Christian Seeberger (CSU) den Erwerb des rund 1,1 Hektar großen Kronen-Areals: Nach vier Jahre andauernden, zähen Verhandlungen und trotz Vorkaufsrechten, die bei einem auswärtigen Landwirt und dem Wasserwirtschaftsamt lagen, ist es jetzt der Marktgemeinde gelungen, den ehemaligen Gutshof im „Herzen Erkheims“ samt den darauf stehenden Gebäuden – Gastwirtschaft, Villa und Stallungen – sowie sämtlichen...

  • Erkheim
  • 24.08.19
Symbolbild. Im Prozess gegen den 22-Jährigen, der im August 2018 sein Kind getötet haben soll, wird am Mittwoch, 7. August das Urteil erwartet.
3.743×

Prozess
Säugling in Kaufbeuren getötet: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Im Fall des 22-Jährigen, der im August 2018 seinen Sohn getötet haben soll, findet am Mittwoch voraussichtlich der letzte Prozesstag statt. Das teilte das Landgericht Kempten mit. Am Donnerstag, 1. August hat der Prozess begonnen, der zweite Termin war am Dienstag, 6. August. Insgesamt waren für den Prozess vier Verhandlungstage angesetzt, das Urteil wird nun schon einen Tag früher erwartet. Am zweiten Prozesstag wurde die Beweisaufnahme abgeschlossen, die Vertreter von Staatsanwaltschaft...

  • Kempten
  • 06.08.19
Ein 38-Jähriger soll im Juli 2018 zwei Brüder attackiert und verletzt haben (Symbolbild).
3.992×

Gericht
Mann will Frau helfen und wird in Füssen zusammengeschlagen

In einem Körperverletzungsverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht gab es jetzt fast so viele Versionen des Geschehens wie Beteiligte und Zeugen. Nach zweitägiger Verhandlung hatten jedoch weder die Staatsanwältin noch die Richterin Zweifel daran, dass ein 38-jähriger Mann in einer Juli-Nacht des vergangenen Jahres vor einer Füssener Bar von zwei Brüdern (31 und 44) attackiert und verletzt worden war. Er erlitt eine Schädelprellung und verlor eine Zahnbrücke. Der Ostallgäuer hatte damals einer...

  • Füssen
  • 06.08.19
Ab Herbst will die Allgäu GmbH erste Radstrecken für Mountainbiker ausschildern.
1.983×

Projekt
Neue Mountainbike-Strecken werden im Allgäu erst ab Herbst ausgeschildert

Etwa 700 Kilometer Radl-Strecken will die Allgäu GmbH im Zuge ihres Mountainbike-Projekts ausweisen – von Wangen bis ins Lechtal. Allerdings kommt das Projekt langsamer voran als ursprünglich gedacht: Im Juni 2018 hoffte die Allgäu GmbH noch, mit dem Wegeprojekt im Winter die Schlussphase zu erreichen, damit man die Strecken im Frühjahr 2019 aus einem Guss beschildern kann. Zwischenzeitlich war schon wieder Juni, doch neue Schilder suchen Bergradler immer noch vergeblich. Man wolle im Herbst...

  • Kempten
  • 02.07.19
Symbolbild.
2.759×

Alkoholsucht
Allgäuer misshandelt im Suff mehrfach Verlobte

Was zwei Liter Wodka am Tag mit Menschen anrichten, wurde bei einer Verhandlung vor dem Kemptener Schöffengericht deutlich. Der Angeklagte war gegenüber seiner ebenfalls alkoholkranken Partnerin zeitweise so gewalttätig, dass deren Körper mit blauen Flecken übersät war. Ein Psychologe bescheinigte dem 49-Jährigen eine krankhafte seelische Störung. Er wird in einer Entziehungsanstalt untergebracht. Gefährliche Körperverletzung legte die Staatsanwaltschaft dem Allgäuer zur Last. „Aus...

  • Kempten
  • 28.06.19
Am Dienstag, 16. April 2019, fand die Auftaktsitzung im Prozess um den Parterre-Mord am Kemptener Landgericht statt.
2.264×

Schuldfähigkeit
Auftaktsitzung um Parterre-Mord am Kemptener Landgericht: Angeklagter wirkte ruhig und teilnahmslos

Im Dezember 2013 soll der Angeklagte einer damals 63-jährigen Frau mit einem Ausbeinmesser zwei Schnitte an der Halsvorderseite zugefügt haben. Und weil er das Opfer weiter atmen hörte und es ihm zu wenig blutete, fügte er der Frau 14 gezielte Stiche in den Brustkorb zu, zwei davon ins Herz. Die 63-Jährige kannte den Täter flüchtig und soll ihn deshalb in die Wohnung gelassen haben. Für die Polizei überraschend stellte sich der Angeklagte fast fünf Jahre nach der Tat selbst. An insgesamt...

  • Kempten
  • 16.04.19
1.006×

Brexit
Briten im Füssener Land sind schockiert

Wie geht es in Sachen Brexit weiter? Diese Frage stellen sich auch Briten im Füssener Land und verfolgen gespannt, welche Entwicklungen die Verhandlungen nehmen. Jon French und Jessica Knowles sind verwundert und teilweise schockiert über die politische Situation. Wie sie die Debatte um den Ausstieg sehen und auf welche Lösungen sie hoffen, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 23.03.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten...

  • Füssen
  • 22.03.19
Symbolbild
918×

Verhandlung
Lindauer Amtsgericht spricht Landwirt vom Vorwurf der Tierquälerei frei

Der Vertreter des Lindauer Veterinäramtes, die als Zeugin geladene Tierärztin und der Landwirt waren sich einig: Eine Anfang Juni 2018 eingeschläferte Kuh hat vor ihrem Tod mehrere Tage starke Schmerzen gehabt. Die Staatsanwaltschaft sah die Schuld dafür beim Landwirt, der zu spät gehandelt habe und somit mindestens fünf Tage unnötige Schmerzen des Tieres zu verantworten habe. Deshalb stand der 59-jährige Landwirt wegen Tierquälerei vor dem Lindauer Amtsgericht. Das Verfahren wurde aber...

  • Lindau
  • 01.03.19
Prozess gegen 23-Jährigen vor dem Landgericht Memmingen.
411×

Gericht
Vergewaltigungsprozess in Memmingen: DNA-Gutachten belastet Angeklagten

Zur brutalen Vergewaltigung einer Stewardess kam es am 28. Juli letzten Jahres in unmittelbarer Nähe des Airport Memmingen. Ein inzwischen 23-jähriger gambischer Asylbewerber soll die Tat begangen haben. Am zweiten Prozesstag erfolgte am Mittwoch vor dem Landgericht die Vernehmung des leitenden Kriminalbeamten, der den Tatverdächtigen und Zeugen vernommen hatte sowie auch für die Spurensicherung verantwortlich war. Durch Gutachten der Rechtsmedizin Ulm mit einem Abgleich der gesicherten...

  • Memmingen
  • 24.01.19
2.363×

Justiz
Arzt verweigert Hausbesuch und muss in Memmingen vor Gericht

„Sie sind krank und die Arztpraxen sind zu? Sie können nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten? Dann helfen Haus- und Fachärzte im Bereitschaftsdienst. Entweder direkt in einer Bereitschaftsdienstpraxis oder unter der Rufnummer 116-117. Sie erhalten schnell und unkompliziert die ärztliche Hilfe, die Sie brauchen.“ Mit diesen Aussagen wirbt die Kassenärztliche Bundesvereinigung für einen höheren Bekanntheitsgrad der bundesweit einheitlichen Rufnummer für den ärztlichen...

  • Memmingen
  • 12.01.19
Sechs junge Männer stehen in Sonthofen vor Gericht, weil sie mit einer Einbruchsserie im südlichen Oberallgäu die Polizei monatelang beschäftigten. Prozess geht weiter.
2.110×

Geständnis
24 Straftaten und 1.200 Seiten in der Ermittlungsakte: Sechs junge Männer in Sonthofen vor Gericht

Über 20 Einbrüche und Automatenaufbrüche gingen auf ihr Konto. Doch wer die sechs jungen Burschen jetzt auf der Anklagebank des Sonthofer Amtsgerichts sitzen sieht und von ihrer „Arbeitsweise“ hört, kann es kaum glauben. Voll geständig und eingeschüchtert von der Richterin und den Vorhaltungen der Staatsanwältin, sprechen sie davon, dass „wir den angerichteten Schaden wieder gut machen wollen“. Einer von ihnen bringt es auf den Punkt: „Wir waren einfach nur dämlich.“ Nur „Dummheiten“...

  • Sonthofen
  • 24.11.18
Beim Koalitionspoker sitzen auch mehrere Allgäuer am Tisch, in erster Linie der Kemptener Thomas Kreuzer, CSU-Fraktionschef im bayerischen Landtag.
681×

Landtagswahl 2018
Koalitionspoker: Auch Allgäuer Politiker sitzen in München am Verhandlungstisch

Seit Tagen ringen CSU und Freie Wähler in München um die Eckpunkte einer gemeinsamen Regierung. Beim Koalitionspoker sitzen auch mehrere Allgäuer am Tisch, in erster Linie der Kemptener Thomas Kreuzer, CSU-Fraktionschef im bayerischen Landtag, und die Europaabgeordnete Ulrike Müller (Missen-Wilhams), zugleich stellvertretende Landesvorsitzende der Freien Wähler (FW). Kreuzer wollte sich am Montag auf Nachfrage unserer Zeitung nicht zum Verlauf der Gespräche äußern. Er verwies auf die für...

  • Kempten
  • 23.10.18
"Oma Ingrid" soll noch länger ins Gefängnis.
7.346×

Verhandlung
Mehrfache Ladendiebin "Oma Ingrid" aus Bad Wörishofen soll länger ins Gefängnis

Das Verfahren gegen die mehrfach wegen Ladendiebstahls verurteilte Ingrid Millgramm (85) aus Bad Wörishofen geht in eine neue Runde: Jetzt muss sich das Landgericht Memmingen mit dem Fall der als „Oma Ingrid, die vor Hunger klaute“ bundesweit bekannt gewordenen 85-Jährigen beschäftigen. Weder die Staatsanwaltschaft Memmingen noch der Rechtsanwalt der inzwischen 85-Jährigen wollten das Urteil von Amtsrichterin Katharina Erdt vom Amtsgericht Memmingen akzeptieren – freilich mit völlig...

  • Bad Wörishofen
  • 16.10.18
Gericht (Symboldbild)
1.764×

Gericht
Erpressung in Halblech: Täter bleiben in Haft

Der Fall, um den es geht, liest sich wie das Drehbuch für einen Krimi. Das Landgericht in Kempten hat das Urteil im Berufungsprozess bestätigt. Eine Rentnerin aus Buching hatte mehrmals Anrufe von einem angeblichen Beamten des Bundeskriminalamtes erhalten. Gegen die Seniorin liege ein Haftbefehl aus der Türkei vor. Wenn die Frau 65.000 Euro bezahlt, werde der Haftbefehl fallen gelassen. Zwei BKA-Mitarbeiter würden das Geld an der Wohnung der Frau in Buching abholen. Die Rentnerin...

  • Halblech
  • 03.09.18
Am Freitag hat eine Frau in Lindau ihre Großmutter mit einem Messer erstochen und ihre Mutter lebensgefährlich verletzt.
2.727×

Gericht
Tödliches Familiendrama in Lindau: Frau (27) gesteht Mord an eigener Großmutter

Wie die Schwäbische Zeitung berichtet, hat die junge Frau, die vergangenen Freitag ihre Großmutter mit einem Messer getötet und ihre Mutter lebensgefährlich verletzt hat, ihre Tat nun vor Gericht gestanden. Welches Motiv die Frau hatte, ist noch unklar. Vor Gericht wird der Frau Totschlag, versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Zwischenzeitlich wurde die 27-Jährige in eine psychiatrischen Klinik eingewiesen. Die Staatsanwaltschaft Kempten hat außerdem ein...

  • Lindau
  • 22.08.18
Gericht (Symbolbild)
1.465×

Gericht
Kaufbeurer (32) verprügelt und erpresst Bekannten aus Eifersucht: Zu Haftstrafe verurteilt

Vor dem Kemptener Landgericht musste sich ein 32-jähriger Kaufbeurer am Dienstag wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, versuchter Nötigung und schwerer räuberischer Erpressung verantworten. Der türkische Staatsbürger gab zunächst an, dass die Schilderungen des Opfers nur teilweise stimmten. Er habe dem 18-Jährigen lediglich eine Ohrfeige verpasst, weil er seine Ex-Freundin beleidigt habe. Alles andere sei erfunden. Mit dieser Darstellung kam der Angeklagte jedoch nicht durch. Er...

  • Kaufbeuren
  • 31.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ