Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

50×

Prozess
13-Jährige nach Berlin mitgenommen: Mann (20) in Lindau wegen Entziehung Minderjähriger verurteilt

Über Facebook haben sich die beiden kennengelernt. Einen Monat später holte der 20-jährige Berliner das 13-jährige Mädchen aus dem Kreis Lindau ab – mit zwei Fernbustickets nach Berlin in der Tasche. Die Eltern wussten von nichts. Die Polizei stoppte die Fahrt der beiden in Hof. Nun musste sich der junge Mann wegen Entziehung Minderjähriger vor dem Lindauer Amtsgericht verantworten. Richter Paul Kind verurteilte ihn nach dem Jugendschutzgesetz zu einem Wochenendarrest. Der Verdacht der...

  • Lindau
  • 30.09.15
31×

Genuss
Bier darf nicht als bekömmlich bezeichnet werden: Westallgäuer Brauer ärgern sich über Urteil

'Irgendwann verbietet man das wohl bekomm's' Das Urteil sorgt für Gesprächsstoff, an den Stammtischen genauso wie in den Chefbüros der Brauereien. Das Landgericht Ravensburg hat dem Leutkircher Brauer Gottfried Härle untersagt, seinen Gerstensaft 'bekömmlich' zu nennen. Der Chef der mittelständischen Brauerei hat angekündigt, durch die Instanzen zu gehen. Unterstützung und Verständnis bekommt Härle von Kollegen aus der Region. 'Irgendwann verbietet man uns auch den Begriff wohl bekomm’s',...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.08.15
34×

Urteil
Schlägerei beim Viehscheid Oberstaufen: Gericht verurteilt Pärchen (21 und 19 Jahre alt) zu Haft ohne Bewährung

Mit Jugendlichen und Heranwachsenden haben Gerichte hierzulande in der Regel viel Geduld. Doch irgendwann ist auch die erschöpft. Das haben ein 21-Jähriger und seine 19-jährige Freundin zu spüren bekommen. Das Schöffengericht am Amtsgericht Lindau hat die beiden unter anderem wegen Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren, beziehungsweise 15 Monaten verurteilt – ohne Bewährung. Die Chance darauf hatten die beiden mit einschlägigen Vorstrafen verspielt. 'Sie haben...

  • Lindau
  • 29.07.15
91×

Gericht
Prozess in Ravensburg: Keine Bewährung für Allgäuer Drogendealer

Mann aus dem Raum Amtzell muss für fünf Monate und zwei Wochen ins Gefängnis. Angeklagter macht zunächst keine Angaben Weil er seit 2007 bereits vier Mal wegen des Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung getreten war und während einer 2011 vom Amtsgericht Ravensburg anerkannten Bewährungszeit erneut straffällig wurde, hat das Schöffengericht Wangen einen 25-jährigen Mann aus dem Raum Amtzell zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten und zwei Wochen verurteilt. Eine günstige...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.03.15
85×

Amtsgericht
Wangen: Bewährungsstrafe für 65-Jährigen wegen Kinderporno-Besitz

Der Mann hatte auf seinem Rechner seit April 2010 mindestens 2500 Dateien gespeichert. Er sagt, er habe sie sich niemals angeschaut Ein Jahr und elf Monate Gefängnis auf Bewährung, dazu eine 1000-Euro-Zahlung an die Tafel und 60 Stunden gemeinnützige Arbeit: So lautet das Urteil des Wangener Schöffengerichts gegen einen 65-Jährigen, auf dessen Rechner die Kriminalpolizei mindestens 2500 Daten mit kinderpornografischen Inhalten gefunden hatte, die er seit April 2010 heruntergeladen hatte. 'Ich...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.03.15
46×

Gericht
Landgericht verurteilt Mann zu siebeneinhalb Jahren Haft nach Mordversuch in Wangen

Er hat versucht, seinen Bekannten mit einem Brotmesser zu ermorden. Deswegen hat die Große Strafkammer des Landgerichts Ravensburg am Montag einen 22-Jährigen für siebeneinhalb Jahre ins Gefängnis geschickt. Außerdem muss er in eine Entziehungsanstalt. Der Täter ist auf einen 24-Jährigen in Wangen losgegangen. Wegen Beihilfe zum versuchten Totschlag wurde ein mitangeklagter 21-Jähriger zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Er hatte den 22-Jährigen zur Wohnung des Opfers gefahren - nach...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.01.15
54×

Gericht
Hitlergruß beim WM-Fußballspiel: Mann (27) aus dem Landkreis Lindau muss 1.750 Euro Strafe zahlen

Er hat die Umsitzenden nicht nur als 'Volksverräter' beschimpft, weil sie während der deutschen Nationalhymne sitzengeblieben waren. Beim WM-Fußballspiel Deutschland gegen Ghana hat ein 27-jähriger Mann aus dem Landkreis beim Public Viewing noch dazu den Hitlergruß gezeigt. Nun musste er sich vor dem Lindauer Amtsgericht verantworten - wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Zu einem Urteil kam es aber nicht. Denn nach den Zeugenaussagen zog der Mann seinen...

  • Lindau
  • 01.12.14
28×

Prozess
Amtsgericht Lindau verurteilt jungen Mann (18) wegen sexuellen Missbrauchs zu 80 Stunden gemeinnützige Arbeit

Manchmal ist eigentlich das Opfer stark und der Täter schwach. Dieser Umstand hat einen 18-Jährigen vor einer härteren Strafe bewahrt. Er muss jetzt 80 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten und außerdem ein Wochenende im Jugendarrest über sein Tun nachdenken. Verurteilt wurde er vor dem Amtsgericht Lindau wegen sexuellen Missbrauchs einer widerstandsunfähigen 19-Jährigen. Nun ist sexueller Missbrauch in keinem Fall ein Kavaliersdelikt. Im Erwachsenenstrafrecht sieht der Gesetzgeber einen...

  • Lindau
  • 21.10.14
30×

Gericht
Mann mit Küchenmesser in Leutkirch angegriffen -Fünfeinhalb Jahre Haft für Angeklagten (22)

Gericht rückt von versuchtem Mord ab. Urteil wegen gefährlicher Körperverletzung Der 22-jährige Georgier, der im Februar dieses Jahres in Leutkirch einen Kontrahenten mit einem Küchenmesser am Hals verletzt hatte, muss für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Ravensburg trat nach sechs Verhandlungstagen vom Vorwurf des versuchten Mordes zurück und verurteilte den jungen Mann nun wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen, Widerstands gegen die Polizei und Beleidigung....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.10.14
32×

Prozess
Lebensgefährtin gebissen, getreten, gewürgt: Westallgäuer (31) verurteilt

Er hatte seine frühere Lebensgefährtin gebissen, mit der Gürtelschnalle geschlagen, beleidigt, getreten und gewürgt. Wegen gefährlicher und vorsätzlicher Körperverletzung ist deshalb ein 31-Jähriger aus einer Westallgäuer Gemeinde vom Kemptener Landgericht zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Zudem muss der Mann 2000 Euro als Wiedergutmachung an seine Ex-Partnerin zahlen. Der ursprüngliche Vorwurf, er habe die Frau auch vergewaltigt, wurde fallen gelassen. Eine solche Tat...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.10.14
33×

Justiz
Vorarlberger Casino-Betreiber soll über acht Millionen Euro für Kriegsopfer nachzahlen

Die Vorarlberger Kriegsopferabgabe bringt den größten Privat-Poker-Unternehmer Österreichs, Peter Zanoni, nach dessen Aussage an den Rand des Ruins. Das berichtet das Nachrichtenmagazin 'profil'. Zanoni, der eines seiner zwölf Poker-Lokale in Bregenz betreibt, hatte diese Verordnung vor Gericht bekämpft. Die sogenannte Kriegsopferabgabe wird Veranstaltern - etwa Kinobetreibern oder Ballorganisatoren - abverlangt, um mit dem Geld Versehrte und Menschen mit Behinderung zu unterstützen. Diese...

  • Lindau
  • 25.09.14
65×

Urteil
Mädchen (17) mit Nacktfotos erpresst: Amtsgericht Wangen verurteilt Mann (24) zu 3600 Euro Geldstrafe

Wegen 'Nötigung mit sexuellem Hintergrund', der Verschaffung von 'jugendpornografischem Schriftmaterial' und der 'versuchten Nötigung' hat das Amtsgericht Wangen einen 24-Jährigen zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 40 Euro verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte eine einjährige Haftstrafe gefordert, die Verteidigung auf Freispruch plädiert. Der Mann hatte eine 17-Jährige mit Nacktfotos erpresst. Die Schülerin aus Wangen hatte sich in einen sechs Jahre älteren, noch anderweitig...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.09.14
167×

Freizeit
Brücken im Walderlebnispfad Möggers abgebaut

Gemeinde hatte bis zur höchsten Instanz in Wien geklagt und verloren Der auch bei Westallgäuer Familien außerordentlich beliebte Walderlebnispfad in Möggers (Vorarlberg) ist seit Anfang dieser Woche kein Rundweg mehr. In Folge eines Urteils des Verwaltungsgerichtshofes in Wien hat die Gemeinde jetzt eine Hängebrücke und einen Steg abgebaut. Ausgegangen war die Klage von einem Waldbesitzer, der entgegen einer früheren Zusage die Nutzung nicht länger dulden wollte. Inoffiziell freilich kann der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.09.14
70×

Urteil
Sexueller Missbrauch von Kindern: Amtsgericht Lindau verurteilt Mann (51) zu zehn Monaten Haft auf Bewährung

Über mehrere Jahre hinweg hatte er sich immer wieder der Tochter seines besten Freundes unsittlich genähert, wenn diese bei ihm übernachtet hatte. Nun hat das Amtsgericht Lindau einen 51-jährigen Mann wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Das Schöffengericht berücksichtigte strafmildernd, dass der Angeklagte beim Prozess vier konkret genannte Vorfälle eingeräumt und dem inzwischen volljährigen Opfer eine Aussage erspart hat. Der Angeklagte ist...

  • Lindau
  • 28.08.14
31×

Gericht
Mitarbeiter angegriffen: Bewährungsstrafe für Westallgäuer Unternehmer

47-Jähriger klagt nach Attacke mit Holzstiel über drei gebrochene Finger Zu einer achtmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung hat das Lindauer Amtsgericht einen Westallgäuer Unternehmer verurteilt, der beschuldigt wurde, einen ehemaligen Arbeitnehmer mit einem Holzstiel attackiert zu haben. Dem 47-jährigen Opfer wurden bei der Tat im Oktober 2013 drei Finger gebrochen. Ein ebenfalls angeklagter Angestellter wurde wegen Beihilfe zu einer Geldstrafe verurteilt. Es war nach zwei Wochen Pause der...

  • Lindau
  • 21.06.14
18×

Gericht
Leiblicher Vater von Kalinka bekommt ein Jahr Bewährungsstrafe wegen Lindauer Entführung

Letztes Kapitel in über dreißig Jahre langen Justizdrama abgeschlossen Die französischen Richter sahen es als erwiesen an, dass der heute sechsundsiebzig jährige leibliche Vater von Kalinka 2009 die Verschleppung von Kalinkas Stiefvater aus Lindau angeordnet hatte. Der ist nach Meinung des Franzosen für den Tod des Mädchens verantwortlich. Anders als in Deutschland war der entführte Stiefvater (ein Lindauer Arzt) in Frankreich wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu 15 Jahren Gefängnis...

  • Lindau
  • 18.06.14
83×

Versorgung
Richter sprechen das letzte Wort: Isnyer Klinik schließt

Landkreis muss das defizitäre 19-Betten-Haus nicht weiter betreiben Jetzt ist es sicher - das Krankenhaus in Isny (württembergisches Allgäu) schließt zum 30. Juni den stationären Betrieb. Nach einem anderthalbjährigen Rechtsstreit will der Träger, die Oberschwabenklinik (OSK), seine defizitäre Isnyer Klinik in Isny mit zuletzt nur noch 19 Betten dicht machen. Gesellschafter der OSK ist zu 95 Prozent der Landkreis Ravensburg. Der Staatsgerichtshof Stuttgart hat in letzter Instanz eine Beschwerde...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.06.14
145×

Urteil
Oberlandesgericht Stuttgart fällt Urteil: Klinik Isny droht die Schließung

60 Mitarbeiter des 19-Bettenkrankenhaus betroffen. Stadt könnte noch vor den Bundesgerichtshof ziehen Auch in zweiter Instanz hat der Landkreis Ravensburg den Rechtsstreit mit der Stadt Isny um die Schließung des dortigen Krankenhauses gewonnen. Das Oberlandesgericht in Stuttgart entschied am Dienstag, dass die Kündigung nach dem Scheitern der Verhandlungen im Oktober vergangenen Jahres rechtens gewesen sei. Vorausgesetzt, die Stadt zieht nicht vor den Bundesgerichtshof, wird die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.04.14
34×

Gericht
Messerattacke in Leutkirch: Angeklagter zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt

Im sogenannten Messerattacken-Prozess ist das Urteil gefallen. Das Landgericht Ravensburg hat einen 29-jährigen Mann aus dem Raum Leutkirch nach dessen Messer-Angriff auf zwei Polizisten zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Wegen 'vorsätzlichen Vollrausches' hat das Landgericht Ravensburg gestern einen 29-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt und dessen umgehende Unterbringung in eine Entziehungsanstalt angeordnet. Der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.04.14
22×

Gericht
Ermittlungspannen: Richter rügt Westallgäuer Polizei

Ermittlungsbehörden ordneten keine Obduktion an - Landwirt vor Gericht Nach dem Zusammenstoß mit einem Traktor stirbt ein 49-jähriger Familienvater. Der BMW-Fahrer türkischer Abstammung hatte 1,68 Promille im Blut, er soll nicht angeschnallt gewesen sein. Eine Obduktion gibt es nicht. Auch kein Sachverständigen-Gutachten - zunächst zumindest nicht. Erst als das türkische Generalkonsulat eine Stellungnahme fordert, kommen die Ermittlungen ins Rollen. Gestern musste sich der Traktorfahrer vor dem...

  • Lindau
  • 21.02.14
25×

Gericht
Paketzusteller beliefert sich selbst - Drei Jahre Bewährung

Junger Mann wegen Unterschlagung verurteilt 'Relativ raffiniert' hat Amtsrichter Peter Balensiefen das genannt, was sich ein damals 24-Jähriger im Januar 2013 einfallen ließ, um etwas Geld in seine leere Kasse zu bekommen: Als Fahrer eines Paketdiensts lieferte er elektronische Kommunikationsgeräte an sich selbst aus, um sie gewinnbringend zu veräußern. 'Ich hatte zwei Monate keinen Lohn bekommen und war wütend auf meinen Arbeitgeber', rechtfertigte sich der Angeklagte. Bei der 'Beute' handelte...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.02.14
27×

Justiz
Amtsgericht Lindau: 12.000 Euro Strafe für Rentnerin nach Bestechungsversuch

Bei einer Routinekontrolle am Lindauer Bahnhof sprachen Zollbeamte eine 74-jährige Rentnerin aus einer Bodenseegemeinde an, die gerade aus dem Zug aus Dornbirn (Vorarlberg) gestiegen war. Die Beamten fragten nach eingeführten Waren oder Geld, die Rentnerin meldete nichts davon an, obgleich Geldbeträge ab 10.000 Euro zu deklarieren sind. Bei genauerem Nachsehen entdeckten die Beamten ein eingeschweißtes Geldbündel mit 50 000 Euro. Das Lindauer Amtsgericht verurteilte die Frau wegen Bestechung zu...

  • Lindau
  • 14.02.14
44×

Urteil
Amtsgericht Lindau verurteilt 20-jähriger Autofahrer zu Bewährungsstrafe

Mann verursacht tödlichen Unfall auf der Alpenstraße Wegen eines tödlichen Verkehrsunfalls im Juli 2012 musste sich ein 20-jähriger Westallgäuer vor dem Amtsgericht Lindau verantworten. Er hatte auf der Alpenstraße auf Höhe der Abzweigung nach Hopfen (Stiefenhofen) einen 49-jährigen Radfahrer angefahren. Dieser erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der junge Mann bekannte sich schuldig. Richter Paul Kind verurteilte ihn wegen fahrlässiger Tötung zu sieben Monaten Freiheitsstrafe...

  • Lindau
  • 16.10.13
51×

Gericht
43-jähriger Lindauer muss sich vor Gericht wegen sexuellen Missbrauch verantworten

Ein 43-jähriger Metallarbeiter kämpfte vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Lindau mit den Tränen der Reue. Eine Reue, die aus den Taten des Mannes keine Kavaliersdelikte macht, ihm aber zu einer Bewährungsstrafe verhalf. Ein Jahr und sechs Monate, ausgesetzt zur Bewährung auf drei Jahre, lautet das Urteil von Richterin Ursula Brandt, das der Mann noch im Gerichtssaal akzeptierte. Die Delikte: zweifache Körperverletzung, Bedrohung und sexueller Missbrauch einer widerstandsunfähigen Person....

  • Lindau
  • 01.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ