Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Schäden an Häusern, Autos und in Gärten nach den Unwettern am Pfingstmontag. Jetzt heißt es: Schäden dokumentieren und sich an die Versicherung wenden.
 2.781×

Sturm, Starkregen und Hagel
Schäden nach Unwettern: Welche Versicherung haftet und wie man sich richtig verhält

Unwetter, wie das am Pfingstmontag, können große Schäden an Häusern und Autos anrichten. Dann ist man erst einmal damit beschäftigt, alle Schäden festzustellen und sich an die Versicherung(en) zu wenden. Aber welche Versicherung haftet bei welchen Schäden? Und wie verhält man sich im Schadensfall richtig? Nach Unwetterschäden muss schnell gehandelt werden Generell gilt: In Schadensfällen sollte schnell gehandelt werden. Das rät die Verbraucherschutzzentrale Bayern. Die Schäden müssen...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.06.19
Archivbild. Bei Starkregen kann die Sicht von Autofahrern innerhalb von Sekunden auf nur wenige Meter zurückgehen.
 3.240×

Tipps
So sollte man sich als Autofahrer bei Unwettern verhalten

Unwetter mit Starkregen, Hagel und Gewittern können nicht nur Schäden an Häusern oder in Gärten anrichten. Die Sachverständigen der DEKRA warnen davor, dass extreme Wetterlagen auch für Autofahrer schnell gefährlich werden können. Deshalb solle man Unwetterwarnungen ernst nehmen und geplante Fahrten im Notfall verschieben, bis sich die Lage beruhigt. „Ist in einer Region mit Unwettern zurechnen, empfiehlt es sich, den Wetterbericht zu verfolgen und notfalls zu Hause oder im Büro zu bleiben,...

  • Kempten
  • 12.06.19
Sonne und Wolken im Mix - so wird das Wetter in den nächsten Tagen.
 3.234×

Aussicht
Nach dem Unwetter am Pfingstmontag: Wetter im Allgäu bleibt vorerst durchwachsen

Hagel, Sturm und Gewitter: Am Pfingstmontag ist ein kurzes aber heftiges Unwetter über manche Teile des Allgäus gezogen. In Bidingen wurden drei Menschen durch einen herabgestürzten Baum verletzt.  Mit Regen und Sonne im Wechsel ging es dann am Dienstag nach dem Feiertag weiter. Und auch für Mittwoch und Donnerstag sind die Wetteraussichten nicht so rosig und es bleibt vorerst durchwachsen. Der Mittwoch wird mit einer Höchsttemperatur von 15 Grad und 80 Prozent Regenwahrscheinlichkeit...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 11.06.19
Symbolbild
 12.375×

Sturm
Junge (7) und zwei Männer (26 und 31) werden bei Unwetter in Bidingen verletzt

Ein Siebenjähriger und zwei erwachsene Männer sind am Montag bei einem Unwetter in Bidingen verletzt worden. Die drei waren mit einer insgesamt siebenköpfigen Gruppe mit dem Rad unterwegs und suchten unter einem bereits umgestürzten Baum Schutz, als ein weiterer Baum auf die Gruppe stürzte. Drei Menschen im Alter von sieben, 26 und 31 Jahren wurden dabei verletzt. Einer der Fahrradgruppe holte an der Straße Hilfe bei einem Autofahrer. Die alarmierte Feuerwehr Kaltental befreite einen...

  • Bidingen
  • 11.06.19
Behinderungen im Bahnverkehr nach Unwetter (Symbolbild)
 5.428×

Bahnverkehr
Nach Unwetter: alex-Zugverkehr im Großraum München enden vorerst in Feldmoching

Aufgrund des Unwetters am Montag Nachmittag im Großraum München mussten dort zahlreiche Bahnstrecken wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden. Die Züge des alex Süd wenden von Lindau bzw. Oberstdorf kommend in Geltendorf und fahren wieder zurück. Die Einrichtung von Busnotverkehr ist aufgrund ebenfalls gesperrter Straßen leider nicht möglich. Mit einer Freigabe ist erst nach Beräumung der Strecken zu rechnen. Die Bahn bittet die Fahrgäste, sich vor Fahrtantritt über die aktuelle Lage zu...

  • Kempten
  • 10.06.19
Hochwasser Salach und Gennach in Buchloe
 2.919×

Pegelstände
Dauerregen: Renaturierung der Gennach und neue Rückhaltebecken zeigen Wirkung

Unaufhörlich regnet es auch rund um Buchloe seit Dienstagvormittag. Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes, sollen spätestens heute, Mittwoch, die schlimmsten Niederschläge wieder vorbei sein. Mit größeren Auswirkungen oder gar Überschwemmungen rechnet hier niemand. Mehr zu den andauernden Niederschlägen lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung, vom 22.05.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ Service-Centern im...

  • Buchloe
  • 21.05.19
Unwetterwarnung für das Allgäu: Jede Menge Regen zum Wochenstart.
 11.564×

Hochwassergefahr
Unwetterwarnung für das Allgäu: Ergiebiger Dauerregen

Den ganzen Tag soll es am Montag und Dienstag regnen, und zwar richtig viel. Der Deutsche Wetterdienst hat eine entsprechende Unwetterwarnung für das Allgäu ausgegeben. Bis zu 120 Liter Regen pro Quadratmeter sollen fallen, in Staulagen sogar bis 140 Liter pro Quadratmeter. Hinzu kommt Tauwasser aus den Bergen. Der Deutsche Wetterdienst empfiehlt, Fenster und Türen zu schließen. Kleinere Flüsse und Bäche können über die Ufer treten und zu Überflutungen auf den Straßen und Hochwasser in...

  • Kempten
  • 20.05.19
Die Schneemassen hatten zahlreiche Straßensperrungen zur Folge. Auch die Verbindungsstraße zwischen Immenstadt und Missen war zeitweise für den Verkehr gesperrt.
 4.498×   10 Bilder

Wetter
Schneemassen haben knapp zwei Wochen lang das Allgäu im Griff: Ein Rückblick

Der Januar 2019 hat in Südbayern neue Rekordwerte aufgestellt. An sechs Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes, unter anderem in Sigmarszell im Landkreis Lindau, ist bereits in den ersten 15 Tagen des Monats mehr Niederschlag gefallen als dort seit Messbeginn im gesamten Januar jemals gemessen wurde. Die Schneemassen hatten ihre Folgen: Lawinenabgänge, Straßensperrungen, Gebäudesperrungen und Schulausfälle. Mit welchen Herausforderungen und Gefahren die Allgäuer in der ersten Hälfte...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 18.01.19
Schneemassen: Aufgrund der aktuellen Wetterlage stehen derzeit zahlreiche Skilifte und Bergbahnen im Allgäu still.
 4.363×

Schnee
Lawinengefahr und Sturm - Zahlreiche Allgäuer Bergbahnen bleiben geschlossen

Aufgrund der aktuellen Wettersituation bleiben im Allgäu zahlreiche Bergbahnen geschlossen. Unter anderem davon betroffen sind die Hochgratbahn in Oberstaufen, der Skilift "Thaler Höhe" in Missen, die Mittagbahn bei Immenstadt, die Breitenbergbahn, Fellhorn, Nebelhorn, Kanzelwand, Ifen, Walmendingerhorn und Söllereck. Auch viele Hütten in den betroffenen Gebieten bleiben geschlossen. Skifahrer und Touristen sollten sich vor Anreise über den Betrieb der jeweiligen Seilbahn informieren.

  • Oberstaufen
  • 14.01.19
 2.212×

Unwetter
Sturm richtet Schäden im Oberallgäu an: Polizei und Feuerwehren müssen mehrmals ausrücken

Am Sonntag mussten Einsatzkräfte der Polizei und der freiwilligen Feuerwehren mehrfach wegen Verkehrsbehinderungen und Schäden, die wegen des Sturmes von Samstag auf Sonntag entstanden sind, ausrücken. In Vorderhindelang musste die Feuerwehr einen Baum fällen, der durch den Wind teilweise entwurzelt wurde und auf die Bundesstraße zu kippen drohte. In Sonthofen wurden mehrere Verkehrszeichen umgeknickt, Äste und andere Gegenstände wurden auf die Straße geweht. Hier konnte meist die Polizei...

  • Sonthofen
  • 10.12.18
Der Sturm der vergangenen Tage hat in Oberstdorf erhebliche Flurschäden angerichtet: Ein Fels droht jetzt abzustürzen.
 9.306×

Sturm
Oberstdorf: Drohender Felsabsturz oberhalb der Zufahrt nach Gerstruben

Der Sturm in der Nacht vom 29. auf 30. Oktober richtete im Bereich des Marktes Oberstdorf zum Teil erhebliche Flurschäden an. Bei der Überprüfung der Wege im Trettachtal wurde festgestellt, dass sich ein Felsbrocken mit einer Größe von rund fünf Kubikmetern und einem Gewicht von rund zehn Tonnen gelöst hat. Der Fels hängt nun oberhalb der Zufahrt nach Gerstruben lediglich an einem Stahlseil der Schutzwaldverbauung. Dieser Felsbrocken soll am Montag, 5. November, ab 7 Uhr, gesichert werden....

  • Oberstdorf
  • 31.10.18
Schwere Schäden beim Unwetter auf Mallorca
 7.957×

Unwetter auf Mallorca: Auch Kemptener und Oberallgäuer waren dabei

Wer dieser Tage seinen Urlaub im Osten Mallorcas verbringt, erlebte etwas Ungewöhnliches: Schwere Unwetter, die sogar Todesopfer forderten. Wie geht es Allgäuern, die zur Zeit auf der Insel sind? Wie wird diese Unwetterkatastrophe eingeschätzt? Wie belastet die Katastrophe den Alltag auf der Insel? Am schwersten betroffen von dem Unwetter am Dienstag auf Mallorca waren Sant Llorenç des Cardassar, S’Illiot und Artà etwa 60 Kilometer östlich von Palma. Dort, etwa 30 Kilometer entfernt,...

  • Kempten
  • 13.10.18
Hochwasser 2010: Die Kirnach trat über die Ufer
 725×

Konzept
Hochwasserschutz: Aitrang sucht nach einer Lösung

Das Interesse der Aitranger am Hochwasserschutzkonzept der Gemeinde war groß. Bürgermeister Jürgen Schweikart und Thomas Konter vom Ingenieurbüro Mooser stellten es in einer außerordentlichen Bürgerversammlung vor. Engagiert diskutierten die zahlreichen Besucher anschließend mit beiden. Im Bereich der Gemeinde Aitrang ist die Kirnach als Gewässer III. Ordnung eingestuft. Damit ist die Gemeinde für ihre Pflege und auch den Hochwasserschutz zuständig. Dieser sei zum Schutz der Bebauung in der...

  • Aitrang
  • 25.09.18
Rettungsdienst (Symbolbild)
 788×

Unwetter
Abgebrochener Ast verletzt Camper (32) in Lindau

Ein 32-jähriger Camper wurde Sonntagabend Opfer des über Lindau hinwegfegenden Gewitters mit Sturm. Dieser war mit seiner Freundin vom See Richtung Waschhaus beschleunigten Schrittes unterwegs und wollte dem Sturm entfliehen. Plötzlich spürte er von hinten einen Schlag gegen den Kopf und es riss ihn nach hinten von den Beinen. Er war letztlich völlig unter einem großen Ast begraben. Dieser sehr große Ast war durch den starken Wind von einem Baum gebrochen und direkt auf den Mann gefallen....

  • Lindau
  • 24.09.18
Blaulicht (Symbolbild)
 534×

Unwetter
Autofahrer (35) fährt bei Ronsberg gegen umgeknickten Baum

Am Sonntagabend kam es aufgrund der Sturmböen in Ronsberg zu einem Verkehrsunfall. Ein Baum knickte aufgrund des Windes um und lag auf der Straße zwischen Ronsberg und Obergünzburg. Ein 35-jähriger Autofahrer nahm das Hindernis zu spät wahr und kollidierte mit dem Baum. Er wurde nicht verletzt. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Im Dienstbereich der PI Kaufbeuren wurde sonst kein weiterer Unfall wegen dem Sturm...

  • Ronsberg
  • 24.09.18
Polizei (Symbolbild)
 1.507×

Einsatz
Unwetter: Polizei muss im Ostallgäu mehrmals ausrücken

Am Abend des 23.09.2018 musste die Polizei Füssen auf Grund des starken Unwetters zu mehreren Einsätzen im Dienstbereich ausrücken. In einem Hotel in der Füssener Fußgängerzone barsten auf Grund des heftigen Sturms mehrere Fensterscheiben, zum Glück befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Passanten in der Nähe. Verletzt wurde niemand. In Lechbruck wurde in einem Verbrauchermarkt in der Bahnhofstraße die Außentüre durch den Sturm aufgedrückt. Der Supermarkt wurde bis zum Eintreffen eines...

  • Füssen
  • 24.09.18
Unwetter im Allgäu
 8.475×

Unwetter
Sturm und Gewitter im Allgäu: Eine Person verletzt

In Lindau ist am Sonntagabend ein Mann durch einen herabfallenden Ast am Bein verletzt worden. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Weitere Verletzte gab es durch das Unwetter am Sonntagabend nicht, so die Polizei.  Insgesamt gingen bei der Polizei rund 100 Anrufe wegen des Unwetters ein. Größtenteils handelte es sich dabei um umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste. Auch Bauzäune und Baustellenabsperrungen stürzten um und ragten in die Fahrbahn. Weiter meldeten Passanten eine...

  • Kempten
  • 24.09.18
 6.958×

Gewitter
Unwetter sorgt im ganzen Allgäu für Verkehrsbehinderungen, umgestürzte Bäume und herabfallende Äste

Ein Unwetter hielt die Polizei am Mittwochabend im ganzen Allgäu auf Trab. Die Beamten wurden zu insgesamt 27 wetterbedingten Einsätzen gerufen. Einer davon war ein Blitzeinschlag in Füssen, der zu einem Dachstuhlbrand führte. Meist hatten umgestürzte Bäume, herabfallende Äste oder andere Gegenstände, die auf die Fahrbahn geweht wurden zu Verkehrsbehinderungen geführt.  Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand.

  • Kempten
  • 30.08.18
Bei Starkregen sind Brückenbaustellen nichts für Weicheier.
 2.772×

Straßenbau
Unwetter erschwert nächtliche Bauarbeiten an der B19 bei Blaichach

Das haben sich Planer und Bauarbeiter wohl anders vorgestellt: Seit vielen Tagen schönstes Wetter – und ausgerechnet während einer großen Nachtaktion mit Sperrung der B19 gibt es ein heftiges Unwetter. Nichts für zimperliche Menschen. Und obwohl durchaus hart im Nehmen mussten die Brückenbauer der Firma Hebel ihren Job auch unterbrechen: Wenn über einem ein Gewitter mit Blitz und Donner tobt, ist es auf den Stahlträgern einer Brückenbaustelle einfach zu gefährlich. Pünktlich zum Beginn der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.08.18
Schäden am Tag nach dem Hochwasser in Kranzegg
 9.772×   18 Bilder

Bildergalerie
Kranzegg - Am Tag nach dem Hochwasser werden die Schäden deutlich sichtbar

Starkregen hatte am Dienstagnachmittag Teile des Rettenberger Ortsteils Kranzegg überflutet. Häuser wurden überschwemmt, Wege und Straßen weggespült. Besonders betroffen war das Gebiet am "Kammeregger Weg" an der Nordseite des Grünten. Am Tag nach dem Hochwasser werden die Schäden besonders deutlich. Drei Keller liefen voll, in einem Haus lief das Wasser durch die Terrassentür rein und auf der anderen Seite wieder raus. In Burgberg ist ein Alpweg an der Südostseite des Grünten massiv...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.06.18
Zwischen Stiefenhofen und Scheidegg schlugen am Montag Blitze in mehrere Bäume ein.
 4.942×   9 Bilder

Unwetter
Eine Gewitterzelle hat sich am Montagabend zwischen Stiefenhofen und Scheidegg entladen

Eine Gewitterzelle mit Starkregen, Hagel, Donnerschlägen und Blitzen hat sich am frühen Montagabend etwa eineinhalb Stunden lang über Teilen des Westallgäus entladen. Zwischen Stiefenhofen und Scheidegg schlugen mindestens drei Blitze ein – glücklicherweise in Bäume und nicht in Gebäude. „Die Blitze haben ihre Gefährlichkeit gezeigt. Viele denken, Gewitter sind harmlos“, sagt Kreisbrandrat Friedhold Schneider. Verletzt wurde niemand. Wie hoch die Sachschäden sind, steht noch nicht fest. Da...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.06.18
Unwetter in Lindau
 13.265×   4 Bilder

Unwetter
Starke Gewitter sorgen für Überflutungen und Verkehrsbehinderungen am Bodensee

Starke Böen und Platzregen lösten am Mittwochabend mehrere Polizei- und Feuerwehreinsätze am Bodensee aus. Gegen 20.30 Uhr überflutete der starke Regen nach Angaben der Polizei die Lindauer Kanalisation und überschwemmte die Straßen. Mehrere Keller mussten von der Feuerwehr ausgepumpt werden.  Bäume, die vom Wind geknickt wurden, führten zu Verkehrsbehinderungen. Drei Fahrzeuge wurden im Landkreis Lindau durch heruntergefallene Äste beschädigt.  Auch in Konstanz wurden der Polizei mehrere...

  • Lindau
  • 31.05.18
 3.195×

Großangelegte Vermisstensuche in den Ammergauer Bergen

Am Sonntagnachmittag setzte ein 73-jähriger Mann aus Friedberg einen Notruf ab. Er sei in Bergnot geraten und komme nicht mehr weiter. Da der Kontakt zu dem Mann abbrach und ein Unwetter aufzog, wurde der Bereich, in welchem sich die Person vermeintlich befand, mit dem Rettungshubschrauber abgeflogen. Da diese Suche nicht zum Auffinden des Friedbergers führte, wurden durch Bergwachtkräfte aus Füssen, Kaufbeuren und Steingaden Suchtrupps gebildet. Auch ein Polizeihubschrauber, mehrere...

  • Füssen
  • 28.05.18
Ein neues Einlaufbauwerk soll die Häuser in Oberstdorf besser sichern und verhindern, dass erneut Wasser Schlamm und Geröll durch die Siedlung spült.
 556×

Projekt
Einlaufbauwerk soll Oberstdorfer vor Wasser und Schlamm schützen

Ein neues Einlaufbauwerk am Kühberg soll Anwohner künftig besser vor Wasser und Schlamm schützen. Einstimmig brachten die Mitglieder des Oberstdorfer Bauausschusses das Schutzprojekt auf den Weg, das im ersten Bauabschnitt rund 500.000 Euro kostet und von 28. Mai bis 31. August umgesetzt werden soll. Der Auftrag wurde vergeben. „Die Anwohner warten schon sehnlichst darauf“, sagte Armin Stöckle, Technischer Leiter der Kommunalen Dienste Oberstdorf. Die jetzt geplante Maßnahme ist die...

  • Oberstdorf
  • 17.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020