Alles zum Thema Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Lokales
Gerichtsprozess

Gericht
Prozess wegen Drogenbesitz: 31-Jähriger in Kaufbeuren zu Bewährungsstrafe verurteilt

Wegen des vorsätzlichen und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in einer nicht geringen Menge wurde jetzt ein 31-jähriger Mann aus dem Raum Marktoberdorf vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer neunmonatigen Bewährungsstrafe und einer Geldauflage in Höhe von 1500 Euro verurteilt. Die Polizei war im Sommer 2017 bei Ermittlungen gegen andere Personen auf den Namen des Angeklagten gestoßen und hatte dann bei einer Durchsuchungsaktion in zwei Wohnungen des Ostallgäuers zwölf Gramm...

  • Kaufbeuren und Region
  • 31.03.18
  • 710× gelesen
Anzeige
Rundschau

Justiz
Reichsbürgerin (59) vor dem Kaufbeurer Amtsgericht wegen Volksverhetzung verurteilt

Wegen Volksverhetzung ist am Montag eine 59-jährige Ostallgäuerin, die der Reichsbürger-Bewegung nahesteht, vom Kaufbeurer Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt worden. Laut Anklageschrift hatte die Frau im Oktober 2016 in einem zwischenzeitlich gelöschten Internet-Beitrag geschrieben, jeder Andersdenkende, Homosexuelle oder Flüchtling gehöre „abgeschlachtet“. Zwar bestritt sie dies und behauptete, ihr Facebook-Account sei damals gehackt worden. Der Staatsanwalt und die...

  • Kaufbeuren und Region
  • 12.03.18
  • 2540× gelesen
Lokales

Diebstahl
Kaufbeurer Jugendschöffengericht : Haftstrafe nach Bademoden-Klau

Ein Zufall führte dazu, dass im April 2017 ein Bademoden-Diebstahl in der Schwangauer Therme aufflog: Statt beim Verlassen des Bades sein Ticket in den Automaten zu stecken, probierte es ein 21-jähriger Mann mit dem Preis-Etikett einer zuvor in der Thermen-Boutique gestohlenen Badehose. Mitarbeiter des Bades stellten dann fest, dass auch die damalige Partnerin des jungen Mannes einen gestohlenen Bade-Anzug bei sich hatte. Das Kaufbeurer Jugendschöffengericht sprach jetzt beide Angeklagten des...

  • Kaufbeuren und Region
  • 14.02.18
  • 19× gelesen
Lokales

Gericht
Geldstrafe für betrunkenen Randalierer im Ostallgäu

Ein 53-jähriger Ostallgäuer war noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen –bis er an einem Februarabend des vergangenen Jahres eine ganze Reihe von Straftaten beging. Dafür musste er sich jetzt vor dem Kaufbeurer Amtsgericht verantworten. Dort gab er zwar zu, dass er damals randaliert und sowohl einen Abschlepp-Unternehmer wie auch vier Polizisten angegriffen hatte. Er bestritt aber entschieden, zuvor betrunken Auto gefahren zu sein. Seinen damaligen Blutalkohol-Wert von fast zwei Promille...

  • Kaufbeuren und Region
  • 31.01.18
  • 4× gelesen
Lokales

Gericht
Prozess in Kaufbeuren: Angeklagter zeigte betrunken Hitlergruß

Sein Vater sei schwer krank, er selbst leide an einer Infektion und seine Freundin drohe mit der Trennung. Indem er ausführlich über seine privaten Probleme jammerte, hoffte ein Angeklagter aus Weissach (Landkreis Böblingen) vor dem Kaufbeurer Amtsgericht, eine Gefängnisstrafe zu umgehen. Der Mann, der 28 Vorstrafen hat und bereits mehrfach hinter Gittern war, hatte vor Polizisten und einer Gastronomin in der Kaufbeurer Innenstadt den Hitlergruß gezeigt. Der Richter verurteilte den 45-Jährigen...

  • Kaufbeuren und Region
  • 07.01.18
  • 4× gelesen
Rundschau

Missbrauch
Ostallgäuer Vater (42) vergeht sich an neunjähriger Tochter: Zwei Jahre und drei Monate Gefängnis

42-Jähriger bringt die Ermittlungen selbst ins Rollen Wegen sexuellen Missbrauchs seiner damals neunjährigen Tochter wurde ein 42-Jähriger vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt. Der Mann, der zur Tatzeit im Ostallgäu wohnte und dort von seinem Kind aus einer früheren Beziehung besucht wurde, hatte dem Mädchen im Jahr 2013 zweimal Pornofilme gezeigt und danach sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. Das Opfer hatte mit niemandem über die...

  • Kaufbeuren und Region
  • 30.09.17
  • 34× gelesen
Rundschau

Aktendiebstahl
51-jährige Kaufbeurerin aus der Reichsbürger-Szene nimmt Haftstrafe an

Geplatzt ist die Berufungsverhandlung gegen Manuela H., die wegen Aktendiebstahls und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten verurteilt worden war. Denn die Angeklagte hat das Urteil des Amtsgerichts Kaufbeuren nun akzeptiert und ihre Berufung zurückgenommen. Die Frau aus Kaufbeuren musste sich im Februar 2016 wegen Fahrens ohne Führerschein vor dem Kaufbeurer Gericht verantworten. Damals stahl die 51-Jährige zog ihre Strafakte vom Richtertisch und...

  • Kaufbeuren und Region
  • 28.06.17
  • 3× gelesen
Lokales

Prozess
Nazi-Parolen im Internet: Marktoberdorfer Familienvater (43) muss für ein Jahr ins Gefängnis

Rechte Hetze in einer Facebook-Gruppe Bilder von Hakenkreuzen, Nazi-Parolen und Hetze gegen den Islam: All das veröffentlichte ein 43-Jähriger in einer Facebook-Gruppe. Vor dem Amtsgericht Kaufbeuren musste er sich dafür jetzt verantworten. Angeklagt war er wegen Volksverhetzung. Dass er sich entschuldigte, half dem Familienvater aus Marktoberdorf allerdings nicht. Er muss für ein Jahr ins Gefängnis. Was der Angeklagte zu seiner Verteidigung sagte, was der Staatsanwalt meinte und wie die...

  • Kaufbeuren und Region
  • 17.06.17
  • 11× gelesen
Rundschau

Justiz
Anhänger der Reichbürger-Bewegung vor dem Kaufbeurer Amtsgericht

Den 'vorsätzlichen Besitz einer Kriegswaffe' hat am Mittwoch im Kaufbeurer Amtsgericht die Staatsanwältin einem 57 Jahre alten Angeklagten vorgeworfen. Der Mann erhielt eine Geldstrafe in Höhe von 100 Tagessätzen zu je 25 Euro, also 2.500 Euro. Der Prozess fand unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt, weil der Kaufbeurer und ein Teil der Zuschauer der Reichsbürger-Bewegung zugerechnet werden. , weil sie in einer Verhandlung eine Strafakte vom Richtertisch gestohlen hatte und...

  • Kaufbeuren und Region
  • 12.04.17
  • 14× gelesen
Lokales

Urteil
88 mal Online-Shopping-Betrug: Frau (25) in Kaufbeuren veruteilt

Eine 25-Jährige hat 88 Mal online Kleidung bestellt, ohne zu bezahlen. Nun muss sie sich wegen Betrugs vier Jahre bewähren – oder zwei Jahre ins Gefängnis. Die 25-Jährige aus dem Ostallgäu hat über drei Jahre hinweg unter verschiedensten E-Mail-Adressen 88 Mal Kleidung bei einem großen Onlineshop bestellt. Bezahlt hat sie dafür nicht. Es entstand ein Schaden von rund 15 .000 Euro. Jetzt folgte vor dem Kaufbeurer Schöffengericht der Strafprozess wegen Computerbetrugs: Die junge Frau darf sich...

  • Kaufbeuren und Region
  • 25.02.17
  • 3× gelesen
Lokales

Gericht
Vielfach vorbestrafte Frau postet übelste Beleidigungen auf Facebook und erhält sechs Monate Haft

Es waren nur zwei Sätze, die eine 30-jährige Frau aus Kaufbeuren im August 2015 in einer über 5000 Personen umfassenden Facebook-Gruppe postete. Sie brachte es jedoch fertig, in dem Beitrag eine ganze Reihe an massiv beleidigenden Anwürfen gegen Asylbewerber unterzubringen – wobei 'Scheiß-Pack' noch die vergleichsweise harmloseste Formulierung war. Als Angeklagte vor dem Amtsgericht machte die Frau jetzt zwar keine Angaben zur Sache. Aufgrund der Beweislage war der Richter aber von ihrer...

  • Kaufbeuren und Region
  • 28.12.16
  • 2× gelesen
Lokales

Prozess
Ostallgäuer (28) wird Drogenhandel und Körperverletzung vorgeworfen - nachweisbar ist nur der Besitz von Betäubungsmitteln

Die Anklagevorwürfe waren gravierend und hätten einen 28-Jährigen aus dem südlichen Ostallgäu im Fall einer Verurteilung durchaus hinter Gitter bringen können: Der junge Mann soll im Jahr 2014 einen Bekannten (27) als Mittelsmann bei fünf Marihuana-Deals eingesetzt haben, bei denen es um Mengen zwischen 40 und 250 Gramm gegangen sei. Außerdem soll er dem 27-Jährigen mit einem Messer eine oberflächliche Schnittwunde zugefügt haben, nachdem sich dieser von einem Lieferanten übers Ohr hatte hauen...

  • Kaufbeuren und Region
  • 28.12.16
  • 2× gelesen
Lokales

Gericht
Hitlergruß bringt jungen Mann (19) in Kaufbeuren vor Gericht

Beim Tänzelfest-Lagerleben in Kaufbeuren hat ein 19-Jähriger einigen Polizisten den Hitlergruß gezeigt. Die hatten den stark alkoholisierten Mann nach einem Gerangel zu Boden gebracht. Im Strafprozess wegen 'Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen' vor dem Amtsgericht Kaufbeuren legte der junge Mann vor dem Jugendrichter großen Wert darauf, dass er 'kein Nazi' sei und keinerlei Nähe zu rechten Organisationen habe. Zu welcher Strafe das Amtsgericht Kaufbeuren den...

  • Kaufbeuren und Region
  • 20.12.16
  • 0× gelesen
Rundschau

Landgericht
Elf Jahre Haft für Täter nach tödlichem Kneipenstreit in Kaufbeuren

Angehörige und Freunde des Opfers applaudieren Zu elf Jahren Haft wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung hat das Landgericht Kempten einen 50-jährigen Kaufbeurer verurteilt. Der Mann hatte im April dieses Jahres nachts vor einer Sportbar im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz einen 23-Jährigen mit einem Stich ins Herz getötet. Der banale Anlass der Auseinandersetzung war, dass der 50-Jährige verbotenerweise in der Kneipe geraucht hatte. Die Eltern, die zahlreichen Verwandten und...

  • Kaufbeuren und Region
  • 20.12.16
  • 6× gelesen
Rundschau

Gerichtsprozess
Emotionsgeladener Prozess um tödliche Messerstiche in Kaufbeuren: Urteil heute Nachmittag erwartet

Heute entscheidet sich, mit welchem Strafmaß der mutmaßliche Täter (49) bestraft wird. Er hatte im April diesen Jahres Devran H. (23) nach einem Streit in einer Kneipe mit Messerstichen getötet. AZ-Redakteur Markus Bär ist als Prozessbeobachter in Kempten vor Ort. Er berichtet, dass der Prozess extrem emotionsgeladen sei. Zahlreiche Angehörige von Devran H. sind im Gerichtssaal. Auch Devrans Mutter ist da und hat den Angeklagten angeschrien: "Du Mörder, warum hast du mir meinen Sohn...

  • Kaufbeuren und Region
  • 20.12.16
  • 3× gelesen
Lokales

Zivilprozess
Gassi gehen in Kaufbeuren endet vor Gericht, weil Radlerin stürzte und auf Schadensersatz klagte

Situationen wie diese kennt fast jeder: Man fährt mit dem Rad auf einem Feldweg und überholt einen Spaziergänger. Unvermittelt springt der Hund den Radler an, dieser erschrickt, stürzt und verletzt sich. Immer wieder landen solche Fälle vor Gericht. In Zivilverfahren sieht sich der Hundebesitzer dann schnell mit Forderungen nach Schmerzensgeld oder Verdienstausfall konfrontiert. In einem konkreten Fall handelte nun das Amtsgericht Kaufbeuren einen Vergleich zwischen einem 28-Jährigen, der...

  • Kaufbeuren und Region
  • 14.12.16
  • 3× gelesen
Lokales

Urteil
Zwölfjährige missbraucht: Zieh-Onkel (23) von Kaufbeurer Gericht zu einem Jahr Bewährungsstrafe verurteilt

Wegen zwei Fällen des sexuellen Missbrauchs eines Kindes wurde jetzt ein 23-jähriger Angeklagter aus dem südlichen Ostallgäu vom Kaufbeurer Jugendschöffengericht zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr verurteilt. Der junge Mann hatte unter Tränen zugegeben, dass er sich der zwölfjährigen Zieh-Tochter seines älteren Bruders im Sommer zweimal unsittlich genähert hatte. In einem Fall hatte er ihr bei einer zunächst spielerischen Rangelei an die Brust gegriffen. Einen Tag später hatte er sich...

  • Kaufbeuren und Region
  • 12.12.16
  • 4× gelesen
Rundschau

Gericht
Selbst als er mit Brechstange loszog: Mutter aus dem Ostallgäu ignoriert Einbrüche ihres Sohnes (14)

Eine Mutter aus dem Ostallgäu hat über Monate quasi achselzuckend zugeschaut, wie ihr 14-jähriger Sohn nächteweise das Haus verließ, um Einbrüche zu begehen. Zwar behauptete die Frau, sie habe von diesen nichts gewusst. Selbst als der Filius abends gar mit einer Brechstange loszog. Aber ihre angebliche Ahnungslosigkeit beeindruckte den Richter am Amtsgericht Kaufbeuren nicht. Die Frau wurde wegen 'Beihilfe durch Unterlassen' verurteilt. Und muss 1.500 Euro Strafe zahlen. Die nächtlichen...

  • Kaufbeuren und Region
  • 17.11.16
  • 0× gelesen
Lokales

Gerichtsurteil
Betrunkener Jugendlicher (19) pöbelt die Beamten bei Festnahme in Kaufbeuren an

Neun Monate Jugendstrafe auf Bewährung – so lautet das Urteil beim Amtsgericht Kaufbeuren gegen einen 19-Jährigen, der sich Polizisten widersetzt hatte. Der Vorfall ereignete sich zur Tänzelfestzeit. Dort soll der Jugendliche vor dem Rummelplatz einen Beamten, der gerade einen Freund des Angeklagten festnahm, am Arm angefasst und auf ihn eingeredet haben. Zwei Kaufbeurer Polizisten forderten den Auszubildenden auf, sich zu entfernen. Allein durch Worte ließ sich der Angetrunkene jedoch nicht...

  • Kaufbeuren und Region
  • 03.11.16
  • 0× gelesen
Lokales

Gericht
Verhandlung im Kaufbeurer Amtsgericht: 73-Jähiger soll Polizisten angeblich bedroht haben

Es war, wie es der Richter formulierte, eine klassische Aussage-gegen-Aussage-Situation: Der 73-jährige Angeklagte aus dem Raum Mindelheim und sein Kontrahent, ein Polizist aus dem Ostallgäu, hatten einen privaten Konflikt im Straßenverkehr jeweils glaubhaft, aber völlig unterschiedlich geschildert. Vor dem Kaufbeurer Amtsgericht stand letztlich nur fest, dass der Rentner dem Beamten, der ihm im Februar frühmorgens ohne Licht auf seinem Rad entgegengekommen war, aus dem offenen Autofenster...

  • Kaufbeuren und Region
  • 01.11.16
  • 0× gelesen
Rundschau

Steuerschulden
Ostallgäuer (58) droht Behördenvertretern mit Schadensersatzforderungen im Reichsbürger-Stil

Wozu sogenannte 'Reichsbürger' fähig sind, hat sich am Mittwoch gezeigt, als einer der selbst ernannten Staatsverweigerer im fränkischen Georgensgmünd vier Polizisten niederschoss und einen der Beamten tödlich verletzte. Auch im Allgäu gibt es Anhänger der in Teilen rechtsextremen Bewegung, die dem Staat und seinen Organen die Legitimation abspricht. Diese sind bislang zwar nicht durch Gewaltbereitschaft aufgefallen, versuchen aber regelmäßig amtliche Bescheide mit hohen...

  • Kaufbeuren und Region
  • 21.10.16
  • 4× gelesen
Lokales

Freisprüche
Kaufbeurer Gericht glaubt angeblichem Opfer (28) nach Rangelei in Disko nicht

Die Vorwürfe, die ein 28-jähriger Ostallgäuer vor dem Amtsgericht gegen einen Barkeeper und zwei Türsteher einer Kaufbeurer Diskothek erhob, waren massiv und hätten im Falle einer Verurteilung erhebliche Strafen zur Folge gehabt. Die jungen Männer im Alter zwischen 26 und 28 Jahren sollen ihn im November 2012 aus nichtigem Anlass so brutal attackiert haben, dass er 'wirklich Todesangst' gehabt habe. Dass die Beweislage nicht für eine Verurteilung wegen gemeinschaftlicher, gefährlicher...

  • Kaufbeuren und Region
  • 17.10.16
  • 0× gelesen
Rundschau

Prozess
Reichsbürger aus dem Ostallgäu misshandelt Stiefsohn (3): 14 Monate Haft ohne Bewährung

Ein 28-jähriger Ostallgäuer hatte im September 2015 auf seinen dreijährigen Stiefsohn aufpassen sollen. Dabei rastete er aus ungeklärtem Anlass aus und schlug dem Kleinkind mehrmals auf das nackte Gesäß. Der Junge erlitt zahlreiche Blutergüsse. Vor dem Kaufbeurer Amtsgericht machte der Angeklagte, der offenbar den 'Reichsbürgern' nahesteht, keine Angaben zur Sache. Richter Sebastian Pottkamp hatte aber nach der Beweisaufnahme keinerlei Zweifel, dass der Mann den Jungen damals 'erheblich...

  • Kaufbeuren und Region
  • 14.10.16
  • 0× gelesen
Lokales

Urteil
Asylbewerber (38) vom Vorwurf des Einschleusens von Ausländern vom Kaufbeurer Amtsgericht freigesprochen

Es war wahrlich kein Freispruch wegen erwiesener Unschuld: In ihrer Urteilsbegründung vor dem Amtsgericht war die Richterin 'zu 80 bis 90 Prozent' davon überzeugt, dass ein im Ostallgäu wohnender 38-jähriger Asylbewerber aus Syrien im August 2014 an der illegalen Einreise von fünf Landsleuten mitgewirkt hatte. Dass es für die Vorsitzende gleichwohl nicht für eine Verurteilung wegen Einschleusens von Ausländern reichte, lag an verbleibenden Restzweifeln. Diese resultieren vor allem aus dem...

  • Kaufbeuren und Region
  • 03.10.16
  • 0× gelesen
  • 1
  • 2
© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018