Unterschriften

Beiträge zum Thema Unterschriften

Lokales
Sonthofer Stadträte und Bürgermeister Christian Wilhelm (rechts) brachten über 5.000 Unterschriften gegen die geplante Werksschließung nach Heidenheim. Links auf dem Foto: die Voith-Manager Dr. Uwe Knotzer und Dr. Mathias Mörtl.

Industrie
Sonthofer Delegation bringt Unterschriftensammlung gegen Voith-Schließung zu Konzern nach Heidenheim

Bürgermeister Christian Wilhelm und die Hälfte des Sonthofer Stadtrats haben am Wochenende dem Voith-Konzern in Heidenheim eine Unterschriftensammlung gebracht. 5.009 Unterschriften kamen für den Erhalt des Voith-Standortes in Sonthofen zusammen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung.  Demnach empfingen zwei Chefs von Voith Turbo, Dr. Uwe Knotzer und Dr. Mathias Mörtl, die 15-köpfige Gruppe. Konkrete Aussagen zum Alternativkonzept habe es von Voith-Seite nicht gegeben, da es noch nicht...

  • Sonthofen
  • 24.02.20
  • 1.457× gelesen
Lokales
Die Junge Union im Landkreis Lindau hat die Unterschriftenhürde von 340 Unterschriften als Zulassung zu den Kommunalwahlen im März geschafft.

Politik
Junge Union im Landkreis Lindau erreicht Zulassung für Kommunalwahl 2020

Die Junge Union (JU) im Landkreis Lindau hat deutlich mehr als die nötigen 340 Unterschriften für ihre Zulassung zur Kommunalwahl im März 2020 erreicht. „Wir danken allen, die uns durch persönliche Gespräche und ganz konkret mit ihrer Unterschrift in den letzten Wochen unterstützt haben“, so die Kreisvorsitzende und Spitzenkandidatin der JU Jasmin Sommerweiß. „Durch das deutliche Ergebnis mit über 520 Unterschriften ist klar: Unsere Region wünscht sich eine junge politische Kraft, die ihre...

  • Lindau
  • 04.02.20
  • 863× gelesen
Lokales
Die Bauarbeiten für die Gartenschau laufen. Jetzt startet ein Bürgerbegehren mit dem Ziel, die Veranstaltung abzusagen.

Politik
Lindauer Geschäftsleute wollen Gartenschau 2021 stoppen

2021 soll in Lindau die Gartenschau stattfinden. Arbeiten für das Großprojekt laufen bereits. Aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung geht nun hervor, dass Lindauer Geschäfte Unterschriften für ein Bürgerbegehren sammeln. „Lebenswerte Hintere Insel Ja – Gartenschau Nein“ nennt die Initiative das Begehren. Die Initiatoren Ulrich Wiedemann, Michael Zeller, Angelika Buchholz, Isolde Ritter und Ninelle Shtivelberg begründen ihre Initiative unter anderem mit dem gescheiterten Bau eines Parkhauses...

  • Lindau
  • 14.12.19
  • 4.864× gelesen
  •  1
Lokales
Die Fachabulanz für Gewalt und Sexualstraftäter zieht doch nicht in die Memminger Hirschgasse. Das Justizministerium hat den geplanten Standort in der Altstadt aufgegeben.

Standort abgelehnt
Wie geht es mit der Einrichtung für Gewalt- und Sexualstraftäter in Memmingen weiter?

In die Hirschgasse in Memmingen, mitten in die Altstadt, sollte die Fachambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter einziehen. Über diesen Standort wurde rege diskutiert. Vor allem Anwohner äußerten Kritik daran, dass Gewalt- und Sexualstraftäter nach ihrer Haft und während ihrer Bewährungszeit dort, mitten in der Innenstadt, ein- und ausgehen.  Eine Interessengemeinschaft sammelte 1.677 Unterschriften gegen diesen Standort und hat sich durchgesetzt. Wie bereits im September bekannt gegeben...

  • Memmingen
  • 11.12.19
  • 2.809× gelesen
Lokales
Archivbild.

Kommunalwahl 2020
"Future for Kempten" (FfK) will bei Kommunalwahl 2020 antreten

Die "Fridays for Future"- Bewegung hat in Kempten bislang regelmäßig für den Klimaschutz demonstriert. Nun soll die Arbeit politisch werden, heißt es in einem Bericht des Bayerischen Rundfunks. Die junge Wählergemeinschaft "Future for Kempten" (FfK) möchte bei der Kommunalwahl 2020 antreten.  Demnach hat "Future for Kempten" ihre 17 Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt. An der Spitze: Der 20-jährige Julis Bernhardt. An zweiter und dritter Stelle stehen Dominik Tartler und...

  • Kempten
  • 09.12.19
  • 1.100× gelesen
Lokales
Die Arbeiten für die neue Nebelhornbahn in Oberstdorf haben im Sommer begonnen. Die ersten Gäste sollen im Sommer 2021 befördert werden.

Gericht
Klage von Oberstdorfer gegen Neubau der Nebelhornbahn abgewiesen

Das Bayerische Verwaltungsgericht hat die Klage eines Oberstdorfers abgewiesen, der rechtlich gegen den Neubau der Nebelhornbahn vorgehen wollte, so die Allgäuer Zeitung. Unter anderem, weil der Anwohner durch die neue Zehner-Kabinen-Anlage nicht anders oder stärker betroffen sei als durch die bisherige Anlage. Grund für die Klage war, dass sich der Oberstorfer durch den Schatten beeinträchtigt fühle, den die Kabinen auf seine Wohnung werfen würden. Außerdem wolle er nicht, dass Fahrgäste...

  • Oberstdorf
  • 07.11.19
  • 21.121× gelesen
Lokales
Symbolbild Wohnungen.
2 Bilder

Volksbegehren "Mietenstopp"
Wohnen im Allgäu: So haben sich die Mietpreise in den letzten Jahren verändert

In den vergangenen Jahren haben sich die Mieten so verändert, dass sie für viele Menschen nicht mehr bezahlbar sind. Am Mittwoch ist deshalb eine Unterschriftensammlung für das Volksbegehren "Mietenstopp" gestartet. Die Initiatoren wollen erreichen, dass es in Bayern sechs Jahre lang keine Mieterhöhungen mehr gibt.  Zum Trägerkreis des Volksbegehrens zählen unter anderem Mietervereine, SPD, Linke und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Sie wollen ein Gesetz, um die Mieten in 162 bayerischen...

  • Kempten
  • 11.10.19
  • 6.333× gelesen
Lokales
Einige Weitnauer Bürger haben sich zusammengetan, um den örtlichen Skilift zu retten.

Bürgerprojekt
Vier Weitnauer stellen Plan zum Fortbestand der Liftanlage vor

„Der Skilift stärkt das Dorfleben und wertet das touristische Angebot auf. Er ist wichtig für die Kinder und für den Fortbestand des Widdumstübles.“ David Ziolko, Simon Krakowczyk, Kilian Baiz und Alexander Nowikow aus Weitnau wollten dem drohenden Ende des Dorflifts nicht tatenlos zusehen. Also entwickelten sie ein Konzept, um ihn zu retten. Vor etwa 60 Bürgern stellten sie es nun vor. Siegrid Braun und Werner Lingg, die den Skilift Argental-Weitnau seit mehr als 30 Jahren betreiben, wollen...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 18.07.19
  • 1.390× gelesen
Lokales
Aitrang vom Heuberg aus fotografiert.

Bürgerentscheid
Am 21. Juli entscheiden die Aitranger, ob sie bald einen hauptamtlichen Rathauschef haben

Der Bürgerentscheid in der 2.000-Einwohner-Gemeinde Aitrang rückt näher. Am Sonntag, 21. Juli, sind 1.652 Wahlberechtigte dort zum Urnengang aufgerufen. Wer wählen geht, muss folgende Frage beantworten: „Sind Sie dafür, dass Aitrang künftig einen hauptamtlichen Bürgermeister haben sollte?“ Mit 555 Unterstützer-Unterschriften hatten die Aitranger zuvor bei einem Bürgerbegehren klar gemacht, dass sie selbst über diese Frage abstimmen wollen. Um einen Bürgerentscheid zum Thema haupt- oder...

  • Marktoberdorf
  • 11.07.19
  • 761× gelesen
Lokales
Direkt am Festspielhaus soll ein Luxushotel entstehen.

Bürgerbegehren
1.777 Unterschriften gegen das Luxushotel am Forggensee: BUND Naturschutz übergibt Bürgerbegehren-Liste

Knapp zwei Wochen lang haben der BUND Naturschutz und der Kreisfischereiverein Füssen Unterschriften gesammelt für das Bürgerbegehren gegen ein Luxushotel am Füssener Forggenseeufer. Jetzt haben die Initiatoren laut einer Pressemitteilung 1.777 Unterschriften an die Stadt Füssen übergeben. Ausgereicht hätten 1.044 Unterschriften. „So viele Unterstützer in so kurzer Zeit ist ein großer Erfolg für uns. Es zeigt uns, dass bei der Füssener Bevölkerung ein großes Interesse an dem...

  • Füssen
  • 25.06.19
  • 3.457× gelesen
  •  1
Lokales
Für den Erhalt des durchgehenden Grünzugs zwischen Bräunlings und dem Werdensteiner Moos setzt sich die Bürgerinitiative Seifener Illertal ein (im Bild Xaver Jörg).

Widerstand
Bürgerinitiative Seifener Illertal wehrt sich gegen geplantes Gewerbegebiet

Großer Erfolg für die Bürgerinitiative Seifener Illertal: Zum Infoabend in der „Krone“ in Stein kamen 200 Bürger. Genausoviele unterschrieben mittlerweile auch den „Einspruch gegen die Erweiterung des Gewerbegebiets Seifen-West“. Am Ende meinten die Mitglieder der Bürgerinitiative: „Das ist für uns ein klarer Auftrag, an der Sache dranzubleiben.“ Es sei an der Zeit, „Stopp zu sagen – bis hierher und nicht weiter“. Jetzt überlegen die BI-Mitglieder, einen eigenen Verein zu gründen, um sich noch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.06.19
  • 1.427× gelesen
Lokales
Reza Jafari (22) lebt seit einem Jahr im Kirchenasyl in Immenstadt.

Abschiebestopp
64.000 Unterschriften übergeben: Unterstützung für jungen Mann (22) aus Afghanistan

Seit über einem Jahr befindet sich Reza Jafari (22) jetzt schon im Kirchenasyl in Immenstadt - am Mittwoch nun haben Unterstützer rund 64.000 Unterschriften an den Petitionsausschuss des Bayerischen Landtages übergeben. Das Ziel der Unterstützer: Sie wollen einen Abschiebestopp und eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis für den 22-Jährigen erwirken.  Jafari gehört der diskriminierten Minderheit der Hazara an und lebt derzeit in einem Besprechungsraum der evangelischen Erlöserkirche in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.05.19
  • 1.552× gelesen
Lokales
Das Bahnhofsareal - hier die Ecke Heidengasse/Rosengasse - soll komplett umgestaltet werden. Doch es gibt Widerstand.

Diskussion
Kommt weitere Alternative zum Memminger Bahnhofsareal?

2.756 Unterschriften hat eine Initiative gesammelt, um einen Bürgerentscheid über die Umgestaltung des Memminger Bahnhofsareals zu erreichen. Damit soll das 45-Millionen-Euro-Projekt des niederländischen Investors Ten Brinke gestoppt werden. Die Initiative fordert stattdessen ein neues Verfahren – mit mehr Bürgerbeteiligung und einem unabhängigen Fachgremium. Derzeit prüft die Stadt, ob die Zahl der gültigen Unterschriften ausreicht. Die Stadträte stimmen wahrscheinlich am Montag, 8. April,...

  • Memmingen
  • 27.03.19
  • 765× gelesen
Lokales
Wo jetzt noch entlang der Bahnhofstraße alte Häuser stehen und eine Baulücke klafft, soll in etwa einem Jahr mit dem Bau eines Hotels begonnen und das gesamte Areal für rund 45 Millionen Euro komplett umgestaltet werden. So möchten es zumindest die Stadt und der Investor. Rund 2700 Bürger sehen das anders.

Großprojekt
Bürgerinitiative sammelt 2.756 Unterschriften gegen Umgestaltung des Memminger Bahnhofareals

Mit zwei dicken Aktenordnern kamen Jakob Gutermann und Franziska Mamitzsch ins Rathaus. Darin Material, das eines der großen Memminger Bauprojekte zu Fall bringen könnte: 2.756 Unterschriften. Die hat die Bürgerinitiative „Zukunft Bf/4“ seit Ende November gesammelt. Sie geht davon aus, mit ihrem Bürgerbegehren „Zukunftsfähiges Bahnhofsareal – wir fordern Mitbestimmung“ die nötige Hürde übersprungen zu haben. Oberbürgermeister Manfred Schilder und Zweite Bürgermeisterin Margareta Böckh (beide...

  • Memmingen
  • 18.03.19
  • 1.818× gelesen
Lokales
Mehrere Vertreter des Buchloer Aktionsbündnisses trugen sich zum Auftakt des Volksbegehrens im Rathaus in die Listen ein.

Artenvielfalt
Volksbegehren: Unterstützer des Buchloer Aktionsbündnisses tragen sich in Listen ein

Vertreter von Buchloer Vereinen, Gruppen und Parteien, die das Volksbegehrens „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ unterstützen, haben sich direkt zum Auftakt im Rathaus in die Listen eingetragen. Auch einige Stadträte waren anwesend: Zweiter Bürgermeister Manfred Beck, Helmut Jambor (beide SPD), Elfi Klein, Cai von Restorff (beide Grüne) sowie Rudi Grieb und Lothar Scholze (beide UBI). Peter Hack, Initiator des Aktionsbündnisses in Buchloe, betont, dass sich das Volksbegehren nicht gegen die...

  • Buchloe
  • 02.02.19
  • 697× gelesen
Lokales

Umfrage
Volksbegehren „Rettet die Bienen“ startet: Was Sie wissen müssen

Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" "Rettet die Bienen": Unter diesem Motto startet ab Donnerstag, 31.01.19, das Volksbegehren, mit dem die Initiatoren erreichen wollen, dass das Bayerische Naturschutzgesetz geändert wird. Dabei sollen unter anderem Biotope besser vernetzt werden, Uferrandstreifen stärker geschützt und der ökologische Anbau in Bayern gezielt ausgebaut werden. Es wird beispielsweise gefordert, von 2030 an mindestens 30 Prozent der Anbauflächen in Bayern ökologisch zu...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 31.01.19
  • 4.282× gelesen
Lokales

Projekt
Zweites Bürgerbegehren zum Strandbad-Neubau am Hopfensee

So richtig vorangekommen ist das Projekt neues Strandbau am Hopfensee am Dienstagabend nicht wirklich. Zwar hat der Füssener Stadtrat den dafür notwendigen Bebauungsplan Uferstraße Süd bei sechs Gegenstimmen beschlossen, doch liegt dieser vorerst auf Eis. Denn kurz vor der Sitzung wurden über 1.600 Unterschriften für ein zweites Bürgerbegehren übergeben, das einen deutlich kleineren Neubau fordert. Nun werden die Unterschriften und die Fragestellung zügig geprüft, sagte Hautamtsleiter Peter...

  • Füssen
  • 30.01.19
  • 831× gelesen
Lokales

Bebauungsplan
Strandbad Hopfensee: Mindestzahl für Bürgerbegehren noch nicht erreicht

3.269 Unterschriften für das Bürgerbegehren gegen die aktuellen Neubau-Pläne am Strandbad Hopfensee – so lautete zuletzt das Traumziel von Harald Vauk, Sprecher der Gruppe Aktive Bürger. Das wäre eine mehr als die Zahl der Stimmen, auf die Bürgermeister Paul Iacob bei seiner Wiederwahl 2014 kam. Denn dann könne man nicht mehr von einer Minderheit sprechen. Davon sind Vauk und seine Mitstreiter momentan allerdings weit entfernt: 910 Unterschriften liegen derzeit vor, wie Vauk gestern...

  • Füssen
  • 25.01.19
  • 812× gelesen
Lokales
Derzeit bietet das Memminger Bahnhofsareal keinen schönen Anblick. Deshalb soll es komplett verändert und neu bebaut werden.

Bauprojekt
Ringen ums Memminger Bahnhofsareal: Initiative fehlen noch rund 1.400 Unterschriften für Bürgerbegehren

Werden die Pläne zum Umbau des Bahnhofsreals doch noch gekippt? Dieses Ziel verfolgt die Initiative „Zukunftsfähiges Bahnhofsareal“ – und sammelt seit Wochen Unterschriften für ein Bürgerbegehren. Aktuell habe sie „knapp die Hälfte“ der benötigten 2800 zusammen, teilte Franziska Mamitzsch auf Anfrage unserer Zeitung mit. „Wir werden nun unsere Öffentlichkeitsarbeit verstärken“, betont Mamitzsch. Weiterhin werbe die Gruppe immer samstags von 10 bis 14 Uhr am Weinmarkt mit einem Info-Stand um...

  • Memmingen
  • 23.01.19
  • 893× gelesen
Lokales
Das Memminger Bahnhofsareal soll umgestaltet werden.

Projekt
Initiative sammelt Unterschriften für Bürgerentscheid gegen Umgestaltung des Memminger Bahnhofareals

Die Unterschriftenaktion für das Bürgerbegehren zur Umgestaltung des Bahnhofsareals ist angelaufen. „Circa 300 Unterschriften haben wir bereits gesammelt. Rund 2.500 weitere Stimmen braucht es noch für die Durchführung des Bürgerentscheids“, sagte Franziska Mamitzsch von der Initiative „Zukunft Bf/4 Zukunftsfähiges Bahnhofsareal – Wir fordern Mitbestimmung!“. Ziel der Initiative ist, dass das laufende Verfahren für die Neugestaltung des 7.600 Quadratmeter großen Bahnhofsareals, das vom privaten...

  • Memmingen
  • 10.12.18
  • 1.187× gelesen
Lokales
Nestlé-Standort in Biessenhofen

Demo
Biessenhofener Nestlé-Arbeiter protestieren in der Schweiz vor der Konzernzentrale

400 deutsche Nestlé-Beschäftigte, darunter auch einige aus Biessenhofen, haben vor der Nestlé-Konzernzentrale in Vevey in der Schweiz gegen den geplanten Stellenabbau beim weltgrößten Nahrungsmittelkonzern protestiert. Trotz hoher Gewinne sollen bekanntlich an mehreren deutschen Nestlé-Standorten insgesamt circa 1.000 Jobs gestrichen werden. In Biessenhofen, wo die Produktionsabteilung für Kinder-Ceralien geschlossen werden soll, sind es 106. Aus Deutschland sind zehn Busse mit Beschäftigten...

  • Biessenhofen
  • 06.10.18
  • 954× gelesen
Lokales
Die Planung für das neue Strandbad am Hopfensee wurde vom Füssener Bauausschuss befürwortet.

Projekt
Füssens Bauausschuss billigt Pläne für das neue Strandbad am Hopfensee

Bei zwei Gegenstimmen hat der Füssener Bauausschuss am Dienstagabend die Planung für das neue Strandbad am Hopfensee befürwortet. Mit einer Baugenehmigung durch das Landratsamt sei aber erst zu rechnen, nachdem das Verfahren für den Bebauungsplan Uferstraße-Süd abgeschlossen ist, sagte Dritter Bürgermeister Herbert Dopfer, der die Sitzung leitete. Dopfer hatte im Vorfeld erreicht, dass die Terrasse beim Neubau um drei Meter reduziert wird. Die Gegner des Projektes verfehlten hingegen klar...

  • Füssen
  • 05.09.18
  • 3.073× gelesen
Lokales
In Extremo brachte die Stimmung unter den Zuschauern beim Rock the King am letzten Juliwochenende zum Überkochen.

Musik
Rock the King: Petition soll das Festival in Buchenberg erhalten

Erst zum zweiten Mal fand dieses Jahr das "Rock the King" in Buchenberg statt. Und bald könnte das Festival dort nicht mehr stattfinden. Schon 2017 stand die Veranstaltung bei ein paar Anwohnern massiv in der Kritik. Einzelne Bürger hatten sich zusammen an den Petitionsausschuss des bayerischen Landtags gewandt, weil sie das Festival nicht in ihrem Ort haben wollten. Die Folge: Neue Lärmschutzauflagen für das Festival im Jahr 2018. Außerdem kam dieses Jahr eine weitere Hürde auf die...

  • Kempten
  • 14.08.18
  • 3.506× gelesen
Lokales

Bürgerbegehren
2.440 Unterschriften für den Kiosk-Erhalt in Weißensee

2.440 Unterschriften für den Erhalt des bestehenden Kiosks am Weißensee liegen inzwischen bei der Füssener Stadtverwaltung vor. Innerhalb von nur einer Woche hatten Gegner der Neubaupläne für das Strandbad Unterschriften gesammelt. Damit wurde die nötige Mindestzahl an Unterschriften für ein erfolgreiches Bürgerbegehren deutlich überschritten: 1.070 Unterschriften – das entspricht neun Prozent der Wahlberechtigten – waren erforderlich. Wie es nun weitergeht und was Bürgermeister...

  • Füssen
  • 19.02.18
  • 95× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020