Alles zum Thema Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Lokales

Amtsgericht
Amtsgericht Sonthofen verurteilt 22-jährigen Oberallgäuer wegen Brandstiftung zu Freiheitsstrafe auf Bewährung

Mann wegen Brandstiftung zu Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt - Psychotherapeutische Behandlung als Auflage Die Stichflamme - ja, an die Stichflamme könne er sich noch erinnern. Viel mehr konnte der 22-jährige Angeklagte nicht beitragen zur Aufklärung einer Nacht, in der er gleich zweimal in Sonthofen Feuer gelegt hatte. Was die Staatsanwaltschaft bei dem jetzigen Verfahren vor dem Amtsgericht Sonthofen dem Angeklagten zur Last legte, liest sich wie ein Beziehungsdrama: Vor der Wohnung...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.07.11
  • 9× gelesen
Lokales

Altusried
Fünf Jahre Haft nach Banküberfall

Sein Komplize wurde wegen Beihilfe zu einem Jahr und sechs Monaten verurteilt. Die beiden Männer mussten sich heute vor dem Landgericht Kempten verantworten. Im Laufe der Verhandlung hatten beide ein Geständnis abgelegt. Wie berichtet forderte der Hauptangeklagte bei Überfall unter Vorhalten einer Spielzeug-Handfeuerwaffe die Herausgabe von Bargeld. Die beiden erbeuteten 2.000 Euro.

  • Altusried
  • 27.07.11
  • 6× gelesen
Lokales

Kempten
Urteil wegen gemeinsamen Bandendiebstahl gefallen

Die Jugendlichen hatten im November letzten Jahres zum Beispiel eine Spielkonsole aus einem Kemptener Computer-Spielladen gestohlen. In einem Sportgeschäft stahlen sie zwei Sportjacken und Markenturnschuhe. Die gestohlenen Waren haben einen Gesamtwert von mehreren Hundert Euro.

  • Kempten
  • 25.07.11
  • 10× gelesen
Lokales

Gericht
Brandstifter in Sonthofen verurteilt

Auto der Ex-Freundin angezündet Dem 22-jährigen Angeklagten wurde vorgeworfen, einen Motorroller und das Auto seiner Ex-Freundin in Brand gesteckt zu haben. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt, weil der Mann einwilligte, sich einer psychotherapeutischen Behandlung zu unterziehen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.07.11
  • 7× gelesen
Lokales

Gericht
36-jähriger wegen Drogenhandels verurteilt

Sichtlich gezeichnet von langjähriger Abhängigkeit von Drogen, Medikamenten und Alkohol stellte sich ein 36-jähriger Ostallgäuer vor dem Kaufbeurer Schöffengericht den Anklagevorwürfen und seiner schwierigen Lebensgeschichte. Er gab ohne Wenn und Aber zu, dass er im Frühjahr 2010 im Raum Obergünzburg einem anderen Süchtigen zweimal größere Mengen Aufputschmittel verkauft hatte. Insgesamt handelte es sich rund 300 Gramm Amphetamin-Gemisch sowie um 19 Gramm Marihuana. Zudem hatte die Polizei im...

  • Obergünzburg
  • 14.07.11
  • 5× gelesen
Lokales

Verwaltungsgericht
Lehmgrube Hackenbach: Firma zieht Klage nicht zurück

Urteil soll ohne weitere Verhandlung Mitte August verkündet werden In das Verfahren um die Rekultivierung der Lehmgrube in Hackenbach kommt wieder Bewegung. Die Firma Soladis aus Winterrieden wird ihren Antrag auf Wiederbefüllung der Lehmgrube nicht zurückziehen. Somit wird es aller Voraussicht nach zeitnah zu einem Gerichtsurteil kommen. Das hat das Verwaltungsgericht Augsburg auf Anfrage der MZ mitgeteilt. Wie berichtet hatte das Gericht der Firma Soladis bei einer Verhandlung Ende Mai...

  • Memmingen
  • 07.07.11
  • 62× gelesen
Lokales

Nötigung
Kaufbeurer Amtsgericht verurteilt 35-Jährigen zu Geldstrafe und zwei Monaten Fahrverbot

Heftig ausgebremst «Ich habe bloß noch nach Luft geschnappt.» So erinnerte sich eine 58-jährige Münchnerin als Zeugin vor dem Kaufbeurer Amtsgericht an einen Vorfall auf der Bundesstraße 12. Die Frau war im August 2010 Beifahrerin in einem Auto, dessen Fahrer zwischen Germaringen und Kaufbeuren trotz Überholverbots und eines doppelt durchgezogenen Mittelstreifens von einem anderen Autofahrer überholt wurde. Als der 58-jährige Ostallgäuer den Mann daraufhin kurz anhupte, scherte dieser knapp vor...

  • Kempten
  • 01.07.11
  • 4× gelesen
Sport

Urteil
Stadionverbot nach Beleidigungen gegen Dame Diouf vom FC Kempten

Zuschauer beschimpfte dunkelhäutigen Spieler des FC Kempten Ein Nachspiel vor dem Sportgericht des Bayerischen Fußball-Verbandes in Augsburg hatte die Bezirksliga-Partie zwischen dem TSV Friedberg und dem inzwischen abgestiegenen FC Kempten (0:2) vom 21. Mai. Wegen diskriminierender Beleidigungen des dunkelhäutigen Kemptener Spielers Dame Diouf (32) wurde gegen einen Zuschauer ein halbjähriges Platzverbot ausgesprochen. Der TSV Friedberg muss demnach dafür sorgen, dass der Vater eines Spielers...

  • Kempten
  • 01.07.11
  • 17× gelesen
Lokales

Kempten
Urteil gegen Ali K. gefallen

Elf Jahre Gefängnis und die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. So lautet das Urteil des Kemptener Landgericht gegen Ali Muzaffer K. Wie berichtet wird dem 38-Jährigen versuchter Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vorgeworfen. Er soll im Dezember vergangenen Jahres seine Ex-Freundin in Kaufbeuren mit einem Brotmesser am Hals verletzt haben und danach die Wohnung verlassen haben.

  • Kempten
  • 30.06.11
  • 8× gelesen
Lokales

Kaufbeuren
43-Jähriger wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften verurteilt

Eine Geldstrafe von 2.400 Euro. So lautet das Urteil gegen einen 43-jährigen Mann, der heute vor dem Amtsgericht Kaufbeuren stand. Er wurde wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften verurteilt. Wie berichtet hatte sich der 43-Jährige im Mai 2009 in einem Internetcafé 35 kinderpornografische Bilder aus dem Internet herausgesucht und ausgedruckt. Als im Drucker das Papier fehlte und von einer Angestellten nachgefüllt werden musste, wurde der 43-jährige ertappt.

  • Kempten
  • 29.06.11
  • 6× gelesen
Lokales

Betrug
Kassiererin rechnet fiktive Pfandbons ab - Zu Gefängnisstrafe verurteilt

Selbstbedienung der anderen Art Eine Verhandlung, in der Leergutbons die Hauptrolle spielen, lässt aufhorchen: War da nicht 2008 in Berlin eine Kassiererin entlassen worden, weil sie zwei im Laden gefundene Pfandbons im Wert von 1,30 Euro eingelöst hatte? Auch die Kassiererin aus dem Unterallgäu, die jetzt vor dem Amtsgericht Memmingen stand, hat Pfandbons zu ihren Gunsten abgerechnet. Innerhalb von fünf Wochen zahlte sich die 28-Jährige fiktive Pfandbons im Wert von über 10000 Euro aus. Der...

  • Kempten
  • 28.06.11
  • 84× gelesen
Lokales

Urteil
46-Jähriger tritt in Kaufbeuren Mann bewusstlos: Bewährungsstrafe und Schmerzensgeld

Eigentlich, so erklärte der 46-jährige Angeklagte vor Gericht, habe er im Juni 2010 eine Schlägerei in der Kaufbeurer Fußgängerzone nahe seines Restaurants schlichten wollen. Doch weil auch sein Sohn (18) angegriffen wurde, reagierte er selbst mit Tritten. Ein junger Mann wurde dabei verletzt. Daher musste sich der Mann nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der 18-jährige Kläger und Verletzte gab an, mit seinen Freunden nach dem Spiel Deutschlands gegen Australien bei der...

  • Kempten
  • 17.06.11
  • 8× gelesen
Lokales

Kempten
Urteil im Strafverfahren um Autoschieberbande erwartet

Vor dem Landgericht Kempten wird heute voraussichtlich das Urteil im Strafverfahren gegen eine Autoschieberbande erwartet. Wie berichtet wird den fünf Männern vorgeworfen im August vergangenen Jahres vier Autos vom Gelände eines Autohauses in Kempten gestohlen zu haben. Die Autos sollten vermutlich nach Polen gebracht und dort verkauft werden. Der Gesamtwert der Fahrzeuge betrug 190.000 Euro. Erst in einer groß angelegten Polizeisuchaktion konnten die Autodiebe damals auf der A9 in Thüringen...

  • Kempten
  • 09.06.11
  • 1× gelesen
Lokales

Ein Jahr und drei Monate Jugendstrafe auf Bewährung für 18-Jährigen

Ein Jahr und drei Monate Jugendstrafe auf Bewährung. So lautet das Urteil vom Amtsgericht Kaufbeuren. Ein 18-jähriger Behinderter war wegen schwerem sexuellen Missbrauch von Kindern angeklagt worden. Ihm wird vorgeworfen im Mai 2010 seine 11-jährige Schwester unsittlich berührt zu haben. Im Oktober 2008 stand er schon einmal wegen der gleichen Tat vor Gericht. Damals ist er wegen Unzurechnungsfähigkeit nicht verurteilt worden.

  • Kempten
  • 06.06.11
  • 8× gelesen
Lokales

Gericht
Transportunternehmer in Kaufbeuren wegen Betrugs verurteilt

Trotz Finanzproblemen weiter «gewurschtelt» Die finanzielle Situation eines Transportunternehmers aus dem südlichen Landkreis war im Jahr 2008 nach Einschätzung des Staatsanwalts «desaströs». So sei insbesondere der Kontokorrentkredit des Geschäfts völlig ausgeschöpft gewesen, diverse Pfändungsversuche des Gerichtsvollziehers seien erfolglos geblieben. Trotz seiner erkennbaren Überschuldung habe der Angeklagte weiter «gewurschtelt». Das Urteil lautete schließlich auf eine Bewährungsstrafe von...

  • Kempten
  • 04.06.11
  • 13× gelesen
Lokales

Kemptener Landgericht bestätigt Urteil in Missbrauchsprozess gegen Polizisten

Im Missbrauchsprozess gegen einen Polizisten hat das Kemptener Landgericht gestern das Urteil aus erster Instanz bestätigt und damit die Berufung des 39-Jährigen verworfen. Der Mann war vom Amtsgericht wegen Missbrauchs einer behinderten Frau und Kinderpornos auf dem Computer zu 13 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Sollte der Mann keine Revision einlegen, wird er endültig aus dem Dienst entlassen. Er wurde bereits nach Bekanntwerden der Vorwürfe im Dezember 2009 suspendiert.

  • Kempten
  • 26.05.11
  • 8× gelesen
Lokales

Landgericht
Missbrauch: Urteil des Kemptener Amtsgericht gegen Polizisten bestätigt

Berufung verworfen - Nach Bewährungsstrafe droht nun Entlassung Es bleibt bei 13 Monaten Haft auf Bewährung: Ein halbes Jahr nach dem Missbrauchsprozess gegen einen Polizisten hat das Landgericht gestern das Urteil aus erster Instanz bestätigt. Wie berichtet, hatte das Kemptener Amtsgericht den 39-Jährigen wegen Missbrauchs einer behinderten Frau und Kinderpornos auf dem Computer verurteilt. Sollte keine Revision eingelegt werden, wird der Kemptener in einer Woche aus dem Beamtendienst...

  • Kempten
  • 26.05.11
  • 13× gelesen
Lokales

Urteil
62-Jähriger in Memmingen für Messerattacke zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

Zu zwei Jahren ohne Bewährung hat das Memminger Amtsgericht jetzt einen 62-jährigen Russlanddeutschen aus Memmingen verurteilt. Er hatte einen 35-jährigen Landsmann auf offener Straße mit einem Messer attackiert. Anfang Oktober 2010 hatte der Angeklagte das Opfer in den linken Oberschenkel gestochen. Die dabei entstandene, etwa 20 Zentimeter lange Wunde musste operiert werden. Wie der Geschädigte vor Gericht aussagte, war er gegen 17 Uhr mit einem Bekannten auf Höhe des alten Memminger...

  • Kempten
  • 25.05.11
  • 1× gelesen
Lokales

Amtsgericht
Mann droht mit einem Blutbad im Finanzamt - Fünf Monate auf Bewährung

Weil er seine Steuerschuld nicht bezahlen konnte, kündigte ein 43-Jähriger an, 30 Jahre nach einem Amoklauf in der Behörde ebenfalls auf Beamte zu schießen - Urteil: Fünf Monate auf Bewährung Im Jahr 1983 wurde das Finanzamt in Immenstadt zum Schauplatz eines blutigen Verbrechens. Damals stürmte ein Mann in das Gebäude und eröffnete das Feuer auf die Beamten. Fast 30 Jahre später wurde jetzt ein 43-Jähriger am Amtsgericht Sonthofen verurteilt, weil er damit gedroht hatte, es dem Attentäter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.05.11
  • 213× gelesen
Lokales

Kempten
8 12 Jahre Haft wegen schweren sexuellen Missbrauchs

Achteinhalb Jahre Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung. So lautet das Urteil gegen den 37-jährigen Mann aus dem Oberallgäu, der gestern in Kempten vor Gericht stand. Er hatte seine noch nicht mal 4 Jahre alte Tochter mehrfach schwer sexuell missbraucht. Außerdem hatte der Angeklagte Bilder und Videos der Übergriffe angefertigt und diese an einen Unbekannten verschickt, mit dem er in einem Internetforum in Kontakt getreten war. Bei seiner Festnahme wurden 23.000 kinderpornografische...

  • Kempten
  • 11.05.11
  • 10× gelesen
Lokales

Oberallgäu
Ehemaliger Bürgermeister von Verwaltungsgericht München verurteilt

Drei Jahre lang muss ein ehemaliger Bürgermeister aus dem Oberallgäu auf ein Zwanzigstel seiner Ruhestandsbezüge verzichten. Zu diesem Urteil ist jetzt das Verwaltungsgericht München gekommen. Dort wollte der ehemalige Bürgermeister die Umstände erklären, die zu seiner Strafrechtlichen Verurteilung wegen Betrugs im Jahr 2007 geführt haben. Weil die Gemeinde zu diesem Zeitpunkt finanziell nicht gut da stand, hatte der ehemalige Bürgermeister einige seiner Mitarbeiter mit Konsumgütern bezahlt....

  • Kempten
  • 28.04.11
  • 7× gelesen
Lokales

Berufungsprozess
Bestechung mit Süßwaren: Urteil großteils bestätigt

Landratsamts-Angestellte auch nach Ansicht der zweiten Instanz schuldig Das Landgericht Kempten hat gestern im Fall der bestechlichen Mitarbeiter des Oberallgäuer Landratsamtes (wir berichteten) das Urteil des Amtsgerichts Kempten großteils bestätigt. Fünf der einstmals sieben Angeklagten waren in Berufung gegangen. Der Prozess zog sich über fünf Verhandlungstage. Einen Nutzen davon hatte lediglich einer der Angeklagten: Dieser Mann ist laut der zweiten Instanz nicht mehr der Bestechlichkeit...

  • Kempten
  • 12.04.11
  • 12× gelesen
Lokales

Kempten
Urteil im Bestechungsskandal um Mitarbeiter des Landrats Oberallgäu

Im Bestechungsskandal um die Mitarbeiter des Landratsamtes Oberallgäu ist jetzt ein Urteil gefallen. Der Barbesitzer wurde zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 1 Jahr und 6 Monaten ohne Bewährung verurteilt. Der Leiter der Abteilung des Ausländeramtes Oberallgäu wurde zu 1 Jahr und 2 Monaten auf Bewährung verurteilt. Ein Mitarbeiter hat eine Geldstrafe bekommen. Die anderen zwei wurden zu 8 Monaten auf Bewährung verurteilt. Den Mitarbeitern wurde wie berichtet vorgeworfen, gegen edle Süßigkeiten...

  • Kempten
  • 11.04.11
  • 9× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019