Verbot

Beiträge zum Thema Verbot

Der idyllisch gelegene Schrecksee ist in den vergangenen Jahren zum Partyplatz geworden. Dagegen wird mit Bußgeldern vorgegangen.
4.910×

Bußgeld
Illegale Partys an Allgäuer Seen: 400 Euro Strafe oder noch mehr

Der Oberstdorfer Alpinberater Moritz Zobel spricht von einer "sehr unschönen Entwicklung" und auch Henning Werth sieht die Sache mit Sorge: Nächtliche Partys an Allgäuer Bergseen mit Zelten oder Biwakieren seien an schönen Sommerabenden nach wie vor an der Tagesordnung, sagt der Betreuer des Naturschutzgebietes Allgäuer Hochalpen. Nachdem es in den beiden vergangenen Jahren mehrmals morgendliche Polizeikontrollen gegeben hatte, hat sich die Szene jetzt offensichtlich vom Schrecksee an andere...

  • Bad Hindelang
  • 17.08.19
Die Polizei wird wieder tätig, um Biwaks und nächtliche Partys im Naturschutzgebiet zu unterbinden.
14.542×

Naturschutz
Illegale Partys an Allgäuer Bergseen werden bald wieder zum Problem

Obwohl es bald Mitte Juni ist, liegt der Schrecksee im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen immer noch im Winterschlaf. Das wird sich in Kürze ändern. Sobald der Schnee getaut ist, werden die Wanderer wieder in Scharen kommen. Auch die ungebetenen, die dort oben übernachten wollen und Party machen. Obwohl der See mitten im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen liegt und dort das Biwakieren, Zelten, Lagern und Feuermachen generell verboten ist. Der Schrecksee ist nur einer der angesagten...

  • Oberstdorf
  • 13.06.19
Symbolbild
3.966×

Verbot
Bis in die Nacht feiern? Nicht mehr am Kemptner Illerdamm

Wenn es Sommer wird, ist der Illerdamm in Kempten ein beliebter Treffpunkt zum Feiern. Doch ab Samstag ist das nur noch bis 20 Uhr möglich. Danach ist es verboten, dass sich dort „lärmende und alkoholisierte Menschen“ aufhalten. Das hat jetzt die Stadt Kempten in Abstimmung mit der Polizei verfügt. Der Grund für diese Regelung: die Ausschreitungen im vergangenen Sommer. Bei den „Zusammenrottungen“ von teils bis zu 150 Menschen kam es bekanntlich zu Prügeleien, Körperverletzungen,...

  • Kempten
  • 10.05.19
16×

Vernunft
Keine Teilnehmer auf verbotener Facebook-Party in Oberstaufen

Als einen Akt großer Vernunft wertet die Polizei Oberstaufen die Einhaltung des Verbotes der angekündigten und dann widerrufenen Facebook-Party in einem Abbruchhaus am vergangenen Samstag in Oberstaufen: es erschienen keine Teilnehmer am Ort. Im übrigen machten sowohl die Marktgemeinde als auch die Polizei Oberstaufens deutlich, dass Veranstaltungen Jugendlicher - wie schon in der Vergangenheit z.B. in den örtlichen Veranstaltungsräumen stattfanden - mit allem Nachdruck unterstützt...

  • Oberstaufen
  • 30.06.14
26×

Absage
Oberstaufen verbietet Facebook-Party am kommenden Wochenende

Auf eine für das kommende Wochenende angekündigte Facebook-Party wurden die Sicherheitsbehörden in Oberstaufen aufmerksam. Zu der als Abbruchparty bezeichneten Veranstaltung in einem leerstehenden Gebäude in Oberstaufen hatten anscheinend Abschlussklassen-Absolventen einer Oberallgäuer Schule eingeladen. Zwischenzeitlich hatten schon über 250 Person ihr Kommen über das Soziale Netzwerk angekündigt. Im Rahmen der weiteren polizeilichen Ermittlungen bestätigte sich der Sachverhalt. Da die...

  • Oberstaufen
  • 25.06.14
29×

Veranstaltungen
Keine Konzerte mehr in den Füssener Kunsthallen?

Der vor kurzem angekündigte und wieder abgesagte Auftritt von Katharina Busch hat es zu Tage gebracht: Peter Jente hat eigentlich keine Möglichkeit, in seinem Atelier in den Füssener Kunsthallen am Lech Konzerte zu veranstalten. Eine aus dem Ruder gelaufene Party Anfang des Jahres hatte Polizei, Behörden und Vermieter auf den Plan gerufen. Eigentlich als private Geburtstagsfeier geplant, hatte sich der Termin über 'Facebook' verbreitet, so dass mehrere hundert Jugendliche aufs Gelände der...

  • Füssen
  • 16.06.14

Unterallgäu
Landratsamt geht auf Nummer sicher und untersagt Facebook-Party

Weil Gerüchte kursieren, dass die ursprünglich für den Raum Landsberg angekündigte Facebook-Party nun an Baggerseen in Mindelheim oder Salgen stattfinden soll, geht das Landratsamt Unterallgäu auf Nummer sicher. Laut Abteilungsleiter Karl Bihler hat das Landratsamt die möglicherweise für Samstag geplante Party in enger Abstimmung mit der Stadt Mindelheim, der Gemeinde Salgen und der Polizei untersagt. Man sehe die Sicherheit gefährdet, so Karl Bihler. Andere Städte hätten mit Facebook-Partys...

  • Kempten
  • 21.06.12
48× 2 Bilder

Verfügung
Facebook-Party bei Kaufering offiziell verboten

Das Landratsamt Landsberg hat die geplante Facebook-Party, bei der sich inzwischen weit über 25.000 User angemeldet haben, offiziell verboten. Die Behörden sehen die öffentliche Sicherheit gefährdet. Das Landratsamt hat der Facebook-Party an den Baggerseen zwischen Kaufering und Igling so einen Riegel vorgeschoben. Wer trotzdem feiert, muss mit einer Geldbuße von bis zu 1000 Euro rechnen. "Das Landratsamt und die beteiligten Behörden sehen aufgrund der negativen Erfahrungen und...

  • Buchloe
  • 15.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ