Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Das Landgericht München hat der Stadt Füssen im Rechtsstreit gegen das Bankhaus "Hauck & Aufhäuser" wegen der sogenannten "Swap"-Geschäfte recht gegeben. (Geld-Symbolbild)
1.319× Video

Es geht um 6 Millionen Euro
Prozess wegen "Swap"-Geschäften: Stadt Füssen bekommt vor Gericht recht

Das Landgericht München hat der Stadt Füssen im Rechtsstreit gegen das Bankhaus "Hauck & Aufhäuser" wegen der sogenannten "Swap"-Geschäfte recht gegeben. Das teilt die Anwaltskanzlei der Stadt Füssen in einer Pressemeldung mit. Demnach hat das Gericht das Bankhaus dazu verurteilt, der Stadt circa drei Millionen Euro zurückzuzahlen. Gleichzeitig wurde die Stadt von weiteren Zahlungsforderungen des Bankhauses über weitere drei Millionen Euro freigestellt.  Stadt verzockt sich Zwischen 2004 und...

  • Füssen
  • 14.04.21
95×

Urteil
Bayern lässt die Marke Neuschwanstein schützen

Prinz Luitpold von Bayern, der Urenkel des letzten bayerischen Königs, kennt die 'Zecken, die zum Aussaugen kommen'. Er meint damit all jene, die sich anhängen an Prominente, um beispielsweise mit deren Namen oder Abbildungen Geld zu verdienen. Das kennt der 65-Jährige von seinem Schloss Kaltenberg, dessen Foto er auch schon ungefragt in den Regalen eines Supermarktes gesehen hat – in Form einer Pralinenverpackung. Dem Zulieferer sei ziemlich deutlich gemacht worden, dass die Familie so...

  • Füssen
  • 06.07.16
35×

Urteil
Kaufbeurer Amtsgericht verurteilt Betrügerin mit Mitleidsmasche zu neun Monaten Haftstrafe

Es war zumeist dieselbe Masche, mit der eine heute 62-jährige Frau aus dem südlichen Landkreis Ostallgäu an Geld zu kommen versuchte: Sie gab sich gegenüber Witwen als ehemalige Bekannte oder alte Schulfreundin ihrer verstorbenen Ehemänner aus und erklärte, dass ihr diese zu Lebzeiten Hilfe in einer finanziellen Notlage zugesagt hätten. Obwohl sie bereits wiederholt wegen Betrugs zu Freiheitsstrafen verurteilt wurde, beging die Ostallgäuerin im Dezember 2012 binnen weniger Tage zwei ähnlich...

  • Füssen
  • 20.01.14
19×

Prozess
Tumult in Schwangau: Zwei junge Männer zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt

Rippenbruch nach Tritt gegen Oberkörper Es war ein größerer, nächtlicher Tumult, bei dem im Sommer 2012 in Schwangau mehrere Personen verletzt wurden. Im Strafverfahren gegen vier Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 22 Jahren reichte es jetzt vor dem Kaufbeurer Jugendschöffengericht nur bei zweien zu einer Verurteilung. Die beiden anderen wurden freigesprochen. Die zwei Verurteilten hatten damals nach Überzeugung des Gerichts einen jungen Mann (27) geschlagen und getreten. Er erlitt einen...

  • Füssen
  • 21.09.13
24×

Urteil
Betrugsversuch an trauernder Witwe in Füssen – Sechs Monate Haft

Mit einer, wie es der Richter im Urteil formulierte, 'recht hinterhältigen Masche' versuchte eine 62-jährige Frau im Juli 2012, eine trauernde Witwe (69) um 350 Euro zu betrügen: In einem Telefonat gab sie sich als ehemalige Schulkameradin des erst wenige Tag zuvor verstorbenen Ehemannes aus und behauptete, dieser habe ihr das Geld für eine Kaution geben wollen. Vor dem Kaufbeurer Amtsgericht bestritt die Angeklagte jede Betrugsabsicht und erklärte, sie habe damals einen früheren Bekannten um...

  • Füssen
  • 20.03.13
80×

Urteil
Gericht schiebt Schwangau und der Erweiterung des Hotels Huberhof einen Riegel vor

Eine schier unendliche Geschichte im Schwangauer Ortsteil Brunnen hat jetzt ihr vorläufiges Ende gefunden: In letzter Instanz hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die Erweiterung des Hotels Huberhof sowie den Bau zusätzlicher Wohnungen verhindert. Damit scheiterte die Gemeinde mit ihrer Klage gegen das Landratsamt Ostallgäu. Die Kreisbehörde hatte sich von Anfang an gegen eine zu massive Bebauung am Forggenseeufer gewehrt. Laut Urteil 'erschöpfen sich die planerischen Absichten der...

  • Füssen
  • 20.03.13
37× 2 Bilder

Gericht
Richter halten Wasenmoosler erneut hin

Urteil zur gestrigen Verhandlung heute abrufbar – Klage im ersten Prozess ist gescheitert Wie schon im ersten Prozess um die Schwarzbauten im Füssener Wasenmoos ist auch bei der zweiten Verhandlung gestern vorerst kein offizielles Urteil verkündet worden. Die Entscheidung der Augsburger Verwaltungsrichter können die Beteiligten heute mündlich einholen, in den nächsten Wochen folgt dann die schriftliche Begründung. Rechtsanwalt Dr. Bernd Tremml, der die Wasenmoosler vertritt, gab sich...

  • Füssen
  • 13.10.11
121× 13 Bilder

Schwarzbauten
Füssener Wasenmoosler rechnen mit Abfuhr vor Gericht

Noch kein Urteil verkündet Im Prozess um das Füssener Wasenmoos hat das Augsburger Verwaltungsgericht gestern kein Urteil verkündet. Eine Entscheidung wollten die Richter zwar gestern noch treffen: 'Den Beteiligten werden wir sie aber bis Anfang Oktober schriftlich mitteilen', kündigte die Vorsitzende Richterin an. Für Rechtsanwalt Dr. Bernd Tremml, der die Wasenmoosler vertritt, deutet alles auf eine Niederlage vor Gericht hin. Die Wasenmoosler wollten ihre vom Abriss bedrohten Schwarzbauten...

  • Füssen
  • 22.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ