Unternehmen

Beiträge zum Thema Unternehmen

Anzeige
2.381× 9 Bilder

NEU in Kaufbeuren
Osteopathie und ganzheitliches Sehtraining - die Sinne entfalten

Heilpraxis Diana Streicher stellt sich vor  Seit 2011 bin ich therapeutisch für Menschen da, nun auch in Kaufbeuren. Der Schwerpunkt meines Tuns ist die Osteopathie und die Augenschule / ganzheitliches Sehtraining - mein Herzensbestreben ist, Menschen in Ihr Körperwohlgefühl und Wohlgefühl auf allen Ebenen zu bringen. Dazu gehört für mich, seinen Körper besser zu verstehen und in die Eigenverantwortung dafür zu gehen, Störquellen zu beseitigen die den Körper daran hindern seine natürliche...

  • Kaufbeuren
  • 05.06.21
Corona-Impfung: Bald flächendeckend in Unternehmen? (Symbolbild)
5.158× 6 2 Bilder

Corona-Impfung am Arbeitsplatz?
Kemptener Betriebsarzt: "Wir würden gerne sofort loslegen!"

In verschiedenen Betrieben in ganz Deutschland impfen Betriebsärzte bereits Mitarbeiter gegen Corona. Im Allgäu nehmen zwei Unternehmen am Modellprojekt teil: Die Memminger Firma Magnet-Schultz und Fendt in Marktoberdorf. Wann geht es auch in anderen Firmen los? Vorgesehen sind flächendeckende Impfungen in Betrieben momentan ab dem 07. Juni. Dr. Müller: "Wir warten händeringend auf den Impfstoff!"Dr. Heinrich Müller aus Waltenhofen ist seit 1976 Allgemeinmediziner und seit einigen Jahren als...

  • Kempten
  • 12.05.21
Klaus Holetschek, Bayerischer Gesundheitsminister, hat die Firma Magnet-Schultz in Memmingerberg besucht. (Archivbild)
2.740× 1

Besuch in Memmingerberg
Holetschek bei Magnet-Schultz: "Freut mich, dass auch hier der Impfstoff fließt"

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat zum Corona-Impfstart bei der Magnet-Schultz GmbH in Schwaben für eine flächendeckende Einbindung der Betriebsärzte geworben. Holetschek sagte am Samstag in Memmingerberg: "Die Impfungen in den ersten zehn ausgewählten Modellbetrieben sind angelaufen. Es freut mich, dass nun auch hier der Impfstoff fließt." 4.000 Impfdosen für Magnet-SchultzDas Impfzentrum Memmingen hat dem Unternehmen dafür rund 4.000 Impfdosen des Herstellers Biontech zur...

  • Memmingerberg
  • 09.05.21
Die Überbrückungshilfen kommen auch bei Allgäuer Unternehmen an. (Symbolbild)
1.427× 1

Corona-Hilfen
Überbrückungshilfe: Allgäuer Unternehmen haben bereits 31 Millionen Euro erhalten

Die Zahl der Unternehmen im Allgäu, die Corona-Überbrückungshilfen erhalten, steigt weiter. Rund 20 Millionen an Fördermitteln sind allein im Rahmen der Überbrückungshilfe 2 an die Unternehmen in der Region geflossen. Das sind 73 Prozent mehr als bei der Überbrückungshilfe 1. "Die Kritik der Wirtschaft an den Corona-Hilfen hat Wirkung gezeigt", sagt Robert Frank, Vize-Präsident der IHK Schwaben. "Die Politik hat nachgebessert und viele Schwachstellen bei den Förderprogrammen ausgemerzt....

  • Kempten
  • 29.04.21
An zehn bayerischen Firmen wird bald gegen Corona geimpft. (Symbolbild)
3.733× 2 2 Bilder

Modellprojekt für betriebliche Corona-Impfungen
Memminger Firma Magnet-Schultz startet den "Impf-Turbo" in der kommenden Woche

Bald soll neben Impfzentren und Arztpraxen auch in Unternehmen geimpft werden. Zehn bayerische Firmen nehmen an einem Modellprojekt teil - darunter auch Magnet-Schultz aus Memmingen. "Wir freuen uns als großer Arbeitgeber in der Region da nun auch einen Beitrag leisten - also dem 'Impf-Turbo' noch ein paar PS zusätzlich einhauchen - zu können", freut sich CEO Albert W. Schultz. Magnet-Schultz hat Task Force und Corona-HotlineDie Magnet-Schultz GmbH & Co. KG ist eine Spezialfabrik für...

  • Memmingen
  • 29.04.21
Auch in zehn bayerischen Firmen soll gegen Corona geimpft werden. (Symbolbild)
9.035× 2

Modellprojekte für Corona-Impfungen
In zehn bayerischen Betrieben wird geimpft: Auch Memminger Unternehmen dabei

Neben Impfzentren und Arztpraxen soll auch in zehn bayerischen Betrieben gegen Corona geimpft werden. Am Dienstag hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die Betriebe bekanntgegeben, die an den Modellprojekten teilnehmen werden - darunter ist auch ein Unternehmen aus Memmingen. "Der Start ist noch für diese Woche geplant", so Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek. Diese Firmen nehmen am Modellprojekt teilBei den Betrieben handelt es sich um: Magnet-Schultz in...

  • Memmingen
  • 28.04.21
Nachrichten
639×

Testpflicht-Angebot
Testpflicht-Angebot in Betrieben kommt: Im Gespräch mit Elektrotechnik Albrecht in Immenstadt

Die heute beschlossenen Notbremse beinhaltet auch eine umstrittene Testpflicht in Unternehmen. Es handelt sich um eine Angebotspflicht, das heißt, die Firmen müssen einmal pro Woche einen Test pro anwesendem Mitarbeiter bereit stellen. Der Arbeitnehmer ist aber nicht verpflichtet, den Test auch durch zu führen. Über das Thema "Testen in Unternehmen" hat Anja Neuhauser mit Josef Albrecht, von Elektrotechnik Albrecht in Immenstadt gesprochen. Dort setzt man schon länger auf ein freiwilliges...

  • Kempten
  • 14.04.21
Die Politik bestellt, die Wirtschaft zahlt - von der Politik geforderte Corona-Testpflicht kostet regionale Wirtschaft Zeit, Geld und Nerven. (Symbolbild)
265× 2

Die Politik bestellt, die Wirtschaft zahlt
Corona-Testpflicht kostet der regionalen Wirtschaft Zeit, Geld und Nerven

Rund 758.000 Beschäftigte zählen die Unternehmen derzeit in Bayerisch-Schwaben. Etwa 1,5 Millionen handelsübliche Selbst- oder Schnelltests wären demnach nötig, um diese zweimal pro Woche auf das Coronavirus zu testen. „Was für die Politik eine weitere Ankündigung ist, bedeutet für die regionale Wirtschaft wöchentliche Mehrkosten von rund 10,5 Millionen Euro“, rechnet IHK-Präsident Dr. Andreas Kopton angesichts der politisch geforderten Corona-Testpflicht in Unternehmen vor. „Mehr Tests in...

  • 30.03.21
Die Ausbildungsprämie gibt es bei der Agentur für Arbeit (Symbolbild).
202×

Ausbildungsplätze schaffen und sichern
Agentur für Arbeit: Höhere Prämien für Ausbildungsbetriebe während der Corona-Krise

Betriebe erhalten jetzt höhere Ausbildungsprämien von der Agentur für Arbeit. Davon profitieren nicht nur die Unternehmen selbst. Auszubildende haben durch die Prämien womöglich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, etwa durch die Bezuschussung von externen Abschlussprüfungsvorbereitungskursen.  Wer wird gefördert?Mit den Prämien werden Ausbildungsverhältnisse gefördert, die im Zeitraum vom 24. Juni 2020 bis 15. Februar 2021 begonnen haben. Kleine und mittlere Betriebe, beziehungsweise...

  • 23.03.21
Anzeige
Die Sparkasse Allgäu ist das erste klimaneutrale Kreditinstitut im Allgäu.
759× 3

Nachhaltigkeit
Sparkasse Allgäu: Das erste klimaneutrale Finanzinstitut des Allgäus

Als erstes Finanzinstitut im Allgäu ist die Sparkasse Allgäu klimaneutral. "Nachhaltigkeit aus Tradition":  Der ökologische Fußabdruck der Sparkasse Allgäu, die seit rund 200 Jahren im Allgäu verwurzelt ist, ist damit um vieles kleiner geworden. Was tut die Sparkasse Allgäu für Klimaneutralität?Mehrere PV-Anlagen, unter anderem auf der Hauptstelle in Kempten, produzieren Strom, den die Sparkasse dann auch selbst verbrauchen kann. Die Sparkasse Allgäu hat durchgängig auf Ökostrom umgestellt und...

  • Kempten
  • 04.03.21
Möglicherweise impfen bald auch die Betriebsärzte in Deutschland gegen das Coronavirus.
1.168×

Umfrage des TÜV
Corona-Impfung vom Arbeitgeber? 84 Prozent sagen: Ja!

Wie kann Deutschland schneller gegen Corona impfen? Auch der Ruf nach den Betriebsärzten wird immer lauter. Laut einer Umfrage wünschen sich 84 Prozent der Bevölkerung ein Impfangebot ihres Arbeitgebers. Die Fortschritte beim Impfen: Sie stocken in Deutschland. Während die USA, Großbritannien und in Israel schon breit aufgestellt sind bei den Impfungen, gibt es in Deutschland immer noch Probleme bei der Impfstoff-Beschaffung. Die Kapazitäten hochfahren - das wünschen sich viele Menschen, die...

  • 03.03.21
Seit einiger Zeit heißt es: Abstand halten (Symbolbild).
2.219× 2 Bilder

Pandemie
Rückblick: Vor einem Jahr gab es den ersten Corona-Fall im Allgäu

Vor genau einem Jahr, am 1. März 2020, hat es im Allgäu den ersten Corona-Fall gegeben. Damals hatte sich ein 36-jähriger Mitarbeiter der Firma DMG Mori in Pfronten (Ostallgäu) mit dem Virus infiziert. Der Erkrankte hatte sich zuvor in der Nähe einer der Risikoregionen in Italien aufgehalten.  Kurze Zeit später, am 4. März 2020, hat das Landratsamt Westallgäu die ersten beiden Fälle im Landkreis bekannt gegeben. Beide Infizierte, ein Mann Mitte 40 und eine Jugendliche (15), haben demnach Urlaub...

  • Kempten
  • 01.03.21
Der 30-jährige Jungunternehmer in seinem Café in Memmingen.
16.113× Video 3 Bilder

Optimismus in der Krise
Mitten im Corona-Lockdown: Memminger Gastronom übernimmt weiteres Lokal

Viele Gastronomen im Allgäu bangen um ihre Existenz. Wegen der Corona-Lockdowns sind die Gaststätten geschlossen, außer der To-Go-Betrieb, der manchen Betrieben allerdings schwerfällt. "Ich hätte nie damit gerechnet, dass wir Masken tragen und unsere Kontakte einschränken müssen", so der 30-jährige Ivan Petros aus Memmingen. Der junge Unternehmer betreibt aktuell eine Bar und ein Café in Memmingen. Trotz der Corona-Pandemie hat der Memminger Jungunternehmer jetzt auch noch einen dritten Laden...

  • Memmingen
  • 09.02.21
Für 2021 prognostiziert  die IHK Schwaben eine deutliche Steigerung bei den Unternehmensinsolvenzen. (Symbolbild)
1.523×

"Verlieren den Motor unseres Wohlstandes"
IHK Schwaben: "Die Stimmung in der Wirtschaft kippt"

"Die Krise der bayerisch-schwäbische Wirtschaft verschärft sich weiter", sagt Dr. Andreas Kopton, Präsident der IHK Schwaben. Durch die Verlängerung des Lockdowns steht für die IHK fest: "2021 wird ein weiteres Krisenjahr." Und noch immer würden viele Unternehmen nicht wissen, wie sie aus dem Teufelskreis aus weiterlaufenden Kosten und fehlenden Einnahmen entkommen können. "Die Stimmung in der Wirtschaft kippt", fasst Kopton die Rückmeldungen vieler Unternehmen zusammen. Corona-Management muss...

  • 22.01.21
Die neuen Corona-Maßnahmen und der harte Lockdown bringt unter anderem den Einzelhandel in eine schwere Situation.
14.940× 16 3 3 Bilder

Frust bei Einzelhändler
Tobias Hammer aus Sonthofen: "Es geht ums nackte Überleben"

Das Jahr 2020. Für alle ein Jahr der Veränderungen, doch gerade in diesem Jahr ist der Zusammenhalt umso wichtiger geworden. Viele Unternehmen und Firmen mussten seit Beginn der Corona-Pandemie lernen umzudenken. Einzelhändler, Selbstständige, Künstler und viele weitere werden tagtäglich mit den Corona-Maßnahmen auf die Probe gestellt. "Hier geht es ums nackte Überleben", sagt Tobias Hammer, Inhaber eines Sportgeschäfts in Sonthofen. Auch ihn hat der erneute Lockdown hart getroffen. Beim ersten...

  • Sonthofen
  • 22.12.20
Während des "harten Lockdowns" müssen viele Unternehmen schließen. (Symbolbild)
1.465×

Tipps für Unternehmen
Agentur für Arbeit informiert über Beantragung von Kurzarbeitergeld

Wegen der strengen Corona-Maßnahmen im "harten Lockdown" müssen viele Unternehmen ihren Betrieb schließen. Es sind auch viele Betriebe betroffen, die bereits im Frühjahr in Kurzarbeit waren. Unternehmen, die ihre Kurzarbeit zwischenzeitlich beenden konnten, müssen bei einer Unterbrechung von mindestens drei Monaten bei der zuständigen Agentur für Arbeit erneut Kurzarbeit anzeigen. Erst dadurch wird die Voraussetzung erfüllt, Kurzarbeitergeld abrechnen zu können. Wann muss neue Anzeige gestellt...

  • Kempten
  • 17.12.20
Der Brexit hat auch Auswirkungen auf die Wirtschaft in Schwaben. (Symbolbild)
351×

Umfrage
Risiken durch ungeregelten Brexit belasten bayerisch-schwäbische Wirtschaft

In einem Monat wird das Vereinigte Königreich die Europäische Union endgültig verlassen. Welche Regelungen danach gelten, ist nach wie vor unklar. Die bayerisch-schwäbische Wirtschaft blickt daher mit zunehmender Sorge auf den bevorstehenden Brexit. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages (BIHK), an dem sich auch bayerisch-schwäbische Unternehmen beteiligt haben. "Wir brauchen endlich Klarheit und eindeutige Regeln", sagt Stefan Offermann,...

  • 02.12.20
Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die auf Anordnung wegen Corona afnang November schließen mussten, können ab sofort einen Antrag auf Novemberhilfe stellen. (Symbolbild)
1.380×

Coronavirus
Anträge auf Novemberhilfe können ab sofort gestellt werden

Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die auf Anordnung wegen Corona Anfang November schließen mussten, können ab sofort einen Antrag auf Novemberhilfe stellen. Laut Bundesregierung erhalten die Betroffenen Zuschüsse in Höhe von 75 Prozent ihres entsprechenden durchschnittlichen Umsatzes im November 2019. Das gilt bis zu einer Obergrenze von einer Millionen Euro. Erste Abschlagszahlen sollen noch vor Ende des Monats fließen, so die Bundesregierung. Die Anträge können...

  • 26.11.20
Anzeige
622× 2 Bilder

Unternehmensverkauf und Immobilienverkauf
Nachhaltige Werte-Wahrung von Unternehmen und Immobilien

Sowohl beim Unternehmensverkauf als auch beim Immobilienverkauf kommt es auf einen verlässlichen Partner an. Das Gute bewahren und gleichzeitig für das Neue offen zu sein erfordert Weitsicht, Integrität und Professionalität. Wenn man seinen geliebten Immobilienbestand oder – noch gravierender – das eigene Unternehmen in beste Hände weitergeben will, weiß man besser, wen man dabei an der Seite hat. Sie haben in Ihrem Leben schon viel erreicht – durch Fleiß, Ausdauer, Integrität und ja: auch...

  • Memmingen
  • 22.10.20
Rückruf: Ehrmann ruft Almighurt Joghurt "Himbeere" mit Verfallsdatum 29.10. zurück.
4.141×

Allgäuer Molkerei-Unternehmen
Gefahr durch Metallteile: Ehrmann ruft Joghurt-Sorte zurück

Das Molkerei-Unternehmen Ehrmann mit Sitz im Unterallgäuer Oberschönegg ruft die Sorte "Himbeere" des Fruchtjoghurts Almighurt im 150g-Becher zurück. Nach eigenen Angaben kann das Unternehmen nicht ausschließen, dass sich in dem Joghurt vereinzelt Metallteile befinden. Wegen der möglichen Verletzungsgefahr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und den Joghurt nicht verzehren, heißt es auf der Homepage des Unternehmens. Kaufpreis wird auch ohne Bon erstattet Demnach ist von dem Rückruf...

  • Oberschönegg
  • 14.10.20
Hochland in Heimenkirch: Der Westallgäuer Käsehersteller lehnt den Negativ-Preis "Goldener Windbeutel" des Vereine Foodwatch e.V. für die angeblich irreführende Werbung beim Grünländerkäse ab. (Archivbild)
6.485× 1

Irreführende Werbung?
Hochland wehrt sich gegen Foodwatch-Negativpreis "Goldener Windbeutel"

Der Verein Foodwatch e.V., ein gemeinnütziger Verein, der laut seiner Homepage "für das Recht von Verbraucher auf gesundheitlich unbedenkliche Lebensmittel" kämpft, hat dem Allgäuer Käserei-Unternehmen Hochland (Sitz im Westallgäuer Heimenkirch) den Negativ-Preis "Goldener Windbeutel" verliehen. Hochland nimmt den Preis nicht an. Haupt-Kritikpunkt: Hochland-Werbung verspreche "Freilaufkühe", tatsächlich stünden sie aber im Stall Der Negativpreis "Goldener Windbeutel" ist Unternehmen gewidmet,...

  • Heimenkirch
  • 08.09.20
Anzeige
Ausbildung bei Ehrmann
589× 7 Bilder

Ausbildung
Arbeiten bei Ehrmann: "Willkommenskultur ist entscheidend"

Zum Start ins Ausbildungsjahr 2020 verrät die Allgäuer Familienmolkerei, wie es ihr gelingt, neue Mitarbeiter zu finden – und langfristig an sich zu binden. Die ersten Arbeitstage entscheiden, ob man sich im neuen Beruf wohl fühlt, sagt Thomas Schmid, Ausbildungsleiter bei Ehrmann. Der Schulabschluss – und damit auch der Start ins Ausbildungsjahr 2020 – rückt näher. Für Schulabgänger ist jetzt die letzte Möglichkeit, sich zu entscheiden, wie es danach beruflich weitergehen soll. Noch gibt es...

  • Oberschönegg
  • 23.07.20
Das Werksgelände von VoithTurbo am Standort Sonthofen. (Archivbild)
4.293×

Wirtschaft
Stadt Sonthofen sichert sich das Vorkaufsrecht für das Gelände von VoithTurbo

Trotz vieler Proteste will die Konzernleitung von VoithTurbo den Standort in Sonthofen schließen. Wie berichtet hatte das Unternehmen den Start der "Verlagerungen" zum 1. Juni dieses Jahres angekündigt - die Schließung soll dann bis Ende September erfolgen. Voith will Werk in Sonthofen Ende September schließen Nun will sich die Stadt Sonthofen darum bemühen, dass das Gelände von Voith Turbo ein Standort für Gewerbe bleiben soll. Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung hat sich die Stadt das...

  • Sonthofen
  • 23.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ