Verdächtiger

Beiträge zum Thema Verdächtiger

Ein 18-Jähriger steht unter dringendem Tatverdacht, für die Explosion einer Holzhütte im Bereich des Skaterplatz in der
Lindauer Straße verantwortlich zu sein. (Symbolbild)
2.645×

Im Bereich des Skaterplatz
Holzhütte explodiert bei Isny - Mann (18) wird verdächtigt

Am Sonntagmorgen gegen 01:30 Uhr wurden durch die Wucht einer Explosion zwei Wände einer etwa 5x5 Meter großen Holzhütte herausgesprengt. Wie es genau zu der Explosion kam, wird derzeit noch ermittelt. Ein Zeuge konnte den 18-Jährigen sowie weitere Jugendliche sehen, die nach der Explosion davonrannten. Dringender Tatverdacht Die Polizei konnte den 18-Jährigen stellen. Der Beschuldigte wurde für weitere Ermittlungsmaßnahmen zum Polizeirevier gebracht. Gegen ihn wird nun wegen der Herbeiführung...

  • Isny
  • 01.03.21
Ein 17-Jähriger soll einen 37-Jährigen mit mehreren Messerstichen getötet haben. (Symbolbild)
3.689× 1

Offenbar Streit um Drogengeschäfte
Mann (37) in Weingartener Studentenwohnheim getötet: Zeuge belastet Tatverdächtigen (17)

Die Polizei hat am Mittwoch in einem Weingartener Studentenwohnheim die Leiche eines 37-Jährigen gefunden. Ein 17-Jähriger galt als "dringend tatverdächtig". Jetzt gibt es neue Erkenntnisse. Ein Zeuge hat sich einem Kollegen anvertraut. Der hat die Polizei informiert. Wegen eines Drogendelikts durchsuchte die Polizei die Wohnung des 37-jährigen Mannes in einem Studentenwohnheim. Dabei fanden die Beamten seine Leiche. Wie sich bei der späteren Obduktion herausstellte, starb der 37-Jährige an...

  • 29.01.21
Die Polizei hat am Sonntag einen 52-Jährigen tot aufgefunden. (Symbolbild)
3.483×

Verdachts eines Tötungsdelikts in Ravensburg
Mann (52) tot in seiner Küche gefunden: Verdacht gegen Mitbewohner (44) erhärtet sich

Ein 52-Jährige wurde am Sonntagmorgen tot in seiner Küche in Bavendorf gefunden. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen seinen 44-jährigen Mitbewohner wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. Der Beschuldigte hatte selbst einen Notruf abgesetzt. Nach Angaben der Polizei hatte der Tote eine Stichverletzung im Brustbereich. Der Beschuldigte, der zunächst als Zeuge vernommen wurde, machte widersprüchliche Angaben über den Verlauf des Vorabends. Bei der Obduktion der Leiche hat sich der...

  • 25.01.21
Das Urteil am Landgericht Kempten ist gefallen.
5.511× 4 Video 7 Bilder

Mord-Prozess in Kempten
Lebenslange Haftstrafe für den 29-jährigen Angeklagten

Wegen gemeinschaftlichen Mordes in Tateinheit mit schwerem Raub mit Todesfolge hat das Landgericht Kempten am Donnerstag, dem 03. Dezember den 29-jährigen Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Tat war laut Kammer "Heimtücke pur". Der Angeklagte soll das Opfer in seiner Wohnung durch Gewalt zu Boden gebracht, ihn gefesselt und geknebelt haben. Der 29-Jährige verließ schließlich die Wohnung mit dem Bargeld im Wert von 3.500 Euro. Das nicht bewegungsfähige Opfer...

  • Kempten
  • 03.12.20
Küchenmesser (Symbolbild)
13.541× 27

Tatverdächtiger in Haft
Nach Messer-Angriff in Bad Wörishofen: Alle Frauen außer Lebensgefahr

+++Update am 25. Mai, 17:50 Uhr+++ Laut Polizei konnte die Lebensgefährtin des Tatverdächtigen aus der stationären Behandlung entlassen werden. Dagegen sind die beiden anderen Frauen schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und befinden sich in einer Klinik. Sie sind beide momentan noch nicht vernehmungsfähig. Der Tatverdächtige äußert sich weiterhin nicht zum Tatvorwurf, er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl lautet auf dreifachen versuchten Totschlag. Bezugsmeldung: Ein...

  • Bad Wörishofen
  • 26.05.20
Polizei (Symbolbild)
2.052×

Anzeige
Nach Autodiebstahl im Oktober: Polizei fasst Tatverdächtige (17) in Lindau

Die Polizei in Lindau hat zwei mutmaßliche Autodiebe gefasst. Die beiden 17-Jährigen sollen im Oktober letzten Jahres aus einem unversperrten Spind eines Fitnessstudios einen Autoschlüssel geklaut haben. Laut Polizei sollen die beiden im Anschluss mit dem Auto im Wert von etwa 2.000 Euro davongefahren sein. Einige Monate später wurde das gestohlene Auto im Bereich Lindau wieder aufgefunden. Durch die Spurensicherung kam die Polizei auf die Spur der Jugendlichen. Die Tatverdächtigen wurden...

  • Lindau
  • 15.05.20
Tanken, ohne zu bezahlen. Das wird einem 73-Jährigen in bislang 14 Fällen vorgeworfen. (Symbolbild)
7.628× 1

Schaden
Betrüger tankte 14 mal ohne zu bezahlen: Polizei fasst Verdächtigen (73)

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Tankbetrüger gefasst. In bislang 14 Fällen soll der 73-jährige Verdächtigte ohne zu bezahlen getankt haben. Laut Polizeimeldung soll der Mann während den Taten an seinem Fahrzeug eine Kennzeichendoublette angebracht haben. Die Fälle ereigneten sich im Zeitraum von Januar 2019 bis April 2020. Es entstand ein Schaden von rund 900 Euro. Nach eigenen Angaben kam die Polizei durch Videoaufnahmen der Tankstellenbetreiber auf die Spur des 73-Jährigen. Bei der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.05.20
Symbolbild.
3.331×

Polizei
Opferstöcke in Lindau gestohlen: Mann (26) gesteht Diebstähle

Einem Beamten der Polizeiinspektion Lindau fiel auf dem Weg zur Arbeit in der Friedrichshafener Straße ein junger Mann auf, der nach einer vorhandenen Personenbeschreibung als Tatverdächtiger für mehrere Diebstähle aus Opferstöcken in der Kirche St. Ludwig in Frage kam. Er rief ein Streifenfahrzeug hinzu und der Verdächtige konnte in einem Supermarkt in der Nähe kontrolliert und anschließend festgenommen werden. Nachdem bei ihm auch noch Tatwerkzeuge gefunden wurden, räumte der 26-Jährige die...

  • Lindau
  • 31.03.20
Symbolbild.
11.040×

Untersuchungshaft
Mann (50) tot in Kaufbeurer Wohnung gefunden: Drei Tatverdächtige festgenommen

Im Fall des 50-jährigen Mannes, der Mitte März tot in seiner Wohnung in Kaufbeuren gefunden wurde, hat die Polizei am Donnerstag, 26. März, drei Tatverdächtige festgenommen. Der 50-Jährige, ein pflegebedürftiger und schwerkranker Mann, war in der Nacht von Samstag, 14. März, auf Sonntag, 15. März, gewaltsam zu Tode gekommen. Ein 21-jähriger Bekannter des Mannes hatte ihn tot in der Wohnung gefunden. Laut Polizeiangaben erhärtete sich während der Ermittlungen der Verdacht, dass der 21-Jährige...

  • Kaufbeuren
  • 27.03.20
Symbolbild.
1.067×

Polizei
"Einschleichdiebstähle" in Westendorf: Täter durch Fingerabdrücke ermittelt

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen von zwei "Einschleichdiebstählen" im Ostallgäuer Westendorf mithilfe von Fingerabdrücken ermittelt. Ende August 2019 gelang der Täter während des Mittagsschlafs einer allein wohnenden Seniorin in das unverschlossene Haus. Dort stahl der Mann Goldketten und Bargeld. Im zweiten Fall soll sich der Täter wohl über die Garage in das Wohnanwesen eingeschlichen haben. Auch dort nahm er Schmuck und Bargeld mit. Bei der Spurensicherung fanden die Beamten...

  • Westendorf
  • 21.02.20
Symbolbild.
2.976× 1

Brandstiftung
Silvesterbrand in Neugablonz: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Nachdem am Silvesterabend die Hausfassade eines Mehrfamilienhauses in Neugablonz in Brand geriet, hat die Kriminalpolizei Kaufbeuren zwischenzeitlich einen 33-Jährigen als Tatverdächtigen ausfindig gemacht. Ermittelt werde derzeit wegen fahrlässiger Brandstiftung, erklärt die Polizei in einer Mitteilung. Am 31. Dezember 2019 gerieten zunächst Gartenmöbel durch Feuerwerk in Brand. Dieser ging schließlich auf die Hausfassade des Gebäudes über. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Kaufbeuren:...

  • Kaufbeuren
  • 03.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ