Verabschiedung

Beiträge zum Thema Verabschiedung

Albert Müller, Kripo-Chef Kempten, tritt in den Ruhestand.
2.281×

Verabschiedung
Leitender Kemptner Kriminalbeamter Albert Müller tritt in den Ruhestand

Wie aus einer Pressemitteilung der Polizei Schwaben Süd/West hervorgeht, tritt der „ranghöchste Kriminaler im Allgäu“ Albert Müller ab Ende Oktober in den Ruhestand. Verabschiedung in den RuhestandDer Leiter des Sachgebietes Verbrechensbekämpfung des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West lässt seine 41-jährige Karriere Revue passieren: „Ich habe eine sehr facettenreiche Dienstzeit hinter mir, die von einer Vielzahl an Kriminalfällen geprägt war. Speziell bei der Aufklärung von Tötungsdelikten...

  • Kempten
  • 31.10.19
Gabi Geisel und Ursula Prell beenden ihren Dienst in der Schulleitung in Waal.
627×

Grundschule
Zwei Waaler Schulleiterinnen verabschieden sich in den Ruhestand

An der kleinen Grundschule in Waal traten gleich zwei Schulleiterinnen in den Ruhestand. Gabi Geisel wurde krankheitsbedingt bereits in den vorzeitigen Ruhestand versetzt, Ursula Prell beendet mit Ablauf dieses Schuljahres ihren Dienst. In einer großen und überaus stimmungsvollen Feier wurden nun beide offiziell verabschiedet. Dazu hatten Johannes Schneider und Nicola Weihmayer mit ihren Chorgruppen das musikalische Märchen „Sonne-Mond und Sternen-Nacht“ mit viel Mühe einstudiert. Mehr über das...

  • Waal
  • 22.07.19
284×

Polizeipräsidium
Marktoberdorfer Polizeichef Immerz in den Ruhestand verabschiedet

Nach 43 Dienstjahren ist am Mittwochvormittag der Marktoberdorfer Polizeichef Alfred Immerz in den Ruhestand verabschiedet worden. Immerz hatte die Inspektion Marktoberdorf seit dem Jahr 2008 geleitet. Der Präsident des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, Werner Strößner, sagte, für Immerz sei der Polizeiberuf tatsächlich eine Berufung gewesen, 'die er mit voller Hingabe ausführte'. Von den 43 Dienstjahren verbrachte Immerz 32 Jahre bei der Polizeiinspektion Marktoberdorf, die vergangenen neun...

  • Marktoberdorf
  • 09.08.17
705×

Ruhestand
Leiter der Memminger Kripo verabschiedet

Der langjährige Leiter der Memminger Kriminalpolizei, Wolfgang Sauter, ist am Montag in der Memminger Rathaushalle in den Ruhestand verabschiedet worden. An der Feier nahmen zahlreiche Repräsentanten der Polizei und der Justiz, der Politik und des öffentlichen Lebens teil. Als Nachfolgerin des 60-jährigen Sauter, der seit März 2004 Kripo-Chef war, wurde die 40 Jahre alte Polizeioberkommissarin Daniela Husseneder vorgestellt. Die gebürtige Unterfränkin tritt ihren Dienst am 1. Juni an. Sie wird...

  • Memmingen
  • 29.05.17
375×

Wohlfahrtsverband
Leiter des Diakonischen Werks in Memmingen geht in Ruhestand

Das Diakonische Werk in Memmingen steht vor einem personellen Umbruch: Kommenden Mittwoch wird Alexander von der Marwitz, langjähriger Geschäftsführer des hiesigen Wohlfahrtverbands der evangelischen Kirche, in den Ruhestand verabschiedet. Über drei Jahrzehnte lenkte der 61-Jährige die Geschicke der sozialen Einrichtung. Nun übergibt er das Zepter an Inge Reichart und Stefan Gutermann. Er selbst will künftig mehr Zeit mit seiner Frau verbringen und zu ihr in die Schweiz ziehen. Mehr über das...

  • Kempten
  • 10.09.15
177×

Abschied
Füssener Franziskanerpater wird am 13. September in den Ruhestand verabschiedet

Der Gottesdienst am Sonntag, 13. September, 10.30 Uhr, auf dem Kalvarienberg ist für einen Franziskaner aus dem Füssener Kloster von einer zusätzlichen Bedeutung. 'Ich werde an diesem Vormittag offiziell als Mitarbeiter in der Pfarreiengemeinschaft verabschiedet.', sagt Pater Michael Hubatsch. Sein Nachfolger ist Pater Raphael. Gut gelaunt beim Gespräch mit unserer Zeitung im Kloster ergänzt Pater Michael, der in Hopfen am See besonders beliebt ist: 'Ich bin ja noch da und bleibe aktiv, wenn...

  • Füssen
  • 09.09.15
343×

Verabschiedung
Fast 30 Jahre lang war Dr. Rudi Wörmann Chefarzt der Anästhesie in St. Josef in Buchloe

Er prägte die Entwicklung der Klinik mit und erlebte viele technische Fortschritte Eigentlich hätte er ja seit einem Jahr seinen Ruhestand genießen können. 'Aber ich war einfach noch nicht so weit', sagt Dr. Rudi Wörmann. Achtundzwanzigeinhalb Jahre als Chefarzt der Anästhesie in der Buchloer Klinik St. Josef waren ihm nicht genug – und so wurden neunundzwanzigeinhalb daraus. Der 66-Jährige aus dem Landkreis Schongau trat seinen Dienst in Buchloe zu einer Zeit an, als noch fast alles anders war...

  • Buchloe
  • 12.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ