Verdächtiger

Beiträge zum Thema Verdächtiger

Ein unbekannter Mann hat am Freitagnachmittag in Überlingen ein junges Mädchen an einer Bushaltestelle belästigt. Die Polizei sucht nun nach dem Tatverdächtigen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.  (Symbolbild)
1.912×

Ungewollter Kuss
Unbekannter Mann (ca. 50) belästigt Jugendliche (14) an Bushaltestelle in Überlingen

In Überlingen hat ein unbekannter Mann am Mittwochnachmittag eine 14-jährige Jugendliche an einer Bushaltestelle belästigt. Um kurz nach 14.00 verwickelte der Mann das Mädchen an der Haltestelle "Gewerbegebiet" in der Lippertsreuter Straße zunächst in ein Gespräch. Als er sie dann völlig unvermittelt im Bereich des Kopfes küsste, flüchtete die 14-Jährige und rief die Polizei.  Beschreibung des TatverdächtigenNach Angaben des Belästigungs-Opfers handelte es sich bei den Unbekannten um einen etwa...

  • Ravensburg
  • 13.05.22
Polizeibeamte stehen nach der Gedenkfeier für die beiden erschossenen Polizeibeamten in der Fritz-Wunderlich-Halle vor dem Gedenktisch.
829×

Doch nur ein Täter?
Kusel: Offenbar nur ein Schütze bei Polizisten-Doppelmord

Nach dem verheerenden Polizisten-Doppelmord im rheinland-pfälzischen Kusel besteht gegen einen der beiden Verdächtigen kein Mordverdacht mehr. Nur der 38-Jährige hat geschossen Man gehe aktuell davon aus, dass nur der 38-jährige Tatverdächtige alleine Schüsse auf die beiden Polizeibeamten abgegeben habe. Der Tatverdacht der gewerbsmäßigen Wilderei zur Nachtzeit bestehe dennoch nach wie vor auch gegen den 32-jährigen Verdächtigen. Vorwurf der Wilderei bleibt Der Tatverdacht der gewerbsmäßigen...

  • 01.03.22
Bereits am vergangenen Freitag hatte die Polizei einen Tatverdächtigen, er sitzt momentan wegen Totschlags in Untersuchungshaft.  (Symbolbild)
3.747×

Frau durch Stichverletzungen gestorben
Leiche in einer Tonne im Keller gefunden - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Am Donnerstagabend ist der Polizei München ein Leichenfund gemeldet worden. Die verwesten Überreste einer Frau wurden in einer Tonne im Keller eines Anwesens in Haar (Landkreis München) entdeckt. Inzwischen hat die Polizei München die Leiche identifiziert und bereits einen Tatverdächtigen festgenommen.  Kein Lebenszeichen seit 2021Bei der Toten handelte es sich laut Polizei um eine 62-jährige Münchnerin. Seit Mitte 2021 war diese nicht mehr erreichbar. Die Frau verstarb nach ersten...

  • 01.02.22
In Memmingen gab es seit dem 2. Dezember sechs Fälle, bei denen Schüler von Fremden angesprochen wurden. (Symbolbild)
11.778× 4

Schon sechs Fälle bekannt
Kinder vor Schulen angesprochen: Fälle in Memmingen häufen sich

Seit dem 2. Dezember gab es sechs Fälle, bei denen in Memmingen Kinder verdächtig von Fremden angesprochen wurden. Diese Fälle verteilen sich auf die Bereiche rund um die Theodor-Heuss-Grundschule und die Elsbethen-Grundschule. Wie Alfred Schöner, Ermittlungsgruppenleiter der Polizeiinspektion Memmingen gegenüber all-in.de bestätigt, wurden die Kinder aus einem Auto oder von der gegenüberliegenden Straßenseite angesprochen. Unklar, ob es sich nur um einen Täter handeltAlle betroffenen Schüler...

  • Memmingen
  • 17.12.21
Die Organisierte Kriminalität in Bayern hat im Jahr 2020 teilweise leicht abgenommen. (Symbolbild)
714×

Lagebild der Polizei
Organisierte Kriminalität in Bayern - Erstmals mehr Wirtschafts- als Rauschgiftkriminalität

Der Kampf gegen die Organisierte Kriminalität stellt die Behörden und die Polizeibeamten oft vor besondere Herausforderungen. Deshalb wurde bereits im Jahr 1990 eine gemeinsame Arbeitsgruppe von Polizei und Justiz gegründet, die sich mit diesen Aufgaben befasst. In einem Lagebericht haben nun Polizei und Justiz die Organisierte Kriminalität (OK) in Bayern im Jahr 2020 zusammengefasst und eine Bilanz gezogen. Wie gegen die Organisierte Kriminalität vorgegangen wirdLaut dem Bericht ist die...

  • 13.12.21
Die Polizei hat einen Tatverdächtigen im Fall des auf einem Feld gefundenen Toten festgenommen. (Symbolbild)
2.469×

Toter auf Feld bei Amstetten gefunden
Nach Leichenfund im Donau-Alb-Kreis: Polizei nimmt Verdächtigen (29) in Portugal fest

Die Polizei hat, nachdem Anfang Dezember ein 35-jähriger Toter auf einem Feld bei Amstetten im Alb-Donau-Kreis gefunden wurde, nun einen 29-Jährigen Verdächtigen festgenommen. Vorheriges Treffen in WohnungDer Verdacht der Ermittler richtet sich gegen einen 29-jährigen Mann aus Pakistan. Er soll sich laut der Polizei und den bisherigen Erkenntnissen in der Nacht des Todes des 35-Jährigen zusammen mit ihm in seiner Wohnung aufgehalten haben. In derselben Nacht wurde die Leiche des 35-Jährigen...

  • 13.12.21
Die Polizei hat nach einem Bombenalarm in der Ulmer Innenstadt einen Verdächtigen festgenommen. (Symbolbild)
2.468×

Verdächtiger festgenommen
Bombenalarm: Polizei räumt Geschäft in Galeria Kaufhof in Ulm

Am Wochenende hat die Polizei in der Innenstadt in Ulm ein Geschäft im Galeria Kaufhof geräumt. Zeugen hatten die Polizei wegen eines verdächtigen Gegenstands in einem Geschäft informiert. Spezialisten des Landeskriminalamts Baden-Württemberg untersuchten daraufhin das Gebäude. Sie stellten später fest, dass keine Gefahr von dem Gegenstand ausging. Verdächtiger forderte wohl GeldDennoch liefen die Ermittlungen gegen den zunächst unbekannten Täter auf Hochtouren. Mittlerweile hat die Polizei...

  • Ulm
  • 19.10.21
Eine 26-jährige Frau hat einen Mann in Ottobeuren beobachtet, der einen Jungen auf verdächtige Weise angesprochen hat. (Symbolbild)
3.697× 3

Entwarnung in Ottobeuren
Versuchte Entführung eines Jungen stellt sich als Missverständnis raus

Wie die Polizei mitteilt, gab es in Ottobeuren keine versuchte Entführung eines ca. 10-jährigen Jungen. Es war demnach der Vater des Jungen, der ihn zum Einsteigen bewegen wollte. Der Junge hatte offenbar andere Pläne. Eine 26-jährige Frau hatte den Vorfall beobachtet und die Polizei alarmiert. Mittlerweile konnte die Polizei den Sachverhalt aufklären. Bezugsmeldung: Eine 26-jährige Zeugin hat letzte Woche in Ottobeuren beobachtet, wie ein 35-jähriger Autofahrer ein Kind auf verdächtige Weise...

  • Ottobeuren
  • 18.10.21
In Spanien beschlagnahmte die Polizei unter anderem vier Tonnen Kokain. (Symbolbild)
429× 2

Vier Tonnen Kokain und über zwei Tonnen Marihuana
Spanien: Größter Kokainschmuggelring Europas zerschlagen

In Spanien hat die Polizei in Zusammenarbeit mit anderen Ländern den, nach eigenen Angaben, größten Kokainschmuggelring Europas zerschlagen. Die spanische Polizei stellte dabei vier Tonnen Kokain, zweieinhalb Tonnen Marihuana und 600.000 Euro Bargeld sicher. Außerdem seien 61 Verdächtige, die vor allem aus Balkanländern kommen, festgenommen worden.  Jahrelange internationale ErmittlungenUnter der Leitung der europäischen Polizeibehörde Europol seien neben spanischen Polizisten auch Kollegen...

  • 29.09.21
Einsatzkräfte der Polizei sperren eine Straße in Hagen wegen einer möglichen Gefährdung der Synagoge.
2.375× 1

Großeinsatz der Polizei
Jugendlicher (16) soll Sprengstoff-Anschlag auf Synagoge in Hagen geplant haben

Nachdem die Polizei am Mittwochabend im nordrhein-westfälischen Hagen wegen einer möglichen Gefährdung im Großeinsatz gewesen ist, sollen die Beamten laut Spiegel heute Vormittag die Wohnung eines terrorverdächtigen Jugendlichen durchsuchen.  16-jähriger Syrer soll Terroranschlag geplant habenVon einem ausländischen Geheimdienst bekamen die Polizisten die Information, dass ein jugendlicher Syrer zum Gottesdienst an Jom Kippur, dem höchsten jüdischen Feiertag, eine Sprengstoffattacke vorbereitet...

  • 16.09.21
Polizei (Symbolbild).
7.080×

Verbotene Videoinhalte auf dem Handy
Polizei kontrolliert Kinder-Filmer (57) an Memminger Spielplatz

Am Donnerstagabend, 29.07.2021 gegen 19:45 Uhr, wurde die Polizei Memmingen über einen Mann informiert, der im Bereich des Spielplatzes auf dem Landesgartenschaugelände Jugendliche ansprach, ihnen Energy Drinks anbot und Filmaufnahmen von ihnen fertigen wollte. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der 57-Jährige aus Baden-Württemberg in der Vergangenheit bereits einschlägig aufgetreten war. Überprüfung: verbotene InhalteBei der Überprüfung des Handys nach den von ihm gefertigten...

  • Memmingen
  • 31.07.21
Nach dem tragischen Bootsunfall auf dem Gardasee, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, sind die beiden verdächtigen Deutschen jetzt wieder in München. (Symbolbild)
4.167×

Ermittlungen dauern an
Nach Bootsunglück auf Gardasee - verdächtige Deutsche zurück in München

Nach dem tragischen Bootsunfall auf dem Gardasee, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, sind die beiden verdächtigen Deutschen jetzt wieder in München. Das bestätigte der Anwalt der beiden 52-jährigen Männer laut BR gegenüber der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag.  Ermittlungen laufen Die beiden Deutschen sollen auf dem Gardasee mit einem Motorboot unterwegs gewesen sein und dabei ein kleines Holzboot gerammt haben. Anschließend sind die beiden geflüchtet. Ein 37-jähriger Italiener wurde...

  • 23.06.21
Ein 18-Jähriger steht unter dringendem Tatverdacht, für die Explosion einer Holzhütte im Bereich des Skaterplatz in der
Lindauer Straße verantwortlich zu sein. (Symbolbild)
2.783×

Im Bereich des Skaterplatz
Holzhütte explodiert bei Isny - Mann (18) wird verdächtigt

Am Sonntagmorgen gegen 01:30 Uhr wurden durch die Wucht einer Explosion zwei Wände einer etwa 5x5 Meter großen Holzhütte herausgesprengt. Wie es genau zu der Explosion kam, wird derzeit noch ermittelt. Ein Zeuge konnte den 18-Jährigen sowie weitere Jugendliche sehen, die nach der Explosion davonrannten. Dringender Tatverdacht Die Polizei konnte den 18-Jährigen stellen. Der Beschuldigte wurde für weitere Ermittlungsmaßnahmen zum Polizeirevier gebracht. Gegen ihn wird nun wegen der Herbeiführung...

  • Isny
  • 01.03.21
Ein 17-Jähriger soll einen 37-Jährigen mit mehreren Messerstichen getötet haben. (Symbolbild)
3.750× 1

Offenbar Streit um Drogengeschäfte
Mann (37) in Weingartener Studentenwohnheim getötet: Zeuge belastet Tatverdächtigen (17)

Die Polizei hat am Mittwoch in einem Weingartener Studentenwohnheim die Leiche eines 37-Jährigen gefunden. Ein 17-Jähriger galt als "dringend tatverdächtig". Jetzt gibt es neue Erkenntnisse. Ein Zeuge hat sich einem Kollegen anvertraut. Der hat die Polizei informiert. Wegen eines Drogendelikts durchsuchte die Polizei die Wohnung des 37-jährigen Mannes in einem Studentenwohnheim. Dabei fanden die Beamten seine Leiche. Wie sich bei der späteren Obduktion herausstellte, starb der 37-Jährige an...

  • 29.01.21
Die Polizei hat am Sonntag einen 52-Jährigen tot aufgefunden. (Symbolbild)
3.517×

Verdachts eines Tötungsdelikts in Ravensburg
Mann (52) tot in seiner Küche gefunden: Verdacht gegen Mitbewohner (44) erhärtet sich

Ein 52-Jährige wurde am Sonntagmorgen tot in seiner Küche in Bavendorf gefunden. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen seinen 44-jährigen Mitbewohner wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. Der Beschuldigte hatte selbst einen Notruf abgesetzt. Nach Angaben der Polizei hatte der Tote eine Stichverletzung im Brustbereich. Der Beschuldigte, der zunächst als Zeuge vernommen wurde, machte widersprüchliche Angaben über den Verlauf des Vorabends. Bei der Obduktion der Leiche hat sich der...

  • 25.01.21
Das Urteil am Landgericht Kempten ist gefallen.
5.771× Video 7 Bilder

Mord-Prozess in Kempten
Lebenslange Haftstrafe für den 29-jährigen Angeklagten

Wegen gemeinschaftlichen Mordes in Tateinheit mit schwerem Raub mit Todesfolge hat das Landgericht Kempten am Donnerstag, dem 03. Dezember den 29-jährigen Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Tat war laut Kammer "Heimtücke pur". Der Angeklagte soll das Opfer in seiner Wohnung durch Gewalt zu Boden gebracht, ihn gefesselt und geknebelt haben. Der 29-Jährige verließ schließlich die Wohnung mit dem Bargeld im Wert von 3.500 Euro. Das nicht bewegungsfähige Opfer...

  • Kempten
  • 03.12.20
Küchenmesser (Symbolbild)
13.588×

Tatverdächtiger in Haft
Nach Messer-Angriff in Bad Wörishofen: Alle Frauen außer Lebensgefahr

+++Update am 25. Mai, 17:50 Uhr+++ Laut Polizei konnte die Lebensgefährtin des Tatverdächtigen aus der stationären Behandlung entlassen werden. Dagegen sind die beiden anderen Frauen schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und befinden sich in einer Klinik. Sie sind beide momentan noch nicht vernehmungsfähig. Der Tatverdächtige äußert sich weiterhin nicht zum Tatvorwurf, er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl lautet auf dreifachen versuchten Totschlag. Bezugsmeldung: Ein...

  • Bad Wörishofen
  • 26.05.20
Polizei (Symbolbild)
2.058×

Anzeige
Nach Autodiebstahl im Oktober: Polizei fasst Tatverdächtige (17) in Lindau

Die Polizei in Lindau hat zwei mutmaßliche Autodiebe gefasst. Die beiden 17-Jährigen sollen im Oktober letzten Jahres aus einem unversperrten Spind eines Fitnessstudios einen Autoschlüssel geklaut haben. Laut Polizei sollen die beiden im Anschluss mit dem Auto im Wert von etwa 2.000 Euro davongefahren sein. Einige Monate später wurde das gestohlene Auto im Bereich Lindau wieder aufgefunden. Durch die Spurensicherung kam die Polizei auf die Spur der Jugendlichen. Die Tatverdächtigen wurden...

  • Lindau
  • 15.05.20
Tanken, ohne zu bezahlen. Das wird einem 73-Jährigen in bislang 14 Fällen vorgeworfen. (Symbolbild)
7.641× 1

Schaden
Betrüger tankte 14 mal ohne zu bezahlen: Polizei fasst Verdächtigen (73)

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Tankbetrüger gefasst. In bislang 14 Fällen soll der 73-jährige Verdächtigte ohne zu bezahlen getankt haben. Laut Polizeimeldung soll der Mann während den Taten an seinem Fahrzeug eine Kennzeichendoublette angebracht haben. Die Fälle ereigneten sich im Zeitraum von Januar 2019 bis April 2020. Es entstand ein Schaden von rund 900 Euro. Nach eigenen Angaben kam die Polizei durch Videoaufnahmen der Tankstellenbetreiber auf die Spur des 73-Jährigen. Bei der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.05.20
Symbolbild.
3.335×

Polizei
Opferstöcke in Lindau gestohlen: Mann (26) gesteht Diebstähle

Einem Beamten der Polizeiinspektion Lindau fiel auf dem Weg zur Arbeit in der Friedrichshafener Straße ein junger Mann auf, der nach einer vorhandenen Personenbeschreibung als Tatverdächtiger für mehrere Diebstähle aus Opferstöcken in der Kirche St. Ludwig in Frage kam. Er rief ein Streifenfahrzeug hinzu und der Verdächtige konnte in einem Supermarkt in der Nähe kontrolliert und anschließend festgenommen werden. Nachdem bei ihm auch noch Tatwerkzeuge gefunden wurden, räumte der 26-Jährige die...

  • Lindau
  • 31.03.20
Symbolbild.
11.064×

Untersuchungshaft
Mann (50) tot in Kaufbeurer Wohnung gefunden: Drei Tatverdächtige festgenommen

Im Fall des 50-jährigen Mannes, der Mitte März tot in seiner Wohnung in Kaufbeuren gefunden wurde, hat die Polizei am Donnerstag, 26. März, drei Tatverdächtige festgenommen. Der 50-Jährige, ein pflegebedürftiger und schwerkranker Mann, war in der Nacht von Samstag, 14. März, auf Sonntag, 15. März, gewaltsam zu Tode gekommen. Ein 21-jähriger Bekannter des Mannes hatte ihn tot in der Wohnung gefunden. Laut Polizeiangaben erhärtete sich während der Ermittlungen der Verdacht, dass der 21-Jährige...

  • Kaufbeuren
  • 27.03.20
Symbolbild.
1.082×

Polizei
"Einschleichdiebstähle" in Westendorf: Täter durch Fingerabdrücke ermittelt

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen von zwei "Einschleichdiebstählen" im Ostallgäuer Westendorf mithilfe von Fingerabdrücken ermittelt. Ende August 2019 gelang der Täter während des Mittagsschlafs einer allein wohnenden Seniorin in das unverschlossene Haus. Dort stahl der Mann Goldketten und Bargeld. Im zweiten Fall soll sich der Täter wohl über die Garage in das Wohnanwesen eingeschlichen haben. Auch dort nahm er Schmuck und Bargeld mit. Bei der Spurensicherung fanden die Beamten...

  • Westendorf
  • 21.02.20
Symbolbild.
2.986× 1

Brandstiftung
Silvesterbrand in Neugablonz: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Nachdem am Silvesterabend die Hausfassade eines Mehrfamilienhauses in Neugablonz in Brand geriet, hat die Kriminalpolizei Kaufbeuren zwischenzeitlich einen 33-Jährigen als Tatverdächtigen ausfindig gemacht. Ermittelt werde derzeit wegen fahrlässiger Brandstiftung, erklärt die Polizei in einer Mitteilung. Am 31. Dezember 2019 gerieten zunächst Gartenmöbel durch Feuerwerk in Brand. Dieser ging schließlich auf die Hausfassade des Gebäudes über. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Kaufbeuren:...

  • Kaufbeuren
  • 03.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ