Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

123× 13 Bilder

Schwarzbauten
Füssener Wasenmoosler rechnen mit Abfuhr vor Gericht

Noch kein Urteil verkündet Im Prozess um das Füssener Wasenmoos hat das Augsburger Verwaltungsgericht gestern kein Urteil verkündet. Eine Entscheidung wollten die Richter zwar gestern noch treffen: 'Den Beteiligten werden wir sie aber bis Anfang Oktober schriftlich mitteilen', kündigte die Vorsitzende Richterin an. Für Rechtsanwalt Dr. Bernd Tremml, der die Wasenmoosler vertritt, deutet alles auf eine Niederlage vor Gericht hin. Die Wasenmoosler wollten ihre vom Abriss bedrohten Schwarzbauten...

  • Füssen
  • 22.09.11
15×

Prozess
Mutter aus Kaufbeuren schlägt ihre zwei kleinen Söhne - Geldstrafe

39-Jährige bestreitet die Tat zunächst, ist letztlich aber geständig Weil sie ihre damals drei und vier Jahre alten Söhne im Herbst 2009 mit dem Griff eines Schraubenziehers auf die Handrücken geschlagen hatte, wurde eine 39-jährige Kaufbeurerin jetzt vor dem Amtsgericht wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu 100 Tagessätzen zu je 15 Euro verurteilt. Die Frau hatte die Tat zunächst bestritten und behauptet, sie habe die beiden kleinen Buben, die unerlaubt mit dem Werkzeug ihres Vaters gespielt...

  • Kempten
  • 27.08.11
19×

Gericht
Trotz Pleite Heizöl bestellt - Anklage wegen Betrugs

Angeklagte (63) wegen Betrugs zu 600 Euro Geldstrafe verurteilt Als «desolat» beschrieb die Anklageschrift die finanzielle Situation, in der sich eine 63-jährige Ostallgäuerin im Mai vergangenen Jahres befunden hatte. Obwohl die Frau damals offenbar völlig pleite war, bestellte sie bei einer Kaufbeurer Firma 1010 Liter Heizöl. Den vereinbarten Kaufpreis von 715 Euro blieb sie schuldig, was ihr eine Anzeige wegen Betrugs und einen Strafbefehl von 60 Tagessätzen zu je 15 Euro einbrachte. Im...

  • Kempten
  • 12.08.11
37×

Verwaltungsgericht
Urteil: Schwangauer Hotel-Erweiterung liegt weiterhin auf Eis

Wegen eines Fehlers in der Lärmbewertung, so die Kurzbegründung, hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) München einen Bebauungsplan der Gemeinde Schwangau (Ostallgäu) für unwirksam erklärt. Die Richter gaben damit drei Anliegern recht, die ein Normenkontrollverfahren gegen die Gemeinde angestrengt hatten. > ist die Erweiterung und Aufwertung eines Hotels zum Fünf-Sterne-Haus vorgesehen. Die Gemeinde schätzt die Mängel als > ein und geht davon aus, dass sich nötige Korrekturen rasch...

  • Füssen
  • 10.08.11
17×

Gericht
36-jähriger wegen Drogenhandels verurteilt

Sichtlich gezeichnet von langjähriger Abhängigkeit von Drogen, Medikamenten und Alkohol stellte sich ein 36-jähriger Ostallgäuer vor dem Kaufbeurer Schöffengericht den Anklagevorwürfen und seiner schwierigen Lebensgeschichte. Er gab ohne Wenn und Aber zu, dass er im Frühjahr 2010 im Raum Obergünzburg einem anderen Süchtigen zweimal größere Mengen Aufputschmittel verkauft hatte. Insgesamt handelte es sich rund 300 Gramm Amphetamin-Gemisch sowie um 19 Gramm Marihuana. Zudem hatte die Polizei im...

  • Obergünzburg
  • 14.07.11
498×

Betrug
Kassiererin rechnet fiktive Pfandbons ab - Zu Gefängnisstrafe verurteilt

Selbstbedienung der anderen Art Eine Verhandlung, in der Leergutbons die Hauptrolle spielen, lässt aufhorchen: War da nicht 2008 in Berlin eine Kassiererin entlassen worden, weil sie zwei im Laden gefundene Pfandbons im Wert von 1,30 Euro eingelöst hatte? Auch die Kassiererin aus dem Unterallgäu, die jetzt vor dem Amtsgericht Memmingen stand, hat Pfandbons zu ihren Gunsten abgerechnet. Innerhalb von fünf Wochen zahlte sich die 28-Jährige fiktive Pfandbons im Wert von über 10000 Euro aus. Der...

  • Kempten
  • 28.06.11
14×

Urteil
46-Jähriger tritt in Kaufbeuren Mann bewusstlos: Bewährungsstrafe und Schmerzensgeld

Eigentlich, so erklärte der 46-jährige Angeklagte vor Gericht, habe er im Juni 2010 eine Schlägerei in der Kaufbeurer Fußgängerzone nahe seines Restaurants schlichten wollen. Doch weil auch sein Sohn (18) angegriffen wurde, reagierte er selbst mit Tritten. Ein junger Mann wurde dabei verletzt. Daher musste sich der Mann nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der 18-jährige Kläger und Verletzte gab an, mit seinen Freunden nach dem Spiel Deutschlands gegen Australien bei der...

  • Kempten
  • 17.06.11

Kempten
Urteil im Strafverfahren um Autoschieberbande erwartet

Vor dem Landgericht Kempten wird heute voraussichtlich das Urteil im Strafverfahren gegen eine Autoschieberbande erwartet. Wie berichtet wird den fünf Männern vorgeworfen im August vergangenen Jahres vier Autos vom Gelände eines Autohauses in Kempten gestohlen zu haben. Die Autos sollten vermutlich nach Polen gebracht und dort verkauft werden. Der Gesamtwert der Fahrzeuge betrug 190.000 Euro. Erst in einer groß angelegten Polizeisuchaktion konnten die Autodiebe damals auf der A9 in Thüringen...

  • Kempten
  • 09.06.11
28×

Ein Jahr und drei Monate Jugendstrafe auf Bewährung für 18-Jährigen

Ein Jahr und drei Monate Jugendstrafe auf Bewährung. So lautet das Urteil vom Amtsgericht Kaufbeuren. Ein 18-jähriger Behinderter war wegen schwerem sexuellen Missbrauch von Kindern angeklagt worden. Ihm wird vorgeworfen im Mai 2010 seine 11-jährige Schwester unsittlich berührt zu haben. Im Oktober 2008 stand er schon einmal wegen der gleichen Tat vor Gericht. Damals ist er wegen Unzurechnungsfähigkeit nicht verurteilt worden.

  • Kempten
  • 06.06.11
22×

Gericht
Transportunternehmer in Kaufbeuren wegen Betrugs verurteilt

Trotz Finanzproblemen weiter «gewurschtelt» Die finanzielle Situation eines Transportunternehmers aus dem südlichen Landkreis war im Jahr 2008 nach Einschätzung des Staatsanwalts «desaströs». So sei insbesondere der Kontokorrentkredit des Geschäfts völlig ausgeschöpft gewesen, diverse Pfändungsversuche des Gerichtsvollziehers seien erfolglos geblieben. Trotz seiner erkennbaren Überschuldung habe der Angeklagte weiter «gewurschtelt». Das Urteil lautete schließlich auf eine Bewährungsstrafe von...

  • Kempten
  • 04.06.11
24×

Kemptener Landgericht bestätigt Urteil in Missbrauchsprozess gegen Polizisten

Im Missbrauchsprozess gegen einen Polizisten hat das Kemptener Landgericht gestern das Urteil aus erster Instanz bestätigt und damit die Berufung des 39-Jährigen verworfen. Der Mann war vom Amtsgericht wegen Missbrauchs einer behinderten Frau und Kinderpornos auf dem Computer zu 13 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Sollte der Mann keine Revision einlegen, wird er endültig aus dem Dienst entlassen. Er wurde bereits nach Bekanntwerden der Vorwürfe im Dezember 2009 suspendiert.

  • Kempten
  • 26.05.11
28×

Landgericht
Missbrauch: Urteil des Kemptener Amtsgericht gegen Polizisten bestätigt

Berufung verworfen - Nach Bewährungsstrafe droht nun Entlassung Es bleibt bei 13 Monaten Haft auf Bewährung: Ein halbes Jahr nach dem Missbrauchsprozess gegen einen Polizisten hat das Landgericht gestern das Urteil aus erster Instanz bestätigt. Wie berichtet, hatte das Kemptener Amtsgericht den 39-Jährigen wegen Missbrauchs einer behinderten Frau und Kinderpornos auf dem Computer verurteilt. Sollte keine Revision eingelegt werden, wird der Kemptener in einer Woche aus dem Beamtendienst...

  • Kempten
  • 26.05.11
12×

Urteil
62-Jähriger in Memmingen für Messerattacke zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

Zu zwei Jahren ohne Bewährung hat das Memminger Amtsgericht jetzt einen 62-jährigen Russlanddeutschen aus Memmingen verurteilt. Er hatte einen 35-jährigen Landsmann auf offener Straße mit einem Messer attackiert. Anfang Oktober 2010 hatte der Angeklagte das Opfer in den linken Oberschenkel gestochen. Die dabei entstandene, etwa 20 Zentimeter lange Wunde musste operiert werden. Wie der Geschädigte vor Gericht aussagte, war er gegen 17 Uhr mit einem Bekannten auf Höhe des alten Memminger...

  • Kempten
  • 25.05.11
40×

Kempten
8 12 Jahre Haft wegen schweren sexuellen Missbrauchs

Achteinhalb Jahre Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung. So lautet das Urteil gegen den 37-jährigen Mann aus dem Oberallgäu, der gestern in Kempten vor Gericht stand. Er hatte seine noch nicht mal 4 Jahre alte Tochter mehrfach schwer sexuell missbraucht. Außerdem hatte der Angeklagte Bilder und Videos der Übergriffe angefertigt und diese an einen Unbekannten verschickt, mit dem er in einem Internetforum in Kontakt getreten war. Bei seiner Festnahme wurden 23.000 kinderpornografische...

  • Kempten
  • 11.05.11
16×

Oberallgäu
Ehemaliger Bürgermeister von Verwaltungsgericht München verurteilt

Drei Jahre lang muss ein ehemaliger Bürgermeister aus dem Oberallgäu auf ein Zwanzigstel seiner Ruhestandsbezüge verzichten. Zu diesem Urteil ist jetzt das Verwaltungsgericht München gekommen. Dort wollte der ehemalige Bürgermeister die Umstände erklären, die zu seiner Strafrechtlichen Verurteilung wegen Betrugs im Jahr 2007 geführt haben. Weil die Gemeinde zu diesem Zeitpunkt finanziell nicht gut da stand, hatte der ehemalige Bürgermeister einige seiner Mitarbeiter mit Konsumgütern bezahlt....

  • Kempten
  • 28.04.11
28×

Gericht
Lechbrucker erhält Quittung für rasante Flucht vor Polizei

51-Jähriger hielt sieben Streifenwagen auf Trab - Urteil: eineinhalb Jahre Haft Er lieferte sich eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei und bekam dafür jetzt die Quittung: Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Nötigung und Widerstand gegen die Beamten ist ein 51-jähriger Mann aus Lechbruck vor dem Amtsgericht Weilheim zu einem Jahr und drei Monaten Haft verurteilt worden. «Sie wird sich nach Widerruf einer Bewährungsstrafe auf eineinhalb Jahre belaufen», erläutert Direktor Wilfried...

  • Füssen
  • 10.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ