Verfahren

Beiträge zum Thema Verfahren

Symbolbild.
663×

Gericht
Mann (29) spaziert in Fischen über Gleise und greift Polizist an: Verfahren eingestellt

Weil eine Person auf den Gleisen unterwegs war, wurden zwei Polizisten im August 2018 nachts nach Fischen gerufen. An der Bahnstrecke angekommen, entdeckten sie tatsächlich einen Mann. Doch als die Beamten den 29-Jährigen kontrollieren wollten, rastete er aus und soll sogar nach einem Polizisten geschlagen haben. Zudem wehrte er sich gegen die Festnahme. So musste der Asylbewerber die Nacht in der Arrestzelle verbringen und sich jetzt vor dem Amtsgericht Sonthofen verantworten. Angeklagt...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 02.07.19
1.508×

Tiere
Hund beißt in Café zu: Frauchen (53) muss sich vor Sonthofener Gericht verantworten

Wenn Hunde zubeißen, kann das auch für ihre Halter Konsequenzen haben. Das zeigt ein Fall, der jetzt am Amtsgericht Sonthofen verhandelt wurde. Angeklagt war eine 53-Jährige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Ihr Münsterländer hatte im August 2018 in einem Gasthof in Fischen einer 60-jährigen Urlauberin in den Unterschenkel gebissen, die eine schmerzhafte, offene Wunde erlitt. Bereits ein Jahr zuvor hatte der 16-jährige Hund der Angeklagten bei einem Aufenthalt im Oberallgäu zugebissen: Im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.02.19
An der Kasse in Parkplatznähe werden die Wintersportler darauf hingewiesen, dass ab 17 Uhr Pistenraupen mit Winden im Einsatz sind.
5.509×

Gericht
Skifahrer gerät in Allgäuer Bergen in Windenseil: Verfahren eingestellt

Mit einem Wintersportunfall, der bereits über eineinhalb Jahre zurückliegt, hat sich am Donnerstag das Amtsgericht Sonthofen beschäftigt. Auf der Anklagebank saßen ein 57 Jahre alter Pistenraupenfahrer und sein 45-jähriger Kollege. Beide hatten gegen einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung Einspruch eingelegt. Das Verfahren gegen die Männer wurde gegen Zahlung einer Geldauflage in Höhe von je 600 Euro eingestellt. Das Geld soll dem Kinderschutzbund Immenstadt zugute...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.07.18
14×

Gericht
Handgemenge in Marktoberdorfer Asylunterkunft: Verfahren gegen zwei syrische Familien eingestellt

Weil es nach einem Streit in einer Asylunterkunft in Marktoberdorf zu einem Handgemenge gekommen war, mussten sich zwei syrische Familien vor dem Amtsgericht Kaufbeuren verantworten. Im Juli 2016 wurde die Polizei zu einer Marktoberdorfer Asylunterkunft gerufen, nachdem dort zwei Familien aus Syrien ihren Konflikt teils auch handgreiflich ausgetragen hatten. Der genaue Ablauf ließ sich vor Ort wegen der Sprachbarrieren nicht klären. Und auch vor Gericht ließ sich nicht klären, ob der...

  • Marktoberdorf
  • 13.03.17
25×

Gericht
War die Messerattacke in Lindenberg versuchter Totschlag?

An die Große Strafkammer des Landgerichts Kempten verwiesen hat Richterin Ursula Brandt das Verfahren gegen einen 21-jährigen Westallgäuer. Er war wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Doch die Zeugenbefragung vor dem Amtsgericht Lindau zeigte: Möglicherweise hat es der Angeklagte in Kauf genommen, dass er seinem Gegenüber mit einem Klappmesser einen tödlichen Stich verpasst. Dies zu beurteilen oder gar darüber zu urteilen, sei aber nicht Sache des Amts- sondern des Landgerichtes,...

  • Lindau
  • 24.11.16
179×

Gericht
Kein Verfahren gegen Füssener Harald Vauk wegen übler Nachrede

Harald Vauks Vorwurf, Füssens Bürgermeister Paul Iacob würde den Stadtrat gezielt belügen, fällt unter die Meinungsfreiheit, erläuterte Staatsanwalt Bernhard Menzel. Deshalb werde kein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Iacob hatte Vauk im Februar wegen übler Nachrede angezeigt. Durch die Entscheidung der Staatsanwaltschaft, die sich auf §152 Absatz 2 der Strafprozessordnung bezieht, fühle er sich aber in seinen Äußerungen bestätigt, sagte Vauk. 'Das wahrscheinlichste ist, dass...

  • Füssen
  • 07.06.16
17×

Nötigung
Drängelei auf der B12: Gericht stellt Verfahren gegen Kaufbeurer (41) ein

Mit einer Verfahrenseinstellung gegen eine Geldauflage in Höhe von 900 Euro endete vor dem Amtsgericht ein Nötigungsprozess gegen einen 41-jährigen Kaufbeurer. Zwar sprach einiges dafür, dass der Mann im Juni 2014 auf einem Überholstück der B12 einen anderen Autofahrer bedrängt hatte. Der Geschädigte hatte sich damals das Kennzeichen seines Kontrahenten notiert. Allerdings waren sich der Zeuge und seine Mutter, die damals mit im Fahrzeug saß, bei der Identifizierung des Angeklagten nicht...

  • Kempten
  • 23.08.15

Gericht
Prozess gegen mutmaßlichen Opfenbacher Bankräuber verschoben

Wegen Erkrankung des Verteidigers hat das Landesgericht Feldkirch (Vorarlberg) wenige Stunden vor der Verhandlung den Prozess gegen einen 25-jährigen Österreicher abgesagt, der als Mittäter beim Bankraub in Opfenbach (Westallgäu) im November 2013 gilt. Er soll die Tat mitgeplant und im Fluchtauto gewartet haben, als sein 29-jähriger Komplize mit einer täuschend echt aussehenden Spielzeug-Pistole in der Volksbank-Filiale überfallen und mehr als 50.000 Euro erbeutet hat. Der 25-Jährige ist in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.01.15
36×

Projekt
Verhandlung in Augsburg: Das Große Loch in Kempten ist angezählt

Eine Baustelle in Kempten, also. Was nicht weiter spannend wäre, doch das ist nicht irgendeine Baustelle, sondern die Baustelle in Kempten, das Große Loch mitten in der Innenstadt. Ja: In der Grube, an deren Stelle längst ein Geschäftshaus stehen sollte, sich aber jahrelang nichts tat, wird wieder gearbeitet. Nicht freiwillig durch die Eigentümer allerdings, sondern unter Zwang, beauftragt vom Zwangsverwalter und vorerst bezahlt mit 2,6 Millionen Euro Steuergeldern. Grotesker und vorläufiger...

  • Kempten
  • 25.09.14
341×

Urteil
Aktiv Babenhausen: Verfahren gegen Kolumnen-Schreiber Bernd Zarpentin eingestellt

Das Verfahren gegen den Herausgeber des Magazins 'Aktiv Babenhausen' Bernd Zarpentin ist eingestellt worden. Das hat die Memminger Staatsanwaltschaft auf Anfrage erklärt. 'Nicht mangels Straftat, sondern weil der Schuldvorwurf gering ist', sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Dr. Christoph Ebert. Zarpentin hatte vor einigen Wochen mit einem Text für Wirbel gesorgt, in dem er Bulgaren und Rumänen vorwarf, den deutschen Sozialstaat notorisch zu missbrauchen und Abschlusszeugnisse zu...

  • Mindelheim
  • 27.08.14
31×

Verkehr
Marktoberdorf steckt im Teufelskreis - Bau der Umgehungsstraße mit vielen Hürden verbunden

Mit einer einstimmig verabschiedeten Resolution will der Stadtrat von Marktoberdorf erreichen, das die Umgehungsstraße für die Stadt und den Ortsteil Bertoldshofen endlich verwirklicht wird. Hintergrund ist, dass ein Teil der vorgesehen Trasse bei Bertoldshofen beklagt wird. Doch derzeit ruht das Verfahren beim Verwaltungsgerichtshof. Die Landesanwaltschaft wolle das Verfahren in diesem Jahr auch nicht mehr aufnehmen, erfuhr Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell. Es seien Nachbesserungen nötig....

  • Marktoberdorf
  • 01.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ