Verbot

Beiträge zum Thema Verbot

Symbolbild. Ein betrunkener 75-Jähriger stürzte in Buchloe mit seinem Fahrrad.
 2.458×

Alkohol
Mann (75) fährt wieder volltrunken mit dem Rad: Zum fünften Mal wegen Trunkenheit vor Gericht

Ein 75-jähriger Mann muss sich nun bereits zum fünften Mal wegen Trunkenheit im Verkehr vor Gericht verantworten. Dem Mann wurde zuvor bereits per Bescheid von der Führerscheinstelle das Radfahren verboten. Trotzdem setzte sich der 75-Jährige am Donnerstagmittag volltrunken aufs Fahrrad. Zeugen beobachteten, wie er in Buchloe stürzte. Der Radfahrer war derart betrunken, dass ein Alkoholtest durch die Polizei nicht mehr möglich war. Derzeit sei noch unklar, ob es zu einer Berührung mit...

  • Buchloe
  • 28.06.19
Drohendes Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in Städten.
 502×

Verkehr
Dieselfahrverbot: Wie Pendler, Händler und Offizielle aus Buchloe und dem Ostallgäu die drohenden Folgen des Gerichtsurteils bewerten

Es ist ein Urteil, das in einer Stadt mit einem hohen Anteil an Pendlern kaum jemand kalt lässt: Grundsätzlich können Kommunen Diesel-Fahrzeuge aus besonders belasteten Stadtteilen aussperren. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Dienstag entschieden. Wie beurteilen dies die Betroffenen - Pendler, Händler und Spediteur, Landratsamt und ADAC aus Buchloe und dem Ostallgäu? Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 28.02.2018. Die Allgäuer...

  • Buchloe
  • 28.02.18
 36×

Medienkonzept
Trotz Verbots gehört das Smartphone zum Buchloer Schulalltag dazu

Obwohl an den Buchloer Schulen ein Handyverbot gilt, hat das Smartphone seinen Platz im Schulleben längst gefunden. Denn im Unterricht nutzen die Lehrer die vielfältigen Funktionen der kleinen Geräte bereits rege – jedoch stets projekt-und anlassbezogen. 'Handyverbot heißt ja nicht, dass das Handy in der Schule gar nicht verwendet werden darf', betont Realschullehrerin Kerstin Wölfle. Die Vorschrift solle vor allem Mobbing durch unerlaubte Aufnahmen verhindern, sowohl von Schülern als auch...

  • Buchloe
  • 09.01.18
 166×

Badespaß
Drei Wochen lang ist kein Zugang zum Sägweiher in Waal möglich

Im Sommer ist es einer der Anlaufpunkte für aufgeheizte Wasserratten: der Sägweiher in Waal. Doch obwohl das Wetter gerade nicht schöner sein könnte, ist Baden dort momentan nicht erlaubt. Drei Wochen lang bis zum 8. September sei der Zugang zum Weiher nicht möglich, verkündeten die Holzwerke in einer Pressemitteilung, denn die Zufahrt dorthin werde saniert. Isabella Dost, Jugendwartin bei der Wasserwacht und Ehefrau des Vorsitzenden, erklärt Näheres: 'Die Straße wird befestigt und...

  • Buchloe
  • 29.08.17
 37×

Bauausschuss
Bauwerber fällt Blutbuche und zieht sich damit den Ärger der Buchloer Stadträte zu

'So geht man nicht mit uns um' So richtig sauer waren etliche Buchloer Stadträte in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Harte Worte wie 'Hinterfotzigkeit', 'Verkackeierung' und 'Täuschungsmanöver' fielen im ehrwürdigen Rathaussaal. Was war geschehen? Ein Bauwerber hatte im April eine alte Blutbuche auf seinem Grundstück an der Kreuzstraße fällen lassen und damit klar gegen eine rechtsverbindliche Auflage des Stadtrates verstoßen . Schon damals waren Stadträte und etliche Bürger entsetzt...

  • Buchloe
  • 16.11.16
 27×

Verkehrssicherheit
Die Stadt Buchloe lässt Bäume beschneiden: Künftig wird auch nach dem neuen Baumkataster gearbeitet

In vielen Gemeinden und an Straßen wie der B12 werden derzeit Bäume und Hecken beschnitten. Zwar gilt momentan noch das gesetzliche Fäll- und Schnittverbot, doch die überbordende grüne Fülle muss aus Gründen der Verkehrssicherheit eingedämmt werden. So waren die Mitarbeiter des Bauhofs in Buchloe auf der Kaufbeurer Straße und der Westtangente unterwegs, um überhängende Äste und Sträucher an den Straßen und Wegen abzuschneiden und zu entsorgen, berichtet Manfred Pistel vom Bauamt. Künftig...

  • Buchloe
  • 10.08.16
 151×

Gesetz
Muslimische Lehrerin aus Buchloe hält wenig vom Kopftuchverbot

'Ich würde mich als integrierte, moderne junge Frau beschreiben', sagt Gülsah Gölemez. Die gebürtige Hamburgerin begann 2010 ihr Referendariat an der Buchloer Mittelschule und konnte danach als Lehrerin dort bleiben. Über ihren Glauben redet sie ganz offen. Sie gehört dem Sunnitischen Islam an. 'Da ist die Bedeckung des Kopfes ganz klar vorgeschrieben.' Beim Beten trägt die 35-Jährige zwar ein Kopftuch, in ihrem Alltag oder wenn sie unterrichtet, allerdings nicht. 'Ich persönlich denke, dass...

  • Buchloe
  • 18.03.15
 22×

Gemeinderat
Verbot von Alkohol und Zigaretten für Kinder und Jugendliche in Bereichen von Fuchstal

Sicherheitsdienst soll junge Raucher kontrollieren Überall Kippen – das war das Fazit von Fuchstals Bürgermeister Erwin Karg, nachdem er sich mit dem Bauausschuss das Gelände rund um die Mittelschule und die Fuchstalhalle angeschaut hatte. Die Gemeinde wolle es nicht länger dulden, dass Jugendliche dort rauchen und Alkohol trinken. Darum beschlossen die Räte in ihrer jüngsten Sitzung nun einstimmig das Verbot von Alkohol und Zigaretten für Kinder und Jugendliche im Bereich des...

  • Buchloe
  • 16.10.12
 20×

Bbv - E10 Verbot
Ostallgäuer BBV-Kreisobmann Josef Nadler kritisiert Kritiker von Energiepflanzen

Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes: Wichtige Koppelprodukte bei Ethanolgewinnung Die Dürre in weiten Teilen der USA hat Kritiker von Biokraftstoffen auf den Plan gerufen. Einzelne Politiker und Organisationen fordern wegen der steigenden Getreidepreise einen Stopp für den Biokraftstoff E 10. Der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) Walter Heidl kritisierte diese Forderung als scheinheilig und sachlich falsch. Diese Einschätzung teilt in einer Pressemitteilung der Ostallgäuer...

  • Buchloe
  • 30.08.12
 41×   2 Bilder

Verfügung
Facebook-Party bei Kaufering offiziell verboten

Das Landratsamt Landsberg hat die geplante Facebook-Party, bei der sich inzwischen weit über 25.000 User angemeldet haben, offiziell verboten. Die Behörden sehen die öffentliche Sicherheit gefährdet. Das Landratsamt hat der Facebook-Party an den Baggerseen zwischen Kaufering und Igling so einen Riegel vorgeschoben. Wer trotzdem feiert, muss mit einer Geldbuße von bis zu 1000 Euro rechnen. "Das Landratsamt und die beteiligten Behörden sehen aufgrund der negativen Erfahrungen und...

  • Buchloe
  • 15.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020