Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Gericht (Symbolbild)
1.475×

Gericht
Kaufbeurer (32) verprügelt und erpresst Bekannten aus Eifersucht: Zu Haftstrafe verurteilt

Vor dem Kemptener Landgericht musste sich ein 32-jähriger Kaufbeurer am Dienstag wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, versuchter Nötigung und schwerer räuberischer Erpressung verantworten. Der türkische Staatsbürger gab zunächst an, dass die Schilderungen des Opfers nur teilweise stimmten. Er habe dem 18-Jährigen lediglich eine Ohrfeige verpasst, weil er seine Ex-Freundin beleidigt habe. Alles andere sei erfunden. Mit dieser Darstellung kam der Angeklagte jedoch nicht durch. Er wurde...

  • Kaufbeuren
  • 31.07.18
Brüder aus dem Unterallgäu wegen Cannabis-Anbau vor Gericht
550×

Urteil
Cannabis-Anbau: Bewährungsstrafe für Unterallgäuer Brüderpaar

Im Herbst vergangenen Jahres hatte das Amtsgericht Memmingen zwei Brüder zu je eineinhalb Jahren Haft verurteilt. Das Schöffengericht sah es als erwiesen an, dass die beiden 47 und 45 Jahre alten Unterallgäuer Cannabis angebaut haben. Eine von der Polizei aufgestellte Wildtierkamera lieferte entsprechendes Material. Die Brüder selbst bestritten die Tat. Ihre Anwälte kündigten damals an, gegen das Urteil vorzugehen. Auch die Staatsanwaltschaft hatte Berufung eingelegt und so kam es nun zu einer...

  • Memmingen
  • 21.07.18
Gericht (Symbolbild)
1.974×

Gericht
Kaufbeurer Amtsgericht: Bewährungsstrafe für Mutter, die ihr Baby gefährdet hat

„Verantwortungslosigkeit“ hat der Staatsanwalt im Kaufbeurer Amtsgericht einer 40-jährigen Angeklagten vorgeworfen. Die Mutter eines damals acht Monate alten Sohnes war in einer Oktobernacht des vergangenen Jahres mit dem Kind in Kaufbeuren unterwegs gewesen und stand dabei derart unter Alkoholeinfluss, dass ihr der Bub beim Einladen in ein Taxi beinahe zu Boden gefallen wäre. Gegen Passanten und Polizisten wehrte sie sich mit Händen und Füßen. Die bis dato unbescholtene Angeklagte wurde jetzt...

  • Kaufbeuren
  • 19.07.18
Symbolbild
1.168×

Drogen
Lindauer (28) wegen Cannabis-Anbau zu Bewährungsstrafe verurteilt

Von einem Berufsverbrecher sprach der Staatsanwalt, und auch der Verteidiger räumte ein, dass es sich „nicht um eine Bagatelle“ handele: Im professionellen Stil hat ein 28-jähriger Lindauer über mindestens ein Jahr hinweg Marihuana in seiner Wohnung angebaut. Für den Verkauf von mindestens einem Kilogramm des Betäubungsmittels und den Besitz von etwa 450 Gramm, die die Polizei bei einer Hausdurchsuchung bei ihm fand, stand der Mann jetzt vor Gericht. Dort drohten ihm bis zu vier Jahre...

  • Lindau
  • 14.07.18
Gericht (Symbolbild)
636×

Alkohol
Frau (44) rastet wiederholt betrunken aus: Kaufbeurer Gericht verurteilt sie zu Haft

Eine 44-jährige Kaufbeurerin hatte am Heiligen Abend des vergangenen Jahres stark dem Alkohol zugesprochen – ein Test ergab einen Wert von über drei Promille – und randalierte dann gegen Rettungskräfte und Polizisten. Insgesamt waren es fünf Geschädigte, die ihr allesamt nur hatten helfen wollen. Sie wurden von der Frau mit üblen Beleidigungen überzogen und teilweise auch tätlich angegriffen. Die mehrfach vorbestrafte Angeklagte musste sich jetzt wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte,...

  • Kaufbeuren
  • 26.06.18
Gericht (Symbolbild)
2.769×

Gericht
Mutter (35) schlägt und bedroht ihre Kinder: Amtsgericht Memmingen verurteilt sie zu Haft

Ein Jahr Haft mit zweijähriger Bewährung: Dieses Urteil verhängte das Amtsgericht Memmingen gegen eine dreifache Mutter aus einer Unterallgäuer Gemeinde. Die Frau war unter anderem angeklagt, ihre Kinder misshandelt, geschlagen und verletzt zu haben. Die Gerichtsverhandlung bewegte sich dabei zwischen der Klärung der Straftaten und Fakten einer gescheiterten Ehe. Richter Dr. Markus Veit und seine Schöffen hatten es dabei nicht leicht, das eine immer vom anderen zu trennen. Die Taten hatten in...

  • Memmingen
  • 26.06.18
Gericht (Symbolbild)
1.191×

Justiz
Nach Verhandlung in Memmingen: Landgericht spricht 23-Jährigen wegen Fahrerflucht schuldig

Der Angeklagte war bereits im Juli 2017 vom Memminger Amtsgericht wegen fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubter Entfernung vom Unfallort zu einer Geldstrafe von 5000 Euro und einem 20-monatigen Führerscheinentzug verurteilt worden. Gegen das Urteil legte der 23-Jährige Berufung ein, da er sich absolut unschuldig fühlte. Berufung kam auch von der Staatsanwaltschaft, der das Urteil zu sanft ausgefallen war. Nun wurde der Fall am Landgericht erneut verhandelt. Die...

  • Memmingen
  • 23.06.18
Urteil: Westallgäuer Prokurist muss ins Gefängnis
1.411×

Gerichtsurteil
Westallgäuer Prokurist (55) veruntreut über Jahre hinweg Ware: Drei Jahre und zwei Monate Haft

Ein früherer leitender Angestellter eines Westallgäuer Unternehmens muss nach Stand der Dinge ins Gefängnis. Der 55-Jährige hatte über Jahre hinweg in großem Umfang Waren des Betriebes veruntreut und auf Märkten in Süddeutschland verkauft. Das „Geschäft“ betrieb er auch noch weiter, nachdem die Kripo bereits seine Wohnung durchsucht und dabei tausende Artikel beschlagnahmt hatte. Die Quittung bekam der Mann gestern vom Schöffengericht in Lindau: Es verurteilte ihn wegen Untreue in 27 Fällen zu...

  • Lindau
  • 16.06.18
Ein 35-Jähriger wurde vor dem Landgericht Kempten zu lebenslanger Haft verurteilt.
5.256×

Gericht
Körperverletzung, Vergewaltigung und Mord: Landgericht Kempten verurteilt Mann zu lebenslänglicher Haft

Wegen Mordes, Körperverletzung und Vergewaltigung einer 22-Jährigen hat das Landgericht Kempten einen 35 Jahre alten Mann zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Die Große Strafkammer des Landgerichts sah zudem eine besondere Schwere der Schuld und ordnete Sicherungsverwahrung an. Ferner muss der im Kreis Lindau aufgewachsene Serbe etwa 110.000 Euro Schmerzensgeld und Schadensersatz zahlen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Vor knapp einem Jahr hatte sich die Partnerin des jetzt Angeklagten...

  • Kempten
  • 05.06.18
3.245×

Gericht
Verhandlung in Kempten: Die eigene Freundin geschlagen und vergewaltigt

Eine drei Seiten umfassende Anklageschrift mit sieben Anklagepunkten – was die Staatsanwaltschaft einem zur Tatzeit 19-Jährigen vorwarf, hatte es in sich. Er soll seine ebenfalls 19-jährige Freundin mit der Faust in den Bauch geschlagen, mit dem Fuß gegen den Hinterkopf getreten und nach zunächst einvernehmlichem Sex vergewaltigt haben. Der Angeklagte bestritt die Taten. Der Richter zweifelte jedoch nicht an der Aussage der Frau und verurteilte ihn nach Jugendstrafrecht zu drei Jahren und acht...

  • Kempten
  • 01.06.18
1.566×

Gericht
Bewährungsstrafen für junge Männer in Memmingen, die in Autohäusern Luxusfelgen gestohlen haben

Als er sein Urteil begründet, wendet sich Richter Dr. Markus Veit fast schon im Plauderton an die sieben jungen Männer, die wie die Chorknaben vor ihm sitzen: „Wir hätten auch wochenlang miteinander beschäftigt sein können. Und dann wärt Ihr wohl alle nicht nur mit einer Bewährungsstrafe hier rausgegangen.“ Der Prozess vor dem Memminger Amtsgericht wegen „schweren Bandendiebstahls“ hat an diesem Freitagvormittag mehr als drei Stunden gedauert. Dennoch spricht Amtsrichter Veit von einer...

  • Memmingen
  • 14.04.18
Gerichtsprozess
822×

Gericht
Prozess wegen Drogenbesitz: 31-Jähriger in Kaufbeuren zu Bewährungsstrafe verurteilt

Wegen des vorsätzlichen und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in einer nicht geringen Menge wurde jetzt ein 31-jähriger Mann aus dem Raum Marktoberdorf vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer neunmonatigen Bewährungsstrafe und einer Geldauflage in Höhe von 1500 Euro verurteilt. Die Polizei war im Sommer 2017 bei Ermittlungen gegen andere Personen auf den Namen des Angeklagten gestoßen und hatte dann bei einer Durchsuchungsaktion in zwei Wohnungen des Ostallgäuers zwölf Gramm Haschisch,...

  • Kaufbeuren
  • 31.03.18
Gerichtsakten
2.293×

Justiz
30-Jähriger in Memmingen wegen Unterschlagung von Firmengeldern angeklagt: Freispruch

Mit einem besonderen Fall hatte sich jetzt das Memminger Amtsgericht zu beschäftigen: Ein 30-jähriger Mann war beschuldigt worden, bei seiner Firma knapp 12.000 Euro unterschlagen zu haben. Die zweitägige Verhandlung ergab aber keinerlei Hinweise, aus der eine Täterschaft abzuleiten gewesen wäre, daher erging ein Freispruch. Im Ergebnis waren sich Staatsanwalt, Richterin und Verteidigerin absolut einig. Sie beschrieben es auch fast mit den gleichen Worten. Es habe eine chaotische...

  • Memmingen
  • 31.03.18
872×

Gericht
Häftlinge in Kemptener JVA prügeln sich wegen Tomatensoße

Die Arbeitsflächen in der Küche übersät mit Spritzern von Tomatensoße. Das klingt nach einem zwar etwas ärgerlichen, aber harmlosen Vorkommnis im Haushalt. Nicht so in der Justizvollzugsanstalt in Kempten. Dort bot das offenbar Anlass genug, um mit einem Mithäftling Streit anzufangen und ihm mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Wegen gefährlicher Körperverletzung war deshalb ein 33-jähriger Mann angeklagt. Ereignet hatte sich der Vorfall im August vergangenen Jahres - wie sollte es anders...

  • Kempten
  • 28.03.18
Gericht
10.620×

Urteil
Lindauer Mutter tötet das eigene Kind: Freispruch vor dem Kemptener Landgericht

Kann eine heute 49 Jahre alte Frau für das zur Rechenschaft gezogen werden, was sie in der Nacht zum 13. September 2016 getan hat? Diese Frage hatte am Dienstag die Große Strafkammer des Kemptener Landgerichts zu klären. Es war eine Verhandlung, in der eine Frage im Vordergrund stand: War die Frau schuldfähig, als sie in ihrer Lindauer Wohnung der schlafenden Tochter ein Kissen ins Gesicht drückte und das Mädchen erstickte? Das Gericht kam trotz unterschiedlicher Aussagen von zwei Gutachtern...

  • Kempten
  • 27.03.18
Symbolbild Gericht
781×

Urteil
Unterallgäuer (31) wegen Verbreitung von Kinderpornografie zu zwei Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt

Er stellte mehr als drei Dutzend Fotos ins Netz, die eigentlich nicht existieren dürften. Sie zeigten Buben und Mädchen, nackt und in eindeutigen Posen. Vergangenes Jahr stand dann die Polizei vor der Haustür des Mannes. Ermittler durchsuchten dessen damalige Wohnung im Unterallgäu – und beschlagnahmten Laptop und Handy. Jetzt musste sich der 31-Jährige, der mittlerweile in einem anderen Bundesland wohnt, vor dem Memminger Schöffengericht verantworten. In der Anklageschrift waren 29 Punkte...

  • Memmingen
  • 23.03.18
Gericht
1.468×

Urteil
Oberallgäuer Messerstecher (25) zu zehn Jahren Haft verurteilt

Sebastian S. wollte seine Ex-Freundin sterben sehen und stach ihr ein Messer in den Hals. Er legte zwei Brände. Jetzt hat das Augsburger Landgericht den 25-jährigen Angeklagten aus dem Oberallgäu zu zehn Jahren Haft verurteilt. Der Angeklagte im grauen Sweatshirt nahm den Urteilsspruch gefasst entgegen, er hatte nach mehreren Verhandlungstagen mit einem derartigen Strafmaß rechnen müssen. Die versuchte Tötung seiner ehemaligen Freundin in deren Appartement in der Friedberger Straße in Augsburg...

  • Kempten
  • 21.03.18
2.090×

Gericht
Kinderpornografie: Memminger (26) zu Haftstrafe auf Bewährung verurteilt

In einem außergewöhnlichen Fall von Kinderpornografie hat das Amtsgericht Memmingen einen 26-jährigen Memminger zu einem Freiheitsentzug von einem Jahr und vier Monaten verurteilt. Die Strafe wird für die Dauer von vier Jahren zur Bewährung ausgesetzt. Außerdem muss der verheiratete, aber kinderlose Mann seine Therapie fortführen und 2500 Euro an das Familienpflegewerk Unterallgäu zahlen. Dieses sorgt sich um Kinder, die aus schwierigen familiären Verhältnissen kommen. Polizisten hatten bei dem...

  • Memmingen
  • 15.03.18
2.815×

Justiz
Reichsbürgerin (59) vor dem Kaufbeurer Amtsgericht wegen Volksverhetzung verurteilt

Wegen Volksverhetzung ist am Montag eine 59-jährige Ostallgäuerin, die der Reichsbürger-Bewegung nahesteht, vom Kaufbeurer Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt worden. Laut Anklageschrift hatte die Frau im Oktober 2016 in einem zwischenzeitlich gelöschten Internet-Beitrag geschrieben, jeder Andersdenkende, Homosexuelle oder Flüchtling gehöre „abgeschlachtet“. Zwar bestritt sie dies und behauptete, ihr Facebook-Account sei damals gehackt worden. Der Staatsanwalt und die...

  • Kaufbeuren
  • 12.03.18
204×

Gericht
Prozess in Kempten: Rentnerin beschuldigt Nachbarn, sich regelmäßig nackt vor ihr inszeniert zu haben

Immer wieder soll er sich vor seiner Nachbarin ausgezogen und selbst befriedigt haben. Meist in seinem Schlafzimmer, so inszeniert, dass die Rentnerin von ihrem Fenster aus freien Blick hatte. Aber auch auf dem Balkon soll er sich präsentiert und obszön bewegt haben – splitterfasernackt. Der Prozess, bei dem sich ein 53-Jähriger nun vor dem Amtsgericht Kempten verantworten musste, drehte sich letztlich auch um eine tote Katze und die Frage, ob der Richter befangen ist. Am Ende muss der...

  • Kempten
  • 09.02.18
709×

Prozess
Mann (25) missbraucht Mädchen (5) in Kempten: Haftstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten

Als 'auffällig unauffällig' beschrieben Ermittler das Verhalten eines Mädchens. Das aufgeweckte, fünf Jahre alte Opfer eines schweren sexuellen Missbrauchs leide nach jetzigem Stand weder unter körperlichen noch seelischen Folgen der Tat. Am Tattag im vergangenen Sommer besuchte der 25-Jährige einen Bekannten in einer Kemptener Flüchtlingsunterkunft. Beim Seilspringen im Hof gewann er der Anklage zufolge das Vertrauen des Mädchens, das aus Nigeria stammt. Es folgte ihm in den Keller, weil er...

  • Kempten
  • 02.02.18
42×

Kriminalität
Gericht: Unterallgäuer (21) bietet gefälschte Gold-Barren im Internet an

Gefälschte Gold- und Platinbarren und Unzen hat ein 21-jähriger Unterallgäuer im Internet angeboten. 'Nur zur Dekoration', wie er betonte. Dennoch musste sich der Heranwachsende jüngst vor dem Jugendrichter am Memminger Amtsgericht verantworten. Denn: Der 21-Jährige hatte zwar angegeben, dass die Barren und Unzen nicht aus Gold oder Platin waren – somit stand ein Betrugsverdacht schon mal nicht im Raum. Allerdings trugen die Barren Namen von Marken wie 'Degussa'. Das ist aber nicht erlaubt. Er...

  • Memmingen
  • 18.01.18
240×

Urteil
Memminger Landgericht: Haftstrafe für versuchten Totschlag

Zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten hat das Landgericht Memmingen einen 34-Jährigen wegen versuchten Totschlags verurteilt. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der 34-Jährige im Juni 2017 sein Auto mit Tempo 158 auf der A 96 bei Erkheim im Unterallgäu bewusst ungebremst gegen die Leitplanke gefahren hatte. Er habe zumindest billigend in Kauf genommen, dass seine im Auto sitzende Ex-Freundin (24) ums Leben kommt, urteilte das Schwurgericht. Die Frau und der Angeklagte waren...

  • Memmingen
  • 04.01.18
219×

Urteil
Amtsgericht Kaufbeuren: Mann (55) aus dem südlichen Ostallgäu geht auf zwei Mädchen (16 und 17) los

Was der Angeklagte in einem Strafverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht als 'blöde Rauferei' bezeichnete, war für den Staatsanwalt und den Richter ein Angriff gegen zwei junge Frauen (16 und 17 Jahre alt). Der 55-Jährige aus dem südlichen Landkreis hatte sich in einer , um die Verantwortlichen zur Rede zu stellen. Die Mädchen machten die Musik – der Aussage einer unbeteiligten Zeugin zufolge – zwar prompt leiser, wurden kurz darauf aber trotzdem massiv angegangen. Wie das Urteil...

  • Füssen
  • 27.12.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ