Urkunde

Beiträge zum Thema Urkunde

Der Autofahrer fuhr mit gefälschten Dokumenten.
 693×

Drogenfahrt
Unter Drogen stehender Autofahrer (32) legt gefälschte Dokumente nahe Füssen vor

Einen 32-jährigen albanischen Autofahrer kontrollierte die Grenzpolizei Pfronten am 06.10.2018 auf der A 7 bei Füssen. Der in Italien lebende Albaner legte den Beamten seinen Reisepass und einen total gefälschten albanischen Führerschein vor. Nach einem positiv auf Kokain reagierenden Drogentest entnahm ein Arzt dem Autofahrer eine Blutprobe. Gegen den Autofahrer wird wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinfluss Anzeige erstattet. Den gefälschten...

  • Füssen
  • 08.10.18
 1.148×

Haftbefehl
Lindauer (35) fälscht Bachelor-Urkunde und nutzt sie für Bewerbungen

Seit Herbst 2016 ermittelt die Staatsanwaltschaft Kempten und die Kriminalpolizei Lindau gegen einen 35-jährigen Lindauer. Der Mann soll eine Bachelor-Urkunde gefälscht und sich damit bei verschiedenen Arbeitgebern in Deutschland und im Ausland beworben haben. Bei einer Lindauer Firma bewarb sich der Mann erfolgreich als IT-Administrator und bezog ein entsprechendes Gehalt. Nachdem die Ermittlungen abgeschlossen werden konnten, wurde der Polizei in Lindau nun bekannt, dass der Mann seinen...

  • Lindau
  • 23.03.18
 205×

Gericht
Oberallgäuer weist sich als Reichsbürger aus: Bußgeld wegen Urkundenfälschung

Sie sind meist blau: die Personenausweise der sogenannten Reichsbürger. Weil sie den deutschen Staat nicht anerkennen, lehnen sie den Personalausweis ab und bestellen sich den Ausweis im Internet oder drucken ihn aus. Da dieser in aller Regel nicht echt wirkt, ist das nicht strafbar – selbst wenn man ihn einem Polizisten vorzeigt. Schon mehrere Gerichte haben in dieser Weise geurteilt, so nun auch das Amtsgericht Kempten. Angeklagt wegen Urkundenfälschung war ein 47-jähriger Mann. Der Richter...

  • Kempten
  • 22.02.18
 278×

Amtsgericht
Unterallgäuer (51) fälscht Unterschrift der Ehefrau und erschleicht sich 100.000 Euro

Vor dem Amtsgericht Memmingen hatte sich jetzt ein 51-jähriger Unterallgäuer wegen Urkundenfälschung und Betrugs zu verantworten. In drei unterschiedlichen Fällen hatte er sich mit der gefälschten Unterschrift seiner Frau fast 100.000 Euro erschlichen. 2013 kündigte der damals als selbstständiger Versicherungsvertreter arbeitende Angeklagte die Lebensversicherung seiner Frau und fälschte dabei ihre Unterschrift. Er ließ sich das Geld in Höhe von fast 7.500 Euro auf das gemeinsame Konto...

  • Memmingen
  • 04.01.18
 21×

Einreise
Lindauer Bundespolizei nimmt acht Afrikaner wegen Urkundenfälschung fest

Die Lindauer Bundespolizei hat am Wochenende in Fernbussen aus Italien acht Personen wegen des Verdachts der Urkundenfälschung festgenommen. Diese stammen ursprünglich aus Somalia und Nigeria. Die erforderlichen Papiere für den beabsichtigten Aufenthalt in Deutschland hatten sie nicht dabei. Vielmehr versuchten die Afrikaner im Alter zwischen 15 und 22 Jahren, sich die Einreise mit gefälschten italienischen Dokumenten zu erschleichen. Ein Großteil von ihnen zeigte kein Interesse an Schutz...

  • Lindau
  • 20.03.17
 13×

Migranten in Bussen aus Italien
Lindauer Bundespolizei entlarvt Urkundenfälschungen

Die Bundespolizei hat am Donnerstag (3. November) auf der A 96 einen Reisebus herausgewunken. Bei der Kontrolle der Insassen stellte sich heraus, dass gleich neun Afrikaner ohne oder mit gefälschten Papieren über die deutsch-österreichische Grenze gereist waren. Nahe Hörbranz stoppten Lindauer Bundespolizisten einen in Italien zugelassenen Bus. Bei der grenzpolizeilichen Kontrolle der Reisenden konnten sich fünf somalische Staatsangehörige nicht ausweisen. Zwei weitere Somalier und zwei...

  • Lindau
  • 04.11.16
 49×

Betrug
Nigerianer (49) in Memmingerberg lässt sich Sozialleistungen unter falschem Namen auszahlen

Mit einem Flieger aus Spanien reiste am 26.10.16 ein 49-jähriger Nigerianer nach Deutschland ein. Dazu brauchte er kein Visum, weil er eine spanische Aufenthaltserlaubnis hatte. Bei der Passkontrolle stellte ein Beamter der Schleierfahndung Pfronten fest, dass der Mann drei Monate in seinem Heimatland – Nigeria – verbracht hatte. Soweit wäre alles in Ordnung gewesen, wenn nicht über einen Fingerabdruckabgleich herausgekommen wäre, dass sich der Nigerianer unter anderen Personalien in...

  • Memmingen
  • 27.10.16
 31×

AfD-Veranstaltung
Protest gegen Petry-Auftritt in Lindenberg: Polizei ermittelt

Eine Protestaktion gegen den Auftritt der AfD-Bundessprecherin Frauke Petry in Lindenberg ist Anlass für Ermittlungen der Polizei. Unbekannte haben auf einem Handzettel Bürger dazu aufgerufen, am Samstag die Parkplätze rund um den Veranstaltungssaal zuzuparken. Titel: "Keine Plätze für die AfD - auch nicht zum Parken". Der als verantwortlich genannte Bürger hat mit dem Aufruf aber nichts zu tun und deshalb Anzeige erstattet. Das bestätigt Lindenbergs Polizeichef Christian Wucher....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.06.16
 38×

Urkundenfälschung
Für 600 Euro im Internet gekauft: Mann (22) in Lindau mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle vergangene Nacht händigte der Fahrer den Beamten der Schleierfahndung einen spanischen Führerschein aus, welchen er nach seinen Angaben während eines längeren Spanienaufenthalts erworben hat. Bei der genaueren Überprüfung durch die Schleierfahnder konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Führerschein um eine Totalfälschung handelt. Daraufhin angesprochen gab der 22-Jährige zu, den Führerschein für 600 Euro über das Internet erworben zu haben. Der Führerschein...

  • Lindau
  • 04.03.16
 18×

Schmuggel
Schleierfahndung bei Füssen: Einfuhr von Kokain und Urkundenfälschung

Auf der A7 bei Füssen kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten am Sonntag, 20.12.2015 einen 55-jährigen Pkw-Fahrer, der in Italien lebt. Der Fahrer hatte auf seiner Fahrt von Italien nach Deutschland in seiner Hosentasche eine geringe Menge von Kokain mitgebracht. Sein Personalausweis wies Fälschungsmerkmale auf. Das Rauschgift und der Ausweis wurden sichergestellt. Gegen den Pkw-Fahrer ermittelt die Schleierfahndung wegen Schmuggels von Betäubungsmitteln und Urkundenfälschung.

  • Füssen
  • 21.12.15
 17×

Überprüfung
Mit falschen Papieren Arbeit aufgenommen: Lindauer Fahnder kontrollieren Mann (33)

Beamte der PI Fahndung Lindau betrieben am Donnerstag eine Kontrolle am Autobahnzubringer im Lindauer Stadtgebiet. In den Abendstunden wurde dort ein 33-jähriger Mann überprüft, der zu seiner Legitimation slowenische Reisedokumente und auch einen slowenischen Führerschein vorlegte. Die urkundentechnische Überprüfung der vorgelegten Papiere ließ den Schluss zu, dass es sich hierbei um Fälschungen handelte. Als man den vermeintlichen Slowenen damit konfrontierte, gab er zu, dass er Kosovare sei...

  • Lindau
  • 23.10.15
 29×

Straftat
Jugendliche (15 und 16) aus Sonthofen kaufen Auto und fahren mit gestohlenen Kennzeichen

Urkundenfälschung, Kennzeichendiebstahl und Unfallflucht Am Dienstag in den frühen Nachstunden wurde der Polizei Sonthofen eine Verkehrsunfallflucht im Weiherkopfweg mitgeteilt. Dort wurde ein silberner Peugeot an der vorderen Stoßstange beschädigt. Der Verursacher fuhr davon und hinterließ einen Schaden von 500 Euro. Bei der Tatortüberprüfung fiel ein in der Nähe ohne Kennzeichen stehender roter VW Lupo auf, welcher einen dazu passenden Schaden aufwies. Über einen Hinweis konnte ein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.10.15
 233×

Betrug
Betrüger richtet im Oberallgäu über 100.000 Euro Schaden an

Ein 45-jähriger Oberallgäuer soll mit Betrügereien in den Jahren 2013 und 2014 über 100.000 Euro Schaden angerichtet haben. Die Kripo Kempten spricht von einem 'teilweise sehr dreisten' Vorgehen des Tatverdächtigen. Er bestellte beispielsweise Autos der Oberklasse und versuchte, über eine Maklerfirma für 900.000 Euro ein Haus zu kaufen. Als Finanzierungsbestätigung hatte er eine gefälschte Bankbestätigung vorgelegt. Als dieser Schwindel aufflog, wurde der unterschriebene Kaufvertrag...

  • Kempten
  • 23.01.15
 9×

Polizei
Organisierte Urkundenfälschung in Memmingen aufgedeckt

Äußerst gewinnbringend war das Erstellen von falschen Ausweisdokumenten und Führerscheinen durch Mitglieder einer Organisation, welche die rechtliche Existenz Deutschlands leugnet. Auslöser der Ermittlungen war ein Haftbefehl gegen einen 60-jährigen damals in Krumbach wohnenden Mannes der zu einer Gerichtsverhandlung nicht erschienen war. Bei der Vollstreckung des Haftbefehls wurde bei dem Mann ein Ausweis des Deutschen Reiches aufgefunden der angeblich vom Regierungspräsidenten von Schwaben...

  • Kempten
  • 21.11.14
 12×

Gericht
Nürnberger Urkundenfälscher zu 4.500 Euro Geldstrafe verurteilt

Der Mann wollte unbedingt seinen Traumjob haben und hat etwas nachgeholfen. Weil der Mann in einem Autohaus arbeiten wollte, dafür aber nicht die nötigen Vorrausetzungen bieten konnte, hatte er sich selbst ein Abiturzeugnis und ein Diplom als Betriebswirtschaftler ausgestellt. Nach drei Jahren Mitarbeit im Autohaus gestand der 37-Jährige seinem Chef was er getan hat. Seinen Job bei der Autofirma ist der Nürnberger los. Der verurteilte Urkundenfälscher hat aber eine neue Stelle und macht zur...

  • Kempten
  • 11.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ