Alles zum Thema Unternehmen

Beiträge zum Thema Unternehmen

Lokales
Die Firma Rapunzel möchte in Legau ein großes Besucherzentrum errichten.

Projekt
Legauer Naturkosthersteller Rapunzel will neues Besucherzentrum aufbauen

Eine Rast einlegen, einkaufen, in einer Gastronomie etwas zu sich nehmen oder in einem Schau-Garten verweilen: Das alles könnte schon in naher Zukunft bei der Firma Rapunzel in Legau möglich sein. Denn das Unternehmen will ein neues Besucherzentrum aufbauen. Wie Marketingleiterin Heike Kirsten berichtet, kommen auch jetzt bereits viele Besuchergruppen auf das Firmengelände, um an Führungen, Kochshows, Vorträgen oder Kinovorführungen teilzunehmen. „Die Nachfrage ist riesengroß und fast nicht...

  • Legau
  • 04.01.19
  • 606× gelesen
Lokales
Juliane Quaranta-Hoflin arbeitet seit Juli als Gesundheitsmanagerin bei AGCO/Fendt

Porträt
Gesundheitsmanagerin bei Marktoberdorfer Traktorenhersteller AGCO/Fendt stellt Unternehmensleitlinien zur Gesundheit auf

Juliane Quaranta-Hoflin arbeitet als Gesundheitsmanagerin bei AGCO/Fendt. Bleiben die Mitarbeiter fit, profitieren davon Unternehmen und Beschäftigte. Leberkässemmeln gänzlich verbieten? Nein, das ginge dann doch zu weit. Juliane Quaranta-Hoflin lacht. Aber klar, würde ein Mitarbeiter fragen, könnte sie schon Tipps geben zur richtigen Dosierung von Semmeln mit Leberkäse. Wobei das nicht wirklich ihr Job ist. Seit Juli arbeitet Quaranta-Hoflin als Gesundheitsmanagerin bei AGCO/Fendt. Und so...

  • Marktoberdorf
  • 03.01.19
  • 1.184× gelesen
Lokales
Der Unternehmer Alois Ehrmann ist im Alter von 88 Jahren gestorben.

Nachruf
Unterallgäuer Molkerei-Unternehmer Alois Ehrmann (88) ist tot

Der Unterallgäuer Molkerei-Unternehmer Alois Ehrmann ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Er machte das Unternehmen bekannt und verhalf der Marke Almighurt zum Erfolg.  Von Kindheit an half Ehrmann im 1920 gegründeten Betrieb seines Vaters Alois Ehrmann senior mit, packte etwa Romadurkäse ein. Nach seiner Lehre wurde er mit 21 Jahren als jüngster Molkereimeister Deutschlands ausgezeichnet. Als der Seniorchef den Betrieb 1960 in eine offene Handelsgesellschaft umwandelte, machte er seine...

  • Oberschönegg
  • 17.12.18
  • 1.760× gelesen
Lokales
Er hat für das südliche Ostallgäu eine wichtige Bedeutung: der Forggensee.

Vorschlag
Forggensee: Ganzjähriger Aufstau ist vorerst vom Tisch

Einen ganzjährigen Aufstau des Forggensees im südlichen Ostallgäu lehnt die Uniper Kraftwerke GmbH ab. Das hat das Unternehmen der Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker mitgeteilt. Der Vorschlag eines ganzjährigen Aufstaus war Thema bei einem Besuch von Ex-Umweltminister Marcel Huber im Mai in Füssen. Damit sollte der touristischen Bedeutung des Sees mehr Beachtung geschenkt werden. Was Uniper als Grund für diese Entscheidung nennt und was die Landrätin dazu sagt, Sie in der...

  • Füssen
  • 13.12.18
  • 2.801× gelesen
Lokales
Das Unternehmen Webopac-Logistics im Kaufbeurer Gewerbepark steckt in wirtschaftlichen Schwierigkeiten.

Wirtschaft
Webopac-Logistics in Kaufbeuren meldet Insolvenz an

Wirtschaftliche Turbulenzen beim Logistikunternehmen Webopac-Logistics: Geschäftsführer Werner Bobritz hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz angemeldet. 50 Mitarbeiter einschließlich der zehn Auszubildenden sind betroffen. Deren Gehälter sind vorerst über das Insolvenzgeld gesichert. Wie der vorläufige Insolvenzverwalter Florian Zistler von der Pluta Rechtsanwalts GmbH mitteilt, läuft der Geschäftsbetrieb nahtlos weiter. Er sieht gute Zukunftschancen für den Betrieb. Ziel des...

  • Kaufbeuren
  • 12.12.18
  • 2.179× gelesen
Lokales
Die Messe „WIR in Füssen“ muss möglicherweise eine Pause einlegen. Schuld daran sind zu wenige Teilnahmeranmeldungen.

Anmeldungen
Muss die Messe „WIR in Füssen“ pausieren?

Alle zwei Jahr lockt sie 10.000 oder mehr Besucher an: Die Regionalmesse „WIR in Füssen“, auf der Firmen die Gelegenheit haben, ihre Leistungsfähigkeit und Kreativität zu demonstrieren und neue Kundenkontakte zu knüpfen. Doch nun scheint die für Mai 2019 geplante, mittlerweile achte Messe zu wackeln. Denn die Zahl der Anmeldungen ist deutlich zurückgegangen, sagt Vorsitzender Andreas Ullrich vom organisierenden „Bund der Selbständigen“ (BdS) in Füssen. Da so momentan die Messe-Kosten von...

  • Füssen
  • 03.12.18
  • 438× gelesen
Lokales
1550 Meter ist die Anlage in Sachsen

Freizeit
Westallgäuer Unternehmen baut in Sachsen die längste Fly-Line-Anlage der Welt

Nach Spielplätzen, Waldlehrpfaden und sogar Kreuzfahrtschiffen hat die Gestratzer Firma Hochkant ein neues Betätigungsfeld für sich entdeckt. Bereits die fünfte Fly-Line-Anlage hat das Unternehmen jetzt erstellt – und zugleich die weltweit längste. Sie steht im sächsischen Wintersportort Oberwiesenthal und misst 1550 Meter. Die Fly-Line-Technik stammt aus Südtirol. Mit den Entwicklern arbeitet Hochkant seit Jahren zusammen. Das Prinzip: Sicher angeschnallt sitzt der Fly-Line-Nutzer unterhalb...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.11.18
  • 926× gelesen
Lokales
Henning Klempp wird künftig die Führung der Firma RÖSLE in Marktoberdorf übernehmen.

Unternehmen
Führungswechsel bei Firma RÖSLE in Marktoberdorf

Die Firma RÖSLE in Marktoberdorf zählt zu den führenden Herstellern von Küchenwerkzeugen, Kochgeschirr, Grillgeräten und BBQ-Accessoires. Das Allgäuer Familienunternehmen aus Marktoberdorf ist in über 40 Ländern der Welt vertreten und hat eine eigene Vertriebsgesellschaft in den USA. Nach neuen Jahren verlässt die bisherige Geschäftsführerin Christel Anna Brechtel die Firma, wie in einer Pressemitteilung bekannt gegeben wurde. Der neue Chef heißt Henning Klempp. Der jetzige GRÖMO...

  • Marktoberdorf
  • 21.11.18
  • 1.773× gelesen
Lokales
VWEW-Gebäude in Kaufbeuren.

Zusammenschluss
Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan Bosse wirbt für Fusion von VWEW-Energie

Ein lang diskutierter Zusammenschluss zwischen dem Kommunalunternehmen VWEW-Energie und einem Teilbereich von Erdgas Schwaben wird wahrscheinlicher. Der VWEW-Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung haben jüngst bereits einer Fusion zugestimmt. Der Kaufbeurer Stadtrat und die Gremien der anderen Gesellschafter entscheiden in den kommenden Wochen, ob die Energie-Ehe zustande kommt. Kaufbeurens OB Stefan Bosse wirbt für den Zusammenschluss. „Der Energiemarkt ändert sich grundlegend...

  • Kaufbeuren
  • 18.10.18
  • 619× gelesen
Lokales
Felix Widenmayer (links) wird Anfang 2019 von Walburga und Hermann Widenmayer die Leitung der Engelbrauerei Rettenberg übernehmen.

Jubiläum
Die Engelbrauerei Rettenberg feiert 350-jähriges Bestehen

Einer verschnörkelten Urkunde des Hochstifts Augsburg verdankt es die Engelbräu Rettenberg, dass sie in diesen Tagen so richtig feiern kann. 1668 wurde einem gewissen Baltasar Hörmann bewilligt, dass er „gegen Raichung von 15 Taler Konsenszgeld ein Preystatt in Stephans Röttenberg aufrichten möge“ – die Geburtsstunde der Oberallgäuer Brauerei. Heute steht die alteingesessene Familie Widenmayer hinter der Engelbräu. Und die lässt zum 350-jährigen Bestehen nicht nur die Kronkorken knallen,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.10.18
  • 964× gelesen
Lokales
Rund 6.000 Besucher bei der Ausbildungsmesse 2018 in Memmingen.

Lehrstelle
Memmingen: Rund 6.000 Besucher bei Ausbildungsmesse

Mit dem Pflasterhammer klopfte Theresa Kellerer Natursteine in ein Sandbett. Die 16-Jährige informierte sich auf der 14. Memminger Ausbildungsmesse am Stand des Bauunternehmens Kutter über den Beruf der Landschaftsgärtnerin. „Ich finde es gut, dass man hier so viel ausprobieren kann. Damit bekommt man ein Gespür, was einem Spaß macht.“ Und schon griff sie zum nächsten Pflasterstein. Firmen kennenlernen, Kontakte knüpfen und experimentieren: So lautete die Devise vieler Schüler, die am...

  • Memmingen
  • 07.10.18
  • 789× gelesen
Lokales
Drei Generationen, eine Geschäftsführung: Ferdinand Mayr, Fritz Mayr und Günther Klingler (von links) steuern das Unternehmen Mayr Antriebstechnik, das vor allem für seine Sicherheitsbremsen bekannt ist.

Unternehmen
Maschinenbaubetrieb Mayr Antriebstechnik in Mauerstetten: Die Firma, die Aufzüge vor dem Absturz bewahrt

Da ist die Sache mit dem Umsatz. Die Bilanzzahlen werden bei Mayr Antriebstechnik nicht offen kommuniziert. Man wolle ja nicht überheblich erscheinen, weiß um die Neider, die Konkurrenz. „Und wer könnte schon etwas mit solchen Zahlen anfangen?“, fragt Seniorchef Fritz Mayr, 92. Um gleich selbst die Antwort zu geben. Kaum jemand! Bei einem Rundgang für Gäste war jüngst die Rede von über 100 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Laut Geschäftsführer Günther Klingler, 61, ist das nur eine „symbolische...

  • Mauerstetten
  • 06.10.18
  • 543× gelesen
Lokales
Karl Maurer, Chef von Toni Maurer Fahrzeugbau, Sensortechnik-Wiedemann-Inhaber Wolfgang Wiedemann und Ansorge-Geschäftsführer Wolfgang Thoma (von links) waren die Projektpartner bei der Entwicklung des Elektro-Lkw Elias.
2 Bilder

Prototyp
Drei Ostallgäuer Firmen entwickeln gemeinsam einen Elektro-Lkw für die Altdorfer Spedition Ansorge

Die Spedition Ansorge in Altdorf bei Biessenhofen hat mit Sensortechnik Wiedemann (Kaufbeuren) und Toni Maurer Fahrzeugbau (Türkheim) einen eigenen Elektro-Lkw gebaut. In der Zugmaschine „Elias“ sind 6.000 Batterien verbaut, und ein 280 Kilowatt beziehungsweise 350 PS starker Elektromotor samt Steuerungen wurde extra an sein MAN-Getriebe angepasst. Elias wird rein elektrisch angetrieben, kann 44 Tonnen ziehen und hat 200 Kilometer Reichweite. Bis Jahresende soll die neue Zugmaschine für den...

  • Marktoberdorf
  • 05.10.18
  • 3.000× gelesen
Lokales
Erweiterung Deckel Maho in Pfronten

Betriebserweiterung
Anlieger drohen Pfrontener Unternehmen mit Demonstration und Blockade

In der Drohung mit einer Demonstration inklusive zeitweiser Straßenblockade ist am Donnerstagabend im Pfrontener Gemeinderat der Unmut von Anwohnern gegen den immer weiter fortschreitenden Ausbau der Firma Deckel Maho gegipfelt. Man müsse endlich auch die Anliegen der Nachbarn berücksichtigen, forderte Artur Mörz in scharfem Ton in der Bürgerfragestunde. Er klagte über Schwerlastverkehr auch frühmorgens um vier Uhr, zugeparkte Zufahrten zu landwirtschaftlichen Grundstücken und eine extreme...

  • Oy-Mittelberg
  • 29.09.18
  • 3.603× gelesen
Lokales
Die Firma Multivac investiert an ihrem Standort in Wolfertschwenden (Unterallgäu) circa 35 Millionen Euro in einen neuen Gebäudekomplex.

Unternehmen
Multivac investiert 35 Millionen Euro in Standort Wolfertschwenden

Hans-Joachim Boekstegers hatte gestern Vormittag Grund zur Freude: Strahlender Sonnenschein begleitete nämlich den symbolischen ersten Spatenstich für ein neues Großprojekt der Firma Multivac in Wolfertschwenden. Boekstegers ist einer von drei Geschäftsführenden Direktoren des Verpackungsspezialisten aus dem Unterallgäu. Stolz gab er auf der Baustelle, die an das bestehende Firmengelände angrenzt, bekannt: Der Weltmarktführer werde in ein neues, in der Branche einzigartiges Kompetenzzentrum...

  • Memmingen
  • 29.09.18
  • 1.408× gelesen
Lokales
Hans Kolb Wellpappe investiert in Standort Kaufbeuren

Geld
Hans Kolb Wellpappe investiert erneut Millionen in Standort Kaufbeuren

Rund 38 Millionen Euro hat das Unternehmen Hans Kolb Wellpappe in den vergangenen zehn Jahren in seine Papierfabrik in Kaufbeuren investiert. Das Memminger Unternehmen ist an fünf Standorten in Süddeutschland vertreten, in Kaufbeuren seit 1952. Bei einer Werksführung informierten sich Bayerns Wirtschaftsminister Franz Pschierer und CSU-Stadtrat Dr. Thomas Jahn, beide als Kandidaten im Landtagswahlkampf, über das Unternehmen. Nun steht in der Kaufbeurer Papierfabrik die nächste...

  • Kaufbeuren
  • 25.09.18
  • 862× gelesen
Lokales
Ob die Freunde des Aktienbiers im Festzelt oder am Stammtisch an eine Aktiengesellschaft denken, darf bezweifelt werden. An der Spitze der AG hat es nun aber erneut einen Wechsel gegeben.

Wirtschaft
Aktienbrauerei Kaufbeuren: Turbulenzen in der AG, Gelassenheit im Sudhaus

Die Aktienbrauerei Kaufbeuren ist eine Besonderheit. Nicht nur, dass es sich bei dem Unternehmen um die letzte noch existierende echte Brauerei in Kaufbeuren handelt. Ein Betrieb, der auf eine mehr als 700-jährige Brautradition baut. Und ein Name, der bei vielen Bierfreunden weit über die Wertachstadt hinaus bekannt ist. Die Aktienbrauerei ist auch eine Kapitalgesellschaft. Und genau diese Unternehmensform hat den Chefs der Brauerei auf der einen und den Aktionären auf der anderen Seite...

  • Kaufbeuren
  • 11.09.18
  • 2.293× gelesen
Lokales
Das Kemptener Logistik-Unternehmen Lebert gehört ab kommendem Jahr zur Ulmer Noerpel-Gruppe.

Kauf
Ulmer Logistik-Gruppe übernimmt Kemptener Spedition Lebert

Die Ulmer Noerpel-Gruppe übernimmt zum 1. Januar 2019 alle Anteile der vier bisherigen Gesellschafter der Kemptener Spedition Lebert. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Der Name Lebert soll erhalten bleiben. Voraussichtlich werden die Häuser an den Standorten Kempten, Baienfurt/Bad Waldsee (Landkreis Ravensburg) und Kreuzlingen (Schweiz) künftig unter der Bezeichnung Lebert-Noerpel firmieren. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der...

  • Kempten
  • 06.09.18
  • 1.294× gelesen
Lokales
Ob Bier oder alkoholfreie Getränke – die Produkte der heimischen Brauereien sind beliebt. Der Supersommer beschert den Unternehmen einen hohen Absatz.

Absatzsteigerung
Westallgäuer Brauereien profitieren vom heißen Sommer

Der Absatz brummt, die Mitarbeiter haben alle Hände voll zu tun, teils mangelt es an Leergut: Der Supersommer beschert heimischen Brauereien einen ungewöhnlich hohen Absatz. „Die Brauerseele schwitzt gerne“, beschreibt Herbert Zinth, Chef der Postbrauerei und der Siebers-Quelle in Weiler die Stimmung.  Ein außergewöhnliches Jahr erlebt die Aktienbrauerei in Simmerberg , die nach Bio-Maßgaben braut. Seit Mai sei das Unternehmen durchgängig voll ausgelastet, sagt Brauereidirektor Manfred...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.08.18
  • 367× gelesen
Lokales
Sitz der Firma Hörmann in Buchloe.

Innovation
Firma Hörmann aus Buchloe entwickelt sich vom Stallbauer zum Generalunternehmer

Als die Firma Hörmann 1960 von Rudolf Hörmann gegründet wurde, lag die Priorität auf Stallbau. Das aber habe sich grundlegend geändert, betont Geschäftsführer Rolf Hörmann. Denn das Unternehmen habe sich durch „Innovationen, Fachkompetenz und Beständigkeit bis heute zum Generalunternehmer sowohl im landwirtschaftlichen als auch im gewerblichen Bereich“ entwickelt und liefere inzwischen auch schlüsselfertige Gebäude und Fotovoltaikanlagen. Dabei lautet das Motto „Alles aus einer Hand“. Mehr...

  • Buchloe
  • 10.08.18
  • 1.108× gelesen
Lokales
Der geplante Promicron-Neubau in Kaufbeuren.

Neubau
Promicron: Millioneninvestition in Kaufbeuren geplant

Das Unternehmen Promicron investiert 4,5 Millionen Euro in einen Neubau in Kaufbeuren. Promicron ist auf drahtlose Sensorik spezialisiert und bereits in der Stadt ansässig. Im Frühjahr 2019 soll Baubeginn sein. Spätestens Mitte 2020 ist der Umzug geplant. Wirtschaftsminister Franz Pschierer überreichte bei der Veranstaltung, in der das Neubauvorhaben vorgestellt wurde, einen Förderscheck des Freistaats in Höhe von 815.000 Euro. Der Präsident der Hochschule Kempten, Prof. Dr. Robert F....

  • Kaufbeuren
  • 10.08.18
  • 1.310× gelesen
Lokales
Auch ein Stammtisch gehört zu einer traditionellen Dorfgaststätte.

Gastronomie
Auslaufmodell Dorfgaststätte: Immer mehr Betriebe im Ostallgäu scheitern an den gesetzlichen Auflagen

Der Tourismus im Ostallgäu boomt. Und doch bleiben kleine Tourismusbetriebe auf dem Land auf der Strecke. Immer mehr Traditionslokale schließen, weil sie die Auflagen nicht mehr erfüllen können. Viele Rahmenbedingungen schränken gerade kleinere Unternehmen ein, weil sie im Gegensatz zu den großen Unternehmen die Auflagen finanziell nicht stemmen können. Authentische Gastronomiebetriebe spielen auch in Marktoberdorf eine wichtige Rolle und sind ein Alleinstellungsmerkmal in der Region. Mehr...

  • Marktoberdorf
  • 06.08.18
  • 1.345× gelesen
Lokales
Auch in der Industrie wird händeringend nach Facharbeitern und Lehrlingen gesucht.

Fachkräftemangel
Kaufbeurer Betriebe suchen händeringend Facharbeiter und Lehrlinge

Die jüngsten Umfragen lassen aufhorchen. Jedem dritten Betrieb gehen die Azubis aus, meldet die IHK Schwaben. Den Fachkräftemangel sieht die Handelskammer als Risikofaktor Nummer eins für die Unternehmen. Der Bayerische Handwerkstag hat ermittelt, dass 42 Prozent seiner Unternehmen keine geeigneten Bewerber finden. Damit fehlen die Fachkräfte von morgen. „Angesichts der vollen Auftragsbücher verlängern sich die Wartezeiten für die Kunden“, warnt Gewerkschafter Michael Jäger von der IG Bau....

  • Kaufbeuren
  • 06.08.18
  • 1.207× gelesen
Lokales
Lindau wird ab Dezember 2021 auch von dem Bahnunternehmen Go-Ahead angefahren.

Bahn
Go-Ahead erhält Zuschlag für das Elektronetz von München nach Lindau

Das Bahnunternehmen Go-Ahead wird ab Ende 2021 die elektrische Bahnlinie von München nach Lindau bedienen. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft hat dem britischen Tochterunternehmen dafür den Zuschlag gegeben.  Der Vertrag läuft über 12 Jahre und endet Ende 2033. Zunächst sollte das Unternehmen den Betrieb bereits ab Dezember 2020 übernehmen, allerdings war es zu Verzögerungen bei der Vergabe gekommen.  Künftig soll es auf der Strecke München-Buchloe-Memmingen-Lindau auch zu deutlichen...

  • Memmingen
  • 06.08.18
  • 1.273× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019