Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Gericht (Symbolbild)
2.112× 2

Vergewaltigungs-Vorwurf
Landgericht verurteilt Mann (47) zu Freiheitsstrafe: Ins Gefängnis muss er trotzdem nicht

Das Landgericht Memmingen hat in einem Berufungsverfahren einen 47-jährigen Mann wegen vorsätzlicher Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, Nötigung und Nachstellung in Tateinheit mit einem Verstoß gegen das Gewaltschutzgesetz in zehn Fällen zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt. Vom Vorwurf der Vergewaltigung sprach das Gericht den Mann frei. Weil er schon acht Monate und zwölf Tage in Untersuchungshaft verbrachte, gilt die Freiheitsstrafe bereits als verbüßt. Der 47-Jährige...

  • Memmingen
  • 18.11.20
Flucht aus Bezirkskrankenhaus in Günzburg. Siebeneinhalb Jahre Haft (Symbolbild).
2.564×

Komplize weiterhin auf der Flucht
Siebeneinhalb Jahre Haft für Geiselnehmer (29) nach Ausbruch aus BKH Günzburg

Am 23. September 2019 sind zwei Männer mit Hilfe einer Geisel aus dem Bezirkskrankenhaus (BKH) Günzburg geflohen. Am Montag, den 16. November wurde nun das Urteil gegen einen der beiden Männer am Landgericht Memmingen verkündet: Siebeneinhalb Jahre Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. Flucht aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg im Jahr 2019Dem 29-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, gemeinsam mit einem momentan noch flüchtigen Komplizen Ende September 2019 bei seiner Flucht aus...

  • Memmingen
  • 17.11.20
In Neu-Ulm wurden sechs Männer beim Schmuggel von 500 Kilo Kokain erwischt.
4.250× 1 2 Bilder

Gerichtsurteil
Halbe Tonne Kokain geschmuggelt: Sechs Männer zu hohen Haftstrafen verurteilt

Als Mitglieder einer Bande haben sechs Albaner im vergangenen Jahr fast 500 Kilo Kokain aus Ecuador nach Deutschland geschmuggelt. Mitte Oktober hat der Prozess in der Stadthalle Memmingen begonnen, am Montag gab es nun ein Urteil. Die zwischen 23- und 40-Jährigen wurden wegen Beihilfe zum gemeinschaftlichen unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu Haftstrafen zwischen sechs und sieben Jahren verurteilt.  Bananen über Niederlande nach Deutschland gebrachtDie...

  • Memmingen
  • 09.11.20
Prozess (Symbolbild).
3.963× 1

Selbstbefriedigung über Social Media
Junge Frau sexuell genötigt: Bewährungsstrafe für Mann (27) in Memmingen

Wegen sexueller Nötigung in drei Fällen hat das Amtsgericht Memmingen einen 27-jährigen Mann zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt. Die Strafe wird zur Bewährung ausgesetzt. "Ein spätes, aber nicht zu spätes Geständnis" habe den Angeklagten vor einer Gefängnisstrafe gerettet, erklärte Richter Braun nach der Urteilsverkündung. Zunächst hatte sich der vorbestrafte Angeklagte geweigert, die Tat einzugestehen. Schuld auch ohne Geständnis erwiesen Erst nachdem...

  • Memmingen
  • 05.10.20
Prozess (Symbolbild).
3.132× 1

Urteil
Säugling lebensgefährlich verletzt: Über fünf Jahre Haft für Vater (24)

Das Landgericht Memmingen hat am Montag einen 24-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Der Verurteilte hatte seinen vier Monate alten Sohn im Januar schwer verletzt. Sowohl die Staatsanwaltschaft, als auch die Verteidigung kündigten an, auf Rechtsmittel zu verzichten. Keine versuchte Tötung Weil er seinen Sohn selbst in Krankenhaus brachte, wurde nicht von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen, so Jürgen Brinkmann,...

  • Memmingen
  • 15.09.20
Gericht (Symbolbild)
4.354× 5

"Wollte ihn nur ruhig stellen"
"Kopfnüsse" gegen den Kopf von Säugling: Prozessauftakt am Landgericht Memmingen

+++Update vom 15. September+++ Das Landgericht Memmingen hat am Montag einen 24-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Bezugsmeldung vom 08. September Am Landgericht Memmingen hat am Dienstag der Prozess gegen einen 24-jährigen Memminger begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem jungen Vater vor, im Januar seinen etwa vier Monate alten Sohn schwer verletzt zu haben. Zum Prozessauftakt sagten neben dem Angeklagten auch die Mutter...

  • Memmingen
  • 08.09.20
Gericht (Symbolbild).
8.622× 11 1

Pornos als Anleitung
Oral-Verkehr mit Stieftochter (10): Mann muss für mindestens sieben Jahre ins Gefängnis

Am Montag hat der Prozess gegen einen 47-jährigen Mann wegen schweren sexuellen Missbrauch von Kindern am Landgericht Memmingen begonnen. Der Mann hatte im Zeitraum von über einem Jahr seine Stieftochter in mindestens elf Fällen sexuell missbraucht. Zum Zeitpunkt der Übergriffe war das Opfer gerade einmal zehn Jahre alt.  Der Mann muss jetzt für mindestens sieben Jahre ins Gefängnis und mindestens 15.000 Euro Schmerzensgeld bezahlen. Das genaue Strafmaß steht momentan noch nicht fest. Das...

  • Memmingen
  • 08.09.20
Der 62-Jährige hat die Tochter seiner damaligen Lebensgefährtin knapp 100 Mal vergewaltigt.
11.664×

3 Jahre lang und über 100-mal
Mann (62) vergewaltigt Tochter seiner Lebensgefährtin: Urteil am Landgericht Memmingen

Am Donnerstag ist am Landsgericht Memmingen das Urteil gegen einen 62-jährigen Unterallgäuer gefallen. Der Mann hatte die Tochter seiner Lebensgefährtin knapp drei Jahre lang und etwa hundertmal sexuell missbraucht.  Das alles fing an, als die damalige Lebensgefährtin des 62-Jährigen im Jahr 2016 zu ihm ins Unterallgäu zog. Ebenfalls zogen die Tochter und der jüngere Sohn der Frau mit ein. Angefangen habe es in einem großen gemeinsamen Bett, das sich Mutter, Tochter und der Angeklagte...

  • Memmingen
  • 20.08.20
Gericht (Symbolbild).
1.897×

Axt-Attacke
Auf Hochzeit folgt Familienstreit: Zwei Männer zu sechs Monaten Bewährung verurteilt

Das Schöffengericht Memmingen hat zwei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der türkische Familienvater und sein ältester Sohn waren angeklagt, weil sie mit einem Messer, einer Axt und einem Stahlrohr auf eine albanische Familie losgegangen sein sollen. Dabei kam es zu einem Gerangel, bei dem aber keine Person schwer verletzt wurde. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Montagsausgabe. Der Vorfall war das Resultat eines lang...

  • Memmingen
  • 15.06.20
Vergeblich warteten Richterin und Staatsanwalt auf den Plesser Bürgermeister Anton Keller.
1.137×

Gericht
Nach Einspruch: Plesser Bürgermeister kommt nicht zur Verhandlung

Im Januar 2020 hatte das Amtsgericht Memmingen den Plesser Bürgermeister Anton Keller wegen des Verstoßes gegen das Waffenrecht zu einer Geldstrafe verurteilt. Keller legte aber Einspruch gegen die Höhe der Strafe ein. Seine Einkünfte seien vor Gericht falsch geschätzt worden. Damit erzwang Keller laut Memminger Zeitung (MZ) einen Termin für eine Hauptverhandlung.   Erschienen ist Keller zu der Verhandlung trotz Ladung jedoch nicht. Auch eine Entschuldigung ging beim Gericht nicht ein. Daher...

  • Memmingen
  • 20.05.20
Amtsgericht Memmingen (Symbolbild)
14.359× 4

Signale falsch gedeutet
"Zur Luststeigerung" in die Brüste gebissen: Schöffengericht Memmingen spricht Mann (36) frei

Das Schöffengericht Memmingen hat einen 36 Jahre alten Mann vom Vorwurf der sexuellen Nötigung freigesprochen.  Eine 30-Jährige hatte den Mann im April 2018 angezeigt, weil er sie im Januar desselben Jahres sexuell genötigt haben soll. Kennengelernt hatten sich die beiden über die Facebook-Gruppe "Singles München und Umgebung".  Musik und Kerzen: falsche Signale?Nachdem sie über mehrere Wochen miteinander gechattet hatten, verabredeten sie sich schließlich zu einem Filme-Abend in der...

  • Memmingen
  • 13.05.20
Das Memminger Amtsgericht hat einen Somalier wegen räubersicher Erpressung zu drei Jahren Haft verurteilt
1.905× 1

Mädchen verfolgt
Amtsgericht Memmingen verurteilt Mann wegen räuberischer Erpressung zu drei Jahren Haft

Das Memminger Amtsgericht hat einen Somalier wegen räubersicher Erpressung zu drei Jahren Haft verurteilt. Darüber berichtet die Memminger Zeitung (MZ). Demnach soll der Mann von einem 16-jährigen Mädchen Geld und die Scheckkarte gefordert haben. Laut MZ hob die 16-Jährige am Neujahrstag 2020 in der Sparkassenfiliale an der Augsburger Straße in Memmingen 20 Euro von ihrem Konto ab. Auch ihre jüngere Schwester war mit dabei. Als die beiden den Automatenraum verlassen wollten,...

  • Memmingen
  • 16.04.20
Urteil (Symbolbild)
5.445× 1

Prozess
Memmingen: Mann (23) wegen Vergewaltigung zu Schmerzensgeld und Sozialstunden verurteilt

Weil er vor annähernd fünf Jahren gegen den erkennbaren Willen seiner damals 15-jährigen Bekannten den Geschlechtsverkehr mit ihr ausübte, musste sich ein heute 23 Jahre alter Mann am Mittwoch, 15.01, wegen Vergewaltigung vor dem Amtsgericht Memmingen verantworten. Das Opfer hat seit dem Vorfall im Juli 2015 in der Wohnung des Angeklagten in Memmingen erhebliche psychische Probleme. Da er dem Opfer mit seinem Geständnis die Aussage vor Gericht ersparte, kam der 23-Jährige relativ glimpflich...

  • Memmingen
  • 16.01.20
Gericht (Symbolbild)
1.653×

Prozess um Raub in der Memminger Innenstadt: Mittäter während der Verhandlung festgenommen

Noch während der laufenden Gerichtsverhandlung rückte die Memminger Polizei aus und fahndete im Stadtgebiet nach einem Mittäter eines Raubes, der sich am 10. März diesen Jahres in einer Wohnung in der Innenstadt zugetragen hatte. Der sichtlich verdutzte Mann wurde an seinem Arbeitsplatz festgenommen und dem Schöffengericht zugeführt, das unter Vorsitz von Richter Nicolai Braun mitten in der Beweisaufnahme steckte. In seiner Vernehmung bestritt der 21-jährige Memminger jedoch seine...

  • Memmingen
  • 19.10.19
Der Mann wurde zu einer Haftstrafe von 2 Jahre und sechs Monaten verurteilt. (Symbolbild)
7.835×

Haftstrafe
Urteil am Memminger Amtsgericht: Mann (59) aus dem Landkreis Neu-Ulm masturbierte vor schlafendem Mädchen (4)

Wegen schweren sexuellen Missbrauchs ist ein 59-Jähriger aus dem Landkreis Neu-Ulm am Memminger Amtsgericht verurteilt worden. Er muss nun für zwei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, wohnte der Mann zusammen mit seiner Partnerin in einer Wohnung. Die Enkelkinder der Frau kamen regelmäßig zu Besuch und blieben auch über Nacht bei ihnen. Als die vierjährige Enkelin im Sommer 2017 dort schlief, ging der 59-Jährige in ihr Zimmer und begann zu...

  • Memmingen
  • 30.08.19
Symbolbild.
2.805×

Mordprozess
Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Einmal Haftstrafe, zweimal Freispruch für die Angeklagten

Im September 2018 wurde ein 46-Jähriger in Bad Wörishofen so schwer verprügelt, dass er an seinem eigenen Blut erstickte. Drei Männer standen unter dem dringenden Tatverdacht, den Mann ermordet zu haben. Am Freitag wurde vor dem Memminger Landgericht das Urteil gefällt.  Drei Männer standen wegen des Vorwurfs gemeinschaftlichen Totschlags vor dem Landgericht Memmingen. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, wurde einer der Angeklagten zu zehn Jahren Haft verurteilt. Seine DNA sei am Körper...

  • Memmingen
  • 09.08.19
Symbolbild.
3.001×

Mordprozess
Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Urteil soll am Freitag fallen

Im September 2018 sollen drei Männer einen 46-jährigen Mann in Bad Wörishofen tot geprügelt haben. Der Mann ist durch die Schläge an seinem eigenen Blut erstickt. Am Freitag soll vor dem Memminger Landgericht das Urteil fallen.  Bei den drei Angeklagten handelt es sich um Männer im Alter von 56, 36 und 33 Jahren. Ihnen wird gemeinschaftlicher Totschlag vorgeworfen. Bereits seit Juni läuft der Prozess. Die Urteilsverkündung war zunächst auf den 15. Juli angesetzt worden.  Weil aber noch...

  • Memmingen
  • 08.08.19
Symbolbild.
2.445×

Prozess
Mann (46) in Bad Wörishofen zu Tode geprügelt: Urteil auf August verschoben

Drei Männer sollen im September einen 46-jährigen Mann in Bad Wörishofen tot geprügelt haben. Durch die Schläge ist der Mann an seinem eigenen Blut erstickt. Am Montag hätte eigentlich vor dem Memminger Landgericht das Urteil fallen sollen. Wie Die Welt berichtet, habe das Gericht die Urteilsverkündung auf den 9. August verschoben. Den Angeklagten im Alter von 56, 36 und 33 Jahren wird gemeinschaftlicher Totschlag vorgeworfen. Laut Anklage sollen sich die vier Männer regelmäßig zum Trinken...

  • Memmingen
  • 15.07.19
Symbolbild.
1.763×

Justiz
Armbrust-Prozess in Memmingen: Angeklagter muss ins Gefängnis

Es war versuchter Mord – und das Opfer hat nur durch einen glücklichen Zufall überlebt. Davon ist das Landgericht in Memmingen unter Vorsitz von Richter Christian Liebhart überzeugt. Es verurteilte den 42-jährigen Angeklagten zu sieben Jahren und sechs Monaten Gefängnis, weil er versucht hat, den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin mit einer Armbrust zu erschießen. Der 42-Jährige nahm das Urteil nahezu regungslos auf, er saß während der Begründung mit gesenktem Kopf da. Bereits am ersten...

  • Memmingen
  • 02.07.19
Symbolbild
2.580×

Urteil
Angriff mit Heugabel: Unterallgäuer Landwirt (52) muss 18 Monate ins Gefängnis

Wegen gefährlicher und vorsätzlicher Körperverletzung verurteilte das Memminger Amtsgericht einen 52-jährigen Mann aus dem Unterallgäu zu 18 Monaten Haft ohne Bewährung. Der Bauhelfer und Hobbylandwirt hatte sich im März 2018 ohne Absprache die Wiesenwalze der örtlichen Jagdgenossenschaft ausgeliehen. Er bereinigte damit einen Schaden, den Wildschweine auf seinem Acker angerichtet hatten. Anschließend stellte er die Walze stark verdreckt wieder ab. Der Vorsitzende der Genossenschaft, ein...

  • Memmingen
  • 02.04.19
Eigentlich der Ort für Spaß und einen schönen Bummel: der Memminger Jahrmarkt. 2017 kam es dort jedoch zu seinem Streit, bei dem eine heute 50-Jähriger seinem Gegner eine Bierflasche auf den Kopf schlug.
3.418×

Prozess
Schlägerei auf Memminger Jahrmarkt: Täter muss zurück ins Gefängnis

Es hätte am 14. Oktober 2017 ein schöner Abend auf dem Memminger Jahrmarkt werden können. Leider hatte ein schlagkräftiger Besucher scheinbar das Monopoly-Motto „Gehe in das Gefängnis. Begib Dich direkt dorthin“ gewählt. Für die auf dem Schädel seines Kontrahenten zerbrochene Bierflasche präsentierte das Amtsgericht jetzt die Rechnung: ein Jahr und zwei Monate Freiheitsstrafe ohne Bewährung. Die Beteiligten der Auseinandersetzung kannten sich bestens: ein geschiedenes Ehepaar mit ihren...

  • Memmingen
  • 13.03.19
Urteilsverkündung im Memminger Vergewaltigungsprozess: der an-geklagte gambische Asylbewerber (links im Bild mit grüner Jacke und Kapuze) hatte im Juli 2018 eine Stewardess vergewaltigt. Das Land-gericht Memmingen verhängte eine Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 3 Monaten und blieb damit unter dem Antrag der Staatsanwaltschaft.
8.495×

Prozess
Vergewaltigungsprozess in Memmingen: Gambier (23) zu Freiheitsstrafe von sechs Jahren und drei Monaten verurteilt

Der 28. Juli 2018 wird für immer im Gedächtnis einer 22-jährigen Stewardess bleiben. Auf dem Weg zum Flughafen Memmingen wurde sie in den frühen Morgenstunden durch einen gambischen Asylbewerber brutal vergewaltigt. Bis heute leidet sie massiv unter den psychischen Folgen. Die juristische Aufarbeitung wurde jetzt durch ein Urteil der 1. Strafkammer des Landgerichts Memmingen vor-läufig abgeschlossen: der 23-jährige Gambier erhielt eine Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 3 Monaten. Das Gericht...

  • Memmingen
  • 08.02.19
Mordprozess in Memmingen: Angeklagte zu Lebenslänglich verurteilt
5.106×

Gerichtsurteil
Getötete Syrerin aus Memmingen: Ehemann und Schwager des Opfers bekommen Lebenslänglich

Gemeinschaftlicher Mord. So hat das Gericht gewertet, was im August 2017 passiert ist. Der Ehemann der 35-jährigen Syrerin aus Memmingen und sein Bruder haben demnach die Frau heimtückisch ermordet und die Leiche in einem Gewerbegebiet bei Memmingerberg vergraben. Das Motiv der beiden Angeklagten: Die Frau wollte ihren Mann verlassen und ihre drei Kinder mitnehmen. Das wollten die beiden Männer nicht zulassen. Beide wurden am Donnerstag zu lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt. Beim Bruder...

  • Memmingen
  • 24.01.19
Urteil am Landgericht Memmingen gegen psychisch kranke Brandstifterin
498×

Urteil am Memminger Landgericht: Brandstifterin (50) bleibt in Psycho-Klinik

Ein Urteil gibt es nun im Gerichtsverfahren gegen eine ehemalige Bewohnerin einer Einrichtung für Menschen mit geistiger, psychischer oder mehrfacher Behinderung in unserer Region. Weil sie Anfang Februar 2018 in ihrem Zimmer Feuer gelegt hatte, musste sich die 50-Jährige wegen schwerer Brandstiftung vor dem Memminger Landgericht verantworten. Am dritten Verhandlungstag entschied das Gericht zwar auf ein Jahr Haft ohne Bewährung, die Frau soll aber in einem psychiatrischen Krankenhaus...

  • Memmingen
  • 01.12.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ