Alles zum Thema Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Lokales
An einem Taxistand in Kaufbeuren sind sich zwei Frauen nach einer Disconacht in die Haare geraten.

Streit
Zwei Frauen (27 und 21) geraten an Kaufbeurer Taxistand aneinander: Gericht fällt Urteil

Zwei junge Frauen waren im Dezember 2017 nach einem Discobesuch an einem Taxistand in Kaufbeuren aneinandergeraten. Im Strafprozess vor dem Amtsgericht hatte der Richter keine Zweifel, dass eine 27-jährige Kaufbeurerin ihrer 21-jährigen Kontrahentin ins Gesicht geschlagen und Prellungen an der Stirn zugefügt hatte. Er verurteilte sie wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 35 Euro – insgesamt 2.100 Euro. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig. Wie...

  • Kaufbeuren und Region
  • 06.11.18
  • 982× gelesen
Lokales
Freispruch für einen 31-jährigen Angeklagten

Freispruch
Flaschenattacke in Diskothek: Kaufbeurer Gericht hält Angeklagten (31) für unschuldig

Mit einem Freispruch endete vor dem Amtsgericht ein Strafprozess wegen gefährlicher Körperverletzung. Einem 31-jährigen Ostallgäuer war vorgeworfen worden, bei einem Disco-Besuch im Februar einen anderen Gast (25) mit einer Bierflasche geschlagen und ihm eine Platzwunde an der Stirn zugefügt zu haben. Zum Prozess waren zahlreiche Zeugen geladen, von denen nur der Geschädigte den Angeklagten als Täter identifizierte. Angesichts eines unübersichtlichen Gedränges in der stark frequentierten...

  • Marktoberdorf und Region
  • 27.09.18
  • 1.340× gelesen
Lokales
Urteil gegen einen 18-Jährigen.

Urteil
Ostallgäuer (18) zahlt mit Falschgeld - drei Wochen Dauerarrest

Es war eine Tat, bei deren Begehung ein 18-jähriger Angeklagter aus dem Ostallgäu nach eigenen Angaben „überhaupt nicht nachgedachte“: Er hatte zu einem nicht mehr genau feststellbaren Zeitpunkt einem Bekannten für 200 Euro zehn gefälschte 50 Euro-Scheine abgekauft und diese im Frühjahr beim Feiern in einer Diskothek auf den Kopf gehauen. Die Fälschungen waren von so guter Qualität, dass sie erst bei der Einzahlung in der Bank entdeckt wurden. Die Ermittler waren dem jungen Mann dann über...

  • Kaufbeuren und Region
  • 21.09.18
  • 1.764× gelesen
Lokales
Urteil gegen einen 71-jährigen Reichsbürger in Kaufbeuren

Urteil
Reichsbürger (71) zu sieben Monaten Haft verurteilt

Mit diesem Angeklagten hatte es die Richterin nicht leicht. Das ging schon bei den Personalien los. Zu denen wollte der Ostallgäuer nämlich keine Angaben machen. Denn: „Ich bin nicht die angesprochene Person, da ich keine Person bin. Sondern ein freier, lebendiger Mann.“ Während der gesamten Verhandlung machte der 71-Jährige deutlich, wie sehr er der Ideologie sogenannter Reichsbürger anhängt. Sie erkennen weder den Staat noch dessen Behörden an. Auch der Ostallgäuer zweifelte an der...

  • Kaufbeuren und Region
  • 19.09.18
  • 2.474× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Ostallgäuer (52) wegen Drogenbesitzes zu Bewährungs- und Geldstrafe verurteilt

Wegen des vorsätzlichen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge wurde jetzt ein 52-jähriger Angeklagter vom Kaufbeurer Schöffengericht zu neun Monaten Haft auf Bewährung und einer Geldauflage in Höhe von 1.500 Euro verurteilt. Die Polizei hatte im Herbst 2017 in seinem Wohnwagen im Ostallgäu und in seiner Wohnung insgesamt rund 90 Gramm Haschisch und Marihuana gefunden. Im Prozess war er jetzt voll geständig und reuig. In seinem Schlusswort wandte er sich direkt an...

  • Marktoberdorf und Region
  • 09.08.18
  • 396× gelesen
Rundschau
Gericht (Symbolbild)

Gericht
Kaufbeurer (32) verprügelt und erpresst Bekannten aus Eifersucht: Zu Haftstrafe verurteilt

Vor dem Kemptener Landgericht musste sich ein 32-jähriger Kaufbeurer am Dienstag wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, versuchter Nötigung und schwerer räuberischer Erpressung verantworten. Der türkische Staatsbürger gab zunächst an, dass die Schilderungen des Opfers nur teilweise stimmten. Er habe dem 18-Jährigen lediglich eine Ohrfeige verpasst, weil er seine Ex-Freundin beleidigt habe. Alles andere sei erfunden. Mit dieser Darstellung kam der Angeklagte jedoch nicht durch. Er...

  • Kaufbeuren und Region
  • 31.07.18
  • 1.401× gelesen
Rundschau
Gericht (Symbolbild)

Gericht
Kaufbeurer Amtsgericht: Bewährungsstrafe für Mutter, die ihr Baby gefährdet hat

„Verantwortungslosigkeit“ hat der Staatsanwalt im Kaufbeurer Amtsgericht einer 40-jährigen Angeklagten vorgeworfen. Die Mutter eines damals acht Monate alten Sohnes war in einer Oktobernacht des vergangenen Jahres mit dem Kind in Kaufbeuren unterwegs gewesen und stand dabei derart unter Alkoholeinfluss, dass ihr der Bub beim Einladen in ein Taxi beinahe zu Boden gefallen wäre. Gegen Passanten und Polizisten wehrte sie sich mit Händen und Füßen. Die bis dato unbescholtene Angeklagte wurde...

  • Kaufbeuren und Region
  • 19.07.18
  • 1.919× gelesen
Lokales
Gericht (Symbolbild)

Alkohol
Frau (44) rastet wiederholt betrunken aus: Kaufbeurer Gericht verurteilt sie zu Haft

Eine 44-jährige Kaufbeurerin hatte am Heiligen Abend des vergangenen Jahres stark dem Alkohol zugesprochen – ein Test ergab einen Wert von über drei Promille – und randalierte dann gegen Rettungskräfte und Polizisten. Insgesamt waren es fünf Geschädigte, die ihr allesamt nur hatten helfen wollen. Sie wurden von der Frau mit üblen Beleidigungen überzogen und teilweise auch tätlich angegriffen. Die mehrfach vorbestrafte Angeklagte musste sich jetzt wegen Widerstands gegen...

  • Kaufbeuren und Region
  • 26.06.18
  • 592× gelesen
Lokales
Gerichtsprozess

Gericht
Prozess wegen Drogenbesitz: 31-Jähriger in Kaufbeuren zu Bewährungsstrafe verurteilt

Wegen des vorsätzlichen und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in einer nicht geringen Menge wurde jetzt ein 31-jähriger Mann aus dem Raum Marktoberdorf vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer neunmonatigen Bewährungsstrafe und einer Geldauflage in Höhe von 1500 Euro verurteilt. Die Polizei war im Sommer 2017 bei Ermittlungen gegen andere Personen auf den Namen des Angeklagten gestoßen und hatte dann bei einer Durchsuchungsaktion in zwei Wohnungen des Ostallgäuers zwölf Gramm...

  • Kaufbeuren und Region
  • 31.03.18
  • 762× gelesen
Rundschau

Justiz
Reichsbürgerin (59) vor dem Kaufbeurer Amtsgericht wegen Volksverhetzung verurteilt

Wegen Volksverhetzung ist am Montag eine 59-jährige Ostallgäuerin, die der Reichsbürger-Bewegung nahesteht, vom Kaufbeurer Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt worden. Laut Anklageschrift hatte die Frau im Oktober 2016 in einem zwischenzeitlich gelöschten Internet-Beitrag geschrieben, jeder Andersdenkende, Homosexuelle oder Flüchtling gehöre „abgeschlachtet“. Zwar bestritt sie dies und behauptete, ihr Facebook-Account sei damals gehackt worden. Der Staatsanwalt und die...

  • Kaufbeuren und Region
  • 12.03.18
  • 2.619× gelesen
Lokales

Diebstahl
Kaufbeurer Jugendschöffengericht : Haftstrafe nach Bademoden-Klau

Ein Zufall führte dazu, dass im April 2017 ein Bademoden-Diebstahl in der Schwangauer Therme aufflog: Statt beim Verlassen des Bades sein Ticket in den Automaten zu stecken, probierte es ein 21-jähriger Mann mit dem Preis-Etikett einer zuvor in der Thermen-Boutique gestohlenen Badehose. Mitarbeiter des Bades stellten dann fest, dass auch die damalige Partnerin des jungen Mannes einen gestohlenen Bade-Anzug bei sich hatte. Das Kaufbeurer Jugendschöffengericht sprach jetzt beide Angeklagten des...

  • Kaufbeuren und Region
  • 14.02.18
  • 52× gelesen
Lokales

Gericht
Geldstrafe für betrunkenen Randalierer im Ostallgäu

Ein 53-jähriger Ostallgäuer war noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen –bis er an einem Februarabend des vergangenen Jahres eine ganze Reihe von Straftaten beging. Dafür musste er sich jetzt vor dem Kaufbeurer Amtsgericht verantworten. Dort gab er zwar zu, dass er damals randaliert und sowohl einen Abschlepp-Unternehmer wie auch vier Polizisten angegriffen hatte. Er bestritt aber entschieden, zuvor betrunken Auto gefahren zu sein. Seinen damaligen Blutalkohol-Wert von fast zwei Promille...

  • Kaufbeuren und Region
  • 31.01.18
  • 23× gelesen
Lokales

Gericht
Prozess in Kaufbeuren: Angeklagter zeigte betrunken Hitlergruß

Sein Vater sei schwer krank, er selbst leide an einer Infektion und seine Freundin drohe mit der Trennung. Indem er ausführlich über seine privaten Probleme jammerte, hoffte ein Angeklagter aus Weissach (Landkreis Böblingen) vor dem Kaufbeurer Amtsgericht, eine Gefängnisstrafe zu umgehen. Der Mann, der 28 Vorstrafen hat und bereits mehrfach hinter Gittern war, hatte vor Polizisten und einer Gastronomin in der Kaufbeurer Innenstadt den Hitlergruß gezeigt. Der Richter verurteilte den 45-Jährigen...

  • Kaufbeuren und Region
  • 07.01.18
  • 18× gelesen
Rundschau

Missbrauch
Ostallgäuer Vater (42) vergeht sich an neunjähriger Tochter: Zwei Jahre und drei Monate Gefängnis

42-Jähriger bringt die Ermittlungen selbst ins Rollen Wegen sexuellen Missbrauchs seiner damals neunjährigen Tochter wurde ein 42-Jähriger vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt. Der Mann, der zur Tatzeit im Ostallgäu wohnte und dort von seinem Kind aus einer früheren Beziehung besucht wurde, hatte dem Mädchen im Jahr 2013 zweimal Pornofilme gezeigt und danach sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. Das Opfer hatte mit niemandem über die...

  • Kaufbeuren und Region
  • 30.09.17
  • 313× gelesen
Rundschau

Aktendiebstahl
51-jährige Kaufbeurerin aus der Reichsbürger-Szene nimmt Haftstrafe an

Geplatzt ist die Berufungsverhandlung gegen Manuela H., die wegen Aktendiebstahls und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten verurteilt worden war. Denn die Angeklagte hat das Urteil des Amtsgerichts Kaufbeuren nun akzeptiert und ihre Berufung zurückgenommen. Die Frau aus Kaufbeuren musste sich im Februar 2016 wegen Fahrens ohne Führerschein vor dem Kaufbeurer Gericht verantworten. Damals stahl die 51-Jährige zog ihre Strafakte vom Richtertisch und...

  • Kaufbeuren und Region
  • 28.06.17
  • 23× gelesen
Lokales

Prozess
Nazi-Parolen im Internet: Marktoberdorfer Familienvater (43) muss für ein Jahr ins Gefängnis

Rechte Hetze in einer Facebook-Gruppe Bilder von Hakenkreuzen, Nazi-Parolen und Hetze gegen den Islam: All das veröffentlichte ein 43-Jähriger in einer Facebook-Gruppe. Vor dem Amtsgericht Kaufbeuren musste er sich dafür jetzt verantworten. Angeklagt war er wegen Volksverhetzung. Dass er sich entschuldigte, half dem Familienvater aus Marktoberdorf allerdings nicht. Er muss für ein Jahr ins Gefängnis. Was der Angeklagte zu seiner Verteidigung sagte, was der Staatsanwalt meinte und wie die...

  • Kaufbeuren und Region
  • 17.06.17
  • 69× gelesen
Rundschau

Justiz
Anhänger der Reichbürger-Bewegung vor dem Kaufbeurer Amtsgericht

Den 'vorsätzlichen Besitz einer Kriegswaffe' hat am Mittwoch im Kaufbeurer Amtsgericht die Staatsanwältin einem 57 Jahre alten Angeklagten vorgeworfen. Der Mann erhielt eine Geldstrafe in Höhe von 100 Tagessätzen zu je 25 Euro, also 2.500 Euro. Der Prozess fand unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt, weil der Kaufbeurer und ein Teil der Zuschauer der Reichsbürger-Bewegung zugerechnet werden. , weil sie in einer Verhandlung eine Strafakte vom Richtertisch gestohlen hatte und...

  • Kaufbeuren und Region
  • 12.04.17
  • 88× gelesen
Lokales

Urteil
88 mal Online-Shopping-Betrug: Frau (25) in Kaufbeuren veruteilt

Eine 25-Jährige hat 88 Mal online Kleidung bestellt, ohne zu bezahlen. Nun muss sie sich wegen Betrugs vier Jahre bewähren – oder zwei Jahre ins Gefängnis. Die 25-Jährige aus dem Ostallgäu hat über drei Jahre hinweg unter verschiedensten E-Mail-Adressen 88 Mal Kleidung bei einem großen Onlineshop bestellt. Bezahlt hat sie dafür nicht. Es entstand ein Schaden von rund 15 .000 Euro. Jetzt folgte vor dem Kaufbeurer Schöffengericht der Strafprozess wegen Computerbetrugs: Die junge Frau darf sich...

  • Kaufbeuren und Region
  • 25.02.17
  • 18× gelesen
Lokales

Gericht
Vielfach vorbestrafte Frau postet übelste Beleidigungen auf Facebook und erhält sechs Monate Haft

Es waren nur zwei Sätze, die eine 30-jährige Frau aus Kaufbeuren im August 2015 in einer über 5000 Personen umfassenden Facebook-Gruppe postete. Sie brachte es jedoch fertig, in dem Beitrag eine ganze Reihe an massiv beleidigenden Anwürfen gegen Asylbewerber unterzubringen – wobei 'Scheiß-Pack' noch die vergleichsweise harmloseste Formulierung war. Als Angeklagte vor dem Amtsgericht machte die Frau jetzt zwar keine Angaben zur Sache. Aufgrund der Beweislage war der Richter aber von ihrer...

  • Kaufbeuren und Region
  • 28.12.16
  • 13× gelesen
Lokales

Prozess
Ostallgäuer (28) wird Drogenhandel und Körperverletzung vorgeworfen - nachweisbar ist nur der Besitz von Betäubungsmitteln

Die Anklagevorwürfe waren gravierend und hätten einen 28-Jährigen aus dem südlichen Ostallgäu im Fall einer Verurteilung durchaus hinter Gitter bringen können: Der junge Mann soll im Jahr 2014 einen Bekannten (27) als Mittelsmann bei fünf Marihuana-Deals eingesetzt haben, bei denen es um Mengen zwischen 40 und 250 Gramm gegangen sei. Außerdem soll er dem 27-Jährigen mit einem Messer eine oberflächliche Schnittwunde zugefügt haben, nachdem sich dieser von einem Lieferanten übers Ohr hatte hauen...

  • Kaufbeuren und Region
  • 28.12.16
  • 11× gelesen
Lokales

Gericht
Hitlergruß bringt jungen Mann (19) in Kaufbeuren vor Gericht

Beim Tänzelfest-Lagerleben in Kaufbeuren hat ein 19-Jähriger einigen Polizisten den Hitlergruß gezeigt. Die hatten den stark alkoholisierten Mann nach einem Gerangel zu Boden gebracht. Im Strafprozess wegen 'Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen' vor dem Amtsgericht Kaufbeuren legte der junge Mann vor dem Jugendrichter großen Wert darauf, dass er 'kein Nazi' sei und keinerlei Nähe zu rechten Organisationen habe. Zu welcher Strafe das Amtsgericht Kaufbeuren den...

  • Kaufbeuren und Region
  • 20.12.16
  • 2× gelesen
Rundschau

Landgericht
Elf Jahre Haft für Täter nach tödlichem Kneipenstreit in Kaufbeuren

Angehörige und Freunde des Opfers applaudieren Zu elf Jahren Haft wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung hat das Landgericht Kempten einen 50-jährigen Kaufbeurer verurteilt. Der Mann hatte im April dieses Jahres nachts vor einer Sportbar im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz einen 23-Jährigen mit einem Stich ins Herz getötet. Der banale Anlass der Auseinandersetzung war, dass der 50-Jährige verbotenerweise in der Kneipe geraucht hatte. Die Eltern, die zahlreichen Verwandten und...

  • Kaufbeuren und Region
  • 20.12.16
  • 54× gelesen
Rundschau

Gerichtsprozess
Emotionsgeladener Prozess um tödliche Messerstiche in Kaufbeuren: Urteil heute Nachmittag erwartet

Heute entscheidet sich, mit welchem Strafmaß der mutmaßliche Täter (49) bestraft wird. Er hatte im April diesen Jahres Devran H. (23) nach einem Streit in einer Kneipe mit Messerstichen getötet. AZ-Redakteur Markus Bär ist als Prozessbeobachter in Kempten vor Ort. Er berichtet, dass der Prozess extrem emotionsgeladen sei. Zahlreiche Angehörige von Devran H. sind im Gerichtssaal. Auch Devrans Mutter ist da und hat den Angeklagten angeschrien: "Du Mörder, warum hast du mir meinen Sohn...

  • Kaufbeuren und Region
  • 20.12.16
  • 72× gelesen
Lokales

Zivilprozess
Gassi gehen in Kaufbeuren endet vor Gericht, weil Radlerin stürzte und auf Schadensersatz klagte

Situationen wie diese kennt fast jeder: Man fährt mit dem Rad auf einem Feldweg und überholt einen Spaziergänger. Unvermittelt springt der Hund den Radler an, dieser erschrickt, stürzt und verletzt sich. Immer wieder landen solche Fälle vor Gericht. In Zivilverfahren sieht sich der Hundebesitzer dann schnell mit Forderungen nach Schmerzensgeld oder Verdienstausfall konfrontiert. In einem konkreten Fall handelte nun das Amtsgericht Kaufbeuren einen Vergleich zwischen einem 28-Jährigen, der...

  • Kaufbeuren und Region
  • 14.12.16
  • 10× gelesen
  • 1
  • 2
Powered by Gogol Publishing 2002-2018