Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

167×

Prozess
Amtsgericht Memmingen verurteilt vier Flüchtlinge wegen Randale zu Haftstrafen

Wegen der Randale in einem Asylbewerberheim in Memmingerberg hat das Amtsgericht Memmingen am Mittwochabend vier Flüchtlinge aus Nigeria zu Haftstrafen zwischen eineinhalb Jahren und zwei Jahren und vier Monaten verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Männer im Alter von 21, 28, 36 und 40 Jahren Rädelsführer des Tumults am Nachmittag des Karsamstags dieses Jahres waren. Dabei waren laut Anklageschrift zwei Polizisten verletzt worden. Zwei Angeklagte hatten Fahrräder auf...

  • Memmingen
  • 04.10.17
439×

Missbrauch
Ostallgäuer Vater (42) vergeht sich an neunjähriger Tochter: Zwei Jahre und drei Monate Gefängnis

42-Jähriger bringt die Ermittlungen selbst ins Rollen Wegen sexuellen Missbrauchs seiner damals neunjährigen Tochter wurde ein 42-Jähriger vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt. Der Mann, der zur Tatzeit im Ostallgäu wohnte und dort von seinem Kind aus einer früheren Beziehung besucht wurde, hatte dem Mädchen im Jahr 2013 zweimal Pornofilme gezeigt und danach sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. Das Opfer hatte mit niemandem über die...

  • Kaufbeuren
  • 30.09.17
382×

Urteil
Vergewaltigung und Körperverletzung: Acht Jahre Haft für Mann (38) aus Kempten

Zu acht Jahren Haft wegen Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung sowie Bedrohung hat die Große Strafkammer des Kemptener Landgerichts einen 38-Jährigen verurteilt. Zudem muss er wegen seiner Alkohol- und Drogenabhängigkeit in eine Entziehungsanstalt. Der Mann hatte in der Nacht zum 30. Juni vergangenen Jahres in seiner Wohnung in Kempten eine 28 Jahre alte Bekannte vergewaltigt, mit einem Messer verletzt, sie gewürgt und bedroht. Wenn die Frau nicht aufhöre zu schreien, werde er sie...

  • Kempten
  • 01.08.17
80×

Urteil
Unterallgäuer (42) wegen räuberischer Erpressung zu mehrjähriger Haftstrafe verurteilt

Wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung hat das Memminger Landgericht einen 42-jährigen Unterallgäuer zu fünf Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Der Angeklagte hatte am 9. März dieses Jahres in Memmingen eine Spielothek überfallen und dort rund 800 Euro geraubt. Am frühen Nachmittag war der Täter – das Gesicht mit einem Unterhemd vermummt und einem Messer in der Hand – in der Spielothek aufgetaucht. 'Willst du sterben?', fragte er die Angestellte, die allein im Laden war. Als...

  • Memmingen
  • 26.07.17
96×

Urteil
Geldfälscher in Kempten zu vier Jahren Haft verurteilt

Weil er mindestens 132 gefälschte 50-Euro-Scheine in Verkehr brachte, hat die Große Strafkammer des Kemptener Landgerichts einen 31 Jahre alten Mann zu vier Jahren Haft verurteilt. Sein 25-jähriger Komplize erhielt dreieinhalb Jahre. Mit diesem Strafmaß folgte die Kammer der Forderung des Staatsanwalts. Die beiden Männer hatten sich laut Anklageschrift die falschen Fünfziger in Italien besorgt. In Deutschland kauften die Italiener mit den Blüten dann im gesamten süddeutschen Raum...

  • Kempten
  • 25.07.17
208×

Gericht
Kinderpornos im Internet verbreitet: Oberallgäuer (58) zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt

Entblößte Siebenjährige, Achtjährige, die von Erwachsenen missbraucht oder Zehnjährige, die zu sexuellen Handlungen gezwungen werden – Es ist eine Liste unfassbarer Grausamkeiten, verübt an wehrlosen Kindern, die der Staatsanwalt zum Auftakt der Verhandlung am Amtsgericht Sonthofen mit ruhiger Stimme verliest. Gezeigt werden diese Handlungen auf 156 Videos und 469 Bildern, die Ermittler der Kriminalpolizei bei einer Wohnungsdurchsuchung im Oktober 2016 auf Computern eines 58-jährigen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.06.17
185×

Justiz
Anhänger der Reichbürger-Bewegung vor dem Kaufbeurer Amtsgericht

Den 'vorsätzlichen Besitz einer Kriegswaffe' hat am Mittwoch im Kaufbeurer Amtsgericht die Staatsanwältin einem 57 Jahre alten Angeklagten vorgeworfen. Der Mann erhielt eine Geldstrafe in Höhe von 100 Tagessätzen zu je 25 Euro, also 2.500 Euro. Der Prozess fand unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt, weil der Kaufbeurer und ein Teil der Zuschauer der Reichsbürger-Bewegung zugerechnet werden. , weil sie in einer Verhandlung eine Strafakte vom Richtertisch gestohlen hatte und...

  • Kaufbeuren
  • 12.04.17
44×

Urteil
88 mal Online-Shopping-Betrug: Frau (25) in Kaufbeuren veruteilt

Eine 25-Jährige hat 88 Mal online Kleidung bestellt, ohne zu bezahlen. Nun muss sie sich wegen Betrugs vier Jahre bewähren – oder zwei Jahre ins Gefängnis. Die 25-Jährige aus dem Ostallgäu hat über drei Jahre hinweg unter verschiedensten E-Mail-Adressen 88 Mal Kleidung bei einem großen Onlineshop bestellt. Bezahlt hat sie dafür nicht. Es entstand ein Schaden von rund 15 .000 Euro. Jetzt folgte vor dem Kaufbeurer Schöffengericht der Strafprozess wegen Computerbetrugs: Die junge Frau darf sich...

  • Kaufbeuren
  • 25.02.17
102×

Urteil
Tödliches Familiendrama in Westerheim: Rentner (89) zu Gefängnisstrafe verurteilt

Senior erschießt 65-Jährigen und muss acht Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Anlass für die Tat war ein alter Schweißbrenner Wegen Totschlags ist heute vor dem Memminger Landgericht ein 89 Jahre alter Rentner zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Er hatte am 16. Februar vergangenen Jahres auf seinen 65 Jahre alten Sohn und den 42-jährigen Ehemann seiner Enkelin geschossen. Es ging um einen alten Schweißbrenner, dann fielen vier Schüsse und am Ende...

  • Memmingen
  • 23.01.17
43×

Urteil
Brandstiftung: Mann (58) in Sonthofen vor Gericht - Freispruch mit Auflage

Erst brennt das Unkraut, dann das Haus Ein 58-Jähriger hat mit einem Abflammgerät großen Schaden angerichtet. Er hatte ein handelsübliches Abflammgerät zum Unkrautvernichten verwendet, damit aus Versehen eine Thujahecke in Brand angesetzt, die wiederum den Balkon, das Vordach und das Obergeschoss eines Hauses entzündete. Jetzt musste sich der bis dato unbescholtene Mann wegen fahrlässiger Brandstiftung vor dem Sonthofener Amtsgericht verantworten. Letztlich wurde er freigesprochen – unter der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.01.17
45×

Prozess
Ostallgäuer (28) wird Drogenhandel und Körperverletzung vorgeworfen - nachweisbar ist nur der Besitz von Betäubungsmitteln

Die Anklagevorwürfe waren gravierend und hätten einen 28-Jährigen aus dem südlichen Ostallgäu im Fall einer Verurteilung durchaus hinter Gitter bringen können: Der junge Mann soll im Jahr 2014 einen Bekannten (27) als Mittelsmann bei fünf Marihuana-Deals eingesetzt haben, bei denen es um Mengen zwischen 40 und 250 Gramm gegangen sei. Außerdem soll er dem 27-Jährigen mit einem Messer eine oberflächliche Schnittwunde zugefügt haben, nachdem sich dieser von einem Lieferanten übers Ohr hatte hauen...

  • Kaufbeuren
  • 28.12.16
78×

Prozess
Urteil vor dem Amtsgericht Kaufbeuren: Mit angespitztem Fahnenstab zur Allgida-Demo

Eine unangemeldete Kundgebung des Pegida-Ablegers 'Allgida' (Allgäuer gegen die Islamisierung des Abendlandes) mit rund 150 überwiegend auswärtigen Teilnehmern hatte im Februar in Obergünzburg für Betroffenheit und Empörung gesorgt. Bürgermeister Lars Leveringhaus, der damals auf der Seite der etwa 50 Gegendemonstranten stand, hatte kein Hehl aus seiner Einschätzung gemacht und vor Medienvertretern von 'randalierenden Neonazis' gesprochen. Für einen 30-jährigen Oberallgäuer hatte seine...

  • Obergünzburg
  • 21.12.16
135×

Landgericht
Elf Jahre Haft für Täter nach tödlichem Kneipenstreit in Kaufbeuren

Angehörige und Freunde des Opfers applaudieren Zu elf Jahren Haft wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung hat das Landgericht Kempten einen 50-jährigen Kaufbeurer verurteilt. Der Mann hatte im April dieses Jahres nachts vor einer Sportbar im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz einen 23-Jährigen mit einem Stich ins Herz getötet. Der banale Anlass der Auseinandersetzung war, dass der 50-Jährige verbotenerweise in der Kneipe geraucht hatte. Die Eltern, die zahlreichen Verwandten und...

  • Kaufbeuren
  • 20.12.16
138×

Gerichtsprozess
Emotionsgeladener Prozess um tödliche Messerstiche in Kaufbeuren: Urteil heute Nachmittag erwartet

Heute entscheidet sich, mit welchem Strafmaß der mutmaßliche Täter (49) bestraft wird. Er hatte im April diesen Jahres Devran H. (23) nach einem Streit in einer Kneipe mit Messerstichen getötet. AZ-Redakteur Markus Bär ist als Prozessbeobachter in Kempten vor Ort. Er berichtet, dass der Prozess extrem emotionsgeladen sei. Zahlreiche Angehörige von Devran H. sind im Gerichtssaal. Auch Devrans Mutter ist da und hat den Angeklagten angeschrien: "Du Mörder, warum hast du mir meinen Sohn...

  • Kaufbeuren
  • 20.12.16
21×

Zivilprozess
Gassi gehen in Kaufbeuren endet vor Gericht, weil Radlerin stürzte und auf Schadensersatz klagte

Situationen wie diese kennt fast jeder: Man fährt mit dem Rad auf einem Feldweg und überholt einen Spaziergänger. Unvermittelt springt der Hund den Radler an, dieser erschrickt, stürzt und verletzt sich. Immer wieder landen solche Fälle vor Gericht. In Zivilverfahren sieht sich der Hundebesitzer dann schnell mit Forderungen nach Schmerzensgeld oder Verdienstausfall konfrontiert. In einem konkreten Fall handelte nun das Amtsgericht Kaufbeuren einen Vergleich zwischen einem 28-Jährigen, der...

  • Kaufbeuren
  • 14.12.16
48×

Urteil
42 Einbrüche in Vereinsheime: Memminger (43) bekommt zwei Jahre auf Bewährung

Geständnis und günstige Prognose 42 Einbrüche in Vereinsheime und Gaststätten gehen auf das Konto eines 43-jährigen Mannes aus Memmingen, der sich dafür jetzt vor dem Amtsgericht zu verantworten hatte. Sein 'Wirkungsbereich' erstreckte sich von Erkheim bis nach Erolzheim und von Pleß bis Lautrach. Die Quittung seitens der Justiz war eine zweijährige Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Mit dem Fahrrad kundschaftete er aus, wo es abgelegene Vereinsheime gibt. Nachts machte er...

  • Memmingen
  • 02.12.16
68×

Gericht
Prozess in Lindau: Freispruch für Arzt mit zweifelhafter Zulassung

Österreicher stand in seiner Heimat wegen Kinderpornografie-Delikten vor Gericht, während er im Landkreis arbeitete Hat ein 50-jähriger Österreicher bei seinem Antrag auf Approbation als Arzt in Deutschland bewusst verschwiegen, dass er in seiner Heimat wegen Delikten im Bereich der Kinderpornografie vor Gericht stand? Hat er damit seine Zulassung als Arzt nur aufgrund eines Betruges erhalten und somit seine Arbeitgeber im Westallgäu geschädigt? Richter Jürgen Müller sah das nach einer...

  • Lindau
  • 22.10.16
64×

Prozess
Urteil: Kemptener Amokläufer (27) muss dauerhaft in Psychiatrie

Der Amokläufer von Kempten bleibt dauerhaft in einem psychiatrischen Krankenhaus. Das Landgericht Kempten ordnete am Dienstagmittag die Unterbringung des 27-Jährigen an. Kurz vor dem Jahreswechsel hatte er erst . Während der Bluttat war der Mann schuldunfähig, er habe im Wahn gehandelt, urteilte das Gericht. Am Ende des Prozesses gegen den schon zuvor unter Betreuung stehenden Mann ergriffen die Angehörigen des getöteten Mitbewohners das Wort und schilderten ihr Leid. Die Tat habe sie...

  • Kempten
  • 27.09.16
320×

Prozess
Gerichtsurteil in Kempten: Ein Jahr auf Bewährung für Steuerhinterziehung Made in Asia

Ein Händler aus dem Oberallgäu kauft Billig-Souvenirs auf Schwarzmärkten und vertickt sie an Touristen weiter. Doch dann kommen ihm Fahnder auf die Spur Manchmal hat er auf dem Schwarzmarkt bis zu 20 000 Euro auf einmal ausgegeben, danach verkaufte er Fußballschals, Krimskrams und chinesische Billig-Souvenirs für den doppelten Preis an Touristen im Oberallgäu weiter. Weil dem deutschen Fiskus durch diese Geschäftspraxis 126 000 Euro Einkommens-, Umsatz-, Gewerbesteuer entgingen, ermittelte...

  • Kempten
  • 15.09.16
58×

Prozess
Ostallgäuerin (52) kauft halbes Kilogramm Cannabis auf Vorrat: Ein Jahr auf Bewährung

Die bis dato völlig unbescholtene Frau aus dem Raum Obergünzburg war mit der Betreuung ihrer kranken Eltern überfordert gewesen und hatte zudem eigene gesundheitliche Probleme. Was diese Sache besonders machte: Die Frau kaufte gleich ein halbes Kilogramm der Droge - auf Vorrat. Nun erhielt sie vor dem Kaufbeurer Amtsgericht eine Bewährungsstrafe von einem Jahr. Die Ostallgäuerin hatte im Dezember 2015 von einer Dealerin in Kempten für 4000 Euro 500 Gramm Marihuana erstanden. Nun könnte man ja...

  • Kaufbeuren
  • 12.08.16
28×

Prozess
Über 100-mal den Notruf gewählt und randaliert: Vielfach vorbestrafter Kaufbeurer (29) bekommt ein Jahr Haft

Wegen Missbrauchs von Notrufen in 102 Fällen ist ein 29-Jähriger vor dem Amtsgericht Kaufbeuren zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Der vielfach und auch einschlägig vorbestrafte Kaufbeurer, der zur Tatzeit auch noch unter offener Bewährung stand, hatte zwischen Mitte März und Anfang April 2015 immer wieder die 110 gewählt und mit seinen Anrufen eine der beiden Notrufleitungen der Polizei-Einsatzzentrale blockiert. In einem Fall hatte er mit der Behauptung, es brenne in einem Kaufbeurer...

  • Kaufbeuren
  • 29.07.16
32×

Gericht
Oberallgäuer wegen sexuellen Missbrauchs einer Vierjährigen vor Gericht

Vor dem Amtsgericht Sonthofen musste sich jetzt ein 49-jähriger Oberallgäuer verantworten. Die Anklage lautete auf sexuellen Missbrauchs eines vierjährigen Kindes. Dafür bekam er am Ende acht Monate auf Bewährung. Allerdings hätte es schlimmer für ihn enden können, nachdem er Einspruch gegen den Strafbefehl erhoben hatte. Als Folge hätte das vierjährige Mädchen als Zeugin verhört werden müssen. Den genauen Verlauf der Gerichtsverhandlung lesen Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.07.16
18×

Prozess
52-jähriger Kaufbeurer belästigt junge Mädchen: eineinhalb Jahr auf Bewährung

Ein 52-Jähriger aus Kaufbeuren hatte sich zwei jungen Mädchen (13 und 14 Jahre alt) wiederholt mit sexuellen Absichten genähert. In einem Fall war es auch zu einem direkten Übergriff gekommen war. Jetzt musste sich der Mann wegen sexueller Nötigung sowie versuchtem und vollendetem Missbrauchs vor dem Jugendschöffengericht verantworten. Er war voll geständig und wurde zu eineinhalbjährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Wie das Gericht sein Urteil begründete, lesen Sie in der Montagsausgabe der...

  • Kempten
  • 10.07.16
37×

Gericht
Prozess in Sonthofen: Oberallgäuerin (34) fälscht Unterschrift des Bankberaters

Frau gelangte mit falscher Bestätigung in den Besitz eines Gebrauchtwagens. Zu sieben Monaten Haftstrafe auf Bewährung verurteilt Eine 34-jährige Oberallgäuerin stand in Sonthofen wegen Betrugs und Urkundenfälschung vor Gericht. Sie hatte im September 2015 eine Bestätigung über die Kaufpreis-Zahlung und die Unterschrift eines Bankberaters gefälscht, um bei einem Autohändler in der Region einen Gebrauchtwagen im Wert von rund 28.000 Euro zu erwerben. Tatsächlich hatte sie das Geld nicht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ