Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Lokales

Haftstrafe
Haftstrafen für drei Jugendliche aus dem Ostallgäu wegen schwerer Körperverletzung

Jugendliche treten auf am Boden liegendes Mädchen ein Ein Jahr und drei Monate Jugendhaft auf Bewährung sowie zwei und vier Wochen Dauerarrest. So lauteten die Urteile gegen drei Jugendliche, die sich wegen schwerer Körperverletzung vor dem Jugendschöffengericht in Kaufbeuren verantworten mussten. Im November vergangenen Jahres war eine fünfköpfige Gruppe Jugendlicher im Bus nach Neugablonz unterwegs, um dort in die Diskothek zu gehen. Während der Fahrt wurden die beiden Mädchen der Gruppe als...

  • Kempten
  • 16.06.12
  • 134× gelesen
Lokales

Gericht
Beinahe-Kollision bei Hopferau führt auf die Anklagebank

Weil sein 18-jähriger Beifahrer ihn versehentlich mit dem Ellbogen anstieß, verlor ein 23-jähriger Autofahrer aus Pfronten im Dezember 2011 bei Hopferau kurz die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Es kam fast zur Kollision mit einem anderen Auto, in dem eine vierköpfige Familie saß. Beim Ausweichmanöver schleuderte der Wagen des Ostallgäuers in ein Feld, das dabei deutlich ramponiert wurde. In der Folge gab es zwar ein kurzes Gespräch mit dem anderen Autofahrer. Weil...

  • Kempten
  • 13.06.12
  • 6× gelesen
Lokales

Gericht
Riskantes Überholmanöver: Amtsgericht Lindau verurteilt 57-Jährigen zu Geldstrafe

Wegen Straßenverkehrsgefährdung samt fahrlässiger Körperverletzung hat das Amtsgericht Lindau einen 57-Jährigen zu einer Geldstrafe und einem einjährigen Führerscheinentzug verurteilt. Der Angeklagte hatte im November 2011 bei Dunkelheit und dichtem Nebel versucht, einen Lkw zu überholen, als ihm das Auto einer 47-jährigen Frau entgegen kam. Ein Frontalzusammenstoß wurde gerade noch vermieden. Trotzdem kam es zu einem Unfall, bei dem die Frau leicht verletzt und drei Fahrzeuge beschädigt...

  • Lindau
  • 06.06.12
  • 19× gelesen
Lokales

Kempten
Landgericht Kempten verurteilt Dieselbande zu Haftstrafen

Drei Mitglieder einer Dieselbande im Alter zwischen 17 und 22 Jahren hat das Kemptener Landgericht zu Haftstrafen zwischen drei und dreieinhalb Jahren verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Männer aus den Tanks von LKW sowie Baumaschinen rund 9.000 Liter Diesel abgezapft und weiterverkauft hatten. Laut Gericht brach die Bande außerdem in einen Pizzaservice ein und entwendete Bargeld und eine Kamera. Abschließend klauten die Männer noch tschechische Autokennzeichen um mit...

  • Kempten
  • 02.06.12
  • 4× gelesen
Lokales

Gerichtsurteil
Pflegeberichte für Heime nicht mehr zugänglich

Nach Gerichtsurteil fehlt oft öffentlicher Einblick in Einrichtungen Ist in diesem Heim alles in Ordnung? Eine wichtige Frage für Angehörige von älteren oder pflegebedürftigen Menschen bei der Wahl des Heimes. Die Qualität der Heime konnte man bis vor Kurzem in Prüfberichten einsehen, die im Internet (Sozialportal Ostallgäu) veröffentlicht wurden. Diese Praxis hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof inzwischen jedoch in einem Urteil verworfen: Nur noch mit ausdrücklicher, schriftlicher...

  • Marktoberdorf
  • 02.06.12
  • 25× gelesen
Lokales

Justiz
Bestechung im Landratsamt Oberallgäu: Fall wird neu aufgerollt

Barbetreiber machte Mitarbeitern im Landratsamt Geschenke – Urteil aufgehoben Das Landgericht Kempten muss sich erneut mit Bestechungsvorwürfen im Oberallgäuer Landratsamt beschäftigen. Nachdem Mitarbeiter gegen Süßigkeiten und andere Geschenke rechtswidrig Aufenthaltsgenehmigungen ausgestellt haben sollen, waren sie in einer Berufungsverhandlung zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Doch dieses Urteil des Kemptener Landgerichts hat das Oberlandesgericht (OLG) München aufgehoben. Die...

  • Kempten
  • 01.06.12
  • 33× gelesen
Lokales

Memmingen
Memminger Amokläufer wird Haftrichter vorgeführt

Zur Stunde wird der 14-jährige Amokläufer aus Memmingen dem Haftrichter vorgeführt. Der Richter in Memmingen wird den Jugendlichen befragen, falls der Schüler zu einer Befragung in der Lage ist. Mit einem Schuldspruch wird noch am Nachmittag gerechnet. Der Achtklässler hatte gestern Mittag in der Memminger Lindenschule um sich geschossen und wurde später auf einer Sportplatz von der Polizei gestellt. Lesen Sie hier die aktuelle Polizeimeldung auf all-in.de.

  • Kempten
  • 23.05.12
  • 6× gelesen
Lokales

Füssen
44-jährige Ostallgäuerin wegen fahrlässiger Brandstiftung zu Geldstrafe verurteilt

Wegen fahrlässiger Brandstiftung ist eine 44-jährige Ostallgäuerin zu einer Geldstrafe von rund 3.000 Euro verurteilt worden. Das Amtsgericht Kaufbeuren sah es demnach als erwiesen an, dass die Frau im vergangenen Dezember aus Unachtsamkeit einen Hotelbrand in Füssen verursacht hat. Die Frau hatte Aschereste vom Vorabend in eine Plastik-Mülltonne gefüllt. Dabei hatte sie übersehen, dass sich in der Asche noch Glutnester befanden. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von 180.000...

  • Füssen
  • 22.05.12
  • 1× gelesen
Lokales

Kempten
31-jähriger in Kempten wegen Körperverletzung zu 1.000 Euro Geldstrafe verurteilt

1.000 Euro Geldstrafe, so lautet das Urteil des Amtsgericht Kempten gegen einen 31-jährigen Mann, der wiederholt seine Ehefrau geschlagen hat. Wie berichtet, musste sich der Mann nicht nur wegen gefährlicher Körperverletzung, sondern auch wegen Vergewaltigung verantworten. Der Vorwurf der Vergewaltigung konnte gestern vor Gericht nicht zweifelsfrei bewiesen werden. Denn bis auf eine Ohrfeige stritt der beschuldigte 31-Jährige alle Vorwürfe ab. Während die Staatsanwaltschaft eine...

  • Kempten
  • 10.05.12
  • 4× gelesen
Lokales

Aussetzer
Amtsgericht Kaufbeuren verurteilt Motorradfahrer zu 5 600 Euro Geldstrafe und Führerscheinsperre

22-Jähriger aus Kaufbeuren gibt bei Kontrolle plötzlich Gas 'Da hat das Denken offenbar komplett ausgesetzt,' meinte der Richter in einem Strafprozess vor dem Amtsgericht zum Verhalten, das ein Motorradfahrer aus Kaufbeuren im Juli 2011 bei einer Verkehrskontrolle auf der B 16 zwischen Füssen und Marktoberdorf an den Tag gelegt hatte. Der 22-Jährige war damals bei einer Lasermessung mit rund 140 Stundenkilometern geblitzt worden. Als ihn ein Polizist, der mit Kelle und Warnweste deutlich zu...

  • Kempten
  • 10.05.12
  • 7× gelesen
Lokales

Sonthofen
Haftstrafe wegen Körperverletzung in Sonthofen

Ein 19-Jähriger ist vom Amtsgericht Sonthofen wegen gefährlicher Körperverletzung zu einem Jahr und sechs Monaten Jugendstrafe verurteilt worden. Der junge Mann hatte einen 25-Jährigen mit seinem Auto absichtlich umgefahren und dabei schwer verletzt. Das Opfer hatte ihm zuvor den Weg versperrt und ihm dann auf die Motorhaube geschlagen. Der 19-Jährige wurde deswegen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Fahrerflucht und gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.05.12
  • 8× gelesen
Lokales

Gericht
19-Jähriger verletzt Mann mit Fahrzeug schwer und erhält hohe Strafe

Das Auto als Waffe Ein 19-Jähriger war am Amtsgericht Sonthofen angeklagt, einen 25-Jährigen mit Absicht mit dem Auto umgefahren und dabei schwer verletzt zu haben. Das Opfer hatte ihm zuvor den Weg versperrt und ihm dann auf die Motorhaube geschlagen. Der junge Mann wurde wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Fahrerflucht und gefährlicher Körperverletzung zu einem Jahr und sechs Monaten Jugendstrafe verurteilt.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.05.12
  • 6× gelesen
Lokales
2 Bilder

Zivilprozess
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren scheitern mit Berufung gegen Ex-Chefin Dr. Schlichtner

Ex-Chefin Dr. Schlichtner setzt sich erneut durch – Oberlandesgericht bestätigt Urteil im Urkundenprozess – Kommunalunternehmen setzt nun seine Hoffnung ins Nachverfahren Schon im August 2010 trennten sich die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren von ihrer damaligen Vorstandschefin Dr. Susanne Schlichtner. Doch noch heute beschäftigt die damals erfolgte fristlose Kündigung die Justiz. Nun erzielte die Managerin einen weiteren Teilerfolg. Die Kliniken scheiterten nämlich mit einer Berufung...

  • Kempten
  • 07.05.12
  • 159× gelesen
Lokales

Sozialstunden
20-Jährige droht vor Kaufbeurer Gerichtssaal und wird zu 30 Sozialstunden verurteilt

20-Jährige leugnet die Tat, akzeptiert aber das Urteil Weil sie im Dezember 2011 am Rande eines Körperverletzungsverfahrens vor dem Jugendgericht gedroht hatte, sie werde die Angeklagte im Fall eines Freispruchs 'totschlagen', musste eine 20-Jährige aus Kaufbeuren jetzt selbst auf der Anklagebank Platz nehmen. Die Äußerung fiel damals vor dem Gerichtssaal, nachdem die junge Frau als Zeugin ausgesagt hatte. Im jetzigen Verfahren bestritt sie zwar zunächst die Bedrohung, akzeptierte aber nach...

  • Kempten
  • 02.05.12
  • 17× gelesen
Lokales

Gericht
Amtsgericht Sonthofen verurteilt Gynäkologen zu hoher Geldstrafe

Das Amtsgericht Sonthofen hat einen Gynäkologen wegen unterlassener Hilfeleistung zu einer Geldstrafe von 11 700 Euro verurteilt. Eine junge Mutter erwartete eine Frühgeburt und suchte das Krankenhaus Immenstadt auf. Der Angeklagte, er hatte Bereitschaftsdienst und war zu Hause, wurde darüber per Telefon von einer Hebamme informiert. Der Arzt ließ die Mutter nach Kempten ins Klinikum fahren, ohne sie je gesehen zu haben. Dem Gynäkologen ging es nach eigenen Worten darum, wichtige Minuten zu...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.04.12
  • 38× gelesen
Lokales

Urteil
Landgericht Memmingen verurteilt 38-Jährigen zu zwei Jahren

Unterallgäuer muss wegen gefährlicher Körperverletzung in Haft – Den Vorwurf der Vergewaltigung ließ das Landgericht Memmingen fallen Betrunken, depressiv und wütend auf die Ex-Freundin, weil sie sich angeblich nicht genug um den gemeinsamen Sohn kümmert – eine gefährliche Kombination: Ein 38-jähriger Unterallgäuer rastete aus und schlug auf die Frau, mit der er zuvor sieben Jahre zusammen war, immer wieder brutal ein und würgte sie am Hals. Wegen gefährlicher Körperverletzung mit...

  • Kempten
  • 19.04.12
  • 44× gelesen
Lokales

Kempten
Schleuser vom Amtsgericht Kempten verurteilt

Zu zwei Jahren auf Bewährung ist ein gebürtiger Rumäne vom Amtsgericht Kempten wegen gewerbsmäßigem Einschleusens von Ausländern sowie Beihilfe zu schwerem Menschenhandels verurteilt worden. Zwischen 2002 und 2005 hat der Angeklagte illegale Arbeitnehmer und Prostituierte von Rumänien nach Deutschland geschleust. Diese hat er dann zu ihren Freiern gefahren und sie zu sexuellen Handlungen gezwungen. Da der Verurteilte dabei auch eine gehörige Summe Geld einnahm, wurde er auch wegen Zuhälterei...

  • Kempten
  • 18.04.12
  • 11× gelesen
Lokales

Aussagen-Wirrwarr
Kaufbeurer soll seine Freundin geschlagen haben ndash Richter drängt auf Vergleich

Alkohol war fast immer im Spiel Der gemeinsame Alkoholkonsum war wohl einerseits der Kitt, andererseits führte er auch zum Ende einer Beziehung, die schließlich vor dem Amtsgericht Kaufbeuren landete. Dort beschuldigte eine Kaufbeurerin ihren Ex-Freund, sie geschlagen und bedroht zu haben. Doch nach dem Wirrwarr der Aussagen drängte das Gericht auf einen Vergleich, dem alle Beteiligten zustimmten. Der Angeklagte aus Landsberg soll im März 2009 seine damalige Freundin 'auf die Nase geschlagen'...

  • Kempten
  • 17.04.12
  • 2× gelesen
Lokales

Gericht
42-Jährige erhält acht Monate Bewährungsstrafe wegen Betrugs

Trotz Ebbe im Geldbeutel weiter eingekauft So richtig glauben wollte Richter Andreas Grosch der Angeklagten nicht. Doch die 42-Jährige blieb bis zum Schluss hartnäckig bei ihrer Verteidigungslinie. Eigentlich habe sie das alles nicht so gewollt, ließ die gebürtige Kaufbeurerin während des Prozesses vor dem Amtsgericht Memmingen gleich mehrmals durchklingen. An dieser Einstellung dürfte auch das vergleichsweise harte Urteil nichts geändert haben. Offenbar sieht sich die Frau, die in der...

  • Buchloe
  • 17.04.12
  • 7× gelesen
Lokales

Kaufbeuren
Ostallgäuer wegen gewerbsmäßigen Diebstahls vor Gericht

Wegen gewerbsmäßigen Diebstahls und Hehlerei müssen sich zur Stunde drei Männer vor dem Amtsgericht Kaufbeuren verantworten. Den Männern im Alter von 20 bis 23 Jahren wird vorgeworfen, im Raum Kaufbeuren mehrere Einbrüche in Garagen im verübt zu haben. Dabei sollen sie unter anderem zwei Fahrräder gestohlen haben. Insgesamt hatte ihre Beute einen Wert von etwa 5.000 Euro. Einer der Angeklagten soll die gestohlene Ware außerdem zum Verkauf angeboten haben.

  • Kempten
  • 16.04.12
  • 16× gelesen
Lokales

Lindau
Bund Naturschutz Lindau verliert Klage vor Verfassungsgericht

Im Gewerbegebiet Unterreitnau darf gebaut werden. Das bayerische Verfassungsgericht hat eine Klage des Bund Naturschutzes Kreisgruppe Lindau abgewiesen. Wie die Kreisgruppe Lindau erklärt, hätten die Verfassungsrichter keinerlei Gründe gesehen, den Bau zu beanstanden. Vor rund einem Jahr hatte die Kreisgruppe Lindau eine sogenannte Popularklage eingereicht. Damit wollte sie den aus ihrer Sicht völlig isolierten Gewerbepark in Unterreitnau verhindern. Er hätte eine gewaltige Fremdkörperwirkung...

  • Lindau
  • 14.04.12
  • 8× gelesen
Lokales

Wangen
Zwei Monate Gefängnis wegen Alkohol am Fahrradlenker

Ein 29-jähriger vorbestrafter Mann aus Wangen ist zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt worden, weil er mit 2,3 Promille Alkohol noch auf dem Fahrrad unterwegs war. Vor dem Amtsgericht Wangen erklärte der Mann, er wäre zuvor in einer Bar gewesen und hätte etwa vier Stunden lang alles mögliche getrunken. Danach wäre er vor die Tür gegangen und hätte keine Wirkung verspürt. Außerdem erklärte er, dass er als russischer Staatsbürger nichts davon gewusst hätte, dass auch auf dem Fahrrad das...

  • Kempten
  • 13.04.12
  • 9× gelesen
Lokales

Kaufbeuren
Kaufbeuren: Urteil im Fall des Scheckbetrugs verzögert sich

Das Urteil im Fall des 50-jährigen Ostallgäuers, der heute wegen Scheckbetrugs vor Gericht stand, verzögert sich. Nach dem heutigen Verhandlungstag vor dem Amtsgericht Kaufbeuren wurde ein Fortsetzungstermin für übernächste Woche anberaumt. Laut Aussagen eines Gerichtssprechers stehen noch weitere Untersuchungen zu einem Konto in den USA aus. Wie berichtet, soll der 50-Jährige einen nicht unterschriebenen Scheck in Höhe von 122.000 Euro bei einer Bank eingereicht haben. Er hatte Ende 2010...

  • Kempten
  • 11.04.12
  • 11× gelesen
Lokales

Gericht
Acht Monate Bewährungsstrafe wegen Betrugs für 42-jährige gebürtige Kaufbeurerin

So richtig glauben wollte Richter Andreas Grosch der Angeklagten nicht. Doch die 42-Jährige blieb bis zum Schluss hartnäckig bei ihrer Verteidigungslinie. Eigentlich habe sie das alles nicht so gewollt, ließ die gebürtige Kaufbeurerin während des Prozesses vor dem Amtsgericht Memmingen gleich mehrmals durchklingen. An dieser Einstellung dürfte auch das vergleichsweise harte Urteil nichts geändert haben. Offenbar sieht sich die Frau, die in der Vergangenheit schon mehrmals mit dem Gesetz in...

  • Kempten
  • 07.04.12
  • 109× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019