Verbot

Beiträge zum Thema Verbot

"Aus Sicherheitsgründen ist das Betreten der Badeanstalt verboten."
 3.390×

Mittersee
Nächster Akt im Drama um traditionsreiche Füssener Badeanstalt

„Mittersee heute geschlossen“ steht auf dem Zettel, der am Eingang hängt. Das klingt fast schon wie ein schlechter Witz. Denn die traditionsreiche Füssener Badeanstalt im Faulenbacher Tal hatte in dieser Saison noch keinen Tag geöffnet. Treffender ist da ein Aushang der Stadt Füssen: „Die Badeanstalt ist derzeit geschlossen und wird demnächst wieder geöffnet.“ Wobei „demnächst“ ein dehnbarer Begriff zu sein scheint. Denn die potenzielle Pächterin des Mittersee-Bades scheint nach...

  • Füssen
  • 04.07.19
Hunde planschen gerne im Wasser. Aber nicht an allen Badeseen im Allgäu ist das erlaubt.
 12.252×

Tiere
Mit Hund an den Badesee: Wo das im Allgäu erlaubt ist

An heißen Tagen freuen sich nicht nur die Menschen über eine kleine Abkühlung im See. Auch Hunde erfrischen sich gerne in unseren Gewässern. Aber nicht an allen Badeseen im Allgäu dürfen Vierbeiner mit ins Wasser. An manchen sind sie nicht einmal am Wasser geduldet oder nur angeleint. An den Seen sind normalerweise Schilder angebracht, die über die Ge- und Verbote aufklären. Hier dürfen Sie Ihren Hund mit in den See nehmen: Grüntensee: Am Grüntensee gibt es neben der...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 03.07.19
Der Schneiteich der Hörnerbahn bei Bolsterlang ist im Sommer ein begehrter Badeweiher. Dabei ist das Baden darin verboten, haben jetzt Bürgermeister und Bahn-Geschäftsführer in der Bürgerversammlung klargestellt.
 3.355×

Streitpunkt
Bolsterlanger Bürger beschweren sich über Badeverbot im Schneiteich

„Der Schneiteich gehört der Hörnerbahn und das Baden darin ist verboten. Punkt!“, sprach Bolsterlangs Bürgermeister Rolf Walter auf der Bürgerversammlung Klartext. Anlass für diese konsequente Aussage war die Kritik eines Bürgers an der Ankündigung der Hörnerbahn, den Teich im kommenden Sommer abzulassen. Das sei nötig, weil das künstlich angelegte Gewässer von Algen befreit werden müsse, erklärte der Geschäftsführer der Hörnerbahn, Wilfried Tüchler. Dagegen meinten die Kritiker aus den...

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 14.12.18
 128×

Freizeit
Gülle soll ein Grund für das Badeverbot im Waldsee in Lindenberg gewesen sein

Leo Wiedemann spricht von einem 'Fiasko für Lindenberg'. Damit meint der Stadtrat und SDP-Kreisvorsitzende das Badeverbot am Waldsee im zurückliegenden Sommer. Das soll sich möglichst nicht wiederholen. Deshalb hatte die SPD zu einem Abend unter dem Titel 'Bschütte oder bade?' eingeladen. Gut 50 Bürger kamen. Der Diskussion stellten sich auch Allmannsrieder Landwirte, die Flächen im Einzugsbereich des Waldsees bewirtschaften. Sie fühlen sich zu Unrecht 'an den Pranger gestellt'. Der 28. Juli...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.11.17
 2.465×

Keime
Baden bleibt in Kempten in der Iller, der Rottach und dem Stadtweiher weiter verboten

Die Belastung mit Keimen liegt in den Kemptener Gewässern nach wie vor weit über den Grenzwerten. Wer trotz des Verbots badet, wird aber nicht bestraft. 'Iller erleben' – unter diesem Slogan wird in Kempten seit einigen Jahren gefördert, dass die Menschen Zugang zu ihrem Fluss finden. Es ist ja auch besonders schön, sich am fließenden Wasser entlang zu bewegen. Und direkt im Wasser? Da sagen die Verantwortlichen weiterhin 'Nein'. Der Grund ist die hohe Belastung mit gesundheitsgefährdenden...

  • Kempten
  • 11.10.17
 567×

Wasserqualität
Lindenberger Waldsee: Badeverbot aufgehoben

Das Landratsamt hat das Badeverbot für den Lindenberger Waldsee (Westallgäu) aufgehoben. Das Verbot hatte seit Ende Juli bestanden. Damals hatte das Landratsamt bei einer Routinekontrolle in dem beliebten Badesee eine deutlich erhöhte Konzentration an Blaualgen festgestellt, die die Behörde als gesundheitsgefährdend einstufte. Seitdem hatte das Gesundheitsamt regelmäßig die Qualität des Wassers untersuchen lassen. Bis zuletzt waren die Grenzwerte für eine Blaualgenkonzentration...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.09.17
 167×

Badespaß
Drei Wochen lang ist kein Zugang zum Sägweiher in Waal möglich

Im Sommer ist es einer der Anlaufpunkte für aufgeheizte Wasserratten: der Sägweiher in Waal. Doch obwohl das Wetter gerade nicht schöner sein könnte, ist Baden dort momentan nicht erlaubt. Drei Wochen lang bis zum 8. September sei der Zugang zum Weiher nicht möglich, verkündeten die Holzwerke in einer Pressemitteilung, denn die Zufahrt dorthin werde saniert. Isabella Dost, Jugendwartin bei der Wasserwacht und Ehefrau des Vorsitzenden, erklärt Näheres: 'Die Straße wird befestigt und...

  • Buchloe
  • 29.08.17
 213×

Gefahr
Badeverbot im Lindenberger Waldsee wegen giftiger Blaualgen

Das erste Wochenende der Sommerferien, 27 Grad Celsius Luft-, 24 Grad Wassertemperatur und niemand ist im Waldsee beim Baden. Selbst alteingesessene Lindenberger können sich an so etwas nicht erinnern. Schuld sind die Blaualgen. Weil das Gesundheitsamt eine hohe Konzentration giftiger Algen nachgewiesen hat, gilt seit Freitag ein Badeverbot. Was sind Blaualgen? Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich bei Blaualgen nicht um Pflanzen, sondern Bakterien. Die Cyanobakterien gehören zu...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.07.17
 61×

Beschilderung
Stadt Füssen entfernt Badeverbotsschild zwischen Mitter- und Obersee

Wann und warum Schilder mit der Aufschrift 'Baden verboten' am Übergang zwischen Mittersee und Obersee aufgestellt wurden, weiß heute in der Füssener Stadtverwaltung niemand mehr. Klar ist inzwischen jedoch, dass sie 'falsch waren', sagt Andrea Krug vom Liegenschaftsamt. Denn in der Bayerischen Verfassung stehe, dass der Zugang zu Gewässern jedem gestattet sei. Nachdem der Bauhof das Ufer auf Gefahrenstellen untersucht und keine gefunden hatte, wurden die alten Verbotsschilder entfernt, sagt...

  • Füssen
  • 23.08.16
 34×

Naturschutz
An den meisten Seen im Oberallgäu dürfen Hunde nicht ins Wasser - brütenden Vögeln zuliebe

Um bei den derzeitigen Temperaturen baden zu gehen, muss man schon ein harter Hund sein - oder eben das gerade nicht, wenn man den Ausdruck wortwörtlich nimmt. Denn Hunde sind in den meisten Badeseen im Oberallgäu nicht erwünscht. Vielerorts heißt es wie vor dem Metzgerladen: 'Wir müssen draußen bleiben.' Der Grund sind nicht unbedingt die anderen Badegäste, die gestört werden könnten - sondern oft der Naturschutz. Vor allem Vögel werden direkt oder indirekt durch die Hunde bedroht. Warum...

  • Kempten
  • 22.06.15
 19×

Baden
Haifisch soll im Becken der Freizeitanlage Altstädten für Ordnung sorgen

Badegäste wird er nicht beißen, sondern eher Spielkamerad der kleinen Gäste sein. Ein aufgeblasener Plastikhai soll künftig in der Freizeitanlage Altstädten symbolisieren, wann es keine Badeaufsicht gibt: Treibt er im Becken, ist Baden tabu - von 18 bis 8 Uhr. Wobei die Vorgabe relativ wirkt; zumindest äußerte sich Bürgermeister Hubert Buhl eher umschreibend als rigoros. Das Wort 'Verbot' für die Zeit von 18 bis 21 Uhr (da schließt die Anlage) kam ihm nicht über die Lippen. Dafür betonte er bei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020