Urnenwand

Beiträge zum Thema Urnenwand

 60×

Urnen
Alternative Bestattungen in Kempten sehr gefragt

Immer mehr Kemptener wünschen sich nach ihrem Tod Alternativen zu zu einer Beerdigung in einem Grab. Bestatter wissen das und bieten verschiedene Möglichkeiten an, darunter auch solche, die aufgrund der Vorschriften in Deutschland kaum genutzt werden. So kann beispielsweise die Asche von Verstorbenen in der Schweiz zu einem Diamant gepresst werden oder sie wird aus einem Heißluftballon heraus verstreut. Eine deutlich größere Nachfrage besteht nach einer Beerdigung in einem Friedwald. Diese...

  • Kempten
  • 21.01.15
 48×

Neuerung
Bio-Urne auf Kemptener Friedhöfen noch nicht gefragt

Alternative zur verplombten Metallkapsel vielen zu teuer Bei Feuerbestattungen wird die Asche von Kemptener Verstorbenen in aller Regel in einem Metallbehälter verplombt, der dann in eine Urne aus Weißblech gebettet wird. Nach Auskunft von Michael Kaps, Leiter der Friedhofsverwaltung, ist das in neun von zehn Fällen so - obwohl sich die Stadt etwas anderes wünschen würde. 'Wir bevorzugen Bio-Urnen', sagt Kaps. Deren Verwendung sei aber in Kempten nicht wie in anderen Städten vorgeschrieben....

  • Kempten
  • 31.10.14
 759×

Bestattung
Zentralfriedhof: Neue Arten von Gräbern sind gefragt

Ganz klar geht der Trend seit Jahren zur preiswerten und pflegeleichten letzten Ruhestätte. Erfolgsmodelle in mehrerlei Hinsicht sind die neuen Grabarten auf dem Zentralfriedhof. Zusätzliche Stelen-Anlagen für Urnengräber werden dort angelegt. Mit der Einführung verschiedener Grabarten ist die Verwaltung offenbar den Wünschen der Bürger entgegengekommen. Beispiel Schmetterlingsgarten: Dieses Gemeinschaftsgrabfeld in einer sonnigen Heckennische war binnen kurzer Zeit belegt, aktuell wird der...

  • Kempten
  • 16.10.13
 33×

Wandel
Nicht nur in Buchloe starke Entwicklung zu Urnenbestattungen

Alternative zur Erdbestattung Immer mehr Menschen möchten nach ihrem Tod verbrannt werden, immer weniger wünschen sich ein Erdbegräbnis. Eine Entwicklung, die auch in der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe klar zu erkennen ist. Erdbestattungen werden zwar weiter angeboten, sind aber nicht mehr so gefragt. Am städtischen Friedhof in Buchloe etwa finden inzwischen 70 Prozent der Bestattungen mit Urnen statt, wie Heidi Eisenbarth-Schädle, Leiterin des Standesamts der Stadt Buchloe, sagt. Auch die...

  • Buchloe
  • 25.04.13
 100×

Ruhestätte
Forum Friedhof: Verantwortliche machen sich in Scheidegg Gedanken über die Entwicklung von Friedhöfen

Vom Statussymbol zur Entsorgungswand 'Freier Grabplatz - Beleg möglich'. Das Schild mit dieser Aufschrift, gesehen auf einem Allgäuer Gottesacker, löste Gelächter aus unter den 60 Teilnehmern des 'Forum Friedhof' in Scheidegg. Aber es spiegelte einen Trend wider, der längst auch im Landkreis Lindau zu beobachten ist: Immer häufiger finden Bestattungen nicht auf herkömmlichen Grabfeldern, sondern in einer Urnenwand statt. Wohin sich Friedhöfe entwickeln, das war ein Schwerpunkt des Seminartages,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.04.13
 98×

Marktrat
Neue Grabanlage auf dem Friedhof Obergünzburg befürwortet

Weg für genossenschaftliche Nutzung der gemeindlichen Fläche geebnet Um einer Gemeinschaftsgrabanlage für Urnenbestattungen auf dem Nikolausberg den rechtlichen Weg zu bahnen, nahm der Obergünzburger Marktrat Satzungsänderungen für den gemeindlichen Friedhof vor. Einstimmig wurde beschlossen, dort Betrieben einer Steinmetz- oder Gartenbaugenossenschaft entsprechende Flächen zur Verfügung zu stellen. Die Grabanlage soll in enger Abstimmung mit der Gemeinde geplant und errichtet werden. Das...

  • Obergünzburg
  • 10.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020