Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Lokales
In holzverarbeitenden Betrieben kann das Arbeiten mit der privaten Motorsägen ähnlich vergütet werden, wie in anderen Branchen die Kilometergeldabrechnung bei Fahrten mit dem Privatauto. Im beschriebenen Prozess vor dem Amtsgericht Sonthofen wurde diese Praxis allerdings dazu benutzt, um laut Anklage in unredlicher und strafbarer Weise Steuern und Sozialabgaben zu sparen.

Betrug
Oberallgäuer Forstunternehmen rechnet Arbeitslöhne falsch ab - Bewährung für Geschäftsführer

Wenn ein Holzarbeiter seine eigene Motorsäge benutzt, kann er eine Werkzeugentschädigung als Zuschlag auf den Lohn verlangen. Dieses Prinzip drehte der Geschäftsführer eines Oberallgäuer Forstunternehmens um: Er rechnete das Gehalt seiner Mitarbeiter zu einem großen Teil in Motorsägenstunden ab. Damit sparte er sich für diese Stunden unterm Strich Sozialabgaben und Steuern in Millionenhöhe. Wegen „Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt“ standen er und sein Steuerberater sowie...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.03.19
  • 7.660× gelesen
Lokales
Drogen

Gericht
Bewährungsstrafe: Kemptener (23) tauscht Marihuana gegen Stereoanlage

Auf eine ungewöhnliche Weise erwarb ein 23-jähriger Kemptener eine Stereoanlage: Er bezahlte sie mit Marihuana. Ein 45-jähriger Bekannter hatte dieses Tauschgeschäft, das in Immenstadt über die Bühne ging, initiiert. Vor dem Amtsgericht Sonthofen wurden beide nun zu mehrjährigen Bewährungsstrafen verurteilt. Zudem müssen sie jeweils eine Geldauflage von 1.000 Euro bezahlen. Sein 45-jähriger Bekannter habe ihn im August 2017 gefragt, ob er die neue Anlage wolle. Er kenne jemanden, der eine...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.19
  • 1.302× gelesen
  •  1
Lokales

Urteil
Sekundenschlaf führt zu Totalschaden: Oberallgäuer (77) kämpft vor Gericht um Führerschein

Kein gutes Ende nahm eine Urlaubsreise für einen 77-Jährigen im September. Auf der Rückfahrt kam er mit seinem Auto auf der B19 nahe der Ausfahrt Rauhenzell von der Fahrbahn ab. Er überfuhr mit seinem Wagen den Fahrbahnteiler und prallte schließlich gegen das Ausfahrtsschild. Am Auto entstand ein Totalschaden von 10.000 Euro und bei der Straßenmeisterei Sonthofen fielen Kosten von 1.400 Euro an. Jetzt stand der 77-Jährige vor Gericht. Die Anklage lautete auf fahrlässige Gefährdung des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.02.19
  • 1.822× gelesen
  •  1
Lokales
Viereinhalb Jahre Gefängnis lautet das Urteil gegen einen jungen Mann aus Immenstadt.

Haftstrafe
Immenstädter (23) dringt nachts in Wohnung ein und schlägt auf schlafenden Bekannten ein

Betrunken und von Drogen berauscht hat ein 23-Jähriger nachts die Wohnungstür eines Bekannten in Immenstadt eingetreten, ist in sein Schlafzimmer gestürmt und hat ihn in seinem Bett liegend verprügelt. So wollte er Geld von seinem Opfer erpressen. Allein durch dieses „rollkommandoartige“ Vorgehen sei die Tat, die sich im August 2017 ereignete, nicht als Bagatelle zu bewerten, sagte Richter Gunther Schatz gestern bei der Urteilsverkündung im Kemptener Landgericht. Der einschlägig...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.09.18
  • 1.217× gelesen
Sport

Wanderweg
Radfahrer unerwünscht: Hinweisschilder am Mittag bei Blaichach dürfen stehen bleiben

'Weg zum Radfahren nicht geeignet! Bitte nicht befahren!' – Ob so ein Schild das Recht auf Naturgenuss zu unrecht beschneidet, hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) München letztlich nicht beurteilt. Gleichwohl wurde die Berufungsklage eines Mountainbikers abgewiesen. Der Gerichtshof wertete die Klage selbst als nicht zulässig. Konsequenz: Schilder am Mittag, die bitten, bestimmte Wege nicht zu befahren, dürfen stehen bleiben. Damit bleibt es beim Urteil des Verwaltungsgerichts...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.12.17
  • 153× gelesen
Lokales

Urteil
Oberallgäuer (41) geht Jugendlichem (17) an die Gurgel: Sieben Monate auf Bewährung

Die Schwangerschaft einer 17-Jährigen hat zu einem gewalttätigen Streit geführt. Weil der Kindsvater sich von der Jugendlichen getrennt hatte, stellten ihn die Eltern der werdenden Mutter zur Rede. Es kam zu Beleidigungen und einer Rangelei. Dabei soll der 41-jährige Vater den Jugendlichen gewürgt und seinen Begleiter mit einem Kopfstoß verletzt haben. Jetzt saß der Mann mit seiner 39-jährigen Ehefrau auf der Anklagebank beim Amtsgericht Sonthofen. Sie war wegen Beleidigung angeklagt. Nach der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.11.17
  • 27× gelesen
Lokales

Amtsgericht
Volltrunken immer wieder Straftaten verübt: Amtsgericht Sonthofen verurteilt Oberallgäuer (48) zu Bewährungsstrafe

Weil ein Oberallgäuer in der Ausnüchterungszelle randalierte, verurteilt ihn die Richterin zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung. Sie rät 48-Jährigem zu einer Therapie gegen seine Alkoholsucht. Die Strafe erscheint hoch, aber er wurde auch in der Vergangenheit schon mehrmals volltrunken straffällig, hat offenbar sein Leben nicht mehr gut im Griff. Die Richterin legt ihm deshalb eine Therapie wegen seiner Alkoholprobleme ans Herz. Wozu die Alkoholsucht den gebürtigen Kirgisen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.08.17
  • 26× gelesen
Lokales

Gericht
Kinderpornos im Internet verbreitet: Oberallgäuer (58) zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt

Entblößte Siebenjährige, Achtjährige, die von Erwachsenen missbraucht oder Zehnjährige, die zu sexuellen Handlungen gezwungen werden – Es ist eine Liste unfassbarer Grausamkeiten, verübt an wehrlosen Kindern, die der Staatsanwalt zum Auftakt der Verhandlung am Amtsgericht Sonthofen mit ruhiger Stimme verliest. Gezeigt werden diese Handlungen auf 156 Videos und 469 Bildern, die Ermittler der Kriminalpolizei bei einer Wohnungsdurchsuchung im Oktober 2016 auf Computern eines 58-jährigen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.06.17
  • 177× gelesen
Lokales

Urteil
Brandstiftung: Mann (58) in Sonthofen vor Gericht - Freispruch mit Auflage

Erst brennt das Unkraut, dann das Haus Ein 58-Jähriger hat mit einem Abflammgerät großen Schaden angerichtet. Er hatte ein handelsübliches Abflammgerät zum Unkrautvernichten verwendet, damit aus Versehen eine Thujahecke in Brand angesetzt, die wiederum den Balkon, das Vordach und das Obergeschoss eines Hauses entzündete. Jetzt musste sich der bis dato unbescholtene Mann wegen fahrlässiger Brandstiftung vor dem Sonthofener Amtsgericht verantworten. Letztlich wurde er freigesprochen – unter der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.01.17
  • 30× gelesen
Lokales

Gericht
Oberallgäuer wegen sexuellen Missbrauchs einer Vierjährigen vor Gericht

Vor dem Amtsgericht Sonthofen musste sich jetzt ein 49-jähriger Oberallgäuer verantworten. Die Anklage lautete auf sexuellen Missbrauchs eines vierjährigen Kindes. Dafür bekam er am Ende acht Monate auf Bewährung. Allerdings hätte es schlimmer für ihn enden können, nachdem er Einspruch gegen den Strafbefehl erhoben hatte. Als Folge hätte das vierjährige Mädchen als Zeugin verhört werden müssen. Den genauen Verlauf der Gerichtsverhandlung lesen Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.07.16
  • 27× gelesen
Lokales

Gericht
Prozess in Sonthofen: Oberallgäuerin (34) fälscht Unterschrift des Bankberaters

Frau gelangte mit falscher Bestätigung in den Besitz eines Gebrauchtwagens. Zu sieben Monaten Haftstrafe auf Bewährung verurteilt Eine 34-jährige Oberallgäuerin stand in Sonthofen wegen Betrugs und Urkundenfälschung vor Gericht. Sie hatte im September 2015 eine Bestätigung über die Kaufpreis-Zahlung und die Unterschrift eines Bankberaters gefälscht, um bei einem Autohändler in der Region einen Gebrauchtwagen im Wert von rund 28.000 Euro zu erwerben. Tatsächlich hatte sie das Geld nicht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.07.16
  • 30× gelesen
Lokales

Rückblick
Vor fast genau zehn Jahren wurde der Todespfleger von Sonthofen zu lebenslanger Haft verurteilt

Der aktuelle Fall von Niels H., der mindestens 33 Menschen getötet haben soll, reißt im Allgäu alte Wunden auf Der aktuelle Fall des Krankenpflegers Niels H., der in Delmenhorst und Oldenburg (Niedersachsen) mindestens 33 Patienten umgebracht haben soll, weckt im Allgäu Erinnerungen an Stephan L. Der 'Todespfleger von Sonthofen' hatte zwischen Februar 2003 und Sommer 2004 28 meist alte und zum Teil schwer kranke Patienten im Alter von 40 bis 95 Jahren zu Tode gespritzt. Die Taten von Stephan...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.06.16
  • 229× gelesen
Lokales

Unfall
Geldstrafe nach Todesfahrt: Gericht sieht Mitschuld am Tod des Fußgängers in Sonthofen

Autofahrer kann sich nicht erklären, wie sein Wagen einen 30-Jährigen erfasste. Es ist spätnachts. Ein Mann will mit seinem Auto nach München fahren, um zusammen mit seiner Frau den Sohn vom Flughafen abzuholen. Der Mann sieht an einer Brücke plötzlich zwei Hände, bremst, zieht das Auto nach links und hört einen Schlag, den er wahrscheinlich sein ganzes Leben lang nicht mehr vergessen wird. Dann ist ein Mensch tot. Ein Gutachten ergibt, dass den Autofahrer eine Mitschuld am Tod des Fußgängers...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.04.16
  • 16× gelesen
Lokales

Gericht
Über drei Jahre nach der Pleite: Bewährung für Ex-Chefin des Waltenhofener Unternehmens Gusswerk

Als der Staatsanwalt am Schluss von 'einer doch gewissen kriminellen Energie' spricht, verzieht die ehemalige Chefin des Waltenhofener Gusswerks kurz den dunkelrot geschminkten Mund. Ansonsten verfolgt sie ohne merkliche Regung die gut einstündige Verhandlung, die an diesem Dienstag gegen sie geführt wird. Das Urteil, das die Augsburger Amtsrichterin Elke Bethge nach einer kurzen Pause verkündet, entspricht exakt dem, was sie zu Beginn der Verhandlung angekündigt hatte: ein Jahr und zwei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.04.16
  • 215× gelesen
Lokales

Urteil
Gericht: Oberallgäuer Betrüger richtet über 88.000 Euro Schaden an

Das Amtsgericht Kempten verurteilte einen 46-jährigen Oberallgäuer wegen nicht bezahlter Mietautos und ungedeckter Schecks zu drei Jahren Haft. Der Betrüger hatte demnach insgesamt über 88.000 Euro Schaden angerichtet. Der 'ganz überwiegend geständige' Angeklagte legte gegen das Urteil Berufung ein. Mehr zu dem Fall und was sich der Mann noch alles zu Schulden kommen ließ, lesen Sie am Dienstag im Allgäuer Anzeigeblatt vom 12.04.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.04.16
  • 10× gelesen
Lokales

Urteil
Stalker belästigt Frau im Oberallgäu über zwei Jahre lang: Mann (36) muss in Haft

Im Amtsgericht Sonthofen sitzt eine Frau, die offenbar am Ende ihrer Nerven ist. Unter Tränen schildert sie im Zeugenstand, dass sie nicht mehr schlafen könne, sich abends nicht mehr aus dem Haus und nicht mehr in die Tiefgarage traue. Sie könne teilweise nicht einmal mehr arbeiten, ergänzt ihre Anwältin. Und das alles, weil ein 36-jähriger Mann diese Frau seit mehr als zwei Jahren immer wieder gegen ihren Willen kontaktiert. Er zeigte sich vor Gericht völlig uneinsichtig. Nun muss er deswegen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.03.16
  • 79× gelesen
Lokales

Filmkunst
Oberallgäuer Kinobetreiber beurteilen die Filme des Jahres 2015

Überzeugte Julianne Moore mit der Darstellung einer Alzheimer-Kranken in dem Drama 'Still Alice' und wie schlug sich Nicole Kidman in dem Abenteuerfilm 'Königin der Wüste'? Kinobetreiber im südlichen Oberallgäu blicken auf das Filmjahr 2015 zurück und beurteilen es aus künstlerischer Sicht. Was waren die herausragenden Werke, was die Entdeckungen, was die Enttäuschungen? Das Ergebnis lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 31.12.2015. Die Allgäuer Zeitung...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.12.15
  • 14× gelesen
Lokales

Urteil
Allgäuer Islamistin ist keine Terroristin

Andrea B. zog mit ihren Töchtern in den Syrienkrieg. Dafür wurde sie wegen Kindesentzugs zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Der Bundesgerichtshof bestätigt jetzt das Münchener Urteil. Das hat Signalwirkung. Bundesgerichtshof, Dienstag, 9.15 Uhr: Als in Karlsruhe die Richter zusammentreten, ist es nichts weniger als eine Richtungsentscheidung im Kampf gegen den islamistischen Terror. Die Richter sagen: , ist keine Terroristin. Obgleich in ihrem Haus in Syrien eine...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.10.15
  • 42× gelesen
Lokales

Gericht
Oberallgäuer (37) wirft bei Party Glas auf Mann (31): Amtsgericht Sonthofen verurteilt ihn zu Geldstrafe

Zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro hat das Amtsgericht Sonthofen einen Oberallgäuer verurteilt. Der 37-Jährige soll ein Glasgeschoss – eine Flasche oder einen Krug – mit Wucht auf einen 31-Jährigen geworfen und ihn an der Brust leicht verletzt haben. Auslöser für den Ausraster des Angeklagten war offenbar die Eifersucht seiner Freundin. Sie ließ eine PC-Kamera installieren, die ihn ohne sein Wissen bei seiner Stadelparty überwachen sollte. Was dann geschah, lesen Sie in der Freitagsausgabe im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.10.15
  • 13× gelesen
Lokales

Gericht
Dauerarrest für Freundschaftsdienst in Immenstadt

Einen 20-Jährigen hat das Jugendschöffengericht Sonthofen zu zwei Wochen Dauerarrest verurteilt – wegen Beihilfe zu versuchter räuberischer Erpressung sowie Beleidigung von Polizeibeamten. Der junge Oberallgäuer hatte einem Freund dabei geholfen, einen Mann zu traktieren. Das Verfahren gegen den Haupttäter läuft allerdings noch. Dieser soll einen 29-Jährigen vor einer Spielothek in Immenstadt mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Doch damit nicht genug: Der Haupttäter soll zudem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.06.15
  • 8× gelesen
Lokales

Betrug
Oberallgäuer (68) kassiert Sozialhilfe zu unrecht: Amtsgericht Sonthofen verhängt Geld- und Bewährungsstrafe

Ein mysteriöser Fall rund um einen Sozialhilfe-Betrug wurde jüngst vor dem Amtsgericht Sonthofen verhandelt. Nachdem er am Ende doch noch ein Geständnis ablegte, verurteilte Richterin Brigitte Gramatte-Dresse den 68-Jährigen zu elf Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung und zu 2.000 Euro Geldbuße. Der Oberallgäuer soll laut Anklage seit August 2009 über 19.500 Euro an Sozialhilfe kassiert haben, die ihm offenbar nicht zustand. Damals hatte er die Leistungen beim Landratsamt Oberallgäu...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.01.15
  • 50× gelesen
Lokales

Gericht
Oberallgäuerin (13) verführt Ältere über WhatsApp: Sonthofer (19) zu 60 Sozialstunden verurteilt

In der Verhandlungspause haderte die Mutter des Angeklagten damit, wie sich die Zeiten seit ihrer eigenen Jugend geändert haben: 'So weit waren wir früher noch nicht.' Die Frau spielt damit auf eine heute 14-jährige Oberallgäuerin an, die als Zeugin vor Richter Alfred Reichert saß. Das deutlich älter aussehende Mädchen hatte über den Nachrichtendienst WhatsApp Kontakt mit dem damals 18-Jährigen aufgenommen und ihm geschrieben, dass sie ihn liebt. Beim ersten realen Aufeinandertreffen landeten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.12.14
  • 49× gelesen
Lokales

Gericht
Fahrraddieb zu vier Monaten ohne Bewährung verurteilt

Ein 40-Jähriger ist am Amtsgericht Sonthofen zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten verurteilt worden. Der Mann hatte in Immenstadt zwei Räder gestohlen. Als ihn der Besitzer des ersten Rades stellte, entwendete er auf der Flucht das Fahrrad eines 15-jährigen Schülers. Beide Opfer verfolgten den Täter durch die Stadt. Für den Angeklagten hatte der Diebstahl schwerwiegende Folgen: Weil er bereits mehrfach einschlägig vorbestraft war und ebenfalls wegen eines Diebstahldelikts unter offener...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.11.14
  • 13× gelesen
Lokales

Urteil
Oberallgäuer muss wegen Hausfriedensbruch für drei Monate ins Gefängnis

Das Amtsgericht in Sonthofen sah es als bewiesen an, dass der 59-Jährige schon zum zweiten Mal im Garten einer Bekannten aufgetaucht ist und die Frau in Angst versetzt hat. Das hat der Angeklagte bestritten. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft legt sich der Mann "Dinge so zurecht, die er nicht wahrhaben will". Der Oberallgäuer hat schon 25 Vorstrafen, unter anderem wegen Körperverletzung.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.10.14
  • 6× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019