Alles zum Thema Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Lokales

Amtsgericht
Faustschläge ausgeteilt und Auto demoliert

Es sind Vorgänge, die die Polizei im Oberallgäu immer häufiger beschäftigen, obwohl es nicht um schwere Kriminalität geht. Gemeint sind Sachbeschädigungen und Schlägereien, verursacht durch Halbwüchsige, die nach ausgiebigem Alkoholkonsum nachts durch die Straßen vagabundieren und Randale machen. So ein Fall ist jetzt vor dem Amtsgericht Sonthofen verhandelt worden. Drei Burschen, keiner über 20 Jahre alt, hockten auf der Anklagebank. Ein vierter hatte sich gedrückt. Letztendlich wurde das Trio...

  • Kempten
  • 06.11.10
  • 5× gelesen
Lokales

Urteil
14000 Euro Sozialleistungen illegal abkassiert

Mehr als 14000 Euro hat sich eine 31-Jährige von den Arbeitsgemeinschaften Grundsicherung (Arge) Unterallgäu und Memmingen zu Unrecht erschlichen. Wegen Betrugs in zwei Fällen ist die Unterallgäuerin vor dem Amtsgericht Memmingen nun zu elf Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

  • Kempten
  • 03.11.10
  • 9× gelesen
Lokales

Kempten
Drei Jahre Haft wegen versuchten Betruges

Das Landgericht Kempten hat am Freitag einen 62-jährigen Mann wegen versuchten Betruges in einem besonders schweren Fall zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt. Zu verantworten hatte sich der Mann wegen schwerer Brandstiftung. Die Staatsanwaltschaft warf ihm vor, im August des vergangenen Jahres seinen Gasthof im Ostallgäuer Rückholz in Brand gesetzt zu haben. Bei dem Feuer war ein Schaden von rund 350 000 Euro entstanden. Der Angeklagte habe den Schaden gegenüber der...

  • Kempten
  • 04.04.09
  • 12× gelesen
Lokales

Lebenslange Haft für Mord an Nebenbuhler

Kempten | az | Das Landgericht Kempten hat einen 30 Jahre alten Mann wegen Mordes an seinem Nebenbuhler zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der gelernte Elektriker den Arbeitgeber seiner Freundin im April dieses Jahres mit einem Messerstich in die Brust getötet hatte. «Sein Motiv war krankhafte Eifersucht», sagte der Richter.

  • Kempten
  • 06.11.08
  • 9× gelesen
Lokales

Mädchen verprügelt: Bewährungsstrafe

Lindau/Kempten Das Kemptener Landgericht hat das Urteil gegen einen 24-Jährigen aus dem Raum Lindau abgemildert. Der Mann hatte eine 17-Jährige in der Lindauer Innenstadt auf offener Straße krankenhausreif geschlagen. Mindestens zweimal trat er das Mädchen gegen den Kopf.

  • Kempten
  • 16.09.08
  • 6× gelesen
Lokales

Gefällter Baum tötet Mann: Geldstrafen bestätigt

Kempten/Sonthofen In letzter Instanz hat das Oberlandesgericht München ein Urteil des Landgerichts Kempten bestätigt. Dieses hatte in zweiter Instanz zwei Arbeiter des Wasserwirtschaftamtes wegen fahrlässiger Tötung zu Geldstrafen in Höhe von 3300 und 7000 Euro verurteilt. Im Oktober 2005 hatten sie am Iller-Radweg bei Sonthofen einen Baum gefällt.

  • Kempten
  • 09.04.08
  • 5× gelesen
Lokales

Lebenslange Haft für Stich ins Herz

Kempten l az,lby l Ein 49 Jahre alter Mann aus Kempten ist am Donnerstag wegen Mordes am neuen Freund seiner Ex-Frau zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Kempten sah es als erwiesen an, dass der Beschuldigte im Dezember 2006 aus Eifersucht den 46 Jahre alten Nebenbuhler vorsätzlich mit einem gezielten Stich ins Herz getötet hat. Der Richter sprach von Heimtücke, erkannte aber nicht eine besondere Schwere der Schuld. Die Verteidigung hatte eine Verurteilung wegen gefährlicher...

  • Kempten
  • 12.10.07
  • 15× gelesen
Lokales

Drei Diebe wollten Ikonen stehlen - Von Polizei ertappt

Freiheitsstrafen für Einbruch in Schloss Hohenschwangau Kempten/Hohenschwangau (bb). Zu Freiheitsstrafen zwischen drei und knapp vier Jahren sind jetzt drei Einbrecher vom Amtsgericht Kempten verurteilt worden. Die Männer aus Polen (29 Jahre, 39 Jahre und 37 Jahre) hatten im Juni aus dem Schloss Hohenschwangau (Ostallgäu) wertvolle Ikonen stehlen wollen. Dabei wurden sie jedoch von einem Sondereinsatzkommando der Polizei auf frischer Tat ertappt.

  • Kempten
  • 02.12.06
  • 6× gelesen
Lokales

Urteil
Lebenslang für Todespfleger - Gericht verhängt Höchststrafe

Der so genannte Todespfleger von Sonthofen ist zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Kemptener Landgericht sah es als erwiesen an, dass der mittlerweile 28-jährige ehemalige Krankenpfleger 28 seiner Patienten mit Injektionen zuerst betäubt und dann getötet hatte. Das Gericht stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Die Richter werteten die größte Tötungsserie im Nachkriegsdeutschland als zwölffachen Mord, 15-fachen Totschlag und als Tötung auf Verlangen....

  • Kempten
  • 02.06.06
  • 7× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019