Verbot

Beiträge zum Thema Verbot

Unbekannte haben das Zuhause von Bibern bei Zaisertshofen zerstört. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. (Symbolbild)
3.586× 1

Straftat nach dem Bundesnaturschutzgesetz
Unbekannte zerstören Biberdämme in Zaisertshofen

Unbekannte haben am Verbindungsgraben von der Flossach zum Lettenbach, in der Nähe einer Firma, drei Biberdämme entfernt. Ohne behördliche Genehmigung ist das aber verboten, teilt die Polizei mit. Laut dem Bundesnaturschutzgesetz droht eine Geldstrafe von bis zu 50.000 Euro oder eine Freiheitsstrafe. Polizei sucht ZeugenDa für das Entfernen dieser drei Dämme keine Genehmigung vorliegt, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Diese können sich unter der Tel. 08247/96800 bei der Polizei in Bad...

  • Bad Wörishofen
  • 17.02.21
Die Freien Demokraten im Oberallgäu wollen, dass Ferienwohnungen und Kurbetriebe wie Hotels und Pensionen wieder öffnen dürfen. (Symbolbild)
3.467×

"Macht die FeWos auf!"
Forderung der FDP im Oberallgäu: Öffnung von Ferienwohnungen und Kurbetrieben

Die Freien Demokraten (FDP) im Oberallgäu fordern die Öffnung von Ferienwohnungen und Kurbetrieben wie Hotels und Pensionen. Laut Walter Renn, Oberallgäuer Kreisrat und Oberstdorfer Gemeinderat, leiden die kleinen Privatvermieter unter den Betriebsschließungen sehr, da sie oftmals von allen staatlichen Unterstützungen ausgeschlossen werden. Man brauche differenzierte Öffnungsperspektiven  "Momentan halten uns hohe Todeszahlen, unzureichend gesunkene Neuinfektionen und das Auftreten neuer...

  • 09.02.21
Das Füttern von Enten und Schwänen ist wegen der Geflügelpest derzeit nicht erlaubt (Symbolbild)
1.332×

Fütterungsverbot
Schutz vor Geflügelpest - Enten und Schwäne füttern verboten!

Nachdem es in mehreren Landkreisen in Bayern zu Fällen der Geflügelpest gekommen ist, hat die Stadt Memmingen eine Allgemeinverfügung erlassen. Diese Allgemeinverfügung zum Schutz vor Geflügelpest erstreckt sich aber nicht auf Meisen, Haussperrlinge, Rotkehlchen und ähnliches. Das Fütterungsverbot für Wildvögel in der Allgemeinverfügung zum Schutz vor der Geflügelpest bezieht sich nur auf freilebende Vögel. Darunter zählen Hühner-, Gänse-, Schreit- und Greifvögel wie zum Beispiel Eulen,...

  • Memmingen
  • 05.02.21
Mehrere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen in Memmingen (Symbolbild)
5.103×

Freunde besucht und Getränk gekauft
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen in Memmingen

In Memmingen hat die Polizei in der Nacht von Sonntag auf Montag mehrere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung festgestellt. Sechs Personen wurden zwischen 21:00 Uhr bis 02:00 Uhr im Stadtgebiet angetroffen. In der Maximilianstraße wurde ein Auto mit mehren Personen kontrolliert. Die Personen im Auto gaben laut Polizei an, Freunde besucht zu haben. Fahrradfahrer konnte nicht mehr schlafen Um 02:00 Uhr nachts fiel der Streife dann ein Fahrradfahrer auf, der ein Getränk an einer Tankstelle...

  • Memmingen
  • 11.01.21
Das Abschießen von Feuerwerkskörpern ist in der Memminger Altstadt verboten. (Symbolbild)
1.288× 2 Bilder

Pyrotechnik
Abschießen von Feuerwerkskörpern ist in Memminger Altstadt verboten

Der Verkauf von Pyrotechnik der Kategorie F2 vor Silvester ist in diesem Jahr Corona bedingt verboten. Trotzdem haben manche vielleicht noch Feuerwerkskörper aus dem Vorjahr aufgehoben. Zum Schutz unserer historischen Gebäude ist das Abschießen von Feuerwerkskörpern in der Memminger Altstadt an Silvester und Neujahr – wie in anderen Jahren auch - verboten. Dazu hat die Stadt Memmingen eine Allgemeinverfügung erlassen, bei Nichteinhaltung drohen Bußgelder. Auch in der Nähe von Krankenhäusern,...

  • Memmingen
  • 01.01.21
Bundespolizei verhaftet Marokkaner mit 19 Aliaspersonalien.
5.896× 3 1

Mit Haftbefehlen gesucht
Bundespolizei verhaftet Marokkaner mit 19 gefälschten Identitäten

Am Dienstagabend hat die Bundespolizei einen mit zwei Haftbefehlen gesuchten Migranten festgenommen. Der 21-jährige Marokkaner war den deutschen Polizei-, Justiz- und Ausländerbehörden bereits durch zahlreiche Delikte und unter 19 weiteren Personalien bekannt. Nach der Richtervorführung lieferten die Bundespolizisten den Markokkaner in Untersuchungshaft in die Justizvollzugsanstalt Kempten ein.   Schengenweit zur Einreiseverweigerung ausgeschriebenNach Angabe der Bundespolizei kontrollierte...

  • Lindau
  • 18.11.20
Bundespolizei greift irakische Migranten auf.
7.070×

Zwei Irakische Migranten
Einreiseversuch nach Deutschland mit Konsequenzen bei Füssen

Auf der BAB7 hat die Bundespolizei am Dienstagabend zwei in Griechenland registrierte Migranten an der Kontrollstelle am Grenztunnel Füssen aufgegriffen. Für einen Kurzaufenthalt hätten die zwei Iraker ohne Probleme nach Deutschland einreisen dürfen. Die Bundespolizisten hatten jedoch mehrere Rechtsverstöße erkannt, weshalb unter anderem das Auto der Fahrgemeinschaft stehen bleiben musste. Gefälschter FührerscheinDie Kemptener Bundepolizei kontrollierte die zwei Iraker, die in einem in...

  • Füssen
  • 05.11.20
"Colloseum" Kino in Kempten reicht Popularklage ein. (Symbolbild)
3.788× 5 2

Geschlossen bis voraussichtlich Ende November
Kino in Kempten klagt wegen Lockdown

Bei den deutschlandweiten "Lockdown Light" Maßnahmen, die ab dem 02. November eingetreten sind, steht unter anderem das Öffnungsverbot für Bars und Restaurants, Schwimmbäder, Fitnessstudios, Freizeitpark, Theater und auch Kinos geschrieben. Das "Colloseum Center"- Kino in Kempten hat nun am Samstag, den 31. Oktober, eine Popularklage eingereicht. Mit der Popularklage sei es jedem möglich, die Verfassungswidrigkeit eines Gesetzes geltend zu machen, sofern es sich um ein Grundrecht handelt. Es...

  • Kempten
  • 04.11.20
Vom illegalen Einreiseversuch direkt hinter Gitter. (Symbolbild)
5.879×

Gesuchter Mann
Mann (20) landet nach Fernbusreise in der Justizvollzugsanstalt in Kempten

Polizisten kontrollierten am Freitagabend am Grenzübergang Hörbanz die Insasses eines Fernreisebusses aus Spanien. Ein 20-jähriger marokkanischer Staatsbürger konnte sich nur mit seiner abgelaufenen deutschen Aufenthaltsgestattung ausweisen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 20-Jährige per Haftbefehl vom Amtsgericht Bamberg gesucht wird. Bis Juni 2021: Einreise- und AufenthaltsverbotWie die Polizei berichtet, liegt gegen den ehemaligen Asylbewerber ein bis Juni 2021...

  • Kempten
  • 21.09.20
Coronavirus (Symbolbild).
5.125× 7

Corona-Strategie der Bundesregierung
Großveranstaltungen bis Ende 2020 verboten- Neue Quarantäne-Regelung für Reiserückkehrer

In einer Pressekonferenz informierten Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) über die weitere Vorgehensweise der Bundesregierung in der Corona-Pandemie. Die wesentliche Punkte in der Übersicht. Großveranstaltung, bei denen eine Kontaktverfolgung und die Einhaltung der Hygiene-Konzepte nicht möglich sind, bleiben bis Ende Dezember 2020 verboten. Bis Ende Oktober soll eine Arbeitsgruppe einen Vorschlag...

  • Kempten
  • 27.08.20
E-Bike-Fahrerin (Symbolbild).
19.072× 78 1

"Lift unterm Hintern"
Forderung vom Bund-Naturschutz: E-Bike-Fahrverbot im alpinen Gelände

Der Bund-Naturschutz in Bayern (BUND) fordert ein E-Bike-Verbot im alpinen Gelände. Das bedeutet aber nicht, dass kein E-Bike Fahrer mehr in die Berge fahren darf. Es müsse klare Regeln geben wo man mit einem motorisierten Fahrrad fahren darf, und wo nicht. Thomas Frey, Regionalreferent und Geschäftsführer des BUND-Landesarbeitskreises Alpen, erklärt gegenüber all-in.de, wie dieses Verbot aussehen und realisierbar gemacht werden soll. In den letzten Jahren gab es laut Frey eine Revolution der...

  • Kempten
  • 26.08.20
Hunde planschen gerne im Wasser. Aber nicht an allen Badeseen im Allgäu ist das erlaubt.
22.255×

Abkühlung an heißen Tagen
Mit Hund an den Badesee: Wo das im Allgäu erlaubt ist

An einem heißen Tag freuen sich nicht nur die Menschen über eine kleine Abkühlung im See. Auch Hunde erfrischen sich gerne in unseren Gewässern. Aber nicht an allen Badeseen im Allgäu dürfen Vierbeiner mit ins Wasser. An manchen sind sie nicht einmal am Wasser geduldet oder nur angeleint. An den Seen sind normalerweise Schilder angebracht, die über die Ge- und Verbote aufklären. Hier dürfen Sie Ihren Hund mit in den See nehmen: "Vorsee Bisseroy": Der „Vorsee Bisseroy“ beim Rottachsee in...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 11.08.20
Cameron Diaz hat die Videoplattform TikTok für sich entdeckt.
254×

Cameron Diaz: Lustiges TikTok-Debüt

Kurz bevor US-Präsident Donald Trump TikTok aus den USA verbannen möchte, hat Cameron Diaz die Videoplattform für sich entdeckt. "Was TikTok betrifft, so verbannen wir sie aus den Vereinigten Staaten", sagte US-Präsident Donald Trump (74) US-Medienberichten zufolge vor Reportern am Freitagabend (31. Juli). Kurz vor dem möglichen Verbot hat ein neuer Promi die App noch für sich entdeckt. Cameron Diaz (47, "Bad Teacher"), die ihre Schauspielkarriere an den Nagel gehängt hat, teilte auf ihrem...

  • 02.08.20
In Oberstdorf waren am Donnerstag wieder Wildcamper unterwegs (Symbolbild).
12.450×

Lagerfeuer
Erneut Wildcamper und Falschparker in Oberstdorf

In Oberstdorf ist es laut Polizei am Donnerstag wieder zu Verstößen gegen das Naturschutzgesetz gekommen. Die Polizei hat sechs Personen bei einem Lagerfeuer im Landschaftsschutzgebiet entdeckt. Die sechsköpfige Gruppe hatte Campingutensilien dabei. Das Feuer ist sofort gelöscht worden. Die Verstöße werden mit Ordnungswidrigkeitenanzeigen geahndet. Die Polizei hat ebenfalls am Donnerstag unzählige Urlauber aus anderen Bundesländern beim Parken im Landschaftsschutzgebiet entdeckt. Die Autos...

  • Oberstdorf
  • 31.07.20
Feuerwerk (Symbolbild).
7.212× 12

Silvester
Kleinwalsertal: Feuerwerksverbot für den kommenden Jahreswechsel

Bereits zum Jahreswechsel 2019/20 hatte die Gemeindevertretung des Kleinwalsertals dazu aufgerufen, auf das Silvesterfeuerwerk zu verzichten. Nach Angaben der Gemeinde Mittelberg wurde der Aufruf zum Feuerwerksverzicht "von Gästen wie Einheimischen sehr gut angenommen." Für den kommenden Jahreswechsel gilt jetzt ein Feuerwerksverbot. Das hat die Gemeindevertretung Mittelberg in ihrer letzten Sitzung entschieden. Als Ersatz für das Feuerwerk soll eine Arbeitsgruppe eine alternative Aktion...

  • Riezlern
  • 30.07.20
Unter anderem das Grillen auf Grünflächen in Oberstaufen ist künftig verboten. (Symbolbild)
4.129× 4

Gemeinderat
Oberstaufen: Grillen und Alkohol auf Grünflächen verboten

Alkoholgenuss, das Grillen und Nächtigen sind auf den öffentlichen Grünflächen in Oberstaufen künftig verboten. Der Gemeinderat hat kürzlich die seit dem Jahr 2000 geltende Grünanlagensatzung geändert. Die geänderte Satzung ist unbefristet gültig. Hintergrund ist laut dem Westallgäuer, dass die Grünflächen in den letzten Wochen verstärkt genutzt wurden - allerdings nicht immer so, wie sich das die Kommune oder einige Bürger vorstellten. Von den neuen Regeln ausgenommen sind angemeldete...

  • Oberstaufen
  • 14.07.20
Symbolbild.
28.207×

Verbotene Prostitution
Prostituierte (29) empfängt Freier in Memminger Hotel

In den frühen Nachmittagsstunden des Montags, 15.06.2020, ging auf der PI Memmingen die Mitteilung ein, dass eine Dame, welche sich in einem Hotelzimmer in Memmingen eingemietet hatte, innerhalb kürzester Zeit zwei Männerbesuche bekommen hatte. Eine Zivilstreife konnte dann die 29-jährige Frau zusammen mit ihrem Freier im Zimmer antreffen. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung durfte sie die Dienststelle wieder verlassen.

  • Memmingen
  • 16.06.20
Die Bewohner der Einrichtungen leiden laut KAB darunter, dass vertraute Menschen sie nicht besuchen kommen dürfen (Symbolbild).
4.015× 5

Einsamkeit
Allgäuer Pflegeheime fordern neue Besuchsregelung in Senioreneinrichtungen

Die Kommunale Altenhilfe Bayern (KAB), zu der auch die Allgäu Pflege gehört, fordert eine "menschenwürdige und zugleich sichere Besuchsregelung in Senioreneinrichtungen ab Mai". Das geht aus einer Mitteilung der KAB hervor. Demnach leiden die Bewohner der Einrichtungen darunter, dass vertraute Menschen sie nicht besuchen kommen dürfen.  Die KAB hat deshalb einen Brief an Gesundheitsministerin Melanie Huml geschickt. Demnach soll der Besuch eines nahen Angehörigen in einem Pflegeheim im Sinne...

  • Kempten
  • 25.04.20
Radfahrern, Wandern und Co. - Über das Osterwochenende sind "touristische Aktivitäten" im südlichen Ostallgäu nicht erlaubt. (Symbolbild)
57.574× 11 2

Juristische Bedenken
Ostallgäu verbietet touristische Aktivitäten: Polizei soll Verfügung nicht vollstrecken

Update vom 10. April 2020 um 07:18 Uhr: Das Landratsamt reagiert auf die Äußerungen Herrmanns und teilt mit: "Der Landkreis nimmt die formaljuristischen Bedenken des Bayerischen Innenministeriums gegen die Allgemeinverfügung zur Kenntnis und wird diese akzeptieren." Die Polizei sei angehalten die Verfügung nicht zu vollstrecken, wohl aber die  Einhaltung der bestehenden bayerischen Regelungen zur Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren, so das Landratsamt weiter. Damit ist das vom Landratsamt...

  • Marktoberdorf
  • 10.04.20
Die Wassersportsaison hat aufgrund des sonnigen Frühlingswetters pünktlich zu den Osterferien Fahrt aufgenommen. Allerdings treffen auch den Wassersport in der gegenwärtigen Lage viele Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. (Symbolbild)
7.812×

Polizei informiert
Wassersport in Corona-Zeiten: Das ist erlaubt

Die Wassersportsaison hat aufgrund des sonnigen Frühlingswetters pünktlich zu den Osterferien Fahrt aufgenommen. Allerdings treffen auch den Wassersport in der gegenwärtigen Lage viele Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Wie in vielen anderen Bereichen auch wird den Betroffenen in dieser Zeit großes Verständnis aber vor allem auch Einsicht und selbstkritisches Handeln abverlangt. Was heißt das nun konkret? Der Schutzzweck der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung...

  • Kempten
  • 09.04.20
In Sonthofen haben städtische Mitarbeiter Spielplätze mithilfe von Trassierbändern abgesperrt. Denn viele halten sich nicht an das Betretungsverbot von Spiel- und Sportplätzen.
24.689× 1 5 Bilder

Coronavirus
Betretungsverbot: Polizei räumt Spiel- und Sportplätze im Oberallgäu

Wegen des Coronavirus hat die bayerische Regierung verboten, Spiel- und Sportplätze zu betreten. Allerdings halten sich viele Eltern laut Allgäuer Zeitung (AZ) nicht an die Verfügung und lassen ihre Kinder weiter draußen spielen. Daher räumt die Polizei jetzt Spiel- und Sportplätze, wenn sie entsprechendes auf Streifenfahrten sehen.  Auch für die Polizei ist die Situation nicht einfach. Polizei-Pressesprecher Dominic Geißler meint: Einerseits müsse die Polizei das Betretungsverbot überwachen....

  • Kempten
  • 19.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ