Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

80×

Urteil
Gericht schiebt Schwangau und der Erweiterung des Hotels Huberhof einen Riegel vor

Eine schier unendliche Geschichte im Schwangauer Ortsteil Brunnen hat jetzt ihr vorläufiges Ende gefunden: In letzter Instanz hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die Erweiterung des Hotels Huberhof sowie den Bau zusätzlicher Wohnungen verhindert. Damit scheiterte die Gemeinde mit ihrer Klage gegen das Landratsamt Ostallgäu. Die Kreisbehörde hatte sich von Anfang an gegen eine zu massive Bebauung am Forggenseeufer gewehrt. Laut Urteil 'erschöpfen sich die planerischen Absichten der...

  • Füssen
  • 20.03.13
12×

Füssen
44-jährige Ostallgäuerin wegen fahrlässiger Brandstiftung zu Geldstrafe verurteilt

Wegen fahrlässiger Brandstiftung ist eine 44-jährige Ostallgäuerin zu einer Geldstrafe von rund 3.000 Euro verurteilt worden. Das Amtsgericht Kaufbeuren sah es demnach als erwiesen an, dass die Frau im vergangenen Dezember aus Unachtsamkeit einen Hotelbrand in Füssen verursacht hat. Die Frau hatte Aschereste vom Vorabend in eine Plastik-Mülltonne gefüllt. Dabei hatte sie übersehen, dass sich in der Asche noch Glutnester befanden. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von 180.000...

  • Füssen
  • 22.05.12
37×

Verwaltungsgericht
Urteil: Schwangauer Hotel-Erweiterung liegt weiterhin auf Eis

Wegen eines Fehlers in der Lärmbewertung, so die Kurzbegründung, hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) München einen Bebauungsplan der Gemeinde Schwangau (Ostallgäu) für unwirksam erklärt. Die Richter gaben damit drei Anliegern recht, die ein Normenkontrollverfahren gegen die Gemeinde angestrengt hatten. > ist die Erweiterung und Aufwertung eines Hotels zum Fünf-Sterne-Haus vorgesehen. Die Gemeinde schätzt die Mängel als > ein und geht davon aus, dass sich nötige Korrekturen rasch...

  • Füssen
  • 10.08.11
31×

Schwangau
Rübezahl-Bebauungsplan unwirksam

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat den Bebauungsplan für die Erweiterung des 5-Sterne-Hotels 'Rübezahl' in Schwangau für unwirksam erklärt. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Damit ist der Beschluss des Gemeinderates von 2009 hinfällig, der den Erweiterungsbau gebilligt hatte. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof begründet das Aushebeln des Bebauungsplans mit Fehlern in der Lärmbewertung. So sei nicht bedacht worden, dass davon auszugehen sei, dass das Schließen von Kofferräumen auf...

  • Füssen
  • 05.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ