Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

In Deutschland werden Tornados auch als Windhosen bezeichnet. In Nordrhein-Westfahlen haben am Freitag gleich drei Tornados gewütet. Die Schäden gehen in die Millionen. (Symbolbild)
498×

Wetterextreme
Tornados in Nordrhein-Westfahlen: Wird das Wetter in Deutschland immer extremer?

Der Frühling in Deutschland fällt heuer vor allem durch Wetterextreme auf. Auch in Bayern kam es zuletzt immer häufiger zu heftigen Gewittern. Am Montag hat es Füssen besonders schlimm getroffen. Auch am Donnerstag und Freitag fegten Unwetter durch Deutschland. In Nordrhein-Westfahlen haben die Unwetter besonders heftig gewütet. Hier haben sich sogar Tornados gebildet, die eine Schneise der Verwüstung hinterlassen hatten.  Bilder wie in den USAGleich drei Tornados wüteten in Paderborn,...

  • 24.05.22
Am Montag trafen Unwetter, Sturm, Regen und Hagel das Allgäu.
9.144×

Umgestürzte Bäume, vollgelaufene Keller...
Sturm und Unwetter führen zu zahlreichen Einsätzen im Allgäu

Durch die Unwetter, die am Montag im Allgäu gewütet haben, ist es zu einigen Einsätzen der Polizei und der Feuerwehr gekommen. Laut der Polizei stürzten vereinzelt Bäume und Bauzäune um. Vor allem aber hielten zahlreiche vollgelaufene Keller am späten Montagnachmittag, besonders im Ostallgäu, die Einsatzkräfte auf Trab. Insgesamt 27 EinsätzeDurch die Unwetterlage verzeichnete die Einsatzzentrale beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am gestrigen Montag zwischen 17:30 Uhr und 20 Uhr insgesamt...

  • Kempten
  • 24.05.22
72.889× Video 13 Bilder

Hagelkörner so groß wie eine 1-Euro-Münze!
Unwetter im Allgäu - Hagelschauer und überflutete Garagen in Füssen!

Die ersten Unwetter sind am Nachmittag, wie vom deutschen Wetterdienst abgekündigt, über das Allgäu gezogen. Eine Unwetterfront traf dabei Füssen mit voller Wucht. Die Feuerwehr war dort im Einsatz weil Garagen und auch ein Supermarkt voller Wasser liefen. Die Blitzeinschläge im Osten des Allgäus waren von Weitem zu sehen. Eine Gewitterfront zog auch über Wertach in Richtung Osten und brachte Hagel mit sich. Die Hagelkörner waren dabei so groß wie eine ein Euro-Münze. Sie kamen entlang des...

  • Wertach
  • 23.05.22
Gewitter ziehen am Montag über das Oberallgäu hinweg.
20.761× Video 5 Bilder

Wetter im Allgäu
Gewitter ziehen über das Oberallgäu

Bereits am Montagnachmittag zogen die ersten Gewitter über das Oberallgäu. Angefangen im Süden zogen die ersten Gewitterzellen über das Kleinwalsertal und Oberstdorf. Wenig später zog dann eine Gewitterfront über Missen und Immenstadt in Richtung Osten hinweg. Es kam zu plötzlichem Starkregen, vereinzelt waren Fahrbahnränder für kurze Zeit überflutet. Immer wieder treten vereinzelt Gewitterzellen auf, gegen 18:15 Uhr zieht eine größere Gewitterzelle über Kempten hinweg. Genauere Informationen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.05.22
Der Deutsche Wetterdienst hat für den heutigen Donnerstagabend eine Unwetterwarnung für das gesamte Allgäu herausgegeben. (Symbolbild).
14.265×

Stufe 3 von 4
Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Unwettern im Allgäu!

Der Deutsche Wetterdienst hat für den heutigen Donnerstagabend eine Unwetterwarnung für das gesamte Allgäu herausgegeben. Zwischen Ebratshofen im Landkreis Lindau und Sibratshofen im Landkreis Oberallgäu hat es bereits stark gehagelt. Laut DWD besteht bis 0:00 Uhr die Gefahr des Auftretens von schweren Gewittern. (Stufe 3 von 4)  Warnung des DWDACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich....

  • Kempten
  • 05.05.22
Hagel bei Ebratshofen (Landkreis Lindau)
0:09

Frühlings-Unwetter
20 cm Hagel im Westallgäu!

Schneeweiße Landschaft mitten im Frühling: Zwischen Ebratshofen im Landkreis Lindau und Sibratshofen im Landkreis Oberallgäu hat es am Donnerstag, 05. Mai 2022 ein Unwetter gegeben. Innerhalb kurzer Zeit fiel Hagel in einer Höhe von etwa 20 Zentimetern, dazu zeitweise starker Regen.

  • Grünenbach
  • 05.05.22
Im Allgäu, nahe den Bergen, kann es immer noch zu schweren Sturmböen kommen. (Symbolbild)
32.887× Video 15 Bilder

Sturmtief "Antonia" noch nicht vorbei
Wetterdienst warnt bis Mittwoch vor Sturmböen im Allgäu

+++Update 12:30 Uhr+++ Der Deutsche Wetterdienst warnt im südlichen Oberallgäu und im Südosten und Südwesten des Ostallgäus oberhalb von 1.500 Metern vor Sturmböen mit bis zu 80 km/h. In exponierten Lagen sind sogar Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h möglich. Diese Warnung gilt bis Mittwoch, 6 Uhr. Im restlichen Allgäu sind bis Mittwoch, 5 Uhr auch unterhalb von 1.500 Metern Windböen mit bis zu 60 km/h möglich, in exponierten Lagen sogar bis zu 75 km/h. +++Update Dienstag, 6:45 Uhr+++...

  • Kempten
  • 22.02.22
Auf das Allgäu kommen Schnee, Wind und Regen zu. (Symbolbild)
1.502×

Wettervorhersage
Das Wetter im Allgäu: Es stürmt und schneit

Das Wetter zeigt sich im Allgäu in dieser Woche nicht von seiner angenehmsten Seite: Neben dichten Wolken treten laut dem deutschen Wetterdienst in den nächsten Tagen stürmische Windböen, Schnee und in tieferen Lagen auch Regen auf. Der deutsche Wetterdienst hat deshalb auch eine Unwetterwarnung heraus gegeben. Die Temperaturen bewegen sich zwischen -3 Grad und 6 Grad. Schneegestöber und teils GlättegefahrAm Montag schneit es in Teilen des Allgäus und besonders in Alpennähe bereits kräftig....

  • Kempten
  • 31.01.22
In höheren Lagen ist bis zu 70 cm Neuschnee zu erwarten. Der DWD meldet außerdem heftige Windböen zwischen 60 und 100 Stundenkilometern. (Symbolbild)
18.577× 1

Der Deutsche Wetterdienst warnt
Unwetterwarnung für das Allgäu: Starker Schneefall und heftige Sturmböen erwartet

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für das Allgäu im Zeitraum von Montag bis Dienstag eine Unwetterwarnung herausgegeben. Es werden Sturmböen von bis zu 115 km/h erwartet. Außerdem ist mit starkem Schneefall zu rechnen.  Orkanartige Böen oberhalb von 1.500 MeternEs können oberhalb von 1.500 Metern schwere Sturmböen zwischen 80 und 100 Stundenkilometern auftreten, die Sturmwarnung gilt bis Dienstag um 6 Uhr. In exponierten Lagen sind auch orkanartige Böen mit 115 Stundenkilometern möglich. Die...

  • 31.01.22
Sturmböen im Allgäu und orkanartige Böen in weiten Teilen Deutschlands. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer unruhigen Nacht. (Symbolbild)
8.373×

Wetterwarnung
Deutscher Wetterdienst erwartet Sturmböen im Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen in weiten Teilen Deutschlands - auch im Allgäu wird starker Wind erwartet. Laut DWD kann es im gesamten Allgäu ab 18 Uhr zu Sturmböen kommen. Nach der Warnung des DWD herrscht damit die Warnung der Stufe 2 von insgesamt vier Stufen. Es besteht die Gefahr von herabfallenden Ästen und umherfliegenden Teilen. Die Warnung gilt derzeit bis Sonntagmorgen um 6 Uhr. Orkanböen im Norden Mit Ausnahme des Südwestens der Bundesrepublik wird im gesamten...

  • Kempten
  • 29.01.22
Dienstag, 30. November 2021: Über 200 Unfälle im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West wegen Schnee und Sturm.
6.437× Video 10 Bilder

Bilanz der Allgäuer Polizei
Sturm und Schnee am Dienstag: Über 200 Unfälle!

Der Dienstag: Er war geprägt von Sturm, Schnee und Straßenglätte. Das Polizeipräsidium Schwaben Süd-West berichtet von insgesamt 203 Verkehrsunfällen an einem Tag, davon 139 im bayerischen Allgäu. Hinzu kamen rund 60 Einsätze wegen Verkehrsbehinderungen und 40 Unwettereinsätze. 21 Menschen wurden verletzt. Die Verteilung der Unfälle im Bereich des Polizeipräsidiums:Unterallgäu/Memmingen: 64 Unfälle, 53 mit Sachschaden, 11 Personen verletzt Oberallgäu/Kempten: 42 Unfälle, 39 mit Sachschaden, 3...

  • Kempten
  • 01.12.21
Ein Tornado ist am Mittwochabend über die Stadt Kiel hinweggefegt.
1.237×

Vier Schwerverletzte
Tornado in Kiel: Menschen durch die Luft und ins Wasser geschleudert

Am Mittwochabend ist gegen 18:00 Uhr ein Tornado durch die Stadt Kiel gefegt. Das berichten mehrere Medien. Mehrere Ruderer, die an einem Steg auf Höhe des Instituts für Meereskunde mit ihren Booten beschäftigt waren, wurden überrascht. Sie wurden von der Windhose erfasst und ins Wasser geschleudert. Zuvor hatte der Tornado in Kiel bereits mehrere Dächer abgedeckt. 60 Helfer waren zwei Stunden lang im Einsatz.  Mehrere Verletzte - Davon vier schwer verletztEinige Mitglieder eines Ruderclubs...

  • 30.09.21
Unwetter: Überflutete Unterführung in Immenstadt am Mittwoch, 15. September 2021.
98.481× Video 4 Bilder

Starkregen und Gewitter
Unwetter im Allgäu: Feuerwehr muss in kurzer Zeit 45 Mal ausrücken

Im ganzen Allgäu bestand am frühen Mittwochabend Unwetter-Gefahr. Der Deutsche Wetterdienst hatte mehrfach Warnungen ausgegeben. Die integrierte Leitstelle im Allgäu teilte mit, dass die Feuerwehr wegen der Unwetter zwischen 18:00 und 20:30 Uhr insgesamt 45 Mal ausrücken musste. Es liefen mehrere Keller von Häusern voll, Bäume lagen auf den Straßen und Straßen und Unterführungen wurden überschwemmt. Immenstadt: Sturm reißt Äste abBesonders heftig traf es offenbar die Gegend um Immenstadt. Hier...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.09.21
Polizei (Symbolbild)
1.080×

Banken und Einzelhandelsfilialen betroffen
Polizeieinsätze in Mindelheim: Mehrere Alarmanlagen lösen gleichzeitig aus

Am Nachmittag des 15.08.2021 führte ein Stromausfall im gesamten Stadtgebiet für die Polizei zu einem erhöhten Einsatzaufkommen. Durch den vermutlich unwetterbedingten aufgetretenen Stromausfall lösten teilweise gleichzeitig mehrere Alarmanlagen von Banken und Einzelhandelsfilialen aus. Um das hohe Einsatzgeschehen schnellstmöglich bewältigen zu können, wurde die PI Mindelheim durch benachbarte Dienststellen unterstützt.

  • Mindelheim
  • 16.08.21
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Unwettern am Montag im gesamten Allgäu. (Symbolbild)
13.184× Video

Hauptgefahr durch Starkregen
Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwettern im Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Unwettern am Montag im gesamten Allgäu. Demnach kann es zu einzelnen, teils schweren Gewittern kommen. Die Hauptgefahr besteht laut dem DWD dabei durch heftigen Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit. Außerdem seien auch schwere Sturmböen bis 100 km/h und Hagel bis 3cm möglich.  Gewitter wachsen zu Starkregengebiet zusammen Im Tagesverlauf wachsen diese Gewitter voraussichtlich zu einem teils gewittrigen, teils ungewittrigen...

  • Kempten
  • 16.08.21
Am Sonntagnachmittag kann es im Allgäu zu vereinzelten Gewittern kommen. Laut DWD sind Hagelkorngrößen bis zu vier Zentimeter möglich. (Symbolbild)
28.257× 1

Deutscher Wetterdienst warnt vor 4cm-Hagel
Ab Sonntagnachmittag schwere Gewitter im Allgäu möglich

Update 19:10 Uhr Laut DWD kann es im Ober- und Ostallgäu bis in die frühen Abendstunden noch zu schweren Gewittern kommen.  Update 17:35 Uhr Der DWD hat seine veröffentlichten Unwetterwarnungen für Memmingen und das Unterallgäu aufgehoben.  Ursprüngliche Meldung: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor heftigen Unwettern im gesamten Allgäu. Ab 15 Uhr am Sonntagnachmittag kann es zu einzelnen, aber sehr heftigen Unwettern in der Region kommen.  Hagel, Sturmböen, Starkregen Laut DWD bringe die...

  • Kempten
  • 15.08.21
Wagneritz
1.567×

Hilfspaket der Staatsregierung
Unwetterschäden im Allgäu: So kommt man an finanzielle Unterstützung

Unwetter und Hochwasser haben im Juli auch viele Häuser im Allgäu beschädigt. Zur Bewältigung der Folgen gibt es nicht nur den Spendenaufruf der Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller. Die Bayerische Staatsregierung hat ein Hilfs-Paket für die Hochwasseropfer beschlossen. Der Bund ist zu 50 Prozent beteiligt., an dem sich der Bund zu 50% beteiligt. Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat hat inzwischen auch den Landkreis Oberallgäu in die "Finanzhilfe- und...

  • Sonthofen
  • 04.08.21
Das Unwetter am Freitagabend hat auch in Oberstdorf seine spuren hinterlassen.
39.788× 1 8 Bilder

Wetter
Sturm tobt am Christlesee bei Oberstdorf - Feuerwehr bis nachts im Einsatz

Viel zu tun hatte die Feuerwehr am Freitagabend in Oberstdorf. Im Bereich "Christlesee" wurden mehrere Bäume entwurzelt und ein Dach teilweise abgedeckt. "Der Sturm hat nur eine Minute gebraucht, um den Bereich teilweise zu verwüsten", so Kommandant Peter Vogler. Einsatz bis in die Nacht Er war mit seiner 40-köpfigen Mannschaft noch bis Nachts beschäftigt, um die Schäden des Sturms zu beseitigen. "Ein Baum ist in eine Stromleitung gefallen, den Schaden konnten wir glücklicherweise noch Nachts...

  • Oberstdorf
  • 02.08.21
Ein umgestürzter Baum nach dem Unwetter
28.505× 1 4 Bilder

Nur kleinere Schäden
Starkregen und Sturm - Entwurzelte Bäume im Oberallgäu

Das vorhergesagte Unwetter im Oberallgäu für Freitagabend kam so wie angekündigt. In Sonthofen wurde beispielsweise die Feuerwehr zu einem kleineren Baum gerufen, der auf die Fahrbahn ragte. Schlimmer traf es da schon einen Hausbesitzer in Bihlerdorf. Dort wurde ein knapp zehn Meter hoher Baum in einem Garten entwurzelt und kippte in Richtung Parkplatz. Glücklicherweise befand sich zum Zeitpunkt des Unwetters, kein Auto unter dem Baum. Die Feuerwehr Bihlerdorf war im Einsatz. Feuerwehrhaus...

  • Sonthofen
  • 30.07.21
Unwetter haben für Überschwemmungen am Kreisverkehr Rettenberg gesorgt.
10.259×

"Zeigen auch Sie Ihre Solidarität!"
Hilfe für Unwetter-Betroffene: Oberallgäuer Landrätin ruft zu Spenden auf!

Gewitter, Starkregen, Hochwasser und Hagel haben von Samstag bis Montag im Oberallgäu schwere Schäden verursacht. Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller ruft die Bevölkerung jetzt dazu auf, für die Betroffenen zu spenden.  Baier-Müller: "Wir werden unser Möglichstes tun"Am Dienstag hat sich Baier-Müller in Rettenberg selbst ein Bild von der Lage gemacht, zusammen mit Bürgermeister Nikolaus Weißinger und dem Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Kempten, Karl Schindele. "Wir werden unser...

  • Rettenberg
  • 27.07.21
Segeln auf dem Bodensee: Bei Sturm keine gute Idee! (Symbolbild)
3.771× 1

Trotz Starkwind-Warnung zum Segeln: Das kommt dabei raus!
Am Unwetter-Sonntag: 4 Segelboote auf dem Bodensee in Seenot

Das vergangene Wochenende im Allgäu: Es war geprägt von Gewittern und Hagel. Der Deutsche Wetterdienst hatte vom Bodensee über das ganze Allgäu Wetterwarnungen ausgegeben und vor Unwettern, Wind und Stürmen gewarnt. Ein paar Segler ließen sich trotzdem nicht davon abhalten, auf dem Bodensee eine Segeltour zu machen. Die Folge: Gleich vier Segelboote gerieten auf dem Bodensee in Seenot. So beschreibt der Polizeibericht die vier Einsätze:Bereits vor Auslösung der Starkwindwarnung war die...

  • Nonnenhorn
  • 26.07.21
Die Ruhe nach dem Sturm: Die Unwetterwarnungen für das Allgäu sind vorläufig aufgehoben.
229.163× 10 Bilder

Unwetter größtenteils überstanden
Gewitter am Sonntag: Südliches Ostallgäu besonders betroffen - 50 Bäume umgestürzt!

Montag, 26. Juli Auch am Montag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) wieder Gewitter im Allgäu.  Nächste Gewitter-Serie erreicht das Allgäu Update Das vergangene Wochenende im Allgäu: Es war geprägt von Gewittern und Hagel. Der Deutsche Wetterdienst hatte vom Bodensee über das ganze Allgäu Wetterwarnungen ausgegeben und vor Unwettern, Wind und Stürmen gewarnt. Ein paar Segler ließen sich trotzdem nicht davon abhalten, auf dem Bodensee eine Segeltour zu machen. Die Folge: Gleich vier...

  • Kempten
  • 25.07.21
In Indien sind bei heftigen Unwettern dutzende Menschen durch Blitzeinschläge getötet worden. Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeine (FAZ) starben mindestens 76 Menschen. (Symbolbild)
690×

Tödliche Selfies auf Weltkulturerbe
Monsun-Saison: Blitzeinschläge in Indien fordern dutzende Todesopfer

In Indien sind bei heftigen Unwettern dutzende Menschen durch Blitzeinschläge getötet worden. Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeine (FAZ) starben mindestens 76 Menschen. Blitzeinschlag in Unesco Weltkulturerbe Unter anderem war ein Blitz in zwei Wachtürme der Festung Amber Fort eingeschlagen, die auch zum Unesco Weltkulturerbe gehört. Wie mehrere Medien berichten, befanden sich zum Zeitpunkt des Einschlages viele Menschen auf dem Turm, die das Unwetter beobachten wollten. Einige machten...

  • Kempten
  • 13.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ