Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Lokales

Kaufbeuren
43-Jähriger wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften verurteilt

Eine Geldstrafe von 2.400 Euro. So lautet das Urteil gegen einen 43-jährigen Mann, der heute vor dem Amtsgericht Kaufbeuren stand. Er wurde wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften verurteilt. Wie berichtet hatte sich der 43-Jährige im Mai 2009 in einem Internetcafé 35 kinderpornografische Bilder aus dem Internet herausgesucht und ausgedruckt. Als im Drucker das Papier fehlte und von einer Angestellten nachgefüllt werden musste, wurde der 43-jährige ertappt.

  • Kempten
  • 29.06.11
  • 9× gelesen
Lokales

Betrug
Kassiererin rechnet fiktive Pfandbons ab - Zu Gefängnisstrafe verurteilt

Selbstbedienung der anderen Art Eine Verhandlung, in der Leergutbons die Hauptrolle spielen, lässt aufhorchen: War da nicht 2008 in Berlin eine Kassiererin entlassen worden, weil sie zwei im Laden gefundene Pfandbons im Wert von 1,30 Euro eingelöst hatte? Auch die Kassiererin aus dem Unterallgäu, die jetzt vor dem Amtsgericht Memmingen stand, hat Pfandbons zu ihren Gunsten abgerechnet. Innerhalb von fünf Wochen zahlte sich die 28-Jährige fiktive Pfandbons im Wert von über 10000 Euro aus. Der...

  • Kempten
  • 28.06.11
  • 121× gelesen
Lokales

Urteil
46-Jähriger tritt in Kaufbeuren Mann bewusstlos: Bewährungsstrafe und Schmerzensgeld

Eigentlich, so erklärte der 46-jährige Angeklagte vor Gericht, habe er im Juni 2010 eine Schlägerei in der Kaufbeurer Fußgängerzone nahe seines Restaurants schlichten wollen. Doch weil auch sein Sohn (18) angegriffen wurde, reagierte er selbst mit Tritten. Ein junger Mann wurde dabei verletzt. Daher musste sich der Mann nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der 18-jährige Kläger und Verletzte gab an, mit seinen Freunden nach dem Spiel Deutschlands gegen Australien bei der...

  • Kempten
  • 17.06.11
  • 9× gelesen
Lokales

Kempten
Urteil im Strafverfahren um Autoschieberbande erwartet

Vor dem Landgericht Kempten wird heute voraussichtlich das Urteil im Strafverfahren gegen eine Autoschieberbande erwartet. Wie berichtet wird den fünf Männern vorgeworfen im August vergangenen Jahres vier Autos vom Gelände eines Autohauses in Kempten gestohlen zu haben. Die Autos sollten vermutlich nach Polen gebracht und dort verkauft werden. Der Gesamtwert der Fahrzeuge betrug 190.000 Euro. Erst in einer groß angelegten Polizeisuchaktion konnten die Autodiebe damals auf der A9 in Thüringen...

  • Kempten
  • 09.06.11
  • 1× gelesen
Lokales

Ein Jahr und drei Monate Jugendstrafe auf Bewährung für 18-Jährigen

Ein Jahr und drei Monate Jugendstrafe auf Bewährung. So lautet das Urteil vom Amtsgericht Kaufbeuren. Ein 18-jähriger Behinderter war wegen schwerem sexuellen Missbrauch von Kindern angeklagt worden. Ihm wird vorgeworfen im Mai 2010 seine 11-jährige Schwester unsittlich berührt zu haben. Im Oktober 2008 stand er schon einmal wegen der gleichen Tat vor Gericht. Damals ist er wegen Unzurechnungsfähigkeit nicht verurteilt worden.

  • Kempten
  • 06.06.11
  • 12× gelesen
Lokales

Gericht
Transportunternehmer in Kaufbeuren wegen Betrugs verurteilt

Trotz Finanzproblemen weiter «gewurschtelt» Die finanzielle Situation eines Transportunternehmers aus dem südlichen Landkreis war im Jahr 2008 nach Einschätzung des Staatsanwalts «desaströs». So sei insbesondere der Kontokorrentkredit des Geschäfts völlig ausgeschöpft gewesen, diverse Pfändungsversuche des Gerichtsvollziehers seien erfolglos geblieben. Trotz seiner erkennbaren Überschuldung habe der Angeklagte weiter «gewurschtelt». Das Urteil lautete schließlich auf eine Bewährungsstrafe von...

  • Kempten
  • 04.06.11
  • 14× gelesen
Lokales

Kemptener Landgericht bestätigt Urteil in Missbrauchsprozess gegen Polizisten

Im Missbrauchsprozess gegen einen Polizisten hat das Kemptener Landgericht gestern das Urteil aus erster Instanz bestätigt und damit die Berufung des 39-Jährigen verworfen. Der Mann war vom Amtsgericht wegen Missbrauchs einer behinderten Frau und Kinderpornos auf dem Computer zu 13 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Sollte der Mann keine Revision einlegen, wird er endültig aus dem Dienst entlassen. Er wurde bereits nach Bekanntwerden der Vorwürfe im Dezember 2009 suspendiert.

  • Kempten
  • 26.05.11
  • 9× gelesen
Lokales

Landgericht
Missbrauch: Urteil des Kemptener Amtsgericht gegen Polizisten bestätigt

Berufung verworfen - Nach Bewährungsstrafe droht nun Entlassung Es bleibt bei 13 Monaten Haft auf Bewährung: Ein halbes Jahr nach dem Missbrauchsprozess gegen einen Polizisten hat das Landgericht gestern das Urteil aus erster Instanz bestätigt. Wie berichtet, hatte das Kemptener Amtsgericht den 39-Jährigen wegen Missbrauchs einer behinderten Frau und Kinderpornos auf dem Computer verurteilt. Sollte keine Revision eingelegt werden, wird der Kemptener in einer Woche aus dem Beamtendienst...

  • Kempten
  • 26.05.11
  • 14× gelesen
Lokales

Urteil
62-Jähriger in Memmingen für Messerattacke zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

Zu zwei Jahren ohne Bewährung hat das Memminger Amtsgericht jetzt einen 62-jährigen Russlanddeutschen aus Memmingen verurteilt. Er hatte einen 35-jährigen Landsmann auf offener Straße mit einem Messer attackiert. Anfang Oktober 2010 hatte der Angeklagte das Opfer in den linken Oberschenkel gestochen. Die dabei entstandene, etwa 20 Zentimeter lange Wunde musste operiert werden. Wie der Geschädigte vor Gericht aussagte, war er gegen 17 Uhr mit einem Bekannten auf Höhe des alten Memminger...

  • Kempten
  • 25.05.11
  • 1× gelesen
Lokales

Amtsgericht
Mann droht mit einem Blutbad im Finanzamt - Fünf Monate auf Bewährung

Weil er seine Steuerschuld nicht bezahlen konnte, kündigte ein 43-Jähriger an, 30 Jahre nach einem Amoklauf in der Behörde ebenfalls auf Beamte zu schießen - Urteil: Fünf Monate auf Bewährung Im Jahr 1983 wurde das Finanzamt in Immenstadt zum Schauplatz eines blutigen Verbrechens. Damals stürmte ein Mann in das Gebäude und eröffnete das Feuer auf die Beamten. Fast 30 Jahre später wurde jetzt ein 43-Jähriger am Amtsgericht Sonthofen verurteilt, weil er damit gedroht hatte, es dem Attentäter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.05.11
  • 256× gelesen
Lokales

Kempten
8 12 Jahre Haft wegen schweren sexuellen Missbrauchs

Achteinhalb Jahre Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung. So lautet das Urteil gegen den 37-jährigen Mann aus dem Oberallgäu, der gestern in Kempten vor Gericht stand. Er hatte seine noch nicht mal 4 Jahre alte Tochter mehrfach schwer sexuell missbraucht. Außerdem hatte der Angeklagte Bilder und Videos der Übergriffe angefertigt und diese an einen Unbekannten verschickt, mit dem er in einem Internetforum in Kontakt getreten war. Bei seiner Festnahme wurden 23.000 kinderpornografische...

  • Kempten
  • 11.05.11
  • 10× gelesen
Lokales

Oberallgäu
Ehemaliger Bürgermeister von Verwaltungsgericht München verurteilt

Drei Jahre lang muss ein ehemaliger Bürgermeister aus dem Oberallgäu auf ein Zwanzigstel seiner Ruhestandsbezüge verzichten. Zu diesem Urteil ist jetzt das Verwaltungsgericht München gekommen. Dort wollte der ehemalige Bürgermeister die Umstände erklären, die zu seiner Strafrechtlichen Verurteilung wegen Betrugs im Jahr 2007 geführt haben. Weil die Gemeinde zu diesem Zeitpunkt finanziell nicht gut da stand, hatte der ehemalige Bürgermeister einige seiner Mitarbeiter mit Konsumgütern bezahlt....

  • Kempten
  • 28.04.11
  • 8× gelesen
Lokales

Berufungsprozess
Bestechung mit Süßwaren: Urteil großteils bestätigt

Landratsamts-Angestellte auch nach Ansicht der zweiten Instanz schuldig Das Landgericht Kempten hat gestern im Fall der bestechlichen Mitarbeiter des Oberallgäuer Landratsamtes (wir berichteten) das Urteil des Amtsgerichts Kempten großteils bestätigt. Fünf der einstmals sieben Angeklagten waren in Berufung gegangen. Der Prozess zog sich über fünf Verhandlungstage. Einen Nutzen davon hatte lediglich einer der Angeklagten: Dieser Mann ist laut der zweiten Instanz nicht mehr der Bestechlichkeit...

  • Kempten
  • 12.04.11
  • 13× gelesen
Lokales

Kempten
Urteil im Bestechungsskandal um Mitarbeiter des Landrats Oberallgäu

Im Bestechungsskandal um die Mitarbeiter des Landratsamtes Oberallgäu ist jetzt ein Urteil gefallen. Der Barbesitzer wurde zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 1 Jahr und 6 Monaten ohne Bewährung verurteilt. Der Leiter der Abteilung des Ausländeramtes Oberallgäu wurde zu 1 Jahr und 2 Monaten auf Bewährung verurteilt. Ein Mitarbeiter hat eine Geldstrafe bekommen. Die anderen zwei wurden zu 8 Monaten auf Bewährung verurteilt. Den Mitarbeitern wurde wie berichtet vorgeworfen, gegen edle Süßigkeiten...

  • Kempten
  • 11.04.11
  • 10× gelesen
Lokales

Urteil
Arbeitsloser erschwindelt mit Scheinwohnsitzen 25000 Euro

Ein Jahr und zwei Monate Gefängnis Weil er Sozialleistungen in Höhe von 25000 Euro erschwindelt hat, muss ein angeblich arbeitsloser Mann jetzt für ein Jahr und zwei Monate ins Gefängnis. Das entschied das Amtsgericht Kempten. Mehrere Behörden betrogen Wie das Hauptzollamt Augsburg zuvor ermittelte, hatte der deutsche Staatsangehörige neben seinem Hauptwohnsitz in Österreich verschiedene Scheinwohnsitze in Allgäuer Landkreisen angemeldet. An jedem dieser Wohnorte meldete er sich arbeitslos...

  • Kempten
  • 04.02.11
  • 21× gelesen
Lokales

Urteil
Kiesabbau bei Pleß «grundsätzlich zulässig»

Verwaltungsgericht gibt Klage von Firma statt - Denkmalschutz als Streitthema Der Abbau von Kies in der Nähe der Heilig-Kreuz-Kapelle in Pleß ist zulässig: Das Verwaltungsgericht Augsburg hat das Unterallgäuer Landratsamt dazu verpflichtet, einer Fellheimer Firma den Vorbescheid auf Kiesabbau auf der Gemarkung Pleß zu erteilen. Die Behörde hatte den Antrag zuvor abgelehnt. Wie der Vorsitzende Richter Gerd Warkentin auf Nachfrage der MZ erklärte, sei damit der Abbau auf einer rund zwei Hektar...

  • Memmingen
  • 21.01.11
  • 69× gelesen
Lokales

Kreisgeflügelschau
«Prima Typen» halten kritischem Urteil stand

Obergünzburg als Mekka der Züchter «Prima Typ mit feiner Form und Topstand» So lautete die Beurteilung des Preisrichters. Es handelte sich bei dem bewerteten Zweibeiner jedoch nicht um den Kandidaten einer Model-Show. Sondern um ein gelb-schwarzcolumbia Zwerg-Brahma. Dieses Zwerghuhn wurde von einem der acht Preisrichter auf der Kreisgeflügelschau in Obergünzburg nach verschiedenen Kriterien bewertet. Groß- und Wassergeflügel wie Gänse und Enten, aber auch (Zwerg-) Hühner und Tauben...

  • Obergünzburg
  • 07.12.10
  • 20× gelesen
Lokales

Amtsgericht
Streit eskaliert - Opfer bewusstlos

Geständiger Angeklagter einschlägig vorbestraft - Urteil fällt am 8. Dezember Von Beleidigungen und verletztem Ehrgefühl war viel die Rede im Sitzungssaal 1 des Amtsgerichts Lindau, aber auch von gefährlicher Körperverletzung und zahlreichen einschlägigen Vorstrafen: Angeklagt war ein 25-jähriger Westallgäuer mit türkischem Pass. Vor genau einem Jahr hat er einen 49-jährigen Landsmann auf offener Straße so attackiert, das dieser zu Boden ging und kurzzeitig bewusstlos war. Das ist nach der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.11.10
  • 9× gelesen
Lokales

Gericht
Lechbrucker erhält Quittung für rasante Flucht vor Polizei

51-Jähriger hielt sieben Streifenwagen auf Trab - Urteil: eineinhalb Jahre Haft Er lieferte sich eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei und bekam dafür jetzt die Quittung: Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Nötigung und Widerstand gegen die Beamten ist ein 51-jähriger Mann aus Lechbruck vor dem Amtsgericht Weilheim zu einem Jahr und drei Monaten Haft verurteilt worden. «Sie wird sich nach Widerruf einer Bewährungsstrafe auf eineinhalb Jahre belaufen», erläutert Direktor Wilfried...

  • Füssen
  • 10.11.10
  • 16× gelesen
Lokales

Amtsgericht
Faustschläge ausgeteilt und Auto demoliert

Es sind Vorgänge, die die Polizei im Oberallgäu immer häufiger beschäftigen, obwohl es nicht um schwere Kriminalität geht. Gemeint sind Sachbeschädigungen und Schlägereien, verursacht durch Halbwüchsige, die nach ausgiebigem Alkoholkonsum nachts durch die Straßen vagabundieren und Randale machen. So ein Fall ist jetzt vor dem Amtsgericht Sonthofen verhandelt worden. Drei Burschen, keiner über 20 Jahre alt, hockten auf der Anklagebank. Ein vierter hatte sich gedrückt. Letztendlich wurde das Trio...

  • Kempten
  • 06.11.10
  • 6× gelesen
Lokales

Urteil
14000 Euro Sozialleistungen illegal abkassiert

Mehr als 14000 Euro hat sich eine 31-Jährige von den Arbeitsgemeinschaften Grundsicherung (Arge) Unterallgäu und Memmingen zu Unrecht erschlichen. Wegen Betrugs in zwei Fällen ist die Unterallgäuerin vor dem Amtsgericht Memmingen nun zu elf Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

  • Kempten
  • 03.11.10
  • 12× gelesen
Lokales

Kempten
Drei Jahre Haft wegen versuchten Betruges

Das Landgericht Kempten hat am Freitag einen 62-jährigen Mann wegen versuchten Betruges in einem besonders schweren Fall zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt. Zu verantworten hatte sich der Mann wegen schwerer Brandstiftung. Die Staatsanwaltschaft warf ihm vor, im August des vergangenen Jahres seinen Gasthof im Ostallgäuer Rückholz in Brand gesetzt zu haben. Bei dem Feuer war ein Schaden von rund 350 000 Euro entstanden. Der Angeklagte habe den Schaden gegenüber der...

  • Kempten
  • 04.04.09
  • 13× gelesen
Lokales

Lebenslange Haft für Mord an Nebenbuhler

Kempten | az | Das Landgericht Kempten hat einen 30 Jahre alten Mann wegen Mordes an seinem Nebenbuhler zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der gelernte Elektriker den Arbeitgeber seiner Freundin im April dieses Jahres mit einem Messerstich in die Brust getötet hatte. «Sein Motiv war krankhafte Eifersucht», sagte der Richter.

  • Kempten
  • 06.11.08
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019