Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

 22×

Jugendgericht
Betrunkener rammt geparktes Auto

18-Jähriger hat 1,9 Promille und keine Fahrerlaubnis Es war im wahrsten Sinne des Wortes eine 'Schnapsidee': Ein 18-jähriger Kaufbeurer wollte im April nach dem Konsum einer halben Flasche Whiskey partout Autofahren und überredete einen ebenfalls alkoholisierten Arbeitskollegen (19), ihn ans Steuer des Wagens seines Vaters zu lassen. Die Fahrt des jungen Mannes, der noch keinen Führerschein hatte, endete kurz darauf in einer Kollision mit einem am Straßenrand geparkten Auto. An beiden...

  • Kempten
  • 24.09.11
 20×

Kempten
Kaufbeurer Mordfall: Heute 3.Prozesstag

Vier Männer und eine Frau stehen heute erneut wegen körperlicher Misshandlung sowie gemeinschaftlichem Mord vor dem Landgericht Kempten. Unter Drogeneinfluss hatten zwei der Männer den Verlobten der Frau so schwer geschlagen und getreten, dass dieser innere Blutungen erlitt. Die Gruppe rief danach den Notarzt, lies ihn aber aus Angst vor einer Anzeige nicht zum Opfer. Der 26-Jährige verstarb daraufhin an seinen inneren Verletzungen. Um 9 Uhr beginnt heute der 3.Verhandlungstag. Am 5. Oktober...

  • Kempten
  • 23.09.11

Inzest-Prozess: Lange Haftstrafe für Vater

Urteil im Inzest-Prozess vor dem Memminger Landgericht: Der 46-jährige Familienvater muss für sieben Jahre und zwei Monate hinter Gitter. Der Mann hatte sich an zwei seiner insgesamt vier Töchter jahrelang vergangen. Mit der älteren der jungen Frauen hat er zudem zwei Kinder. Das Gericht verurteilte ihn deshalb wegen des Beischlafs zwischen Verwandten in 161 Fällen und wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen in 54 Fällen. Der Verteidiger des Angeklagten sagte vor Gericht, dass sein...

  • Kempten
  • 22.09.11

Weiteres Geständnis im Inzest-Prozess vor dem Memminger Landgericht

Im Inzest-Prozess vor dem Memminger Landgericht hat der angeklagte Familienvater heute gestanden, sich auch an seiner jüngeren Tochter vergangen zu haben. Zugleich entschuldigte sich der 46-Jährige. Der Mann steht seit Dienstag vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, seine beiden Töchter jahrelang missbraucht und mit der älteren der beiden zwei Kinder gezeugt zu haben. Zu Prozessbeginn hatte der Angeklagte zugegeben, mit seiner älteren Tochter Sex gehabt zu haben. Zu den Übergriffen auf die heute...

  • Kempten
  • 22.09.11
 90×   13 Bilder

Schwarzbauten
Füssener Wasenmoosler rechnen mit Abfuhr vor Gericht

Noch kein Urteil verkündet Im Prozess um das Füssener Wasenmoos hat das Augsburger Verwaltungsgericht gestern kein Urteil verkündet. Eine Entscheidung wollten die Richter zwar gestern noch treffen: 'Den Beteiligten werden wir sie aber bis Anfang Oktober schriftlich mitteilen', kündigte die Vorsitzende Richterin an. Für Rechtsanwalt Dr. Bernd Tremml, der die Wasenmoosler vertritt, deutet alles auf eine Niederlage vor Gericht hin. Die Wasenmoosler wollten ihre vom Abriss bedrohten Schwarzbauten...

  • Füssen
  • 22.09.11
 11×

Kempten
Nach Mordversuch: 81-jähriger Rentner muss in psychatrisches Krankenhaus

Wegen versuchten Mordes wird ein demenzkranker 81-jähriger Rentner jetzt in ein psychatrisches Krankenhaus eingeliefert. So lautet das Urteil im Fall um den versuchten Mord von Altstädten, der heute am Landgericht in Kempten verhandelt wurde. Die Staatsanwaltschaft sah es als er weisen an, dass der 81-jährige Rentner im März versucht hatte, seinen Schwager zu erschießen. Die Waffe war zwar entsichert aber nicht durchgeladen, weswegen sich kein Schuss löste. Der 81-Jährige leidet seit...

  • Kempten
  • 21.09.11
 18×

Amtsgericht
Sonthofen: 33-jähriger Gewalttäter wegen Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt

Die Ex-Freundin verprügelt und den Nachbarn mit dem Messer bedroht Mit 2,9 Promille kletterte ein 33-jähriger Oberallgäuer auf den Balkon seiner ehemaligen Lebensgefährtin. Als diese ihm öffnete, schlug er sie nieder, traktierte sie mit Fußtritten und beleidigte sie. Der Grund: Sie hatte ihre Türklingel nicht gehört. Jetzt wurde der Mann am Amtsgericht Sonthofen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten auf Bewährung verurteilt. Auch wegen eines...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.09.11
 12×

Gericht
Angeklagte wollten Tod eines 26-Jährigen offenbar aus Furcht vor Haupttätern vertuschen

Lieber geschwiegen, als Leben gerettet Aus Angst vor Repressalien sollte offensichtlich der Tod eines 26-jährigen Mannes aus Kaufbeuren vertuscht werden. Dies wurde am zweiten Verhandlungstag vor dem Landgericht Kempten durch Zeugenaussagen deutlich. Wie berichtet, müssen sich fünf Angeklagte - darunter die damalige Verlobte des Opfers - wegen gemeinschaftlichen Mordes und Beihilfe zum Mord verantworten. Die beiden Haupttäter, die Cousins Denis und Roman B., sollen den 26-jährigen Stefan K....

  • Kempten
  • 15.09.11
 61×

Gericht
Totes Kaninchen führt zu großem Drogendepot im Unterallgäu

Zeuge wollte verendetes Tier beerdigen und fand vergrabenes Rauschgift - Dealer zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt Ein Kaninchenhalter im Unterallgäuer Egg an der Günz wollte im Juni 2010 eines seiner eben verstorbenen Tiere im nahen Wald begraben. Als er an einer Stelle das am Boden liegende Geäst entfernte, entdeckte er eine eingegrabene Kühlbox. Er hob den Deckel und sah eine Menge verschweißter Tüten mit verschiedenen Substanzen darin. Sein Verdacht, es wären Drogen, flößte ihm große...

  • Kempten
  • 15.09.11
 24×

Prozess
Staatsanwaltschaft wirft fünf Angeklagten Mord und Beihilfe vor

Dem Opfer beim Sterben zugesehen Es geht an diesen ersten Verhandlungstag um Tränen und Lügen, um extreme Gewalt und um einen jungen Mann, dem fünf Menschen quasi beim Sterben zusahen. Diese Fünf müssen sich seit gestern vor dem Kemptener Landgericht verantworten. Die Anklage lautet auf Mord und Beihilfe zum Mord. Warum diese Dezembernacht im vergangenen Jahr so verhängnisvoll enden musste, ist nicht nur für die Prozessbeobachter im gut gefüllten Gerichtssaal schwer begreiflich. Auch die...

  • Kempten
  • 14.09.11
 16×

Allgäu
Freie Wähler fordern stärkere Lebensmittelüberwachung

Nach dem Gentechnik-Honig-Urteil gestern fordert die Agrarpolitische Sprecherin der Freien Wähler Ulrike Müller jetzt eine schnelle Klärung der Zuständigkeiten und der Rechtslage. Erst vor einigen Wochen vertrat die Regierung die Ansicht, eine einzige Planstelle für Honiguntersuchungen in ganz Bayern würde reichen. Laut Ulrike Müller ist das ist aber eine totale Fehleinschätzung. Sie fordert deswegen eine Aufstockung des Personals zur Lebensmittelüberwachung. Die angebotenen Produkte müssen...

  • Kempten
  • 07.09.11
 16×

Gericht
Schlägerei vor Füssener Diskothek: Täter verurteilt

Wegen gefährlicher Körperverletzung ist ein 25-Jähriger vom Amtsgericht Kaufbeuren zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt worden. Ihm und einem weiteren Angeklagten wurde vorgeworfen, vor einer Diskothek in Füssen auf einen Mann eingeschlagen und ihn getreten zu haben - auch noch, als dieser bereits am Boden lag. >, so die Staatsanwaltschaft. Auch wenn der Tathergang nicht exakt rekonstruiert werden konnte, wurde lediglich einer der Angeklagten verurteilt, da er aufgrund der...

  • Füssen
  • 07.09.11

Allgäu
Nach EU-Gerichtsurteil - Aufwertung für Allgäuer Honig erwartet

Eine Aufwertung für den deutschen und damit auch den Allgäuer Honig erwartet sich der Vorsitzende des Imkerverbandes Schwaben, Eckhart Radke nach dem gestrigen Urteil des Europäischen Gerichtshofes. Die Richter hatten entschieden, dass Honig, der auch nur geringste Rückstände wie Pollen von gentechnisch-manipulierten Pflanzen enthält, vorher geprüft und zugelassen werden müsste. Radke begrüßte das Urteil und sieht damit auch die Ansicht der Verbraucher bestätigt. Grundsätzlich habe das...

  • Kempten
  • 07.09.11
 24×

Gericht
19-Jähriger Kemptener wegen räuberischer Erpressung zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt

Zwei Jahre und drei Monate - so lautet das Urteil gegen den 19-jährigen Mann aus Kempten, der wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht stand. Wie berichtet hatte der junge Mann im März dieses Jahres eine Spielhalle in Kempten überfallen und dabei 1.680 Euro erbeutet. Bei dem Überfall bedrohte er die Mitarbeiter mit dem Messer und verletzte dabei eine Angestellte am Gesicht und am Hals. Unter Tränen nahm der junge Mann nun das Urteil nach Jugendstrafrecht...

  • Kempten
  • 31.08.11
 15×

Gericht
Spielsüchtig: 19-Jähriger muss wegen Überfalls hinter Gitter

Junger Mann gesteht, 1680 Euro erpresst zu haben - Tränenreiche Entschuldigung Tränenreiche Minuten erlebten die Beteiligten an einem Prozess gegen einen 19-jährigen Kemptener. Er wurde verurteilt, weil er von einer Mitarbeiterin in einer Spielhalle in Kempten 1680 Euro erbeutete und sie dabei mit einem Messer bedrohte und verletzte. Als der junge Mann eine Jugendstrafe von zwei Jahren und drei Monaten erhielt, weinten er sowie seine Lebensgefährtin und seine Mutter im Zuhörerraum. Sein...

  • Kempten
  • 31.08.11
 12×

Prozess
Mutter aus Kaufbeuren schlägt ihre zwei kleinen Söhne - Geldstrafe

39-Jährige bestreitet die Tat zunächst, ist letztlich aber geständig Weil sie ihre damals drei und vier Jahre alten Söhne im Herbst 2009 mit dem Griff eines Schraubenziehers auf die Handrücken geschlagen hatte, wurde eine 39-jährige Kaufbeurerin jetzt vor dem Amtsgericht wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu 100 Tagessätzen zu je 15 Euro verurteilt. Die Frau hatte die Tat zunächst bestritten und behauptet, sie habe die beiden kleinen Buben, die unerlaubt mit dem Werkzeug ihres Vaters gespielt...

  • Kempten
  • 27.08.11
 278×

Prozess
Amtsgericht Memmingen verurteilt Anwalt zu zwei Jahren Haft auf Bewährung

Geld von Mandanten veruntreut Das Geld reichte am Ende vorne und hinten nicht mehr. Nicht für die Miete, nicht für neue Kleidung, schließlich nicht einmal mehr für den Kammerbeitrag. Ein Rechtsanwalt aus dem Unterallgäu hat sich deshalb über drei Jahre hinweg bei den Konten seiner Mandanten bedient. Nun hat ihn das Amtsgericht Memmingen wegen Veruntreuung in fünf Fällen zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Anwalt das ihm als Treuhänder...

  • Kempten
  • 23.08.11
 5×

Kempten
Wegen besonders schwerer Brandstiftung wird Frau zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

Die 46-jährige Frau die sich heute vor dem Landgericht Kempten verantworten musste, wird wegen besonders schwerer Brandstiftung zu einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren verurteilt. Wie berichtet wurde der Altenpflegerin vorgeworfen im März das Büro eines Anlagevermittlers in Bad Hindelang in Brand gesteckt zu haben. Dabei brannte das Büro sowie das angrenzende Wohnhaus aus. Der Schaden beläuft sich auf etwa 600.000 Euro.

  • Kempten
  • 18.08.11
 3×

Bewährung
Amtsgericht Kaufbeuren verhängt Bewährungsstrafe gegen Kneipenschläger

Angeklagter entschuldigt sich und zahlt 400 Euro Entschädigung Eigentlich hatte ein 27-jähriger Kaufbeurer im Februar 2010 in einer Neugablonzer Kneipe nur zwei Bekannten beim Würfeln zuschauen wollen. Als der deutlich alkoholisierte Mann jedoch glaubte, einen der beiden Spieler beim Schummeln gesehen zu haben, zog er den 20-Jährigen vom Barhocker und schlug ihm ins Gesicht. Weil das Opfer durch die Attacke keine sichtbaren Verletzungen davontrug, wäre der Angreifer nach Einschätzung seines...

  • Kempten
  • 13.08.11
 9×

Gericht
Verworrene Geschichte über Prostitution und Korruption vor dem Memminger Amtsgericht

Ein wegen Verleumdung Angeklagter liefert skurrile Vorstellung vor dem Kadi - Urteil vertagt Ein skurrile Vorstellung hat ein Angeklagter am Memminger Amtsgericht geboten. Dabei wartete der wegen Verleumdung angeklagte Mann mit einer verworrenen Geschichte auf, die sich um vermeintliche Prostitution in Memmingen und Korruption bei der Polizei drehte. Gleich zu Beginn der Verhandlung hatte der 66-Jährige aus Kempten, der sich selbst verteidigte, das Geschehen in die Hand genommen. Aus einer...

  • Kempten
  • 13.08.11
 5×

Gericht
Verhandlung vor Amtsgericht: Trotz Pleite 1010 Liter Heizöl bestellt

Angeklagte (63) wegen Betrugs zu 600 Euro Geldstrafe verurteilt Als «desolat» beschrieb die Anklageschrift die finanzielle Situation, in der sich eine 63-jährige Ostallgäuerin im Mai vergangenen Jahres befunden hatte. Obwohl die Frau damals offenbar völlig pleite war, bestellte sie bei einer Kaufbeurer Firma 1010 Liter Heizöl. Den vereinbarten Kaufpreis von 715 Euro blieb sie schuldig, was ihr eine Anzeige wegen Betrugs und einen Strafbefehl von 60 Tagessätzen zu je 15 Euro einbrachte. Im...

  • Kempten
  • 13.08.11
 19×

Gericht
Trotz Pleite Heizöl bestellt - Anklage wegen Betrugs

Angeklagte (63) wegen Betrugs zu 600 Euro Geldstrafe verurteilt Als «desolat» beschrieb die Anklageschrift die finanzielle Situation, in der sich eine 63-jährige Ostallgäuerin im Mai vergangenen Jahres befunden hatte. Obwohl die Frau damals offenbar völlig pleite war, bestellte sie bei einer Kaufbeurer Firma 1010 Liter Heizöl. Den vereinbarten Kaufpreis von 715 Euro blieb sie schuldig, was ihr eine Anzeige wegen Betrugs und einen Strafbefehl von 60 Tagessätzen zu je 15 Euro einbrachte. Im...

  • Kempten
  • 12.08.11
 18×

Amtsgericht
Einmietbetrüger erhält neun Monate auf Bewährung

29-Jähriger quartiert sich in Gasthäusern ein, begleicht aber seine Rechnungen nicht - Urteil: neun Monate auf Bewährung Einmietbetrüger sind der Albtraum für jeden Gastgeber. Sie beziehen ihr Zimmer, übernachten, essen, trinken und verschwinden dann spurlos, ohne zu bezahlen. Jetzt wurde ein 29-jähriger Einmietbetrüger am Amtsgericht Sonthofen zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten auf Bewährung verurteilt. Zudem muss er eine Geldbuße von 1000 Euro bezahlen. Insgesamt fünfmal hatte sich der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020