Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

Am Landgericht Kempten wurde am Freitag ein 42-Jähriger verurteilt. (Symbolbild)
3.181× 3

Minderjährige Stieftöchter missbraucht
Gericht verurteilt Vergewaltiger (42) zu neuneinhalb Jahren Freiheitsstrafe

Das Landgericht Kempten hat am Freitag einen 42-jährigen Syrer zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 9 Jahren und 6 Monaten verurteilt. Ihm wurde Vergewaltigung in drei Fällen, besonders schwere Vergewaltigung in zwei tateinheitlichen Fällen, sexuellen Nötigung in einem besonders schweren Fall und sexueller Übergriff mit vorsätzlicher Körperverletzung in zwei tateinheitlichen Fällen vorgeworfen. Es erfolgte ein Teilfreispruch. Der Verurteilte soll in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht...

  • Kempten
  • 16.04.21
Das Landgericht München hat der Stadt Füssen im Rechtsstreit gegen das Bankhaus "Hauck & Aufhäuser" wegen der sogenannten "Swap"-Geschäfte recht gegeben. (Geld-Symbolbild)
1.236× Video

Es geht um 6 Millionen Euro
Prozess wegen "Swap"-Geschäften: Stadt Füssen bekommt vor Gericht recht

Das Landgericht München hat der Stadt Füssen im Rechtsstreit gegen das Bankhaus "Hauck & Aufhäuser" wegen der sogenannten "Swap"-Geschäfte recht gegeben. Das teilt die Anwaltskanzlei der Stadt Füssen in einer Pressemeldung mit. Demnach hat das Gericht das Bankhaus dazu verurteilt, der Stadt circa drei Millionen Euro zurückzuzahlen. Gleichzeitig wurde die Stadt von weiteren Zahlungsforderungen des Bankhauses über weitere drei Millionen Euro freigestellt.  Stadt verzockt sich Zwischen 2004 und...

  • Füssen
  • 14.04.21
Mit Cannabis-Verkäufen sollen die drei 741.227 Euro eingenommen haben.
2.172× 1

8.723 Verkäufe
Cannabis im Darknet verkauft: Kommende Woche beginnt der Prozess in Memmingen

Am Donnerstag, dem 8. April beginnt im Landgericht Memmingen der Prozess gegen drei Angeklagte, die im Darknet insgesamt 51,3 Kilo Cannabisprodukte verkauft haben sollen. In 8.723 Verkäufen sollen die 32-, 34- und 42-Jährigen mindestens 741.227 Euro eingenommen haben. Bis zu 48 Sendungen pro WerktagLaut einer Pressemitteilung des Landgerichts sollen sich der 42-Jährige, seine 34-jährige Ehefrau und der 32-Jährige spätestens im September 2017 zusammengetan haben. Demnach soll der 32-Jährige die...

  • Memmingen
  • 31.03.21
Eine Polizistin wurde von einer 18-Jährigen mehrfach in den Bauch getreten. (Symbolbild)
3.231× 1

Übergriff auf Polizeibeamte
Polizistin mehrfach in den Bauch getreten: Junge Frau (18) muss in Jugendarrest

Weil eine 18-Jährige im Oktober bei der Durchsuchung ihrer Wohnung heftigen Widerstand leistete und eine Polizistin mehrfach mit dem Fuß in den Bauch trat, wurde sie nun zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe und einem dreiwöchigen Jugendarrest verurteilt. Die Beamtin war im Anschluss nicht mehr dienstfähig und musste sich in einem Krankenhaus behandeln lassen. Eine Krankschreibung für zwölf Tage war die Folge des Angriffs. Wie die Polizei berichtet, hatten Beamte in ihrer Wohnung nach einem...

  • Mindelheim
  • 12.03.21
Nach Tod von zwei Jugendlichen: Dealer muss in Haft (Symbolbild)
459× 1

An Überdosis gestorben
Die Eltern fanden die zwei toten Jungen - Dealer (34) muss für 4,5 Jahre in Haft

Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren wurden im Juni 2020 leblos in Nordendorf, einer Gemeinde im schwäbischen Landkreis Augsburg, aufgefunden. Die zwei Jungen hatten Drogen (Ecstasy) konsumiert. Der 34-jährige Dealer, der den beiden das Ecstasy verkauft hatte, wurde jetzt zu einer viereinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt.  Überdosis: Eltern finden die zwei toten Jungen Wie der Bayerische Rundfunk mitteilt, hatte der 34-jährige Dealer dem 16-jährigen Auszubildenden das Rauschgift...

  • 11.03.21
Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 im nördlichen Teil der Ortsdurchfahrt von Altstädten (Sonthofen) endgültig gekippt.
4.013× 5 3

Berufung abgelehnt
Gericht kippt Tempo 30 in Altstädten endgültig - Schilder müssen abmontiert werden

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 im nördlichen Teil der Ortsdurchfahrt von Altstädten (Sonthofen) endgültig gekippt. Wie das Landratsamt Oberallgäu mitteilt, müssen daher die Schilder in den nächsten Tagen abmontiert werden.  Tempo 30 wird gekippt - Landrat legt Berufung ein Im Juli 2018 war die 30er Zone in Altstädten eingeführt worden. Daraufhin hatte ein Bürger gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung beim Verwaltungsgericht Augsburg geklagt...

  • Sonthofen
  • 21.02.21
Angelo Kelly (4.v.l.) mit seiner Familie bei fraglicher "Irish Summer Tour". Sein Sohn Williams steht mit Kopfhörer mit auf der Bühne.
832×

Gerichtsurteil
Kinderarbeit! Angelo Kelly muss Bußgeld zahlen

Ein Amtsgericht in Franken hat Angelo Kelly zu 3.000 Euro Bußgeld wegen Kinderarbeit verurteilt. Es geht um die Konzertteilnahme seines Sohnes William. Der Musiker will nun Rechtsmittel einlegen. Das Amtsgericht Hassfurt hat ein Urteil gefällt: Angelo Kelly (39, "Irish Heart") wurde zur Zahlung von 3.000 Euro Bußgeld verurteilt. Das berichtet die "Bild"-Zeitung auch unter Berufung auf den zuständigen Richter. "Er ist schuldig, als Arbeitgeber verbotenerweise ein Kind beschäftigt zu haben",...

  • 12.02.21
Jugendlicher (14) bekommt nach einer schweren Vergewaltigung eine Jugendstrafe von 4 Jahren und 10 Monate (Symbolbild)
17.791× 1

Vier Jahre und zehn Monate
Brutale Vergewaltigung in Friedrichshafen: Urteil gegen 14-jährigen Täter nun rechtskräftig

Am 25. April 2020 hat ein 14-Jähriger eine junge Frau (18) in Friedrichshafen am Bodenseeufer brutal vergewaltigt. Das Landgericht Ravensburg hatte den 14-Jährigen im September 2020 bereits wegen Vergewaltigung mit gefährlicher Körperverletzung, Diebstahls und versuchter Nötigung zu einer Jugendfreiheitsstrafe von vier Jahren und zehn Monaten verurteilt. Urteil rechtskräftig - Vier Jahren und zehn Monaten Haft Der Bundesgerichtshof hat nun die Revision des Angeklagten gegen das...

  • Friedrichshafen
  • 02.02.21
Das Urteil am Landgericht Kempten ist gefallen.
5.471× 4 Video 7 Bilder

Mord-Prozess in Kempten
Lebenslange Haftstrafe für den 29-jährigen Angeklagten

Wegen gemeinschaftlichen Mordes in Tateinheit mit schwerem Raub mit Todesfolge hat das Landgericht Kempten am Donnerstag, dem 03. Dezember den 29-jährigen Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Tat war laut Kammer "Heimtücke pur". Der Angeklagte soll das Opfer in seiner Wohnung durch Gewalt zu Boden gebracht, ihn gefesselt und geknebelt haben. Der 29-Jährige verließ schließlich die Wohnung mit dem Bargeld im Wert von 3.500 Euro. Das nicht bewegungsfähige Opfer...

  • Kempten
  • 03.12.20
Kein Testbetrieb mehr für Grenzgänger am Lindauer Corona-Testzentrum (Symbolbild).
1.534×

Nach Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs
Kein Testbetrieb mehr für Grenzgänger am Lindauer Corona-Testzentrum

Nachdem der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die Regelung der Bayerischen Einreise- Quarantäneverordnung vorläufig außer Vollzug gesetzt hat, können sich Grenzgänger aus den Anrainerstaaten ab sofort nicht mehr im Lindauer Testzentrum testen lassen, teilt das Landratsamt Lindau mit. Entsprechend dem Urteil müssen diese Grenzgänger aber auch keine Testergebnisse mehr vorhalten.  Seit Anfang November war es Grenzgängern möglich, sich samstags kostenlos im Testzentrum auf dem Gelände des Umlade-...

  • Lindau
  • 25.11.20
Gericht (Symbolbild)
2.321× 2

Vergewaltigungs-Vorwurf
Landgericht verurteilt Mann (47) zu Freiheitsstrafe: Ins Gefängnis muss er trotzdem nicht

Das Landgericht Memmingen hat in einem Berufungsverfahren einen 47-jährigen Mann wegen vorsätzlicher Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, Nötigung und Nachstellung in Tateinheit mit einem Verstoß gegen das Gewaltschutzgesetz in zehn Fällen zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt. Vom Vorwurf der Vergewaltigung sprach das Gericht den Mann frei. Weil er schon acht Monate und zwölf Tage in Untersuchungshaft verbrachte, gilt die Freiheitsstrafe bereits als verbüßt. Der 47-Jährige...

  • Memmingen
  • 18.11.20
Flucht aus Bezirkskrankenhaus in Günzburg. Siebeneinhalb Jahre Haft (Symbolbild).
2.713×

Komplize weiterhin auf der Flucht
Siebeneinhalb Jahre Haft für Geiselnehmer (29) nach Ausbruch aus BKH Günzburg

Am 23. September 2019 sind zwei Männer mit Hilfe einer Geisel aus dem Bezirkskrankenhaus (BKH) Günzburg geflohen. Am Montag, den 16. November wurde nun das Urteil gegen einen der beiden Männer am Landgericht Memmingen verkündet: Siebeneinhalb Jahre Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. Flucht aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg im Jahr 2019Dem 29-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, gemeinsam mit einem momentan noch flüchtigen Komplizen Ende September 2019 bei seiner Flucht aus dem...

  • Memmingen
  • 17.11.20
In Neu-Ulm wurden sechs Männer beim Schmuggel von 500 Kilo Kokain erwischt.
4.737× 1 2 Bilder

Gerichtsurteil
Halbe Tonne Kokain geschmuggelt: Sechs Männer zu hohen Haftstrafen verurteilt

Als Mitglieder einer Bande haben sechs Albaner im vergangenen Jahr fast 500 Kilo Kokain aus Ecuador nach Deutschland geschmuggelt. Mitte Oktober hat der Prozess in der Stadthalle Memmingen begonnen, am Montag gab es nun ein Urteil. Die zwischen 23- und 40-Jährigen wurden wegen Beihilfe zum gemeinschaftlichen unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu Haftstrafen zwischen sechs und sieben Jahren verurteilt.  Bananen über Niederlande nach Deutschland gebrachtDie...

  • Memmingen
  • 09.11.20
Prozess (Symbolbild).
3.937× 1

Schizophrener Angeklagter (34)
Wegen "Scheibenwischer"-Geste: Amtsgericht Kaufbeuren verurteilt Mann zu 900 Euro Geldstrafe

Das Amtsgericht Kaufbeuren hat einen 34-jährigen Mann wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 30 Euro verurteilt. Zusammengerechnet entspricht das 900 Euro. Der Mann hatte im Dezember 2019 einen einparkenden Mann mit einer "Scheibenwischer"-Geste beleidigt. Der Fall landete auch deshalb vor Gericht, weil der beleidigte Mann dem Angeklagte hinterhergefahren und es kurz darauf zu einem Auffahrunfall zwischen den Beiden gekommen war.  Beleidigung und Hitlergruß Die...

  • Kaufbeuren
  • 21.10.20
Prozess (Symbolbild).
4.166× 1

Selbstbefriedigung über Social Media
Junge Frau sexuell genötigt: Bewährungsstrafe für Mann (27) in Memmingen

Wegen sexueller Nötigung in drei Fällen hat das Amtsgericht Memmingen einen 27-jährigen Mann zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt. Die Strafe wird zur Bewährung ausgesetzt. "Ein spätes, aber nicht zu spätes Geständnis" habe den Angeklagten vor einer Gefängnisstrafe gerettet, erklärte Richter Braun nach der Urteilsverkündung. Zunächst hatte sich der vorbestrafte Angeklagte geweigert, die Tat einzugestehen. Schuld auch ohne Geständnis erwiesen Erst nachdem Richter...

  • Memmingen
  • 05.10.20
Kristoffer Jonas Klauß alias Gzuz bei einem Auftritt beim Helene Beach Festival
318×

Hamburger Gericht verurteilt Rapper Gzuz zu 18 Monaten Gefängnis

Der Hamburger Rapper Gzuz ist zu einer Haftstrafe von 18 Monaten und einer hohen Geldstrafe verurteilt worden. Angeblich wolle man dagegen in Revision gehen. Kristoffer Jonas Klauß (32), besser unter seinen Rapper-Namen Gzuz bekannt, ist vom Amtsgericht Hamburg zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt worden. Das Mitglied der Hip-Hop-Gruppe 187 Strassenbande habe gegen das Waffengesetz verstoßen, zudem werden ihm Drogenbesitz und Körperverletzung vorgeworfen. Mit dem...

  • 29.09.20
Der Marktgemeinderat in Oberstdorf hat eine neue Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer in Oberstdorf beschlossen (Symbolbild).
4.118× 6

Nach Urteil des Bundesverfassungsgerichts
Markt Oberstdorf erhöht Zweitwohnungssteuer

Der Marktgemeinderat in Oberstdorf hat eine neue Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer in Oberstdorf beschlossen. Wie die Gemeinde mitteilt, gilt nun die Jahres-Nettokaltmiete als künftige Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Steuer. Bisher wurde in Oberstdorf die Zweitwohnungssteuer auf Grundlage der Einheitswerte von 1964 berechnet. Mit der neuen Satzung steigt der lineare Steuersatz auf zwanzig Prozent der Jahres-Nettokaltmiete an. Insgesamt werden in Oberstdorf rund ein...

  • Oberstdorf
  • 23.09.20
Prozess (Symbolbild).
3.210× 1

Urteil
Säugling lebensgefährlich verletzt: Über fünf Jahre Haft für Vater (24)

Das Landgericht Memmingen hat am Montag einen 24-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Der Verurteilte hatte seinen vier Monate alten Sohn im Januar schwer verletzt. Sowohl die Staatsanwaltschaft, als auch die Verteidigung kündigten an, auf Rechtsmittel zu verzichten. Keine versuchte Tötung Weil er seinen Sohn selbst in Krankenhaus brachte, wurde nicht von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen, so Jürgen Brinkmann, Pressesprecher...

  • Memmingen
  • 15.09.20
Gericht (Symbolbild)
4.570× 5

"Wollte ihn nur ruhig stellen"
"Kopfnüsse" gegen den Kopf von Säugling: Prozessauftakt am Landgericht Memmingen

+++Update vom 15. September+++ Das Landgericht Memmingen hat am Montag einen 24-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Bezugsmeldung vom 08. September Am Landgericht Memmingen hat am Dienstag der Prozess gegen einen 24-jährigen Memminger begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem jungen Vater vor, im Januar seinen etwa vier Monate alten Sohn schwer verletzt zu haben. Zum Prozessauftakt sagten neben dem Angeklagten auch die Mutter und...

  • Memmingen
  • 08.09.20
Weil er sich an einer Pistenbegrenzung schwer verletzte, hat ein Snowboarder die Nebelhornbahn AG verklagt. (Symbolbild)
10.782×

Im Tiefschnee verletzt
Snowboardfahrer klagt gegen Nebelhornbahn und bekommt Recht: Berufung eingelegt

Weil er sich an einer Pistenbegrenzung schwer verletzte, hat ein Snowboarder die Nebelhornbahn AG verklagt. Ende Juni fiel dann das Urteil am Landgericht Kempten. Der Snowboarder gewann: Die Nebelhornbahn habe ihre Verkehrssicherungspflicht verletzt und müsse somit für den beim Unfall entstandenen Schaden aufkommen. Das teilt das Landgericht Kempten gegenüber all-in.de mit. Rechtskräftig ist das Urteil allerdings noch nicht. Die Nebelhornbahn hat Berufung eingelegt. Derzeit ist das...

  • Oberstdorf
  • 01.09.20
Der 62-Jährige hat die Tochter seiner damaligen Lebensgefährtin knapp 100 Mal vergewaltigt.
12.233×

3 Jahre lang und über 100-mal
Mann (62) vergewaltigt Tochter seiner Lebensgefährtin: Urteil am Landgericht Memmingen

Am Donnerstag ist am Landsgericht Memmingen das Urteil gegen einen 62-jährigen Unterallgäuer gefallen. Der Mann hatte die Tochter seiner Lebensgefährtin knapp drei Jahre lang und etwa hundertmal sexuell missbraucht.  Das alles fing an, als die damalige Lebensgefährtin des 62-Jährigen im Jahr 2016 zu ihm ins Unterallgäu zog. Ebenfalls zogen die Tochter und der jüngere Sohn der Frau mit ein. Angefangen habe es in einem großen gemeinsamen Bett, das sich Mutter, Tochter und der Angeklagte teilten....

  • Memmingen
  • 20.08.20
Gerichtsprozess (Symbolbild)
2.350×

Gefährliche Köperverletzung
Nach Faustschlag im November: Mann (21) in Kaufbeuren verurteilt

Das Schöffengericht Kaufbeuren hat einen 21-Jährigen der gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen. Das Urteil: Ein Jahr und zehn Monate auf Bewährung, heißt es in der Allgäuer Zeitung (AZ) am Samstag. Außerdem muss er dem Opfer als Bewährungsauflage ein vorläufiges Schmerzensgeld von 2.500 Euro zahlen, sowie weitere 19.200 Euro in Raten. Auf den Angeklagten könnten laut Bericht auch noch weitere zivilrechtliche Forderungen zukommen. Demnach hatte der 21-Jährige im November 2019 einen...

  • Kaufbeuren
  • 18.07.20
Gericht (Symbolbild).
1.924×

Alkohol
Body-Cam als Beweismittel: Oberallgäuer (18) wegen Ausrastern zu Jugendstrafe verurteilt

Ein 18-Jähriger Oberallgäuer ist vor dem Amtsgericht Sonthofen zu einer Jugendstrafe von acht Monaten, die zu zwei Jahren Bewährung ausgesetzt ist, verurteilt worden. Der Grund: Der junge Mann rastet betrunken immer wieder aus. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Samstagsausgabe. Der Prozess war einer der ersten in der Region, bei dem die Aufnahme einer Body-Cam der Polizei vor Gericht verwendet wurde. Dort musste sich der 18-Jährige nun anschauen, wie er betrunken Polizisten...

  • Sonthofen
  • 18.07.20
Prozess (Symbolbild).
1.763×

Tochter leidet noch heute
Messerattacke auf Lebensgefährten: Frau (40) bekommt Bewährung

Das Schöffengericht Sonthofen hat eine 40-jährige Oberallgäuerin wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von 16 Monaten verurteilt. Außerdem muss die Frau 1.200 Euro an den Kinderschutzbund zahlen. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Im Dezember 2019 hatte die 40-Jährige nach einem Beziehungsstreit ihren Lebensgefährten mit einem Messer attackiert. Die Frau griff ihren Partner von hinten mit einem Messer an und verletzte ihn dabei am Kopf und an der Schulter....

  • Kempten
  • 17.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ