Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Gericht (Symbolbild).
1.876×

Lange Haftstrafe
Vergiftete Babynahrung: Supermarkt-Erpresser geht erneut in Revision

Vor knapp zwei Wochen hat das Landgericht Ravensburg den sogenannten Supermarkt-Erpresser in einer zweiten Verhandlung zu zehn Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Jetzt hat der 56 Jahre alte Mann Revision gegen das Urteil eingelegt. Das berichtet der Südwestrundfunk. Der 56-Jährige hatte im Jahr 2017 fünf Gläser Babynahrung mit einem geruchlosen und süßlich schmeckenden Gift versetzt und in verschiedenen Geschäften in Friedrichshafen platziert. Anschließend forderte der Mann von...

  • Friedrichshafen
  • 23.06.20
Urteil (Symbolbild)
4.008×

Urteil
Westallgäuer (37) missbraucht demente Bewohner in Seniorenheim: Drei Jahre Haft

Drei Jahre Haft und ein lebenslanges Berufsverbot, so lautet das Urteil des Lindauer Amtsgericht gegen einen 37-jährigen Pfleger aus dem Westallgäu. Die Anklage warf dem Mann sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen in drei Fällen vor. Zwischen 2012 und 2019 soll sich der Pfleger während der Nachtschicht an zwei dementen Bewohnerinnen und einem dementen Bewohner vergangen haben. Teilwiese schoss er auch Fotos seiner Taten. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Verurteilt wurde der 37-Jährige...

  • Lindau
  • 17.03.20
Eine Frau soll im September 2016 ihre neunjährige Tochter in Lindau getötet haben. Nach einem Freispruch vor dem Landgericht Kempten muss der Fall nun nach einem BGH-Urteil erneut verhandelt werden.
4.335×

Prozess
Tochter (9) in Lindau getötet: Bundesgerichtshof hebt Freispruch gegen Mutter auf

Ein neunjähriges Mädchen wurde im September 2016 tot in einer Lindauer Wohnung gefunden, die Mutter des Kindes war lebensgefährlich verletzt ebenfalls dort. Die Mutter soll das Kind getötet und anschließend versucht haben, Suizid zu begehen. Vor dem Kemptener Landesgericht wurde die damals 47-jährige Frau im März 2018 freigesprochen, die Richter sahen die Frau damals als nicht schuldfähig an. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe soll dieses Urteil nach Informationen des Bayerischen Rundfunks nun...

  • Lindau
  • 19.02.19
86×

Gericht
Prozess in Lindau: Freispruch für Arzt mit zweifelhafter Zulassung

Österreicher stand in seiner Heimat wegen Kinderpornografie-Delikten vor Gericht, während er im Landkreis arbeitete Hat ein 50-jähriger Österreicher bei seinem Antrag auf Approbation als Arzt in Deutschland bewusst verschwiegen, dass er in seiner Heimat wegen Delikten im Bereich der Kinderpornografie vor Gericht stand? Hat er damit seine Zulassung als Arzt nur aufgrund eines Betruges erhalten und somit seine Arbeitgeber im Westallgäu geschädigt? Richter Jürgen Müller sah das nach einer...

  • Lindau
  • 22.10.16
59×

Gericht
Beziehungsstreit im Westallgäu eskaliert: Familienvater (34) wegen mehrerer Vergehen verurteilt

Er hat seine Ex-Partnerin bedroht, gepackt und machte auch im Haus ihrer Eltern nicht halt: Ein Beziehungsstreit im Westallgäu ist im Mai diesen Jahres eskaliert. Ein 34-Jähriger hat nicht nur seine ehemalige Partnerin geschlagen, er prügelte auch auf deren Vater, ihren Bruder und ihre Schwester ein. In der Folge erließ das Amtsgericht einen Beschluss nach dem Gewaltschutzgesetz. Es untersagte dem 34-Jährigen unter anderem, sich der Wohnung seiner Partnerin auf 100 Meter zu nähern. Doch dagegen...

  • Lindau
  • 07.12.15
99×

Urteil
Amtsgericht Lindau: Unternehmer wegen Scheinselbstständigkeit seiner Arbeiter verurteilt

Das Amtsgericht Lindau hat den Unternehmer Uli Metzler zu einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Der Mann, der einen Montage-Betrieb hatte und zum Beispiel bei Messen in Stuttgart mit seinem Trupp beim Aufbau half, ist jetzt pleite. Betrieb weg, acht Mitarbeiter stehen auf der Straße, er selbst hat Schulden in beträchtlicher Höhe. Der Grund: Er hat – so steht es im Urteil des Amtsgerichts Lindau – 350.000 Euro an Sozialabgaben hinterzogen. Er soll Arbeiter seiner Firma als...

  • Lindau
  • 14.10.15
50×

Prozess
13-Jährige nach Berlin mitgenommen: Mann (20) in Lindau wegen Entziehung Minderjähriger verurteilt

Über Facebook haben sich die beiden kennengelernt. Einen Monat später holte der 20-jährige Berliner das 13-jährige Mädchen aus dem Kreis Lindau ab – mit zwei Fernbustickets nach Berlin in der Tasche. Die Eltern wussten von nichts. Die Polizei stoppte die Fahrt der beiden in Hof. Nun musste sich der junge Mann wegen Entziehung Minderjähriger vor dem Lindauer Amtsgericht verantworten. Richter Paul Kind verurteilte ihn nach dem Jugendschutzgesetz zu einem Wochenendarrest. Der Verdacht der...

  • Lindau
  • 30.09.15
91×

Gericht
Prozess in Ravensburg: Keine Bewährung für Allgäuer Drogendealer

Mann aus dem Raum Amtzell muss für fünf Monate und zwei Wochen ins Gefängnis. Angeklagter macht zunächst keine Angaben Weil er seit 2007 bereits vier Mal wegen des Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung getreten war und während einer 2011 vom Amtsgericht Ravensburg anerkannten Bewährungszeit erneut straffällig wurde, hat das Schöffengericht Wangen einen 25-jährigen Mann aus dem Raum Amtzell zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten und zwei Wochen verurteilt. Eine günstige...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.03.15
46×

Gericht
Landgericht verurteilt Mann zu siebeneinhalb Jahren Haft nach Mordversuch in Wangen

Er hat versucht, seinen Bekannten mit einem Brotmesser zu ermorden. Deswegen hat die Große Strafkammer des Landgerichts Ravensburg am Montag einen 22-Jährigen für siebeneinhalb Jahre ins Gefängnis geschickt. Außerdem muss er in eine Entziehungsanstalt. Der Täter ist auf einen 24-Jährigen in Wangen losgegangen. Wegen Beihilfe zum versuchten Totschlag wurde ein mitangeklagter 21-Jähriger zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Er hatte den 22-Jährigen zur Wohnung des Opfers gefahren - nach...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.01.15
32×

Prozess
Lebensgefährtin gebissen, getreten, gewürgt: Westallgäuer (31) verurteilt

Er hatte seine frühere Lebensgefährtin gebissen, mit der Gürtelschnalle geschlagen, beleidigt, getreten und gewürgt. Wegen gefährlicher und vorsätzlicher Körperverletzung ist deshalb ein 31-Jähriger aus einer Westallgäuer Gemeinde vom Kemptener Landgericht zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Zudem muss der Mann 2000 Euro als Wiedergutmachung an seine Ex-Partnerin zahlen. Der ursprüngliche Vorwurf, er habe die Frau auch vergewaltigt, wurde fallen gelassen. Eine solche Tat...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.10.14
34×

Gericht
Messerattacke in Leutkirch: Angeklagter zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt

Im sogenannten Messerattacken-Prozess ist das Urteil gefallen. Das Landgericht Ravensburg hat einen 29-jährigen Mann aus dem Raum Leutkirch nach dessen Messer-Angriff auf zwei Polizisten zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Wegen 'vorsätzlichen Vollrausches' hat das Landgericht Ravensburg gestern einen 29-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt und dessen umgehende Unterbringung in eine Entziehungsanstalt angeordnet. Der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.04.14
87×

Lindau
Geldstrafe im Prozess um Spielplatz-Unfall in Lindau

Im Prozess um den tödlichen Spielplatz-Unfall hat das Amtsgericht Lindau den Mitarbeiter der Prüfgesellschaft wegen fahrlässiger Tötung zu einer Geldstrafe verurteilt. Wie berichtet, war ein 14-jähriger Schüler vor zweieinhalb Jahren auf dem Waldspielplatz von einem Baum erschlagen worden. Der Mitarbeiter der Prüfgesellschaft war dafür zuständig den Waldspielplatz in Lindau abzunehmen. Nach Ansicht des Gerichts hätte der Ingenieur die Besonderheit des Klettergerüsts erkennen müssen. Er wurde zu...

  • Lindau
  • 05.02.13
24×

Tod einer 14-Jährigen in Lindau - Urteil im Kalinka-Berufungsprozess erwartet

Im sogenannten Kalinka-Prozess vor einem Pariser Gericht könnte heute das Urteil fallen. Zum Auftakt des Berufungsprozesses Ende November hatte der mutmaßliche Täter Dieter K. erneut seine Unschuld beteuert. Wie berichtet, wurde Dieter K. im vergangenen Jahr zu 15 Jahren Haft verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass er vor 30 Jahren in Lindau seine damals 14-jährige Stieftochter getötet hat. Vor drei Wochen wurde jetzt das Berufungsverfahren eröffnet, in dem die Anwälte von...

  • Lindau
  • 14.12.12
17×

Paris / Scheidegg
Urteil im Kalinka-Prozess wird morgen erwartet

Der Kalinka-Prozess gegen den Scheidegger Arzt Dieter K. in Paris wird, wie die deutsche Presseagentur mitteilt länger dauern als erwartet. Das Urteil stehe frühestens morgen Nachmittag an. Die Verteidigung wird ihre Plädoyers am Morgen beginnen und habe bereits angekündigt, dass diese sich hinziehen könnten. Das Ende des Prozesses war ursprünglich für heute geplant. Wie berichtet steht der 76-jährge Arzt aus Scheidegg im Verdacht seine damals 14-jährige Stieftochter Kalinka 1982 betäubt,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ