Unverletzt

Beiträge zum Thema Unverletzt

Auf der A96 bei Lindau haben sich am Freitag zwei Unfälle ereignet (Symbolbild).
3.778× 1

Totalschaden
Riskante Überholmanöver: Zwei Unfälle auf A96 bei Lindau

Am Freitag haben sich auf der A96 bei Lindau und Weißensberg zwei Unfälle ereignet. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Allerdings entstand ein hoher Sachschaden.  Lkw drückt Auto gegen LeitplankeAm Freitag um 14:05 Uhr fuhr ein 32-jähriger Rumäne mit seinem italienischem Lkw-Gespann auf der A96 Richtung Lindau. Etwa zweieinhalb Kilometer vor der Abfahrt Lindau wollte er einen anderen Lkw überholen. Beim Fahrspurwechsel übersah der Lkw-Fahrer allerdings einen 28-jährigen Autofahrer...

  • Lindau
  • 14.11.20
Auto überschlagt sich bei Pfullendorf (Symbolbild)
464×

Totalschaden
Auto überschlägt sich bei Pfullendorf: Autoinsassen unverletzt

Neben der Landesstraße zwischen Denkingen und Ruschweiler hat sich in der Dienstagnacht gegen 22 Uhr eine Autofahrerin mit ihrem Pkw überschlagen. Die Frau wollte eigenen Angaben zufolge einem Tier am Fahrbahnrand ausweichen. Sie kam deshalb zunächst erst nach rechts von der Straße ab, übersteuerte dann in die Gegenrichtung und geriet in der Folge ins Schleudern. Der nicht mehr kontrollierbare BMW Mini kam links von der Straße ab und überschlug sich, wobei glücklicherweise die 47-jährige...

  • 11.11.20
In Marktoberdorf ist ein Autofahrer gegen eine Hauswand geprallt (Symbolbild).
2.920×

Sachschaden
Autofahrer (36) prallt in Marktoberdorf gegen Hauswand

Am Dienstagnachmittag ist ein 36-jähriger Autofahrer in Marktoberdorf gegen eine Hauswand geprallt. Der Fahrer blieb unverletzt, allerdings entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro.  Wie die Polizei berichtet, war der Mann auf der Brückenstraße Richtung Stadt unterwegs, als er von der Straße abkam und gegen die Hauswand prallte. An der Hauswand lehnten Eisenträger. Die Fensterbleche des Anwesens wurden verbogen und der Gehweg durch die Felgen stark zerkratzt. Das Fahrzeug musste...

  • Marktoberdorf
  • 11.11.20
Großaufgebot am Hildegardplatz Kempten
37.065× 2 18 Bilder

Vermeintlich mit Schusswaffe bedroht
Großaufgebot am Hildegardplatz Kempten: Keine Verletzten

Großaufgebot von Polizei, Rettungskräften und Notarzt am Samstagabend am Hildegardplatz in Kempten: Ausgehend für die vermeintliche Bedrohung war ein Chat-Verlauf auf WhatsApp, wonach eine 37-Jährige mit einer Schusswaffe bedroht worden sein soll. Wie die Polizei mitteilt, wurden bei dem Einsatz keine Personen verletzt. Zu keiner Zeit war die Öffentlichkeit gefährdet.  Person soll 37-Jährige mit Schusswaffe bedroht habenGegen 16 Uhr teilte demnach ein 33-jähriger Mann der Polizei mit, dass...

  • Kempten
  • 07.11.20
Unfall (Symbolbild).
4.614×

A96 und A7
Nicht angepasste Geschwindigkeit bei Starkregen – Fahrzeuge kommen von Autobahn ab

Fast zeitgleich hat die Autobahnpolizei Memmingen am Samstagnachmittag die Mitteilung über zwei von der Fahrbahn abgekommene Autos erreicht. Beide Fahrer hatten Glück im Unglück – sie blieben unverletzt. Zunächst war ein 25-jähriger Schweizer mit seinem Mercedes AMG bei Mindelheim auf der A96 in Fahrtrichtung München ins Schleudern geraten. Der 25-Jährige rutschte nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Als Unfallursache gibt die Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit...

  • Mindelheim
  • 04.10.20
Bei einem Unfall bei Hergatz hat sich ein Auto überschlagen (Symbolbild).
1.137×

Totalschaden
Auto überschlägt sich bei Hergatz

Am Montagvormittag hat sich auf der B12 bei Hergatz ein Auto mit einer 56-jährigen Fahrerin überschlagen. Verletzt wurde niemand, allerdings entstand ein Totalschaden am Auto, berichtet die Polizei in einer Mitteilung.  Demnach war die Autofahrerin auf der B12 von Eglofstal in Richtung Wangen unterwegs. Kurz vor einer Rechtskurve geriet sie aus Unachtsamkeit auf das rechte Bankett. Dort stieß sie gegen die Leitplanke, verriss das Lenkrad und kam dann nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto...

  • Hergatz
  • 22.09.20
Der Rennradfahrer blieb unverletzt (Symbolbild).
2.416× 4 1

Unverletzt
Fahrradfahrer stellt sich in Mindelau Rennradfahrer (30) in den Weg

Ein aggressiver Fahrradfahrer hat sich am Samstagnachmittag einem 30-jährigen Rennradfahrer in Mindelau unvermittelt in den Weg gestellt. Der Rennradfahrer bleib unverletzt, so die Polizei in einer Mitteilung.  Demnach ging ein aggressiver Fahrradfahrer gegen 15:30 Uhr in Mindelau an der Biogasanlage an der A96 den 30-Jährigen an. Der Rennradfahrer fuhr auf dem Radweg die Überführung über die A 96 herunter. Der andere Fahrradfahrer, der nach Polizeiangaben augenscheinlich Rast machte,...

  • Mindelheim
  • 14.09.20
Wanderschuhe (Symbolbild).
15.133× 1

Wanderurlaub in Ofterschwang
Ehefrau will erschöpften Mann mit Auto abholen - und bleibt auf gesperrtem Kiesweg stecken

Im Rahmen ihres Wanderurlaubs beschloss ein Ehepaar am Mittwoch, von der Bergstation des Weltcupexpress in Ofterschwang entlang des Panoramaweges ins Tal abzusteigen. Nach Angaben der Polizei kam der 73-jährige Mann wegen des starken Gefälles immer wieder ins Rutschen und stürzte. Seine 70-jährige Ehefrau ging deshalb alleine weiter. Um ihren erschöpften Mann abzuholen, fuhr die Frau später mit ihrem Auto den gesperrten Kiesweg wieder nach oben. Beim Wenden des Fahrzeuges geriet die Frau...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 10.09.20
Unfall (Symbolbild).
14.462×

Kurzzeitige Vollsperrung
Auto überschlägt sich auf der A96: Fahrer bleibt wie durch ein Wunder unverletzt

Glück im Unglück hatte am Freitag ein 45-jähriger tschechischer Autofahrer. Der Mann hatte sich mit seinem Auto auf der A96 überschlagen - wie durch ein Wunder blieb der Autofahrer unverletzt. In einem unbefestigten Bankett neben der Mittelschutzplanke hatte der 45-Jährige die Kontrolle über sein Auto verloren. Zunächst schleuderte es über die Autobahn auf die rechte Seite. Dort fuhr der Mann einen Teil der Böschung hinauf, überschlug sich und kam letztendlich auf dem linken Fahrstreifen,...

  • Mindelheim
  • 28.08.20
Feuewehr (Symbolbild)
2.496×

Rückstau wegen Hitze
Rauch im Fuggerschloss in Kirchheim: Menschen und Hund unverletzt

Am Freitagvormittag kam es im Fuggerschloss in Kirchheim zu einer starken Rauchentwicklung. Laut Polizei konnte der Rauch von den Holzöfen aufgrund der starken Hitze nicht aus dem Kamin entweichen. Dadurch entstand Rückstau im Kamin und der Rauch wurde wieder nach unten gedrückt. Weil der Rauch nicht nach oben abziehen konnte, breitete er sich in den Kellerräumen des Schlosses aus, so die Polizei. Ein Brand entstand nicht. Zwei Personen befanden sich zum Zeitpunkt der Rauchentwicklung im...

  • Kirchheim in Schwaben
  • 22.08.20
Weil sich die Spanngurte gelöst hatten, stieß ein Kanu mit einem Auto zusammen (Kanu Symbolbild).
2.923× 1

Gelöste Spanngurte
Kanu stößt frontal mit Auto in Schwangau zusammen

Kurz vor der Horner Gabel in Schwangau ist ein Kanu und ein 31-jähriger Autofahrer frontal zusammengestoßen.  Das Kanu eines 35-Jährigen hatte sich selbstständig gemacht. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, so die Polizei in einer Mitteilung.  Demnach hatten sich die Spanngurte des Kanus gelöst. Bei dem Zusammenstoß lief die Kühlflüssigkeit aus. Der 31-jährige Autofahrer und seine Begleitung konnten deshalb nicht weiterfahren. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Straßenmeisterei band...

  • Schwangau
  • 10.08.20
Ein 17-Jähriger hat bei einem Unfall einen Sachschaden von 25.000 Euro verursacht (Symbolbild).
2.490× 1

Kein Führerschein
Jugendlicher (17) fährt in Oy nach 15 Metern in geparktes Auto

Am Donnerstagabend hat sich ein alkoholisierter 17-jähriger Jugendliche ohne Führerschein ans Steuer gesetzt und einen Unfall mit einem hohen Sachschaden verursacht, so die Polizei in einer Mitteilung.  Eine 49-jährige Betreuerin einer Wohneinrichtung hatte demnach ihren Schützling am Bahnhof in Oy abgeholt. Der Junge setzte sich unvermittelt ans Steuer und fuhr los. Doch nach rund 15 Metern endete Fahrt: Der Jugendliche fuhr gegen ein geparktes Fahrzeug und schob dieses in ein weiteres...

  • Oy-Mittelberg
  • 07.08.20
Unfall durch seitlichen Zusammenprall (Symbolbild).
1.414×

Glück gehabt
Gartenzaun stoppt Unfallauto: Zusammenstoß zwischen Siebers und Weiler

Am Dienstagvormittag hat es auf der Straße zwischen Siebers und Weiler einen Zusammenprall zwischen zwei Autos gegeben. Das teilt die Polizei mit. Das Auto des Unfallverursachers kam erst 80 Meter weiter an einem Gartenzaun zum Stehen.  Ein 52-jähriger Mann war dabei ein Fahrzeug zu überholen, als genau in dem Moment ein 51-jähriger Mann auf gleicher Höhe fuhr. Der 52-jährige Autofahrer rammte beim Überholen den anderen Autofahrer und fuhr ihm dann seitlich in das Auto. Nach dem Aufprall...

  • Weiler-Simmerberg
  • 05.08.20
Motorrad rutscht von der Straße in ein entgegenkommendes Auto (Symbolbild).
789×

Zu schnell unterwegs
Motorrad rutscht in entgegenkommendes Auto bei Kiesele

Glück im Unglück hatte ein 27-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall am Dienstag kurz nach Mittag. Er fuhr mit einer Gruppe von drei weiteren Kradfahrern auf der Kreisstraße bei Zwiesele, als er in einer Kurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit stürzte. Sein Motorrad rutschte daraufhin in einen entgegenkommenden Pkw. Der Fahrer selbst rutschte am Pkw vorbei. Der Notarzt, der ihn noch an der Unfallstelle untersuchte, konnte keine Verletzungen feststellen. Auch der...

  • Heimenkirch
  • 05.08.20
29-jähriger Mann fährt in parkendes Auto (Symbolbild).
1.333×

Schleudert in zweites Auto
Autofahrer (29) fährt in Kaufbeuren in parkendes Auto und überschlägt sich

Am Montagmorgen ereignete sich in der Wagenseilstraße in Kaufbeuren ein Verkehrsunfall. Hierbei fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Auto in einen auf der Gegenfahrbahn am Straßenrand geparkten, weiteren Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Auto des Unfallverursachers um und schleuderte in ein zweites geparktes Fahrzeug. Der 29-Jährige konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die...

  • Kaufbeuren
  • 28.07.20
Symbolbild.
7.900×

Prellungen
Gleitschirmflieger (74) stürzt am Breitenberg ab

Glück hatte am Sonntagmittag ein 74-jähriger Gleitschirmpilot bei Pfronten. Der Gleitschirmflieger stürzte am Breitenberg ab, blieb aber bis auf ein paar leichte Prellungen unverletzt. Nach Angaben der Polizei startete der 74-Jährige bei sonnigem Wetter auf dem Breitenberg (1.800 Meter) zu einem Rundflug über Pfronten. Der Gleitschirm sackte unterhalb der Ostlerhütte in etwa 1.500 Metern Höhe plötzlich ab und der Pilot stürzte in unwegsames mit Latschenkiefern bewachsenes Gelände, so die...

  • Pfronten
  • 20.07.20
Seniorin fährt vermutlich aus Unachtsamkeit über den Treppenabsatz der Bahnunterführung (Symbolbild).
9.300×

Kurioser Unfall
Frau (85) fährt in Friedrichshafen mit dem Auto auf die Treppe einer Bahnunterführung

Zu einem kuriosen Unfall kam es am Montagnachmittag kurz nach 15.30 Uhr in der Metzstraße. Eine 85-jährige Autofahrerin fuhr mutmaßlich aus Unachtsamkeit über den Treppenabsatz der Bahnunterführung am Ende der Metzstraße. Das Auto kam auf der sechsten Treppenstufe zum Stehen, das Autoheck ragte in die Luft. Die Frau konnte schließlich ihr Auto äußerlich unverletzt verlassen, der Wagen musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Glücklicherweise befanden sich zum Zeitpunkt des...

  • Friedrichshafen
  • 14.07.20
Feuerwehr (Symbolbild).
1.189×

Topf vergessen
Nasendusche verursacht Brand in Pfronten

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei rief ein brennender Kochtopf am Freitagabend auf den Plan. Eine 56-jährige Frau hatte ihre Nasendusche in einem Topf mit kochendem Wasser zum Desinfizieren vergessen und das Haus verlassen. Nachdem das Wasser verkocht war, begann der Kunststoff zu schmelzen und fing schließlich Feuer. Die Feuerwehr musste sich zur verlassenen Wohnung Zutritt verschaffen um den Topf vom Herd zu nehmen. Somit konnte glücklicherweise ein größerer Sachschaden verhindert...

  • Pfronten
  • 05.07.20
Ein Autofahrer war mit über zwei Promille und teilweise über 170 km/h auf der A96 unterwegs (Symbolbild).
1.678×

Trunkenheitsfahrt
Fahrer (43) mit mehr als zwei Promille und 170 Km/h auf A96 bei Buchloe unterwegs

Am Samstagabend meldete eine Zeugin einen Schlangenlinienfahrer auf der A96 Richtung München. Der Fahrer sei teils mit mehr als 170 km/h unterwegs gewesen und hatte einige „Beinaheunfälle“ verursacht. Mit Kräften der PI Buchloe und der VPI Fürstenfeldbruck konnte das Fahrzeug schließlich einer Anhaltung im Bereich des nördlichen Ammersees unterzogen werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Den 43-jährigen Fahrer erwartet nun eine Anzeige....

  • Buchloe
  • 05.07.20
Rettungshubschrauber (Symbolbild)
6.434×

Polizei
Medizinischer Notfall auf A7 bei Oy-Mittelberg: Unfall bei Stau-Auflösung

Die Polizei hat die A7 in Fahrtrichtung Füssen kurz nach der Anschlusstelle Oy-Mittelberg gegen 14:25 Uhr am Samstag für rund eine halbe Stunde komplett gesperrt. Hintergrund war ein medizinischer Notfall, teilte die Polizei mit. Demnach erlitt ein knapp zweijähriges Mädchen während der Fahrt im Auto einen starken Krampfanfall. Der Vater verständigte sofort die Rettungskräfte. Notarzt und Rettungsdienst behandelten das Kind. Mehrere Polizisten sperrten die Autobahn in Fahrtrichtung Süden in...

  • Oy-Mittelberg
  • 04.07.20
Unfall (Symbolbild)
5.403×

Zu schnell unterwegs
Nasse Fahrbahn: Unfall auf der B12 bei Neugablonz

Am Vormittag des 03.07.2020 ereignete sich auf der B12, auf Höhe der Abfahrt Neugablonz, ein Verkehrsunfall. Ein 31-Jähriger befuhr mit seinem Arbeitssprinter von Marktoberdorf kommend die Bundesstraße in Fahrtrichtung Kaufbeuren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Zusammenspiel mit der nassen Fahrbahn verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrsschild. Glücklicherweise befand sich zu diesem Zeitpunkt kein...

  • Kaufbeuren
  • 04.07.20
Beim Zugunglück gab es keine Verletzten.
6.969× 4 Bilder

Keine Verletzten
Sachschaden nach vermeintlichem Zugunglück in Lindau

Am Donnerstag wurden gegen 15:45 Uhr eine Vielzahl an Rettungskräften nach Lindau Oberreitnau zu einem vermeintlichen Zugunglück gerufen. Vor Ort stellte sich die Lage nicht mehr so dramatisch dar, wie zunächst angenommen. Laut Zeugen berührte der Intercity einen Anhänger der dort befindlichen Baustelle der Elektrifizierung der Bahn Lindau - München. Es wurden keine Personen verletzt. Allerdings entstand Sachschaden.

  • Lindau
  • 03.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ